Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

365.179 Shows4.704 Titel1.510 Ligen27.504 Biografien9.014 Teams und Stables3.834 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CHIKARAnism~~ #7: Was ist los mit der Colony?

Sortierung
Kolumne
Ausgabe

"CHIKARAnism~~ #7: Was ist los mit der Colony?" von Prophecy
Es ist der 1. Mai und Deutschland liegt unter tiefen Wolken, die jede Menge Regen absondern. Wo kommt der Regen her? Natürlich von den Britischen Inseln. Doch das allseits beliebte England Bashing sollten wir in einer Woche, in der der Deutsche Meister schlechter Elfmeter geschossen hat als es die Three Lions jemals könnten, lieber sein lassen. Zumal sich die Fans dort über Ostern gleich über vier Shows von CHIKARA freuen konnten. In meinem Special Update direkt nach dem Wochenende habe ich mich ja bereits ausführlich zu Hallowickeds Gewinn des CHIKARA Grand Titles geäußert. Daher möchte ich an dieser Stelle nochmal auf die sechste Ausgabe von CHIKARAnism verweisen, falls jemand diese noch nicht gelesen hat.

Die Grand Championship wird daher in dieser Ausgabe also nicht im Mittelpunkt stehen, zumal zum jetzigen Zeitpunkt auch kein Wrestler über drei Punkte verfügt, um Hallowicked herauszufordern. Afternoon Delight ist aktuell noch nicht veröffentlicht worden, aber hier gibt es für alle Fans ein Preview des Titelkampfes und ihr solltet immer dran denken, dass die Indies nur überleben können, wenn ihr sie unterstützt und zwar mit Geld. Es war noch nie so leicht eure Lieblingsligen zu verfolgen und zu unterstützen. Nutzt diese Chance! Für WWE ist es verhältnismäßig egal, ob 100 Fans die Shows illegal schauen. Für eine unabhängige Liga wie CHIKARA kann das allerdings überlebenswichtig sein. Daher geht auf chikarapro.com und nutzt die Chance. Darüber hinaus bietet euch CHIKARA mit CHIKARAtopia für nur 7,99 US-Dollar pro Monat die Möglichkeit etliche Shows aus der Vergangenheit wann immer ihr wollt anzusehen. Shows mit den größten Stars von CHIKARA und vielen heutigen WWElern wie Cesaro, Daniel Bryan oder Luke Harper! Support your Indies!

Was ist los mit The Colony?
Seit Fire Ant und Soldier Ant 2006 beim Tag World Grand Prix debütierten gehören die Ameisen zu den absoluten Publikumslieblingen von CHIKARA. Doch seit CHIKARAs ehemaliger Director of Fun Wink Vavasseur mit seinen Chikarametrics herum doktorte geriet alles aus den Fugen. Chikarametrics sind angeblich auf mathematischen Algorithmen basierende Formeln zur Optimierung von CHIKARA, die allerdings nur für Wink Sinn machten. So brachte er mit der Colony Extreme Force nicht nur eine böse Version der Colony zu CHIKARA, sondern mischte zuvor schon Technicos und Rudos beim King of Trios 2012 kräftig durch und ließ diese Zuordnung dann auch nach dem Turnier weiter bestehen. Die detaillierte Geschichte werde ich gerne einmal an einem anderen Tag erzählen, doch mit vier Shows hinter uns und der nächsten, die am Wochenende auf uns wartet, würde dies diese Ausgabe sprengen. Auf jeden Fall kämpften die beiden Einheiten der Colony durchgemischt auf verschiedenen Seiten. Das führte schließlich dazu, dass Soldier Ant absolut frustriert war und CHIKARA verließ, weil er es an der Seite der Rudos einfach nicht mehr aushielt.

Im Vorfeld der Auszeit von CHIKARA war assailANT auf die Seite der Technicos geturnt, wogegen Wink Vavasseur warum auch immer, nicht weiter vorging. Green Ant und Fire Ant vertrauten ihm allerdings lange nicht vollkommen. Erst als er sich beim National Pro Wrestling Day eindeutig gegen The Flood positionierte und auf Seiten der Technicos kämpfte und Green Ant später den Grund für assailAnts Wandel heraus fand, wurde dies endgültig aus der Welt geschaffen. Denn Green Ant fand heraus, dass der Wandel darin begründet lag, dass assailAnt Vater geworden war und er nicht wollte, dass sein Sohn ihn als Rudo sehen muss. Daraufhin übergab Green Ant ihm sogar das Cape vom zurückgetretenen Worker Ant, das eigentlich für Green Ant bestimmt war, woraufhin assailAnt zum zweiten Worker Ant wurde.

