Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

378.650 Shows4.825 Titel1.526 Ligen27.745 Biografien9.163 Teams und Stables3.963 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CD-Reviews

Teil der überdimensionalen Marketingmaschinerien der großen Wrestlingligen war es stets, die Einzugsmusiken ihrer Akteure auf CD pressen zu lassen, um damit Geld zu verdienen. Ein paar der CDs wurden von verschiedenen Mitarbeitern Genickbruchs rezensiert. Hier könnt ihr die 7 bisherigen CD-Bewertungen nachlesen. Wenn ihr selbst CDs besitzt, könnt ihr diese gerne rezensieren und uns die Berichte zur Veröffentlichung schicken.
Kapitel

WWF Volume 4
Vorwort
1. Ich war und bin mir nicht sicher ob es die, der oder das Theme heißt. Viele sagen die Theme, doch ich habe mir die Aussage das Theme angewöhnt. Bitte haltet es mir nicht vor.
2. Normalerweise könnte ich das ganze Album mit einer Note bewerten. Dies tue ich nicht, da es kein band Album ist. Ich gebe für jedes Stück eine Einzelnote von 1-10, und zum Schluss gibt es eine Gesamtnote.
3. Ich bin nicht der Experte im Bereich Musik, also nehmt es mir nicht übel das ich Riffs und was weiß ich vergesse. Trotzdem kann man mich gerne darüber aufklären. Kritik erwünscht.
4. Zum Abschluss noch mal meine bevorzugte Musik. Ich höre meistens True Metal, Heavy Metal und Grunge, aber ich kann mich auch mit Pop Musik anfreunden

Von 1999. Glaube im Dezember erschienen. Schickes Cover hat es auch.

Chris Jericho - Break the Walls down
Leider ohne den genialen Counter. Ohhh. Nichtsdestotrotz ist das ein richtig geiles Lied. Jericho hat es ja auch bis Mitte 2002 benutzt. Ich liebe es dabei mitzusingen. Diese Theme ist nämlich göttlich. Cooler Text, coole Melodie und sehr cooler Wrestler.
Note: 8

Big Show - Big
Warum gibt man einem Giganten ein Country Theme? Hört sich zumindest so an. Es passt nicht wirklich zu Big Show und langweilig wird es auch schnell. Beim ersten Mal hören ist es okay, das ändert sich dafür auch beim zweiten Mal. Ich hasse das einfach.
Note: 5

Corparation - No Chance
Wer kennt es nicht? Hände heben. Meldet sich keiner? Na dann muss ich ja nichts mehr schreiben. Na gut ich tu es trotzdem. Zu Beginn gefiel es mir so ungefähr gar nicht. Dann wenn jedoch der Refrain einsetzt muss ich einfach mitsingen. No Chance in Hell. Es gibt viele Versionen, diese hier ist die beste. Vince McMahon hat also auch Ordentliches auf dem Kerbholz.
Note: 7,5

Mark Henry - Sexual Chocolate
Warum packen sie das Theme meines Namensvetters hier drauf? Sein Gimmick in der Zeit war schrecklich (oder steh ich als Einziger nicht auf Molah?) und die Musik ist auch nichts. Soll wohl im Stil von Soul sein. Der Anfang geht, dann wird es langweiliger und langweiliger und danach breche ich ab.
Note: 4

Test - This is a Test
Es ist immer das Gleiche. Das Theme besteht nur aus einem Anfang wo ein paar Mal Test gesagt wird bevor eine immer währende Melodie einsetzt. Und ich finde es darum so genial. Die Melodie ist so gut gemacht und den Anfang hör ich mir auch gerne 10 Mal an. Test bestanden.
Note: 7,5

Mankind - Wreck
Dieses quietschende Auto haben die doch von Razor Ramon übernommen, oder? Als ich noch ein kleiner Mark war (jetzt bin ich ein Großer) da fand ich diese Theme sehr gut. Jedes Mal wenn es begonnen hat freute ich mich. Irgendwie gefällt es mir nicht mehr. Der Anfang ist noch ordentlich, dann wechselt das Lied aber in eine ganz andere Tonart und die Melodie verändert sich auch. Nicht mein Ding.
Note: 6

