Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

375.431 Shows4.805 Titel1.524 Ligen27.661 Biografien9.124 Teams und Stables3.916 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CHIKARAnism~~ #9: Was zum Teufel ist mit CHIKARA los?

Sortierung
Kolumne
Ausgabe

"CHIKARAnism~~ #9: Was zum Teufel ist mit CHIKARA los?" von Prophecy
Im Showarchiv
CHIKARA National Pro Wrestling Day 2017
CHIKARAnism: Was zum Teufel ist mit CHIKARA los?

Am 10. Mai 2006 erschien die erste Ausgabe einer 52-teiligen Comicserie von DC Comics. Die erste Ausgabe spielte dabei genau ein Jahr nach den Ereignissen in der vorherigen Serie Infinite Crisis. Da ein ganzes Jahr zwischen den beiden Veröffentlichungen lag, gab es natürlich einige Änderungen, für die die Fans keine wirkliche Erklärung hatten. Die zweite Ausgabe von 52 spielte dann plötzlich direkt nach den Ereignissen von Infinite Crisis und so erzählte jede weitere Folge der Serie genau eine Woche in der Welt der verschiedenen Charaktere aus dem DC-Comics-Universum. Und genau dieses Kunstkniffs scheinen sich nun Mike Quackenbush und Co. bedient zu haben. So endete im vergangenen Dezember die 16. Staffel und eigentlich hätte dementsprechend am vergangenen Samstag mit dem National Pro Wrestling Day die 17. Staffel eröffnet werden soll. Doch es kam alles anders...

Erst einmal schien alles normal zu laufen. Der kostenfreie Live-Stream, den CHIKARA pünktlich um 20 Uhr deutscher Zeit anbot, funktionierte einwandfrei und als erstes bekamen wir vier 4-Way Elimination Matches zu sehen, die die erste Runde des 2017er Young Lions Cups bildeten. Einige bekannte Gesichter und viele neue Gesichter. Letztere sind auch der Grund, warum ich die Platzierung des YLCs zu Beginn einer neuen Staffel sehr gut finde. Eine gute Möglichkeit, um neue Wrestler in die Geschichten einzuführen. Ein nicht ganz neues Gesicht war Travis Huckabee, den wir bisher aber als Referee kannten. Ansonsten gab es mit Merlok ein neues Gesicht, das für CHIKARA-Verhältnisse ungewöhnlich groß und schwer ist, sodass wir davon ausgehen können, dass er durchaus noch eine größere Rolle spielen wird. Außerdem werde ich das Gefühl nicht los, dass unter der Maske jemand steckt, den wir schon kennen. Dann hätten wir da noch Razerhawk und Sylverhawk, die offensichtlich an die 80er Jahre Zeichentrickserie Silverhawks angelehnt sind.

Die vier 4-Ways waren alle okay und so ging die Zeit schnell vorbei. Eigentlich ging es dann mit Non-Tournament Action weiter, aber ich möchte das Turnier eben schnell abhaken, da es natürlich erwähnt werden sollte, aber mit den eigentlich bemerkenswerten Ereignissen der Show nichts zu tun hat. Das erste Halbfinale zwischen dem Space Monkey und Cornelius Crummels war dann das beste Match des Turniers. Beide wussten zu überzeugen und das will gerade beim Affen aus dem All schon etwas heißen. Denn bisher hat er mich doch eher genervt, da ich ihn einfach zu whacky finde. Und ja, ich weiß wie lächerlich das anhört, wenn ich über CHIKARA schreibe, dass ausgerechnet ein Affen-Astronaut für mich zu viel ist. Ich kann das auch nicht einmal ansatzweise erklären, aber das ist halt einfach so. Das zweite Halbfinale bestritten Huckabee und der Neuling The Whisper, bei dem ich im ersten Moment daran denken musste, dass das eine billige Kopie von Willow the Whisp ist. Auch das ist aber einfach wieder eine persönliche Wahrnehmung. Das Finale bestritten dann Space Monkey und Whisper und auch wenn das Match vollkommen okay war, so war es weder das beste Match des Turniers noch wird es als einer der besten Finalkämpfe in die Geschichte des Young Lions Cups eingehen. Warten wir mal ab, wo es für Space Monkey mit dem Turniersieg im Rücken noch hingehen wird.

So und jetzt weiter zu den seltsamen Ereignissen rund um Staffel 17! Das erste Match nach den 4-Way Elimination Maches war ein Singles Match zwischen Race Jaxon und Missile Assault Man. Jaxon ist zusammen mit seinem Tag Team Partner Hype Rockwell ein ehemaliger Tag Team Champion von CHIKARA. So wirklich over war das Team aber nie und besonders nachdem sie die Titel verloren hatten, wurden die Reaktionen des Publikums immer schlechter. Konsequenterweise deuteten sich Spannungen im Team an, sodass ein Split in Zukunft durchaus denkbar war. Doch hier tauchte Jaxon plötzlich mit neuem Haarschnitt und einer doch sehr eingebildeten Art auf - vollkommen aus dem Nichts. Als ich das sah, hatte ich keine Ahnung, was ich davon halten sollte. Nun gut, komisch aber wir haben im Wrestling schon Dinge gesehen, die noch mehr übers Knie gebrochen waren. Weiter ging es mit einem Trios Match zwischen The Colony und The Legion of Rot und verdammt haben die sich es gegeben. Natürlich standen sich hier Heels und Babyfaces gegenüber, die sich nicht grün sind, aber so brutal (für CHIKARA-Verhältnisse) wie die sechs es sich gaben, das war schon irgendwie komisch. Fast dauerhaft waren alle sechs Wrestler im Ring bzw. drum herum und lieferten sich eine wilde Prügelei.

