Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

355.968 Shows4.565 Titel1.485 Ligen27.131 Biografien8.909 Teams und Stables3.764 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CHIKARAnism~~ #1: Die CHIKArmy ist zurück!

Sortierung
Kolumne
Ausgabe

"CHIKARAnism~~ #1: Die CHIKArmy ist zurück!" von Prophecy
Da hier ja keine Bilder mehr eingebunden werden können, verweise ich für die schön aufbereitete Version mal auf meinen Blog! Und wenn ihr schon drauf seid, klickt doch auch gleich mal auf die Werbung, um mich ein bisschen zu unterstützen.

Nachdem CHIKARA für einige Zeit von der Bildfläche verschwunden war und stattdessen diverse Wrestling Is … Promotions aus dem Boden gestampft wurden, verdichteten sich die Gerüchte, dass beim National Pro Wrestling Day 2014 etwas passieren würde. So kam es dann auch. Die riesige Rudo-Fraktion, die später als The Flood bekannt werden sollte, hatte die Wrestling Is Promotions mit ihrem Terror überzogen und viele von ihnen durch verschiedene Aktionen wieder geschlossen. Doch beim National Pro-Wrestling Day war es dann endlich an der Zeit für den Gegenschlag. Icarus hatte seit Monaten versucht die Truppen zu sammeln und auch die durch die Zeit reisenden 3.0 und Archibald Peck hatten ihren Teil dazu beigetragen.

Damit war es dann auch endlich an der Zeit für das Comeback von CHIKARA, das für den 25. Mai angekündigt wurde. Zuvor gab es am 5. Mai in Philadelphia die Videopremiere von "The Ashes of CHIKARA". In diesem Film wurden die Ereignisse rund um Icarus seit Aniversario: Never Compromise noch einmal zusammenfasst gezeigt. Zuvor wurden die einzelnen Segmente in verschiedensten Formen im Internet und in der realen Welt präsentiert. Wem der Begriff Alternate Reality Game nichts sagt, der sollte ihn einfach mal nachschlagen. Denn genau das bekamen wir hier geboten. Das ganze spielte sich zwar nicht in einem so großen Rahmen ab wie berühmte ARGs wie beispielsweise zu The Dark Knight, aber es machte auf jeden Fall Spaß es zu verfolgen.

Am 24. Mai stand dann noch eine Wrestling is Fun! Show auf dem Programm, bei der sich The Throwbacks in einem Turnierfinale gegen The Devastation Corporation durchsetzen und dadurch die 2014er Auflage des World Tag Grand Prix gewinnen konnten. Tags darauf verlief nicht gerade alles nach Plan. Zwar konnte sich die original The Colony gegen ihre bösen Doppelgänger, die Colony Extreme Force, durchsetzen, doch früher am Abend hatte schon der The Spectral Envoy eine Niederlage gegen die Die Bruderschaft des Kreuzes einstecken müssen. Dies war übrigens einer der wenigen Auftritte des Schweizer Auswanderers Ares bei CHIKARA im vergangenen Jahr. Auch Archibald Peck musste sich mit Jimmy Jacobs einem der Anführer der Flood geschlagen geben. Im Main Event kam es zum Aufeinandertreffen von Icarus und Eddie Kingston um den CHIKARA Grand Title. Nach all dem Hype rund um Icarus war ein Sieg hier die logische Konsequenz. Doch die Freude über den Titelgewinn wurde schnell getrübt. Denn die Feierlichkeiten wurden von der Flood gestört. Als dann das bis dahin noch namenlose Monster Deucalion auftauchte und Kobald mit einem Chokebreaker in den Stories tötete, war der Schock groß.

Die Shownamen der Season 14 standen übrigens ganz unter dem Motto von James Bond Filmen. So kam es im Juni beispielsweise zu den Shows Diamonds are Forever und Goldfinger. Das Spielen mit diversen Elementen aus der Popkultur ist seit vielen Jahren ein beliebtes Stilmittel von CHIKARA. So sind die Cover der DVDs eigentlich immer abgewandelte Comic Cover gewesen und die jährlichen Cibernetico Shows wurden nach Titeln der Batman Filme benannt. Hier gibt es Vergleiche der Originalcover mit den CHIKARA-Versionen: http://4thletter.net/2009/05/the-chikara-comic-to-dvd-cover-gallery/

