302.723 Shows3.890 Titel1.207 Ligen25.099 Biografien7.909 Teams und Stables3.177 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
John Bradshaw Layfield

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name John Charles Layfield
Gewicht und Größe 290 lbs. (132 kg) bei 6'6'' (1.98 m)
Geboren in Sweetwater, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 29. November 1966 (48 Jahre)
Debüt 23. September 1992 (vor 22 Jahren)
 
 Bild 1/6: 2013 als John Bradshaw Layfield

Meinung zu John Bradshaw Layfield abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1631
Notendetails
1
   
22%
2
   
41%
3
   
19%
4
   
11%
5
   
4%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Yavi
24.01.2015 2:32 Uhr
vergab Note 2
Als Teil der APA Legendär und als John Brandshaw Layfield Heel hat er mir auch gut gefallen. Ich höre mir auch auf jeden fall lieber JBL als Kommentator an als Lawler und Cole.
CanadianDestroyer
24.01.2015 1:22 Uhr
Editiert: 24.01.15 1:35
vergab Note 2
JBL is GOD!

Allein für seine Fehde mit John Cena muss man ihn verehren.Er war Durchschnitt in seiner Zeit als APA Partner von Farooq.Ein Heel hat im Durchschnitt keine Rekordzeit als Titelträger!John Bradshaw Layfield steht hinter CM Punk was die Längste Zeit der Titelregentschaft angeht.Bei ihm stimmte das Aussehen,das Outfit (wie der Bösewicht JR aus Dallas) , die Musik , das Gimmick (er war ja wirklich ein Börsengenie) , der Auftritt mit der Limosine und dem Kabinett mit seinem Hilfsneger Orlando Jordan und seinen Glatzen Atzen den Bashem Brothers- das alles machte JBL zum Topheel von Smackdown.Er war der Texaner der Mexikaner über den Zaun jagte.Sehr weit Rechts!Deswegen konnte man JBL ja so schön hassen und dafür liebte man dann Rey Misterio oder Eddie Guerrero umso mehr.Seine Promos waren gut und immer sehr böse und überheblich.Er ging zwar mit dem Hitlergruß ein Bischen zu weit Rechts in Deutschland , aber ansonsten war er ein sehr erfolgreicher Mann.Er war lange nicht bei RAW aber das lag daran das er Smackdowns Topheel war.Erst als sein Push nachlies kam er zu RAW und danach gings langsam abwärts, jedoch war ja als JBL nie wirklich langweilig.