Stone Cold - Oh Hell yeah
Nicht ein Favorit bei den Austin Themes. Es ist nett anzuhören, mehr auch nicht. Nach ein paar mal mag ich es nicht mehr und es wird übersprungen. Gehört natürlich auf eine WWF CD aus der Zeit. Sonst hätten sich die Leute beschwert.
Note: 6,5

D'Lo Brown - Danger at the Floor
Dieser etwas merkwürdige Rap ist echt schön anzuhören. Zwar ein typischer WWF Rap, doch er ist cool. Im Hintergrund sind zu Beginn Polizeisirenen zu hören und dies Stimme des Rappers ist auch nicht gerade mies. Auch die Original Gangstas fänden sich damit gut ab. Mit der Zeit wird es ein bisschen eintönig.
Note: 6,5

Christian - Blood Brother
Der Track ist eher an mir vorbei gerieselt. Ist glaub ich nach seiner Brood Zeit. Oder irre ich mich da? Das hätten sie auch drauf packen sollen. Kann man überspringen.
Note: 5

Billy Gunn - Ass Man
I am an Ass Man? Was für eine Aussage. Dieser Song ist echt gut. Erinnert mich ein bisschen an die 50er. Warum weiß ich nicht. Der Text ist auch komisch. I like to kick them..........Ich bin auch ein Ass Man. Ich will das Billy als Mr. Ass zurück kommt. Das Theme macht einfach Spaß. Das sagt alles.
Note: 8,5

The Undertaker - Minstry
Es ist ein typisches Undertaker Theme. Düster gehalten nur das es diesmal eine sehr bescheuerte Melodie hat. Kommt mir ein bisschen wie sein Uralt Theme vor. Wird einen schnell zum gähnen bringen. Dafür werden mich jetzt alle hassen. Ich weiß.
Note: 6

Triple H - My Time
Der Beginn gefällt mir gut. Ich frage mich wer diese weibliche Stimme ist. Das Theme steigert sich in eine gute Melodie rein und rockt einfach. Für mich ist das, dass einzig wahre Hunter Theme. Wenn ich mich nicht irre hat er es lange mit Chyna zusammen benutzt.
Note: 8

Edge - On The Edge
Ich kann den Track nicht einordnen. War der in der Brood Zeit oder in der Edge und Christian Zeit? Oder gar dazwischen? Egal. Es ist nicht mein Favorit. Gut man kann es sich anhören und der Anfang ist richtig gut gemacht, aber sonst?
Note: 6,5

The Rock - Know your Role
Rock Theme Nummer 593747. Do you smell what the rock is cookin’? Who cares? Die Melodie an sich finde ich etwas zu langwierig. Immer das Gleiche. Den Text find ich recht lustig. Würde es nicht immer und immer nur The Rock says heißen, dann hätte ich es besser bewertet.
Note: 5,5

Fazit: Viele gute und viele schlechte Titel. Es gibt keinen Überflieger und auch keinen Totalausfall. Ich würde euch zum Kauf raten da dort die schönsten Attitude Themes dabei sind.
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Zu besonderen Anlässen werden in Wrestlingligen immer wieder besondere Matcharten ausgepackt, um einer Fehde einen ganz besonderen Höhepunkt zu verpassen. In der langen Geschichte von WWE gab es viele solcher Highlights, die in Käfigen ausgetragen wurden, Leitern beinhalteten, bis zur Aufgabe oder über 60 Minuten geführt wurden. In einer Kolumne präsentieren wir zehn der herausragendsten Gimmickmatches aus der Vergangenheit von WWE. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Sarah Lark
 
Interessantes bei GB
Ein Mann mit deutschen und schwedischen Vorfahren, geboren in Estland, der als russischer Löwe auftrat - das ist eine der Geschichten die nur Wrestling schreiben kann. George Hackenschmidt war in Europa und den USA ein Star und der erste Träger eines richtigen World Titles. Wir verraten mehr zu seiner Erfolgsgeschichte und erzählen von seinem Marathon Match gegen einen anderen Helden früherer Zeiten, Frank Gotch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)