Da die ehemalige ECW Arena im vergangenen Jahr noch immer für Wresltingshows geblockt war, hatte CHIKARA keine wirkliche Heimat. Aus der Not machte Quack eine Tugend und ging mit seinem ganzen Tross einfach auf Reise durch den Osten der USA. Im Juni präsentierte sich CHIKARA in der Gegend rund um die großen Seen. Die Fans bekamen dort die langsame Entwicklung in der Fehde zwischen der Flood und den Technicos mit. Unter anderem erlebten sie Auftritte des neuen Directors on Fun Mike Quackenbush, der sich auf Grund diverser Verletzung im Rückenbereich vom aktiven Geschehen zurückziehen musste. In den Storylines wurde es damit begründet, dass er einfach nicht mehr damit leben konnte, was bei CHIKARA passierte. Spekuliert wird natürlich schon lange darüber, dass Quack früher oder später als großer Retter zurückkehren und den letzten Nagel in den Sarg der Flood schlagen wird. Ob seine Gesundheit da mitspielt, muss abgewartet werden. Währenddessen versuchte Jimmy Jacobs in den Kopf von Eddie Kingston einzudringen. Dieser steht zwar eigentlich auf der Seite der Technicos, ist jedoch immer wieder anfällig für nicht ganz so saubere Taktiken, sodass er eher als Tweener einzuordnen ist. Mit der Aussicht auf einen Kampf um die Grand Championship versuchte Jacobs ihn auf jeden Fall zur Flood zu lotsen. Bei Diamonds are Forever konnten 3.0, Archibald Peck und The Batiri im Main Event außerdem einen wichtigen Sieg über die Bruderschaft des Kreuzes einfahren.

Bei Goldfinger trat dann das Monster Deucalion wieder in Erscheinung. Die Flood hatte sich in einem Ten Man Tag Team Match im Main Event erneut geschlagen geben müssen, dieses Mal der Batiri und der Colony. Jimmy Jacobs als Anführer des Teams war sofort darauf bedacht sich zu entschuldigen und vor allem darauf hinzuweisen, dass es deviANT gewesen sei, der das Match verloren habe. Deucalion zögerte nicht lange und töte auch deviANT mit einem Chokebreaker. Die Botschaft war klar: Nicht nur ihre Gegner, sondern auch Mitglieder der Flood, die versagen, müssen mit der Vernichtung durch Deucalion rechnen.

Zurück an der Ostküste gingen die Mind Games von Jimmy Jacobs weiter und sie schienen gefruchtet zu haben. Zu einem Match gegen den Rookie Juan Francisco de Coronado kam Kingston in Straßenklamotten heraus, ließ sich in einen Aufgabegriff nehmen und gab ohne jegliche Gegenwehr einfach auf. Bei The World is not Enough war es dann schließlich soweit. Mit einer von Jacobs in Auftrag gegebenen Attacke schloss sich Kingston der Flood an. Ein herber Rückschlag für den Kampf der Technicos. Doch es gab auch gute Nachrichten. So konnte der Estonian Thunder Frog das Monster der BDK Tursas mit seinem riesigen Hammer schlagen und diesen damit offensichtlich auch töten. Zumindest wurde Tursas seitdem nicht mehr gesehen. Außerdem konnten sich die Throwbacks gegen die Pieces of Hate durchsetzen und sich so die CHIKARA Campeonatos de Parejas sichern. Den Schlusspunkt sollte allerdings abermals Deucalion setzen. Dieses Mal erwischte es den Estonian Thunderfrog, der nach dem Chokebreaker das Zeitliche segnete. In einem Video sah man später jemanden, der den Hammer der Donnerfrosches aufnahm, jedoch nicht wer es war.

Als nächstes Stand eine Reise ins nördliche Nachbarland nach Quebec an. Hier gab es während und nach einem Match zwischen Eddie Kingston und Shard totales Chaos, was zuerst zum No Contest zwischen den beiden und schließlich zum erneuten Auftauchen von Deucalicon führte. Dieses Mal fiel ihm mit dem Latvian Proud Oak der nächste der Vertreter des Baltikums zum Opfer. Auch den dritte im Bunde, der The Lithuanian Snow Troll, sollte das gleiche Schicksal ereilen. Dieser flehte allerdings um sein Leben und wurde schließlich in Ketten gelegt und versklavt. Am zweiten Tag des Trips in den Norden gab es dann ein Match zwischen Jimmy Jacobs und Silver Ant, während dem Eddie Kingston auftauchte. Er schubste Jimmy Jacobs, doch das war nicht etwa ein Turn gegen die Flood. Denn durch den Eingriff wurde Silver Ant disqualifiziert, während Jimmy Jacobs so seinen dritten Punkt einfuhr und damit Icarus um die Grand Championship herausfordern durfte.
Seite: 1 2
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wer sich ständig im Ring aggressiv bekämpft, der ist auch in seiner Freizeit nicht immer friedlich. Anders ist ein Großteil der unzähligen Verhaftungen von Wrestlern kaum zu erklären. Neben Gewaltverbrechen ist auch der Missbrauch von Substanzen ein häufiger Grund für einen Aufenthalt hinter Gittern. Genickbruch hat die Delikte in einer Datenbank zusammengefasst, damit ihr auf dem Laufenden seid, wenn ein Wrestler wieder einmal hinter Schwedischen Gardinen sitzt anstatt im Ring aufzutreten. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Prophecy          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)