Doch auch Green Ant sollte sich noch verwandeln. So präsentierte er ein neues silbernes Outfit und war von da an offiziell Silver Ant. Bei "You Only Live Twice" kam es dann zu einem Trios Match zwischen der Colony und Colony: Xtreme Force, das die Guten gewinnen konnten. Allerdings endete der Abend alles andere als glücklich für die Colony. Denn unter dem Jubel der Fans feierte zwar Soldier Ant sein Comeback. Der Jubel blieb den Fans allerdings im Halse stecken, als er gegen seine Freunde turnte und sich der Flood anschloss. Seitdem geht es zwischen den diversen Ameisen hin und her. Immer wieder scheinen bei Soldier Ant Gewissensbisse durchzukommen, aber bisher hat es noch nicht dazu gereicht wieder auf den Pfad der Tugend zurückzukehren. So auch in Good old England. So kämpfte er am ersten Abend gegen Silver Ant, der mehrfach versuchte seinen alten Freund davon zu überzeugen, dass er Green Ant sei. Doch das kam ebenso wenig an wie die Versuche von Worker Ant am dritten Tag. Beide mussten sich Soldier Ant geschlagen geben. Wir dürfen gespannt sein wie es mit der Geschichte der Colony weiter geht. Denn allein die Challenge of the Immortals bringt einige Brisanz mit sich. Silver Ant gehört zu Hallowickeds Team, was ihm natürlich überhaupt nicht gefällt. Soldier Ant ist Teil von Die Bruderschaft des Kreuzes, wo es auch schon Probleme gab. Nur Fire Ant und Worker Ant scheinen sich als Teil von Battle Hive pudelwohl zu fühlen.

Los Campeonatos de Parejas
The Wrecking Crew ist weiter auf dem Vormarsch. Spätestens seit dem Titelgewinn der The Devastation Corporation im vergangenen Jahr läuft es für die Schützlinge von Sidney Bakabella nahezu perfekt... wenn wir mal die Probleme mit Oleg the Usurper außen vor lassen. Zwei Siege in Trios Matches auf der Tour gegen Battle Hive und den The Gentleman's Club ließen sie mit nun drei Siegen aus vier Kämpfen die Spitze in der Challenge of the Immortals übernehmen. Zusätzlich stand für Max Smashmaster und Blaster McMassive noch die zweite Titelverteidigung an. N-R-G [2] hatten sich ihre drei Punkte hart erarbeitet und schafften es im Main Event des zweiten Tages auch noch ein kleines Ausrufezeichen zu setzen. In einem Atomicos Match mit den Champions auf der anderen Seite pinnten sie zwar keinen der Champions, aber dafür nach der Superkick/Hype Wheel Combo immerhin Frightmare. Die Vorzeichen standen also gut für ein spannendes Match am nächsten Tag.

Das gab es dann auch. Race und Rockwell wären sogar beinahe in Führung gegangen. Doch nach dem Hype Wheel konnte die Corporation das Cover gerade noch so unterbrechen. Nur wenige Augenblicke später hatten sie dann mit dem Death Blow ihrerseits auf 1:0 gestellt. Das traf N_R_G offenbar so unvorbereitet, dass sie von da an nicht mehr richtig ins Match zurück kamen und wenig später nach einem zweiten Death Blow auch den zweiten Fall verloren geben musste.

Auch in Sachen Tag Teams gibt es aktuell keine Herausforderer. Während im Singles-Bereich aber immerhin gleich sechs Wrestler mit zwei Punkten lauern, haben wir aktuell nur ein einziges Team mit zwei Punkten und das sind Princess Kimber Lee und Jervis Cottonbelly. Da Kimber Lee bei der anstehenden Show Spring Breakout an der Seite von Los Ice Creams in einem Trios Match antreten wird, wird es auch noch dauern bis neue Herausforderer gefunden sind. In Wales hätten es beinahe Oleg the Usurper und Jaka geschafft sich drei Punkte in nur einem einzigen Match zu sichern. In einem 4-Way Elimination Match schaffte es Oleg nämlich innerhalb weniger Augenblicke gleich zwei Teams zu eliminieren. Doch dann warteten noch Chuck Taylor und Drew Gulak. Gegen die beiden Gentleman aus Kentucky reichte es nicht und so war auch diese Chance vergeben.

