Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

375.953 Shows4.810 Titel1.524 Ligen27.663 Biografien9.125 Teams und Stables3.924 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CHIKARAnism~~ #3: A New Start

Sortierung
Kolumne
Ausgabe

"CHIKARAnism~~ #3: A New Start" von Prophecy
Herzlich Willkommen im Jahr 2015 und damit auch in Staffel 15 von CHIKARA! Wir rasen in Richtung Gegenwart, haben aber mit A New Start und dem National ProWrestling Day noch zwei Veranstaltungen vor uns, die schon wieder reichlich neuer Entwicklungen im CHIKARA Universum mit sich gebracht haben. Daher will ich auch gar nicht groß rum schwafeln, sondern direkt einsteigen.

Ereignisse zwischen den Jahren

Bei CHIKARA passiert bekanntermaßen viel außerhalb der Shows, sei es in den Podcast-A-Go-Gos, in anderen YouTube Shows, in Blogs oder wo auch immer. Daher möchte ich an dieser Stelle einen kurzen Überblick darüber bieten, was nach Tomorrow Never Dies alles so passiert ist.

Einen Tag vor Silvester erreichte uns eine spezielle Nachricht von Die Bruderschaft des Kreuzes. Diese spielte in Season 14 nicht mehr ganz vorne mit, aber wie sich spätestens hier herausstellte, hatte sie doch ihre Finger gewaltig mit im Spiel. BDK – das sind aktuell noch Jakob Hammermeier, Nokken und Pinkie Sánchez. Im Special Update tauchte auch das ehemalige BDK Mitglied Daizee Haze auf, doch sie ging auf die Angebote sich ihnen wieder anzuschließen nicht ein. Stattdessen überreichte sie Hammermeier mit den Worten „Ein Deal ist ein Deal“ eine Schachtel und verschwand. Hammermeier offenbarte wenig später, was sich in der Box befand, nämlich das Eye of Tyr, das sich damit wieder im Besitz der Bruderschaft des Kreuzes befindet.

In einem Blog meldete sich Jimmy Jacobs zu Wort. Er stellte es hier so hin, dass alle CHIKARA Fans ihm dafür danken sollten, dass er die Vernichtung von Deucalion in die Wege geleitet habe. Darüber hinaus klang der Blog ganz so, als würde er sich auch erst einmal von CHIKARA verabschieden. Ganz vergessen sollte man ihn allerdings nicht, denn bisher ist noch fast jeder früher oder später wieder bei CHIKARA aufgetaucht. Auch Jacobs Nemesis Eddie Kingston meldete sich zu Wort. Bei Tomorrow Never Dies hatte Director of Fun Mike Quackenbush Chuck Taylor einen Shot auf den CHIKARA Grand Title zugesprochen. Das gefällt Kingston, der ebenfalls drei Punkte hat, überhaupt nicht. Da er daran aber nichts ändern kann, wolle er sich eben Kevin Condron vornehmen. Dieser meldete sich kurz darauf ebenfalls zu Wort und für einen Rookie nahm er den Mund ganz schön voll. So prophezeite er Kingston, dass er dessen Schwachpunkt offenbaren und zerstören werde. Das sei nicht etwa sein Knie, sondern sein Herz.

Season Opener 2015: A New Start

Ist The Flood wirklich schon besiegt bzw. zerschlagen? So ganz sicher waren sich die Fans vor dem Start der neuen Season eigentlich nicht. Zwar war es Icarus gelungen ihr Monster zu vernichten und mit Jimmy Jacobs scheint sich der Kopf auch verabschiedet zu haben. Doch sollte mit Season 15 wirklich ein komplett neues Kapitel in der Geschichte von CHIKARA aufgeschlagen werden? Das ist zumindest das Gefühl, das man bei A New Start bekam. Wenn man so will, ist der Sturm vorbeigezogen und die Überlebenden sind nun damit beschäftigt ihre Leben wieder zu ordnen.

Vor mehr als 1.200 Zuschauern eröffnete Sidney Bakabella mit seiner The Wrecking Crew die neue Season. Im Vorfeld hatte er eine offene Herausforderung an fünf von CHIKARAs Besten gestellt. Angenommen wurde die Herausforderung von The Throwbacks (Mark Angelosetti & Dasher Hatfield) sowie Princess Kimber Lee, Jervis Cottonbelly und Shynron. Schließlich war es die Prinzessin, die sich einem Belly-to-Belly Superplex von Blaster McMassive geschlagen geben musste.

