Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

390.512 Shows4.931 Titel1.529 Ligen29.145 Biografien9.283 Teams und Stables4.068 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Kenta Kobashi

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Kenta Kobashi
Gewicht und Größe 254 lbs. (115 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Fukuchiyama, Kyoto (Japan)
Geburtstag 27. März 1967 (50 Jahre)
Debüt 26. Februar 1988 (vor 29 Jahren)
 
 Bild 1/3

Meinung zu Kenta Kobashi abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 7
Notendetails
1
   
78%
2
   
16%
3
   
4%
4
   
1%
5
   
1%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Kenta Kobashi
Trainer Wurde von AJPW Dojo trainiert.
Lehrlinge Trainierte Go Shiozaki, Jun Akiyama, Kurt Beyer und Mentallo.
Finisher Burning Hammer, Lariat (Burning Lariat) und Moonsault
Typische Aktionen Brainbuster, Chop, Guillotine Chop (Burning Sword), Half Nelson Suplex, Rolling Cradle, Sleeper Hold Suplex, Suplex into Cutter (Black Crush) und Suplex into Sitdown Powerbomb (Orange Crush)
Tag Teams Burning mit Jun Akiyama
Stables Burning mit Go Shiozaki, KENTA, Kentaro Shiga, Takeshi Rikio, Tamon Honda, Tsuyoshi Kikuchi und Yoshinobu Kanemaru
Turniersiege
AJPW Real World Tag League 1995 (9. Dezember 1995)
One Night 6 Man Tag Team Tournament (13. Februar 1999)
AJPW Real World Tag League 1999 (3. Dezember 1999)
AJPW Champion Carnival 2000 (15. April 2000)
NOAH 6 Man Tag Team Tournament (14. Oktober 2002)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2243 von Kenta Kobashi bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Jay Graydon feat. K-A-Z - Blazin'
K-A-Z - Destructive Power
Osamu Suzuki - Grand Sword (Full Size Version)
Ausfallzeiten
Knieverletzung (von Januar 2001 bis Juli 2002)
Gebookte Liga Pro Wrestling NOAH
Spielbar mit All Japan Pro Wrestling Featuring Virtua, All Star Pro-Wrestling II, All Star Pro-Wrestling III, Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling D, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling Returns, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, Giant Gram 2000: All Japan Pro Wrestling 3, Giant Gram: All Japan Pro Wrestling 2, Jet, King of Colosseum Green, King of Colosseum II, King's Soul, Revenge, Super Fire Pro Wrestling 3 Easy Type, Super Fire Pro Wrestling 3 Final Bout, Super Fire Pro Wrestling Special, Super Fire Pro Wrestling X, Super Fire Pro Wrestling X Premium, Virtual Pro Wrestling 2, Virtual Pro Wrestling 64, WCW vs. The World, Wrestle Kingdom, Zen-Nippon Pro Wrestling, Zen-Nippon Pro Wrestling 2: 3-4 Budokan, Zen-Nippon Pro Wrestling: Dash Sekai Saikyou Tag und Zen-Nippon Pro Wrestling: Fight da Pon!
- Bereits während seinen Schultagen träumte Kenta Kobashi davon, Professional Wrestler zu werden
- Dieser Traum wurde wahr, als er
AJPW beitrat und im Februar 1988 sein Debüt feierte
- Er trainierte sehr hart, um ein guter Wrestler zu werden und 1993 war er bereits einer der besten weltweit
- Er entwickelte sich zu einem der größten Rivalen von Mitsuharu Misawa und gewann 1996 zum ersten mal den AJPW Unified Triple Crown Heavyweight Title
- Seine dritte Regentschaft war ebenfalls All Japans letzte vor dem Split durch Pro Wrestling NOAH, bei dem Kobashi ein großer Teil war
- Durch die jahrelangen Moonsaults vom Top Rope waren Kobashis Knie ernsthaft verletzt und Anfang 2001 nahm er sich eine Auszeit vom Wrestling, in der er unzählige Operationen an den Knien hatte
- Im Februar 2002 schlug sein Comeback fehl, denn er verletzte sich gleich wieder
- Im Juli 2002 kam er endgültig zurück und nach den ganzen Schmerzen und der harten Arbeit brauchte er nur ein paar Monate, um den GHC Heavyweight Title zu gewinnen und NOAH anzuführen
- Kenta Kobashis Fighting Spirit und Kraft haben ihm viele Fans über die Jahre hinweg beschert
- Er kämpfte in vielen epischen Matches und sein "Burning Spirit", wie man bei ihm immer sagt, ist kein Charakter oder Gimmick sondern Wirklichkeit
- Nachdem er nochmal am Knie operiert wurde, gewann er am 13. März 2003 bei einer Show in der Tokyo Nippon Budokan von Mitsuharu Misawa wieder den GHC Heavyweight Title
- Während er den Titel an seiner Seite hatte, war Kobashi ein dominanter Champion
- Nachdem er den Titel zwei Jahre hielt, verlor er ihn am 5. März 2005 an Takeshi Rikio in der Halle, in der er ihn auch gewann
- Im Juni 2006 wurde bei Kobashi ein Nierentumor diagnostiziert, der nur kurze Zeit später erfolgreich entfernt wurde
- Im Verlauf seiner Regeneration verlor er durch eingeschränktes Training und eine strikte Diät 20 kg an Körpermasse
- Im Dezember 2006 kündigte er im Ring sein Comeback als aktiver Wrestler an, wobei er keinen genauen Zeitpunkt für diese Rückkehr nennen konnte
- an seinem 40. Geburtstag im März 2007 kündigte er seine Rückkehr für das Ende des Jahres an
- nachdem alle Routinechacks bis dahin keinerlei Komplikationen zeigten gaben ihm die Ärzte am 4. Oktober 2007 gründes Licht für ein Comeback
- zwei Tage später wurde das Comeback für den 2. Dezember festgelegt und öffentlich verkündet
- teamte bei seinem Comeback mit Yoshihiro Takayama gegen Mitsuharu Misawa & Jun Akiyama
- dasselbe Match war 18 Monate zuvor für das Comeback von Takayama geplant, Kobashi wurde aber aufgrund seiner Krankheit von Kensuke Sasaki ersetzt
- 2008 begann er langsam aktiver an den Touren von NOAH teilzunehmen, bestritt aber vor allem 6 Man Tag Team Matches, da er körperlich noch nicht in der Verfassung für wichtige Singles Matches war
- am 9. September 2008 musste er sich wegen Lähmungserscheinungen im rechten Arm erneut operieren lassen
- feierte am 1. März 2009 seine Rückkehr zu NOAH und besiegte Masao Inoue
- gewann den GHC Openweight Title am 8. Juni 2009 von Makoto Hashi
- am 23. Dezember 2009 wurde er in einem Match schwer verletzt und musste mit einem Nervenschaden im rechten Arm 19 Monate pausieren
- im Juli 2011 feierte er erneut ein Comeback, teamte mit Go Shiozaki und verlor gegen Akitoshi Saito und Jun Akiyama
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenYEAs 2017PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite