Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.519 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.963 Biografien9.206 Teams und Stables3.991 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Die 100 einflussreichsten Wrestler

Kapitelwahl

#100 - Paul Heyman
# 100: Paul Heyman

Der erste Mann, der in die Liste der "100 einflussreichsten Männer im Pro Wrestling" eingeführt wird, ist kein geringerer als, der ehemalige Eigentümer von Extreme Championship Wrestling und mittlerweile bei der WWE angestellte, Paul Heyman. Heyman wurde am 11. September 1965 in Scarsdale, New York unter dem bürgerlichen Namen Paul Heyman jr. geboren. Seine ersten Kontakte mit dem Wrestling machte er als Schreiber für diverse Magazine und Newsletter in den frühen 80ern. Schnell machte er sich einen Namen und in kürzester Zeit entwickelte er den Charakter Paul E. Dangerously und heuerte bei diversen Promotions in der Gegend um Memphis an. Er spielte das unausstehliche, verwöhnte Gör eines Managers und um das Jahr 1987 wurde der "Psycho Yuppie" einer der größten Heel Charaktere in der Memphis Region. Währenddessen nahm er auch die ersten Aufgaben als Booker an.

In den späten 80ern hatte Paul E. Dangerously den großen Durchbruch geschafft und wurde Manager des originalen Midnight Express, der sich aus Dennis Condrey und Randy Rose zusammensetzte. Im Jahr 1987 führte Dangerously das Team durch einem Sieg über Jerry Lawler und Bill Dundee zu den AWA World Tag Team Titles. Nicht mal ein Jahr später fanden sie den Weg in Jim Crocketts NWA als sie Jim Cornettes Midnight Express, bestehend aus Bobby Eaton und Stan Lane, attackierten. Der Krieg der beiden Midnight Express' wurde zu einer der heißesten Fehden überhaupt und das persönliche Highlight bildete hierbei wohl das Tuxedo Match zwischen Paul E. und Jim Cornette beim Great American Bash 1989.

Außerdem kümmerte sich Paul E. Dangerously auch noch um das Samoan Swat Team (dabei handelt es sich um Samu und Fatu, der wiederum ein wesentlich jüngerer und dünnerer Rikishi war), arbeitete immer mal wieder als Co-Kommentator und lieferte sich eine heiße Fehde mit Missy Hyatt. Innerhalb weniger Jahre bildete Dangerously um sich herum ein beeindruckendes Heel Stable mit dem Namen Dangerous Alliance. Diese Gruppierung beherbergte "Double A" Arn Anderson, "The Living Legend" Larry Zbyszko, "Ravishing" Rick Rude, Bobby Eaton, Madusa und den jungen "Stunning" Steve Austin.

Wie erfolgreich er unter dem Pseudonym Paul E. Dangerously als Manager auch war, seinen größten Einfluss auf das Wrestlingbusiness hatte er dennoch als Promoter und Booker. Nach seinem Abgang aus der WCW im Jahr 1993 führte es Paul Heyman in Tod Gordons Liga namens Eastern Championship Wrestling. Dort wurde er Teil des Booking Teams und arbeitete hinter den Kulissen mit. Im Jahr 1996 hatte Paul Heyman genug Kapital angehäuft, um die ECW von Tod Gordon aufzukaufen und die Liga in Extreme Championship Wrestling zu verwandeln - eine neue Mischung aus Hardcore Wrestling und hochklassigen Wrestling. Dabei waren Stars wie Sabu, Taz, Rob Van Dam, Raven, die Dudley Boyz und viele andere. Die ECW entwickelte sich zu einer absoluten Kult-Promotion, die eine fantastische Basis an Die-Hard Fans um sich aufbauen konnte. Heyman bekam von allen Seiten Lob und Anerkennung als Visionären und für seine radikalen und innovativen Storylines und Angles.

Als die ECW immer erfolgreicher wurde, wurden die größeren Ligen logischerweise aufmerksam auf sie und fügten Hardcore Wrestling und Angles für die ältere Zielgruppe auch ihrem Produkt hinzu. Nicht wenige bezeichnen Paul Heyman aus diesem Grund als den direkten Vorläufer und den entscheidenden Faktor für die Attitude Ära der WWF in den späten 90ern, als man mit der neuen Ausrichtung auf die ältere Zielgruppe wieder ins Main Stream Business zurück kam. Schließlich kam die ECW zu einem Ende und der Liga ging das Geld schneller aus, als man es wieder rein holen konnte und so musste man Insolvenz anmelden und schließlich wurden alle Rechte am Videomaterial und alle Namensrechte an die WWE verkauft. Wie viele seiner ECW Kollegen ist auch Paul Heyman mittlerweile einer der Stars bei der ehemaligen Konkurrenz und arbeitet auch dort als Co-Kommentator, Manager und sogar auch als General-Manager des Smackdown Brands.

Mittlerweile hat man bei der WWE erkannt was für ein Potential auch vier Jahre nach der Schließung noch in der ECW steckt und mit der "Rise an Fall of ECW" DVD hat man eine der meist verkauften DVDs aller Zeiten auf den Markt gebracht und auch wenn die Buyrates des "ECW One Night Stand" Pay Per Views noch nicht genau kennt, so scheint klar zu sein, dass die Buyrate höher als bei jedem anderen Roster Only Pay Per View liegen werden.

Für den Erfolg muss man Heyman praktisch doppelt Kredit zollen, denn schließlich hat er zum einen die Kult-Promotion zu dem gemacht, was heute so viele Fans vermissen und zum anderen gehörte er zum Booking Team für den Pay Per View. Wenn man sieht wie beliebt die ECW noch heute ist, dann hat Paul Heyman seinen Einzug in die Top 100 allein schon dadurch verdient, aber auch der indirekte Einfluss auf das WWE Produkt berechtigen ihn dazu als die 100. einflussreichste Persönlichkeit des Wrestlings in die Geschichte einzugehen.
Seite: 1 2 3 ... 91 ... 99 100 101 102
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Popsänger stürmen die Charts, auch bei Genickbruch werden täglich die beliebtesten Wrestler ermittelt. Anhand der Klickzahlen auf die Profile generieren wir diese Charts, in denen sich einerseits oft Newcomer finden, andererseits aber auch Fixpunkte wie The Undertaker, der sich regelmäßig für Phasen von einem halben Jahr und mehr an der Spitze der Rangliste hält. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die 90er Jahre brachten uns nicht nur den ersten Golfkrieg, sondern auch jede Menge anderer Ereignisse, auf die unsere Welt gerne verzichtet hätte. In einer 11teiligen Serie hat Genickbruchs Mitarbeiter Ben die schlimmsten Gimmicks zusammengetragen, die in den letzten Atemzügen des vorigen Jahrtausends verbrochen wurden. Wundert und schämt euch mit ihm auf seiner Zeitreise durch das Kuriositätenkabinett der Booker. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)