Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

393.765 Shows4.973 Titel1.530 Ligen29.342 Biografien9.398 Teams und Stables4.147 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Sean Morley

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Sean Allen Morley
Gewicht und Größe 260 lbs. (118 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Oakville, Ontario (Kanada)
Geburtstag 16. März 1971 (46 Jahre)
Debüt 1994
 
 Bild 1/6: als Sean Morley bei Total Nonstop Action Wrestling

Meinung zu Sean Morley abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2329
Notendetails
1
   
13%
2
   
37%
3
   
30%
4
   
13%
5
   
6%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias The Big Valbowski, Chief Morley, Glamour Boy Sean, The Love Machine #2, Scott Border, Sean Morley, The Steele, Too Hip, Val Venis
Verwandtschaft Sean Morley ist der ehemalige Schwager von Edge.
Trainer Wurde von Dory Funk Jr. und Tom Prichard trainiert.
Lehrlinge Trainierte Bobby Roode und Mr. Saki.
Finisher Fisherman Suplex und Top Rope Splash Mountain (Money Shot)
Typische Aktionen Half Nelson Suplex, Kneedrop, Piledriver, Reverse Figure Four Leglock (Venis Fly-Trap) und Running Knee Strike
Tag Teams Canadian Glamour Boys mit Shane Sewell (als Sean Morley)
Canadian Glamour Boys [2] mit Rex King (als Sean Morley)
Los Hechiceros mit The Love Machine (als The Love Machine #2)
Supply and Demand mit The Godfather (als Val Venis)
V-Squared mit Viscera (als Val Venis)
Stables Right to Censor mit Bull Buchanan, The Goodfather, Ivory und Steven Richards (als Val Venis)
Gemanagt von Gemanagt von Eric Bischoff (als "Chief Morley"). Gemanagt von Ryan Shamrock, Terri Runnels und Trish Stratus (als "Val Venis").
Turniersiege
CMLL Gran Prix Internacional 1997 (4. April 1997)
Maskengewinne als The Love Machine #2 gegen Zumbido (14. März 1996)
Maskenverluste als The Steele durch Rayo de Jalisco Jr. (5. Juni 1998)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1280 von Sean Morley bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Jim Johnston - Hello Ladies (1998 bis ???)
Jim Johnston - Right To Censor (2000 bis 2001)
Ausfallzeiten
Nackenverletzung (von Juli 2002 bis September 2002)
Ellbogenverletzung (von April 2008 bis März 2009)
Als Gast zu sehen Timeline: The Historie of WWE 1999 - As told by Sean Morley
Spielbar mit Attitude, Day of Reckoning, No Mercy, RAW 2, SmackDown, SmackDown 2: Know Your Role, SmackDown: Here Comes the Pain, SmackDown: Shut your Mouth, WrestleMania 2000 und WrestleMania 21
Interviews
Interview (19. August 2001)
- war Motorradfahrer bevor er sich für das Wrestling entschied
- wollte vor seiner Karriere eigentlich Helikopterpilot werden
- Er studierte an der London School of Economics
- begann seine Karriere als Scott Border, pendelte zwischen Japan, Puerto Rico und später Mexiko hin und her, trug in Mexiko eine Maske und hieß "The Steele"
- kam als Val Venis mit einem Pornostar-Gimmick in die
WWF
- nach einem kurzen Zwischenspiel als Mitglied von Right to Censor wieder mit altem Gimmick unterwegs, zeitweise auch in der WWF-Farmliga HWA
- verletzte sich schwer am Knie und musste mehrere Monate pausieren
- beim Royal Rumble 2002 feierte sein Comeback
- kam dann als "The Big Valbowski" zurück zu WWE, trat dann unter seinem bürgerlichen Namen Sean Morley an
- war dann kurze Zeit die rechte Hand von Eric Bischoff und benutzte den Namen Chief Morley
- trat ab Mai 2003 wieder als Val Venis an
- kam aber bis 2005 nicht über eine Rolle bei WWE HEAT hinaus
- bildete ab August 2005 ein Tag Team mit Viscera
- hostete 2006 ein besonderes St. Valentine's Day Special auf wwe.com
- verletzte sich bei einem Match zusammen mit Viscera und Eugene gegen die Spirit Squad nach einem unglücklichen Fall vom Top Rope am Ellbogen und musste dadurch einige Wochen pausieren
- bekam im Februar 2007 auf wwe.com eine eigene Rubrik: die Sex University
- fiel auf Grund einer weiteren Ellenbogenverletzung einige Monate aus
- wurde während seiner Verletzungspause am 9. Januar 2009 entlassen
- nahm 2009 an der Hulkamania Tour durch Australien teil
- debütierte am 4. Januar 2010 bei Total Nonstop Action Wrestling
- spielte dabei Strip Poker mit den Beautiful People
- nach einem enttäuschenden ersten Match gegen Daniels war er nach nur 2 Shows schon wieder Geschichte
- sein CMLL Comeback fiel kurzfristig ins Wasser
- wurde Ende Oktober 2010 wieder von WWE verpflichtet
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Überall wo Menschen leben, produzieren sie Müll. Auch beim Wrestling fällt Müll an und einer besonderen Spielart dieses Mülls haben wir bei Genickbruch eine ganze Rubrik gewidmet - dem Gimmickmüll! Erlebt mit uns nahezu 100 der ausgefallensten, verrücktesten, kränksten und grenzwertigsten Gimmicks der Geschichte. Von amüsant bis zu skurril oder einfach nur zum fremdschämen, mit dem Gimmickmüll wird euch sicher nicht langweilig! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite