Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

333.905 Shows4.246 Titel1.344 Ligen26.236 Biografien8.371 Teams und Stables3.441 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
John Bradshaw Layfield

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name John Charles Layfield
Gewicht und Größe 290 lbs. (132 kg) bei 6'6'' (1.98 m)
Geboren in Sweetwater, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 29. November 1966 (49 Jahre)
Debüt 23. September 1992 (vor 23 Jahren)
 
 Bild 1/7: 2015 als John Bradshaw Layfield

Meinung zu John Bradshaw Layfield abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1750
Notendetails
1
   
22%
2
   
41%
3
   
19%
4
   
11%
5
   
4%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
automatix
20.03.2016 18:40 Uhr
Einer der besten Heel der letzten Jahre. Einer der wenigen Wrestler, die in jeder Rolle glaubwürdig wirkten. Egal ob als dämlicher Cowboy, als Acoloyte oder später als Rich Texan. Er war in jeder Rolle gut. Schaut euch einfach die Skits mit Charlie Haas an, dieser Gesichtsausdruck, diese Reaktionen, das wirkt einfach echt. So eine Qualität findet man heute bei keinem mehr. Und als Kommentator das beste seit langen.
EG1991
16.03.2016 10:26 Uhr
Zum Anfang im Tag Team der APA hat er relativ gut funktioniert und 2004 kam dann die umstrukturierung mit einem neuen Gimmick. Viele hatten damals in ihm nie viel gesehen, bis Eddie Guerrero sich für ihn hinter den Kulissen eingesetzt hat. Tja, funktioniert hat es, denn das Gimmick war einfach nur genial. Die erste Fehde gegen Eddie war auch sehr gut vollzogen und es hat nicht nur klasse Matches gegeben, sondern auch klasse Promos von Layfield. Nach seinem Run als Champion aber wurde auch langsam aber sicher lame. Als Kommentator etwas überflüssig meiner Meinung nach, aber eine 3 sollte das Gesamtpaket gut umranden.
BMG43v3r
15.03.2016 18:12 Uhr
vergab Note 2
Schön hart im Ring und klasse am Mic. :) Mit sein größter Verdienst ist auch das "gut-aussehen-lassen" seiner Gegner und deshalb kamen auch oft gute Matches dabei rum. Kann mich noch gute erinnern, wann ich ihn das erste mal bewusst gesehen habe. Das war bei WM 24 gegen Finlay, Belfast Brawl. Ein tolles Match und seit dem bin ich JBL gegenüber positiv gestimmt. Seine "Clothesline from Hell" ist vom Finisher her ja schon fast mit dem "Atomic-Legdrop" gleichzusetzen. ;) Die Durchführung seiner Aktionen war immer stiff, nicht zuletzt Rey Mysterio hat da einige Saltos gedreht. Als Kommentator etwas eintönig, da hat er an Profil verloren.
dark-crow
15.03.2016 5:48 Uhr
vergab Note 4
Als Teil der APA war er okay, aber find sie nicht unbedingt erinnerungswert. Wenn das "Damn" nicht wäre, dann hätte es langfristig gar nix gebracht fürs WWE-Universe, denn als Kommentator finde ich JBL okay, aber auch nicht besonders. Ich verstehe aber am wenigsten warum oder wie er es geschafft hat, dass ihn viele als so großartigen Heel sehen. War damals ein Lückenfüller und hat immerhin das Beste daraus gemacht. Zu seinem Glück gab es praktisch eh keine Alternativen bei Smackdown.

Sein Gimmick war gut und er hat es anständig verkörpert. War darin immerhin besser als später Alberto Del Rio. Insgesamt ordentlich, aber Tag Team/Midcard hätte gereicht. In der heutigen Situation hätte man zum Glück viele bessere Alternativen (auch wenn sie nicht genutzt werden).

Die Sache mit seinem Hut ist inzwischen auch nur noch albern.
VintageHeyman
14.03.2016 16:25 Uhr
vergab Note 5
Wenn man ein Buch schreiben würde in dem man lernen kann wie man NICHT kommentieren sollte, dann könnte man glatt eine Analyse von JBL am Mikro machen. Ja als Heel-Kommentator sollte man die Heels gut darstellen oder die Faces ein wenig schlechter - das versucht JBL auch manchmal. Man sollte aber nich andauernd nervtötenden Blödsinn wie "aaahhhh luvvit maggle" oder sein "wähwähwäh" von sich lassen. Ausserdem sollte man sich auf den eigenen "Sport" konzentrieren und nicht irgendwelche teils megaabsurden Referenzen an Baseball, Football oder FUSSBALL (warum auch immer er dauernd von Manchester United redet) nutzen.
JBL als Wrestler war bombastisch am Mikro, aber als Kommentator wünscht man sich immer noch, dass irgendjemand ihm seinen dämlichen Hut in den Mund schiebt damit er endlich aufhört zu reden.
respectthebeard
21.11.2015 15:37 Uhr
vergab Note 1
Das war mal ein Bösewicht! Zusammen mit dem Cabinet hat er wirklich unantastbar gewirkt und meine Güte hat man es geliebt ihn zu hassen! Klare 1 für sein Gimmick! Die Acolytes waren auch spitze, aber als Kommentator solala ich glaube er sitzt nur am Pult damit sich jemand hin und wieder seinen Hut schnappen kann.
MisterKendarson
20.11.2015 17:46 Uhr
vergab Note 2
Meiner Meinung nach ist JBL einer der besten Heels aller Zeiten. Er wusste wie man Heat beziehen sollen, besonders wenn man sich ohne Respekt mit einem Eddie Guerrero anlegt, der ja natürlich zu einen der besten Babyfaces und Heels zählt. Seine Zeit in der APA ist aber auch einfach furchtbar legendär, immerhin war die APA sogut wie einmalig in ihrem Gimmick. Ich muss aber leider zugeben, dass er mir momentan als Kommentator nicht gefällt, weil er scheinbar einfach nicht in die ultimative Heel-Rolle schlüpfen darf, die er schon damals so unglaublich präsentierte. Er gehört auch definitiv in die Hall of Fame! Ab dahin mit ihm!
endlichsommerweg
29.09.2015 22:35 Uhr
Editiert: 29.09.15 22:37
vergab Note 1
Einer Besten heels der wwe. Mic wok sensationell und auch Wort gewant. Cooler finisher. Verdienter 10 monatige wwe title Regentschaft. Un der anti Wrestler Mr.cena unterbrach die Regentschaft. Ein zweiten wwe title gewinn wäre ein verdienter Karriere abschluß geworden. Seine theme ein Ohrwurm .
Jaf
29.09.2015 20:53 Uhr
vergab Note 1
Ein großartiger Heel-Champion, er zog unglaublich viel Heat, und obwohl sein Move-Set etwas beschränkt war immer glaubwürdig in seinen Aktionen. Die Chicken-Heel-Rolle, wie er sich hinter seinem Cabinet versteckte...groß. Leider hat er in der breiten Öffentlichkeit meines Erachtens zu spät die ihm gebührende Wertschätzung erfahren
Yavi
24.01.2015 2:32 Uhr
vergab Note 2
Als Teil der APA Legendär und als John Brandshaw Layfield Heel hat er mir auch gut gefallen. Ich höre mir auch auf jeden fall lieber JBL als Kommentator an als Lawler und Cole.
CanadianDestroyer
24.01.2015 1:22 Uhr
Editiert: 24.01.15 1:35
vergab Note 2
JBL is GOD!

Allein für seine Fehde mit John Cena muss man ihn verehren.Er war Durchschnitt in seiner Zeit als APA Partner von Farooq.Ein Heel hat im Durchschnitt keine Rekordzeit als Titelträger!John Bradshaw Layfield steht hinter CM Punk was die Längste Zeit der Titelregentschaft angeht.Bei ihm stimmte das Aussehen,das Outfit (wie der Bösewicht JR aus Dallas) , die Musik , das Gimmick (er war ja wirklich ein Börsengenie) , der Auftritt mit der Limosine und dem Kabinett mit seinem Hilfsneger Orlando Jordan und seinen Glatzen Atzen den Bashem Brothers- das alles machte JBL zum Topheel von Smackdown.Er war der Texaner der Mexikaner über den Zaun jagte.Sehr weit Rechts!Deswegen konnte man JBL ja so schön hassen und dafür liebte man dann Rey Misterio oder Eddie Guerrero umso mehr.Seine Promos waren gut und immer sehr böse und überheblich.Er ging zwar mit dem Hitlergruß ein Bischen zu weit Rechts in Deutschland , aber ansonsten war er ein sehr erfolgreicher Mann.Er war lange nicht bei RAW aber das lag daran das er Smackdowns Topheel war.Erst als sein Push nachlies kam er zu RAW und danach gings langsam abwärts, jedoch war ja als JBL nie wirklich langweilig.

Seine Zeit als Kommentator ist vielleicht nicht so gut wie seine Ringzeit aber JBL ist immerhin nicht so schrecklich nervtötend wie Jerry Lawler und weil er sich mit Michael Cole so gut ergänzen kann ist er derzeit bei RAW angestellt.Er wird mit hoher Sicherheit länger dort bleiben als Booker T und es muss erst mal jemand gefunden werden der JBL ersetzen kann.Bis jetzt sind alle von NXT noch zu grün und Matt Striker will die WWE nunmal nicht mehr also wer soll es besser machen?JBL ist verantwortlich für die Heel Kommentare der Mann macht seinen Job gut ob ihrs glaubt oder nicht.
Diabolos
23.01.2015 12:34 Uhr
vergab Note 4
Als Bradshaw ein guter Durchschnittsface.
Als JBL ein guter Durchschnittsheel.
Heute ein schrecklicher, deplatzierter Kommentator.
Letzteres zieht den Durschnittseindruck dann runter.
Whroxy
21.01.2015 22:25 Uhr
vergab Note 2
Hab ihn zu seiner Zeit als Heel sehr gemocht. Hat er gut gemacht.
Patrace
10.12.2014 14:14 Uhr
Editiert: 24.12.14 15:03
vergab Note 4
Eher meh.
Außer tollen Heel-Promos und den eher ekelhaften Backstage-Stories war da nicht viel.
Aber trotzdem ein guter Kommentarer.
marcelB
07.10.2014 11:26 Uhr
vergab Note 1
Schade das er so früh aufhören musste.Ein Top Heel der hart austeilt und einfach spitze am mic ist. Bei One Night Stand 2006, musste ich mir einen ablachen als er einen Fan mehrmals als Fett und DUmm bezeichnete. Als ich ihn 2006 in der Lanxess Arena sah, beleidigte er die Fans auf deutsch :D Ein Jbl Comeback wäre so geil.
Snatcher
28.01.2014 21:30 Uhr
Editiert: 28.01.14 21:32
In der APA gefiel er mir sehr gut, als JBL ebenfalls! Nie einer der wirklich einer meiner Favs war, aber auch nie für Langeweile gesorgt hat :)
Rumblefish
05.01.2014 1:02 Uhr
Editiert: 05.01.14 2:12
vergab Note 2
Der gute JBL!
Als snobbischen Heel fand ich ihn zwar nicht so toll,
aber er ist ein passabler Performer, der den Ring an guten Tagen wirklich rocken kann.
Dazu kommen solide Promos und gute Kommentator-Skills.
Note 2 (eventuell etwas zu hoch, aber 3 fand ich unangemessen niedrig. Schulnote 2 für "gut").
mrdeadbodyslam
15.06.2013 23:51 Uhr
vergab Note 1
Wrestling: 2+
Promos & co: 1
Kommentator: 1+
ich kann big Daddy da nur zustimmen ohne JBL wäre John Cena imho nicht dort wo er heute ist.
Bei der Benotung stimme ich ihn aber weniger zu da der aktuelle JBL WWEs bester Kommentator ist (William Regal ist auch noch sehr zu empfehlen :) ) 1+++ für den WRESTLING / COMMENTATING GOD!
Big Daddy V
13.06.2013 20:52 Uhr
vergab Note 2
Für mich ist war die Fehde mit Cena einfach nur legendär und auch an sonsten fand ich er war wirklich eines der authentischsten Heels in der WWE icj finde es schade dass er aufgehört hat aber er hat doch ziemlich viel erreicht aif jeden Fall eine dicke 2
y2jforever
18.04.2013 1:38 Uhr
vergab Note 2
Nachdem er zu Beginn seiner Kariere in der WWE als Justin "Hawk" Bradshaw doch recht farblos wirkte (hätte er damals aufgehört wäre es wohl ne 3-4 geworden) war die APA dann doch ein richtiges Kultteam. Als die APA dann damals gesplittet wurde dachte ich mir "ohh shit, wir wissen doch, dass der als Single Wrestler nicht funktioniert" und dann dieses brilliante Million Dollar Man 2.0 Gimmick. Tolle Fehden gegen Eddie und HBK. Einfach ein richtig, richtig überzeugender Heel. Und aktuell der wohl beste Kommentaror im Buissness. Viel hat zur 1 nicht gefehlt :D
Seite: 1 2 3 4


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Pro Wrestling hat seinen Platz bei Genickbruch, unsere Seite kümmert sich auch um die wilden Jungs die sich in Ringen oder Käfigen mit verschiedensten Kampftechniken prügeln - also Mixed Martial Arts. Mehr als 50 aktuelle und historische Ligen umfasst unsere Datenbank, ihr könnt euch also nicht nur über den Marktführer UFC informieren, sondern auch die Geschichte des Sports nachlesen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn Titel vakant sind oder auch um Herausforderer für Titelträger zu finden, werden sehr gerne Turniere angesetzt um die Entscheidung in einem sportlichen Wettstreit zu fällen. Wir bei Genickbruch haben eine vierstellige Anzahl an solchen Turnieren in unserer Datenbank eingepflegt, von den ganz großen Begegnungen um WWE Hüftgold, bis hin zu den kleinsten Promotions, die sich in unserer Datenbank tummeln. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-16)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-16)          Engl. Version dieser Seite