Seine Zeit als Kommentator ist vielleicht nicht so gut wie seine Ringzeit aber JBL ist immerhin nicht so schrecklich nervtötend wie Jerry Lawler und weil er sich mit Michael Cole so gut ergänzen kann ist er derzeit bei RAW angestellt.Er wird mit hoher Sicherheit länger dort bleiben als Booker T und es muss erst mal jemand gefunden werden der JBL ersetzen kann.Bis jetzt sind alle von NXT noch zu grün und Matt Striker will die WWE nunmal nicht mehr also wer soll es besser machen?JBL ist verantwortlich für die Heel Kommentare der Mann macht seinen Job gut ob ihrs glaubt oder nicht.
Diabolos
23.01.2015 12:34 Uhr
vergab Note 4
Als Bradshaw ein guter Durchschnittsface.
Als JBL ein guter Durchschnittsheel.
Heute ein schrecklicher, deplatzierter Kommentator.
Letzteres zieht den Durschnittseindruck dann runter.
Whroxy
21.01.2015 22:25 Uhr
vergab Note 2
Hab ihn zu seiner Zeit als Heel sehr gemocht. Hat er gut gemacht.
Patrace
10.12.2014 14:14 Uhr
Editiert: 24.12.14 15:03
vergab Note 4
Eher meh.
Außer tollen Heel-Promos und den eher ekelhaften Backstage-Stories war da nicht viel.
Aber trotzdem ein guter Kommentarer.
marcelB
07.10.2014 11:26 Uhr
vergab Note 1
Schade das er so früh aufhören musste.Ein Top Heel der hart austeilt und einfach spitze am mic ist. Bei One Night Stand 2006, musste ich mir einen ablachen als er einen Fan mehrmals als Fett und DUmm bezeichnete. Als ich ihn 2006 in der Lanxess Arena sah, beleidigte er die Fans auf deutsch :D Ein Jbl Comeback wäre so geil.
Snatcher
28.01.2014 21:30 Uhr
Editiert: 28.01.14 21:32
In der APA gefiel er mir sehr gut, als JBL ebenfalls! Nie einer der wirklich einer meiner Favs war, aber auch nie für Langeweile gesorgt hat :)
Rumblefish
05.01.2014 1:02 Uhr
Editiert: 05.01.14 2:12
vergab Note 2
Der gute JBL!
Als snobbischen Heel fand ich ihn zwar nicht so toll,
aber er ist ein passabler Performer, der den Ring an guten Tagen wirklich rocken kann.
Dazu kommen solide Promos und gute Kommentator-Skills.
Note 2 (eventuell etwas zu hoch, aber 3 fand ich unangemessen niedrig. Schulnote 2 für "gut").
mrdeadbodyslam
15.06.2013 23:51 Uhr
vergab Note 1
Wrestling: 2+
Promos & co: 1
Kommentator: 1+
ich kann big Daddy da nur zustimmen ohne JBL wäre John Cena imho nicht dort wo er heute ist.
Bei der Benotung stimme ich ihn aber weniger zu da der aktuelle JBL WWEs bester Kommentator ist (William Regal ist auch noch sehr zu empfehlen :) ) 1+++ für den WRESTLING / COMMENTATING GOD!
Big Daddy V
13.06.2013 20:52 Uhr
vergab Note 2
Für mich ist war die Fehde mit Cena einfach nur legendär und auch an sonsten fand ich er war wirklich eines der authentischsten Heels in der WWE icj finde es schade dass er aufgehört hat aber er hat doch ziemlich viel erreicht aif jeden Fall eine dicke 2
y2jforever
18.04.2013 1:38 Uhr
vergab Note 2
Nachdem er zu Beginn seiner Kariere in der WWE als Justin "Hawk" Bradshaw doch recht farblos wirkte (hätte er damals aufgehört wäre es wohl ne 3-4 geworden) war die APA dann doch ein richtiges Kultteam. Als die APA dann damals gesplittet wurde dachte ich mir "ohh shit, wir wissen doch, dass der als Single Wrestler nicht funktioniert" und dann dieses brilliante Million Dollar Man 2.0 Gimmick. Tolle Fehden gegen Eddie und HBK. Einfach ein richtig, richtig überzeugender Heel. Und aktuell der wohl beste Kommentaror im Buissness. Viel hat zur 1 nicht gefehlt :D
ThatDamnGood
17.04.2013 16:20 Uhr
vergab Note 1
Was freue ich mich, dass JBL dauerhaft als Kommentator in der WWE aktiv geblieben ist. Er ist sowohl bei SD als auch bei RAW der mit Abstand beste Kommentator!
AwesomeMiz
09.03.2013 17:28 Uhr
vergab Note 3
Sein späteres Gimmick fand ich nervend und fande den alten Bradshaw bei der A.P.A. besser als den John Bradshaw Layfield
makanter
09.03.2013 1:42 Uhr
Editiert: 09.03.13 1:42
vergab Note 1
Was war dieser Mann für ein absolut genialer Heel? Dazu dieses klasse Micwork und die Fähigkeit, alle Leute dazu zu bringen, ihn zu verabscheuen. Als Kommentator eben so klasse. Er ist in den Main Shows der mit Abstand beste Kommentator und ich freue mich immer, wenn JBL bei den PPV´s die Qualität am Pult durch seine Anwesenheit steigert. Die beiden Schnarchnasen Cole und Lawler gehen ja mal gar nicht momentan.
ThatDamnGood
17.02.2013 22:18 Uhr
vergab Note 1
Echt ein Top Heel der sein Gimmick immer perfekt rübergebracht hat!
Was er jetzt aber am Kommentatorentisch veranstaltet ist echt weltklasse!
Crush1887
28.12.2012 13:02 Uhr
vergab Note 2
Ein absoluter Top Heel, der es nach Jahren in der Midcard zeitweilig auch nach ganz oben geschafft hat.
Rowdy
21.10.2012 15:59 Uhr
vergab Note 2
Genau mein Reden!!! JBL wahr einer der übelsten Heels überhaupt, er erinnerte mich Zeitweise an "Million Dollar Man"Ted DiBiase und/oder wahlweise an George W. Bush (wegen der fiesen Fresse und seiner Rechtfertigung, das alles O.K sei,solang man US.Amerikaner ist..BAH!) Hat mich als Co Kommentator bei Smackdown durch seine Eloquentz doch sehr überrascht und wahr als (Guest?) Host bei der damaligen HoF ne echte Granate!! Auch sein unspektakulärer Abgang bei WM wahr sehr "Bush- Stylig".. Zu Recht WWE World Champion, war ein harter Hund und ein Heel, wie es Ihn lange Zeit nicht mehr geben wird!
CanadianDestroyer
06.09.2012 16:32 Uhr
vergab Note 2
Oh ja das kann ich nur alles Unterschreiben Mikadinho.

Die Zeit mit JBL seinem Cabinett und Eddie und Undertaker fand ich einfach großartig.Auch das I Quit Match gegen John Cena ist bei mir sehr hängen geblieben.

Er wirkte natürlich und authentisch auch und besonders der Fremdenhass und die stereotypische Amerikanische Business über Menschen Ideologie die er verkörperte.Darwinismus ist gutes Futter für Heel Rollen es war interessant das mal jemand unter Amerikanischer Flagge ausgebuht wurde!

