Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

350.825 Shows4.511 Titel1.465 Ligen26.993 Biografien8.829 Teams und Stables3.725 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Ace Darling

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Mike Maraldo
Gewicht und Größe 240 lbs. (109 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Brick, New Jersey (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 27. Juni 1975 (41 Jahre)
Debüt 1992
 

Meinung zu Ace Darling abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2634
Notendetails
1
   
11%
2
   
26%
3
   
37%
4
   
21%
5
   
0%
6
   
5%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Ace Darling, Doink the Clown, Mike Maraldo, Mike Moraldo, Ray Darling
Trainer Wurde von Bobby Piper und Mike Sharpe trainiert.
Lehrlinge Trainierte Aden Chambers und Mike Quackenbush.
Finisher German Suplex und Tornado DDT (Ace in the Hole)
Typische Aktionen Dropkick, Springboard Bulldog, Springboard Legdrop, Superkick und Top Rope Frankensteiner
Tag Teams The Extreme mit Devon Storm (als Ace Darling)
Extremists mit Devon Storm (als Ace Darling)
Shooting Stars mit Kid Flash (als Ace Darling)
Sychadelic Sissies mit Nicky Oceans (als Ace Darling)
Sychadelic Studs mit Nicky Oceans (als Ace Darling)
Wizards in the Air mit Reckless Youth (als Ace Darling)
Gemanagt von Gemanagt von Noel Harlow.
Turniersiege
ECWA Super 8 Tournament 1997 (22. Februar 1997)
ECWA Tag Team Titles Tournament (28. November 1998)
ECWA Run for the Gold Tag Team Tournament (7. Oktober 2006)
NWS Jersey Shore Triple Threat Tournament (26. Januar 2008)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 302 von Ace Darling bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken WCW Theme Library - Satan's Sister
- einer der Fixpunkte der Independent Szene des Nordostens ab Mitte der 90er
- trat 1993/94 als WWF-Jobber auf
- war mit
Devon Storm 1997 in der WCW, dort jobbten sie unter anderem gegen Kevin Nash und Scott Hall bei Nitro
- war einer der Hauptleute bei der ECWA wo unter anderem Devon Storm, Inferno Kid, Lance Diamond und The Cheetah Kid zu der Zeit auftraten
- gewann 1997 den ersten ECWA Super 8 Cup in einem Turnier
- trat auch bei den anderen Super 8 Turnieren bis einschließlich 2000 auf, niemand anderes hat so viele Teilnahmen verbuchen können
- Ace Darling war auch immer bei den Eddie Gilbert Memorial Shows gebookt
- auch in ISPW (Independent Superstars of Pro Wrestling) und in JCW war er erfolgreich
- hat nun Frau und Kinder und trat deshalb etwas kürzer
- arbeitete von 2002 bis 2004 in der Wrestlingschule von King Kong Bundy
- seit 2006 tritt er wieder regelmäßig an
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die New World Order of Wrestling - verantwortlich für Aufstieg und Fall einer ganzen Liga. Wir blicken zurück auf den Start mit einem zur damaligen Zeit völlig unerwarteten Turn über die Zeit der absoluten Dominanz bei wCw, bis hin zum Ende mit einer Splittergruppe und jeder Menge Verletzungen. Kevin Nash, Hollywood Hogan und Scott Hall laden euch ein auf eine Reise durch die Geschichte der nWo. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Pritzwalk bei KleineStadt
 
Interessantes bei GB
Ironman steht nicht nur im Triathlonsport für einen der härtesten Wettkämpfe, auch im Wrestling zeichnen sich nur die Topathleten in dieser Matchart aus. Zumeist über 60 Minuten bekriegen sich zwei Kontrahenten und versuchen dabei die meisten Punkte aus Pinfalls und Submissions einzufahren. Genickbruch blickt zurück auf die Geschichte dieser Matchart, die nur zu besonderen Zwecken und für besondere Fehden ihre Verwendung findet. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite