Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

353.190 Shows4.544 Titel1.477 Ligen27.064 Biografien8.881 Teams und Stables3.738 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Sudel-Axels schwarzer Kanal

In 11 Episoden philosophierte unser hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. Hier könnt ihr nachlesen, was er damals zu motzen hatte.
Episodenwahl

Folge 8: Incredibly Strange Wrestling (2)
Werte Genickbruch-Abhängige!

Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt meldet sich auch heute der schwarze Kanal zurück! Da es keine Gegenstimmen gab, wird sich auch diese Ausgabe mit "Incredibly Strange Wrestling" beschäftigen. All denjenigen, die die letzte Ausgabe verpasst haben, sei es noch einmal erklärt: Incredibly Strange Wrestling ist etwas, was man gut und gerne als Weltverschwörung gegen die Hirne der Menschheit interpretieren würde, wenn man zu nahe an Düsseldorf wohnen würde. Um meiner Faulheit Ausdruck zu verleihen zitiere ich mich zur näheren Erläuterung selbst: "Genauer gesagt handelt es sich dabei um eine 1995 gegründete Mischung aus Punk-Konzerten und einer Wrestlingliga mit besonders ausgefallenen Gimmicks." In der letzten Ausgabe hatte ich sechs Gimmicks aus dieser Liga vorgestellt, unter anderem Ku Klux Klown, Dr. Gorilla und Jesus Cross, heute sind wieder sechs Stück an der Reihe.

Person Nummer Eins in der oberen Reihe ist Libido Gigante, seines Zeichens die personifizierte Freud'sche Symbolik, oder anders ausgedrückt das wrestlende Äquivalent zu einem laufenden und atmenden Phallus. Als zweitschärfster Wrestler der ISW (selbstverständlich hinter El Pollo Diablo) erledigt Libido seine Arbeit im Ring und im Schlafzimmer in vollster Perfektion. Obwohl er vor Manneskraft nur so strotzt, ist Libido Gigante monogam: er ist seiner Freundin Miso Whore Knee treu. Sie ist die auf dem Bild neben ihm zu sehende Frau mit dem massiven blonden Afro, der laut Gimmick dadurch entstanden ist, dass sie durch Libido haarsträubend viele Orgasmen erlebt hätte. Wenn er nicht gerade im Bett beschäftigt ist, trainiert Libido angeblich hart im Toryumon Dojo des Último Dragón und in Mike Modests Pro Wrestling Iron. Libido's intensives Training führte zur absoluten Krönung seiner Karriere: er durfte einst gegen Vampiro jobben! Libido ist es seitdem gelungen, in der ISW sein Markenzeichen zu hinterlassen, somit in vielleicht der einzigen Wrestlingfederation, die so viel Manneskraft verträgt.

Der Herr in der Mitte ist der The Mexican Viking, der "Viva la Raza! Viva Asgaard!" brüllend seinen Weg durch die ISW geht und dabei jeden Gegner mit seinem Finisher ausschaltet, nämlich "Thor's Hammer", nicht zu verwechseln mit dem ehemaligen CyBoard-User. Wie es sich für einen Wikinger gehört, besitzt er eine Axt. Jedoch nicht eine einfache Axt, sondern eine Kampf-Axt! Seine einst stolze Flotte war vor langer Zeit im Hafen von Redwood City gelandet. Die Schiffe wurden daraufhin niedergebrannt, und seitdem sucht der Mexican Viking seine neue Heimat in den "Scandia Family Fun Centers" in Kalifornien. Er ist ein Tier von einem Mann, wiegt 130 Kilo bei 1,90 Meter Körperlänge, und ist damit natürlich eher bekannt für seine Kraft als für sein Tempo im Ring. Mit seinem Tag Team Partner Súper Pulga, der seines Zeichens ein heisser Anwärter auf eine Erwähnung in einer zukünftigen Ausgabe des schwarzen Kanals ist, mischt er Incredibly Strange Wrestling auf. Es wird noch eine ganze Menge Zeit ins Land gehen, ehe er Teil von La Familia in Walhalla werden wird.

Der Mann auf dem rechten Bild ist einer der Lieblinge der Fans der ISW, nämlich El Homo Loco. Auch wenn ein eher kleiner Wrestler ist, geht er keiner heissen Man-On-Man Action aus dem Weg. Loco hatte es in der Vergangenheit mit den grössten Mächten der ISW zu tun, unter anderem mit Count Dante, El Pollo Diablo, dem Pootangler und mit La Chingona, zu der ich gleich kommen werde. Seine stürmische Whirlpool-Romanze mit seinem Freund und Tag-Team-Partner The Cruiser ist eine der langanhaltendsten Storylines der Liga. Als ein unermüdlicher Verfechter des Schwulseins hat sich El Homo Loco seinen Eintrag in den Geschichtsbüchern verdient, denn als er 1996 sein Debüt in der ISW feierte, war er eines der ersten schwulen Babyfaces überhaupt in der weitestgehend homophoben Wrestling-Welt. Und seitdem ist er der ISW-Wrestler geworden, über den am meisten geschrieben und geredet wurde. Ach ja: sein Finisher ist der "Sleazy Rider".