Doch es sollte noch verrückter werden. In einem Tag Team Match standen sich The Closers, Swoggles Bodyguards, und ein neues Team namens The Force gegenüber. Dieses Team besteht aus dem bereits bekannten Officer Warren Barksdale und dem Neuling Officer Bruno Meloni. Die beiden hatten noch einen dritten Officer dabei, nämlich Officer Magnum – einen kleinen Hund, der die beiden zum Ring begleitete und dann wieder in den Backstage Bereich geschickt wurde. Aber egal, die beiden Officer fuhren in ihrem ersten Match gleich einen Sieg ein. Das kam schon überraschend, aber als es dann plötzlich hieß, dass die beiden damit ihren dritten Punkt eingefahren hatten, war ich komplett verwirrt. Klar, es war möglich, dass man sich da einfach vertan hatte, aber so langsam passierten hier einfach viel zu viel komische Dinge.

Na ja, vor dem YLC-Finale stand dann noch das Match zwischen den beiden letzten Torneo-Cibernetico-Gewinnern auf dem Programm und es sollte das ohne Frage beste Match des Abends werden. Juan Francisco de Coronado ist sowieso einer meiner Lieblinge bei CHIKARA und mit Dasher Hatfield hatte er den MVP der vergangenen Staffel als Gegner. JFdC sicherte sich den Sieg in diesem Kampf. Bevor es dann zum Main Event kam, tauchte plötzlich UltraMantis Black auf, der in Staffel 16 seine Karriere verletzungsbedingt hatte beenden müssen. Und er tauchte nicht einfach nur so auf, sondern präsentierte den CHIKARA Grand Title und behauptete, dass er im Besitz des Titels sei. Was zum Teufel???

All das sollte zum Ende der Show erklärt werden bzw. sollte zumindest geklärt werden, dass es sich dabei nicht um irgendwelche Fehler, komische Zufälle oder schlechtes Booking von CHIKARA handelte. Denn nach dem Main Event verabschiedete uns Ringsprecher Vlad Radinov und wünschte und eine schöne 18. (!) Staffel. Gefolgt wurde dies von folgendem Video:

CHIKARA Season 17 - Wrestling's First Bingeable Content!

CHIKARA hat also tatsächlich eine komplette Staffel im Geheimen aufgezeichnet und wird diese neun Shows nun zum Binge Watching veröffentlichen. Die ersten drei Shows sind bei CHIKARAtopia, CHIKARAs Streamingplattform, bereits zu sehen. Die restlichen sechs Shows werden folgen. Wann genau das sein wird, ist zwar noch nicht bekannt, aber ich gehe mal davon aus, dass dies bis zum 4. März passiert sein wird. An diesem Tag veranstaltet CHIKARA nämlich seine nächste reguläre Show. Es ist fast ein bisschen schade, dass diese unkonventionelle Idee dann schon innerhalb eines Monats ausgespielt worden sein wird, aber wer weiß, was sich Quack sonst noch ausgedacht hat. Damit haben sie auf jeden Fall erreicht, dass mein Interesse an CHIKARA wieder deutlich gesteigert ist. Staffel 17 dürfte uns also den Split von N-R-G [2] bringen, was dadurch noch mehr Würze erhält, dass Hype Rockwell auf chikarapro.com mittlerweile nicht mehr im Roster gelistet ist, sondern unter den ehemaligen Wrestlern. Hat Race Jaxon etwa seine Karriere beendet? Eine Erklärung für den verbissenen Fight im Trios Match dürfte auch zu erwarten sein und nicht zuletzt können wir uns auf die Krönung von UltraMantis Black zum neuen CHIKARA Grand Champion freuen!


Die einzelnen Shows der 17. Staffel haben übrigens die Namen von Folgen der Serie Lost! Lost Episodes... Lost – ihr versteht? ;-) Wenn wir einen Blick auf die aktualisierte Roster-Seite von CHIKARA werfen, dann gibt es da auch noch das ein oder andere neue Gesicht, das sein Debüt in der verlorenen Staffel feiern wird bzw. gefeiert haben wird. Travis Huckabee habe ich ja bereits erwähnt ebenso Merlok und Whisper. Aber auch Razerhawk und Sylverhawk, zu denen sich aber offensichtlich noch ein drittes Mitglied namens Nytehawk gesellt, sind dort vertreten. Noch interessanter wird es, wenn wir einen Blick in die Liste der ehemaligen Wrestler werfen. So finden werden dort unter anderem Amasis, Blaster McMassive, Flex Rumblecrunch, der bereits erwähnten Hype Rockwell und auch Kodama gelistet. Was auch immer mit diesen Wrestlern passiert ist, wir werden es wahrscheinlich in Staffel 17 erfahren.
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wer gerade frisch mit dem Thema Wrestling zu tun hat, oder mit den Begrifflichkeiten rund um den Sport noch Schwierigkeiten hat, dem sei unser Lexikon ans Herz gelegt. Wir erklären geduldig den Unterschied zwischen Heel und Face, aber auch weniger bekannte Dinge wie Canned Heat, Dog House oder Ring Rat. Klickt einfach rein und arbeitet euch durch die Liste, damit ihr zu wahren Insidern des Wrestlingsports werdet! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Prophecy          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)