Sonst war es Slaughter der erst Landesverrat begehen musste obwohl der durch und durch Patriot ist JBL sprach Themen an und wagte sich viel.Ein bischen wie Charlie Chaplin der den Führer gespielt hat hat JBL erst von außen erfahren müssen das sein Hitlergruß ein Zeichen dafür ist das die Rolle ihn zu sehr einnahm.

Sensiblilität für sowas wie Taktgefühl und wie weit man gehen darf ist eben auch nicht typisch amerikanisch.

Seine Erklärung war da auch leider sehr schwammig so das er seinen Ruf als Experte für Börsenspekulationen zu Recht verloren hat meiner Meinung nach.

Aber jeder gute Geschäftsmann macht eben auch mal Fehler wie jeder Mensch dennoch find ich JBL einfach großartig und gerade der Versuch die Berge zu Besteigen für das wohl vona rmen Kindern in seiner Wahlheimat Hawai sollte vermutlich zeigen das er für vielmehr stehen will als nur Mamajuana Energiedrinks.

Ich wünsche ihn mir ehrlich gesagt auch wieder als Kommentator denn auch wenn er auch seine Schwächen hatte passte er einfach von den Exwrestlern am Besten in die Rolle.Allein weil der Anzug ja schon passte und der Übergang wieder in den Ring zu steigen in seinem Stil nahtlos ist.

Da kann einfach alles passieren wenn er mal austickt und gleich CLOTHLINE FROM HELL!

Und dann ist Schicht im Schacht!Ende Gelände!Aus die Maus!

Ich denke er als Veteran der Attitude Era sollte auch wenn er erst nach Ministry und nach APA groß wurde eben WEGEN Eddie Guerrero sollte ihm der baldtige Einzug in die Hall of Fame gewährt werden.

Schon allein von der Optik wie der Dallas J.R. war dieser Fiesling eben genial und verdient es nun endlich.
Mikadinho
06.09.2012 14:08 Uhr
vergab Note 2
Was habe ich diesen Mann gehasst. JBL hat das Wort ,,Heel'' neu defeniert und es geschafft sich selbst zu einem der besten Heel's der WWE Geschichte zu machen. Vielleicht kein Wrestling Gott dafür aber ein Promo Gott. Am Mikrofon konnte ihm kaum einer das Wasser reichen. Niemals hätte ich gedacht das der Mann der als Bradshaw in der APA sich durch Barschlägereien und Biertrinken jahrelang durch die Midcard gekämpft hat einmal einer der am längsten amtierenden WWE Champions sein würde. JBL hat seine ihm gegebene Chance zu 100% genutzt.
Später als Kommentartor hat er dann nochmal ein von ihm ungenutztes Talent überragend genutzt. Hoffe er kommt bald ans Kommentartorenpult bei Smackdown zurück.
Und unvergessen ist natürlch auch sein unglaublich Harte ,,Clotheline from Hell'' die immer wieder schon beim zusehen schmerzt. Klasse Mann.
papabodo
22.06.2012 10:22 Uhr
vergab Note 1
Wo sind sie nur hin die Powerhaouses die nicht aussehen wie mit Photoshop gepimpt ? die Stan Hansens, Vaders, Bradshaws, Steve Williams und und und.......natürlich war Layfield nie der beste Wrestler....und am Anfang auch recht öde...ABER durch die APA hat er unglaublich viel an Profil gewonnen....Als Singlewrestler dank des Gimmicks zu Recht erfolgreich....manchmal allerdings zu unbeherrscht...alles in allem genau die Art "Drecksau" die man sein muß um richtig heat zu ziehen ! RESPEKT !
Seite: 1 2 3


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wer hat in einem Land die meisten Siege erkämpft? Wer trat im Jahr 2012 am Häufigsten in Deutschland an? Gab es in Afghanistan bereits Wrestlingshows und wenn ja, wer waren die Teilnehmer? Unsere Datenbank lässt sich auch nach Orten durchsuchen um Fragen wie diese zu klären. Neugierige Besucher können sich so unzählige Kombinationen zusammenklicken um bestens im Bilde zu sein. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Geschichte der McMahons ist untrennbar mit der Geschichte von World Wrestling Entertainment und ihren Vorgängern verbunden. Was der Urgroßvater von Shane und Stephanie als Nebenprodukt seiner Tätigkeit als Boxpromoter startete, ist heute ein globales Medienunternehmen mit einem Umsatz von hunderten Millionen US-Dollar. Unsere Kolumne Family Tradition stellt die Mitglieder des McMahon-Clans vor, dessen Geschichte noch lange nicht zu Ende geschrieben sein dürfte. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Genickbruch.com © by GB-Team (2001-2015)          Datenbankversion BING (Bruch im neuen Glanz) © by Axel Saalbach (2006-2015)          Wrestlingdata.com-Version dieser Seite