Die in der unteren Reihe links zu sehende LA CHINGONA ist eine alleszerstörende Kraft in Form einer femininen Furie, die bisher noch unbesiegt geblieben ist. Sie ist schon seit Ewigkeiten der ISW Intergender Champion und nicht wenige sagen, dass sie es auch für immer bleiben wird. Sie schaltet ihre Gegner mit den qualvollsten Methoden aus, die man sich nur denken kann. Goldjunge El Homo Loco beispielsweise gab auf, nachdem sie ihn mit ihrer umfangreichen Second-Generation-Luchadora-Oberweite fast erstickte. Ihren grössten Sieg aber konnte sie erringen, als sie eigenhändig das komplette Roster von "Stinky's Peep Show's Large & Lovely Go-Go Girls" in einem Handicap Match pulverisierte - eine Leistung, von der gestandene Kerle wie Libido Gigante und Ku Klux Klown nur träumen können.

Der Herr in der Mitte ist El Gourméxico, seines Zeichen ein aus der Schule für kulinarisches Kochen hinausgeworfener Trunkenbold und Kartenbetrüger. Oder kurz gesagt: er ist eine absolute Ausgeburt der Hölle. Sein ungeheures Arsenal an Besteck, Töpfen, Pfannen, heisser Sauce, Bowling-Pins und anderen todbringenden Gegenständen beweist, dass der Mann sich das alleinige Recht auf Zerstörung vorbehält. Sein Lieblingsessen ist der Hintern DEINER Mutter! Niemand mag Gourméxico. Sein Finisher ist übrigens der "Rolling Pin to the Nuts".

Und nun kommen wir zum letzten Gimmick für diese Ausgabe des schwarzen Kanals, und somit auch zum Höhepunkt, nämlich zu Rasputin. Rasputin wurde in Sibirien geboren, als ein Feuerball aus dem All in dem schlafenden Dorf einschlug, das da Tunguska heisst. Ihr glaubt, das wäre 1908 gewesen? Hey, hört auf so viel zu lesen. Durch kosmische Strahlung hat er sich bis heute gut gehalten - zumindest Teile von ihm. Als er noch ein Kind war, kämpfte schon gegen radioaktiv verseuchte Karpfen, um die Bewohner seines Dorfes zu unterhalten. Später schlug er sich als ein Juwelendieb durch. Man nannte ihn "Kanalratte", als er ein Häuschen in Moskau nach dem anderen ausräumte. Eine schlimme bakterielle Infektion brachte diesem Teil des Lebens unseres Helden ein plötzliches Ende. Später in seinem Leben war er Bodyguard für die schönsten Frauen dieser Erde. Dazu zog er sich einen Pelzmantel an, schlang sich um ihre Nacken und tat so, als sei er ein Nerzfell. Unglücklicherweise zerstörte ihm die Anti-Pelzkampagne diese Karriere. 1995 wurde er von einem Wrestling-Promoter engagiert. Seitdem zieht er bei Incredibly Strange Wrestling seine Kreise - mit dem Feuer eines Meteors in seinem Herzen, und der Kälte eines Eisbergs in seinem Blut!

Eh die Kopfschmerzen der Leser noch stärker werden, schliesse ich damit diese Ausgabe des schwarzen Kanals.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ihren Status als Berühmtheiten, sei es landesweit oder sogar über die Grenzen der USA hinaus, konnten Wrestler in der Vergangenheit immer wieder nutzen, um auch in Hollywood oder anderen Filmschmieden unterzukommen. Gerne werden sie als Fieslinge und Bösewichte eingesetzt, aber auch so manche überraschende Hauptrolle wurde bereits ergattert. Genickbruch bietet einen umfangreichen Überblick über die schauspielerischen Aktivitäten der Wrestlingwelt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist eine Sportart, die ihren Tribut am Körper einfordert und leider passiert es allzu oft, dass Wrestler viel zu früh von uns scheiden. Ob durch natürliche Tode oder Unfälle, ob in jungen Jahren oder im hohen Alter, unsere Datenbank hat die Todestage und -ursachen von weit über 2000 Recken erfasst um euch auch über dieses traurige Kapitel unseres Lieblingssports zu informieren. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)