Im zweiten Kampf des Abends ging es dann gleich um ziemlich viel. Denn sowohl Nokken als auch Ophidian hatten jeweils zwei Punkte auf dem Konto, so dass nach diesem Kampf einer das Recht haben sollte um die Grand Championship anzutreten, während der andere auf null Punkte zurück fallen würde. Wie Jakob Hammermeier im Vorfeld versprochen hatte, war es schließlich sein Big Man, der das Match nicht nur gewann, sondern zuvor auch dominierte. Schlechte Stimmung gab es nach dem folgenden Match bei der Colony Extreme Force. Nachdem sich Missile Assault Ant und Arctic Rescue Ant N-R-G [2] (Hype Rockwell & Race Jaxon) geschlagen geben mussten, verließ Missile Assault Ant ohne seinen Partner einfach die Halle.

UltraMantis Black schien die Ereignisse zum Ende der vergangenen Season ganz gut verdaut zu haben. Zumindest sicherte er sich im Match gegen Juan Francisco de Coronado den Sieg. Im nächsten Match musste sich The Colony noch einmal den Schatten der Vergangenheit stellen. Eigentlich hatten Fire Ant, Silver Ant und Worker Ant sich für dieses Jahr vorgenommen wieder ins Titelgeschehen einzugreifen, doch hier warteten erst einmal Jakob Hammermeier, Pinkie Sanchez und Soldier Ant. Letzter harmonierte nicht wirklich gut mit den beiden BDK Mitgliedern und hatte offensichtlich Gewissensbisse als er mit seinem alten Weggefährten Fire Ant im Ring stand. Den Sieg sicherte sich Jakob mit dem CHIKARA Special gegen Worker Ant, doch die Geschichte von Soldier Ant und der Colony dürfte noch lange nicht vorbei sein.

Dann war es an der Zeit für das Aufeinandertreffen zwischen einem der ersten Absolventen der Wrestle Factory und einem der neusten. Während dieses Match für Kevin Condron ein ziemlich wichtiges war, hätte es für Kingston eigentlich nur die Abfertigung eines Rookies sein sollen, während er auf seinen Shot auf die Grand Championship warten. „Sie“ ist eigentlich alles, was ihn interessiert und da war dieses Match ein ganz großer Rückschritt. Denn Condron bewies, dass er alles andere als ein grüner Schuljunge ist. So täuschte er ein Foul von Kingston vor, so dass er den Sieg via Disqualifikation zugesprochen bekam. Wir dürfen gespannt sein, was dies jetzt mit Kingston macht. Doch auch die Entwicklung von Condron ist extrem spannend. Die Ereignisse rund um den Tod der beiden anderen Rookies, mit denen er debütiert war, haben ihn schwer getroffen und ihn scheinbar nachhaltig verändert. Während man seine Beweggründe durchaus nachvollziehen kann, sind seine Aktionen verabscheuungswürdig. Herzlich Willkommen in der Welt der Graustufen.

Im Co-Main Event kam es zum Aufeinandertreffen zweier Teams, die sich in der neuen Season erst einmal finden müssen. Auf der einen Seite stand The Batiri. Kodamas und Obariyons Partner Kobald war das erste Opfer, das Deucalion auf seinem Pfad der Zerstörung zum Opfer fiel. Seitdem standen sie zwar geschlossen an der Seite der anderen Technicos, doch insgesamt hielten sie sich doch ziemlich im Hintergrund. In der neuen Season wird es für die beiden nun darauf ankommen sich wieder zu finden. Der Start war allerdings alles andere als berauschend. Denn es setzte eine Niederlage gegen Hallowicked und Frightmare. Die beiden bei Tomorrow Never Dies durch das Eye of Tyr umgedrehten Publikumslieblinge tauchten in einem neuen Outfit auf und gewannen das Match. Es gab allerdings noch keine Anzeichen dafür, dass sie durch die Kontrolle durch das Eye of Tyr nun komplett auf der dunklen Seite stehen. Das änderte sich allerdings in der Zwischenzeit: https://www.youtube.com/watch?v=QWG2o4mj0pw

Und dann war da ja noch der Main Event um die Grand Championship! Icarus verteidigte gegen Chuck Taylor. Die beiden verbindet eine lange Geschichte. Ursprünglich bildeten Icarus und Gran Akuma das Team F.I.S.T., doch nach einigen Jahren schloss sich ihnen Taylor an. Es dauerte nicht lange bis dieser Gran Akuma den Rang abgelaufen hatte, so dass Taylor und Icarus gemeinsam als Team unterwegs waren. Auf diese gemeinsame Vergangenheit wurde auch in diesem Titelkampf eindeutig angespielt. Beide – und besonders Icarus als Verteidiger von CHIKARA – gehören ja eigentlich zu den Technicos. Aber in diesem Match bedienten sie sich etlicher fieser Tricks, die man von ihnen aus gemeinsamen F.I.S.T.-Zeiten kennt. Am Ende zwang Icarus Chuck Taylor mit dem CHIKARA Special zur Aufgabe und verteidigte so den Titel.

National Pro Wrestling Day 2015

Der NPWD ist eine von Mike Quackenbush vor einigen Jahren ins Leben gerufene Veranstaltung, für die kein Eintritt verlangt wird, aber gleichzeitig Geld für einen wohltätigen Zweck gesammelt wird. Dieses Mal ging das Geld an die Seva Foundation, einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich in Entwicklungsländern um augenärztliche Behandlungen kümmert.

Da dies nur eine Zusatzshow ist, passierten hier nicht allzu viele weltbewegende Ereignisse. Das wichtigste soll an dieser Stelle dann aber doch kurz zusammengefasst werden.

Nachdem Missile Assault Ant bei A New Start nach dem Match der Colony Extreme Force einfach so verschwand, tauchte er beim NPWD gleich zweimal auf und sorgte durch seine Ablenkung für Siege von Max Smashmaster (über Shynron) und Juan Francisco de Coronado (über Fire Ant). Was genau hinter dem merkwürdigen Verhalten der Ameise steckt, wird die Zukunft zeigen müssen.

Das Osirian Portal (Amasis & Ophidian) sicherte sich mit einem Sieg über die Bloc Party (Prakash Sabar & The Proletariat Boar of Moldova) den dritten Punkt und wird damit The Devastation Corporation um die CHIKARA Campeonatos de Parejas herausfordern dürfen. Apropos Devastation Corporation. Die beiden waren an diesem Tag in Singles Action unterwegs. Smashmasters Sieg wurde ja bereits erwähnt. Doch auch Blaster McMassive stand im Ring und zwar mit Mark Angelosetti, einer Hälfte der Throwbacks. Als sich die jeweiligen Partner Smashmaster und Dasher Hatfield ins Match einmischten, wurde dieses abgebrochen und als No Contest gewertet.

Und jetzt?

Am 7. und 8. März geht es für CHIKARA mit Out on a Limb und Altar Egos für zwei Shows wieder ins Horsemen Country. Angekündigt sind für diese Shows bisher unter anderem das Match um die Campeonatos de Parejas zwischen der Devastation Corporation und dem Osirian Portal sowie das Match um die Grand Championship zwischen Icarus und Nokken.

Darüber hinaus gibt es die ersten Kämpfe in der Challenge of the Immortals! Was bitte?

Challenge of the Immortals

Die Challenge of the Immortals ist ein etwas kompliziertes Round Robin Tournament, bei dem also jeder gegen jeden antreten wird – also zumindest fast. Genau gesagt gibt es zehn Teams, die per Draft zusammengestellt worden sind. Von Director of Fun Mike Quackenbush wurden zehn Kapitäne nominiert, die sich ihre Teams zusammenstellen durften. Heraus gekommen sind dabei folgende Teams - Der Kapitän ist jeweils mit einem Sternchen markiert:

The Wrecking Crew: Max Smashmaster*, Blaster McMassive, Flex Rumblecrunch & Jaka
Dasher's Dugout: Dasher Hatfield*, Mark Angelosetti, Icarus & Heidi Lovelace
The Arcane Horde: UltraMantis Black*, Kodama, Obariyon & Oleg the Usurper
The Gentleman's Club: Chuck Taylor*, Drew Gulak, Orange Cassidy & Swamp Monster
Nightmare Warriors: Hallowicked*, Frightmare, Silver Ant & Blind Rage
Bruderschaft des Kreuzes: Jakob Hammermeier*, Soldier Ant, Nokken & Pinkie Sanchez
Battle Hive: Amasis*, Fire Ant, Worker Ant & Ashley Remington
The Snake Pit: Ophidian*, Eddie Kingston, Shynron & Argus
United Nations: Juan Francisco de Coronado*, Mr. Azerbaijan, Prakash Sabar & The Proletariat Boar of Moldova
Crown & Court: Princess KimberLee*, Jervis Cottonbelly, El Hijo del Ice Cream & Ice Cream Jr.

Es wird allerdings nicht unzählige Atomicos Matches geben, sondern auch Singles, Tag Team und Trios Matches. Welches Match es wird, das bestimmen die Kapitäne im Vorfeld. Wichtig ist dabei, dass beide Kapitäne zustimmen müssen. Dabei wird sich jedes Team zweimal mit jedem anderen messen müssen, so dass es für jedes Team insgesamt 18 Kämpfe in der Challenge of the Immortals geben wird. Eine Matchart darf dabei jedoch nur einmal gewählt werden. Wenn beim ersten Aufeinandertreffen zweier Teams also ein Tag Team Match gewählt wurde, dann muss das nächste eine andere Matchart sein.

Für einen Sieg gibt es einen Punkt, für eine Niederlage dann natürlich keinen!

Was soll das ganze? Auf den Cards gibt es immer wieder Kämpfe, die wenig bis gar keinen Storylinebezug haben, weil man einfach nicht in jedem Match etwas fortführen kann, da die Zuschauer sonst komplett überfrachtet werden. Mit dieser Challenge of the Immortals wird es jetzt vermutlich so sein, dass genau diese eigentlich zufälligen Kämpfe eine Bedeutung bekommen. Interessant wird es natürlich besonders dann, wenn verfeindete Teams oder auch befreundete Wrestler aufeinandertreffen. So sind beispielsweise sowohl Ophidian als auch Amasis Team Captains gewesen, so dass sie automatisch in zwei unterschiedlichen Teams landeten. Auch die Wrecking Crew konnte nicht das komplette Stable in ihrem Team unterbringen, schließlich sind sie zu fünft. Oleg the Ursurper findet sich stattdessen in UltraMantis Blacks Arcane Horde wieder.

Einige wenige Wrestler blieben ungedraftet, einer verweigerte sich schon im Vorfeld diesem Turnier, nämlich Kevin Condron. Dieser erklärte gegenüber Mike Quackenbush, dass er keine Lust darauf habe und lieber für sich alleine kämpfen wolle.

Aktueller Stand in den Ranglisten

Grand Champion: Icarus
3 Punkte: Nokken (#1-Contender)
2 Punkte: Ashley Remington, Max Smashmaster, UltraMantis Black
1 Punkt: Blind Rage, Jaka, Jervis Cottonbelly, Mark Andrews, Silver Ant, Missile Assault Ant, Frightmare, Hallowicked, Kevin Condron, Princess KimberLee

Campeonatos de Parejas: The Devastation Corporation (Max Smashmaster & Master McMassive)
3 Punkte: The Osirian Portal (Amasis & Ophidian) (#1-Contenders)
2 Punkte: N_R_G (Race Jaxon & Hype Rockwell)
1 Punkt: The Colony (Fire Ant & Silver Ant), Frightmare & Hallowicked, Old Fashioned (Jervis Cottonbelly & Marion Fontaine)

Und damit sind wir jetzt auch schon auf dem aktuellen Stand und können uns am Freitag in der nächsten Ausgabe mit den Previews zu den Shows am Wochenende direkt ins Tagesgeschehen stürzen!
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Eine haarige Sache haben wir bei Genickbruch auf die Beine gestellt, nämlich eine Datenbank zu Hair Matches. Intensive Fehden werden oft auf diese Art zu Ende geführt, wenn der unterlegene Recke durch das Abschneiden der Haartracht gedemütigt wird und sich in der Folge nur ungern beim Sieger blicken lässt. Besonders verbreitet sind Hair Matches in Mexiko, aber auch in den Big Four kam es in der Vergangenheit zu dieser Stipulation, sogar ganz ohne Beteiligung von Brutus Beefcake. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In einer zehnteiligen Serie stellt THU für Genickbruch weltbewegende Matches vor - vielfach aus der WWE-Geschichte. Ihren besonderen Einfluss verdanken sie entweder starkem Wrestling, intensiver Matchführung oder das Business verändernden Matchausgängen. Lest euch ein in die Geschichte von Hogan vs. Andre the Giant, Bret Hart vs. British Bulldog und vielen anderen Matches, die die Welt bewegten! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Prophecy          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)