Apropos Gentleman's Club. Dort gibt es Probleme zwischen Chuck Taylor und dem Swamp Monster. Taylor traut dem Monster nichts zu und würde dieses am liebsten aus den gemeinsamen Teamkämpfen heraus halten. Dass das natürlich nicht klappt, versteht sich von selbst. Als Taylor am ersten Abend dann auch noch aus Versehen das Monster mit einem Schlag traf und dadurch die Niederlage seines Teams besiegelte, suchte Taylor die Schuld natürlich nicht bei sich selbst. Keine guten Voraussetzungen für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Der Rest vom Briten-Fest
Heimlicher Star der Shows auf der britischen Insel war für mich ganz klar Juan Francisco de Coronado. Die Fans waren zwar bei so gut wie allen Wrestlern immer voll mit dabei, aber der Aristokrat aus Ecuador war für einige Highlights zuständig. Mit seinem Auftreten hebt er sich zudem einfach vom Rest des Rosters ab. Zusammen mit der Devastation Corporation ist er wirklich der Wrestler, der am meisten von der Erweiterung zu Wrestling is Fun profitiert hat. Dort hatte er die Chance sich früh in seiner Karriere in den Mittelpunkt zu wrestlen und konnte dann bei CHIKARA gleich richtig durchstarten. Das Wochenende im kalten Europa verlief für ihn ergebnistechnisch aber eher durchwachsen. Okay, die Niederlage gegen Oleg ist erklärbar. Der Wikinger aus Norwegen hatte in Großbritannien einfach klaren Heimvorteil. Diese Niederlage sollte man also nicht überbewerten ;-) An den letzten beiden Tagen gab es zudem Niederlagen in Tag Team Matches. Doch das wird alles überschattet durch einen großen Sieg. Denn nur zwei Tage vor dem Match um die Grand Championship holte JfdC den Überraschungssieg in einem Non-Title Match gegen Icarus. Dafür benötigte er zwar einen Eselstritt, aber Sieg ist Sieg. Der Kerl hat eine große Zukunft bei CHIKARA vor sich, da können wir uns wohl sicher sein.

Der Grund für die Abwesenheit von Eddie Kingston auf der Tour ist, soweit ich weiß, noch immer nicht bekannt und im Endeffekt ist es auch ziemlich egal. Er war halt nicht da und wurde durch Silver Ant ersetzt. Das führte schließlich dazu, dass dieser am dritten Tag auch das Match gegen den Mystery Opponent übernahm. Zusätzlich war dies auch noch ein Magic Move Match. Sollte also ein Move, der per Los gezogen wurde, im anstehenden Match gezeigt werden, dann bekommen alle Fans etwas geschenkt. Gezogen wurde die Shooting Star Press. Im Sinne der Fans sollte also besser kein Heavyweight als Gegner für Silvert Ant ausgelost werden. Wie üblich wurde in einem solchen Fall aus einem Hut gezogen und zwar Mr. Tom Jones. Bryce sprintete direkt los, suchte Backstage nach diesem. Er musste aber leider berichten, dass der Tiger nicht vor Ort war. Das gleiche Ergebnis musste er berichten als Adrian Street gezogen wurde. Doch aller guten Dinge sind bekanntlich drei und so ertönte schon die Musik vom Lokalmatadoren Mark Andrews bevor Bryce überhaupt den Vorhang erreichte. Was für ein Zufall, dass Mark Andrews' Finisher auch noch die Shooting Star Press ist. Die Fans durften also hoffen und sie sollten belohnt werden. Denn es gelang dem Waliser tatsächlich Silver Ant nach der Shooting Star Press zu pinnen. Damit hat Andrews jetzt übrigens zwei Punkte. Seinen ersten sicherte er sich beim letztjährigen King of Trios.

Spring Breakout Preview
Am morgigen Samstag gibt es die nächste Show von CHIKARA und auch wenn keiner der Titel auf dem Spiel steht, hat die Card einiges zu bieten. Gleich vier Kämpfe im Rahmen der Challenge of the Immortals stehen auf dem Programm, dreimal heißt es drei gegen drei und einmal eins gegen eins. Als hätte sich jemand etwas dabei gedacht. Folgende Paarungen gibt es:
Princess Kimber Lee & Los Ice Creams [Crown & Court] vs. Soldier Ant, Nokken & Pinkie Sánchez [BDK]
Silver Ant, Frightmare & Hallowicked [Nightmare Warriors] vs. Eddie Kingston, Argus & Shynron [The Snake Pit]
UltraMantis Black, Oleg the Usurper & Obariyon [The Arcane Horde] vs. Jaka, Max Smashmaster & Flex Rumblecrunch [Wrecking Crew]
Chuck Taylor [Gentleman's Club] vs. The Proletariat Boar of Moldova [United Nations]

Von den sechs Wrestlern mit zwei Punkten im Rennen um ein Match um die Grand Championship hat darüber hinaus ein Wrestler die Chance sich den dritten Punkt zu sichern, nämlich Ashley Remington. Er trifft auf Missile Assault Ant. Viel mehr gibt es zu dem Kampf ansonsten aber auch nicht zu sagen. Ebenfalls in Singles Matches wird es zum Aufeinandertreffen von Amasis und Juan Francisco de Coronado sowie Dasher Hatfield und Volgar kommen.

Aktueller Stand der Challenge of the Immortals
1. The Wrecking Crew (3 Siege aus 4 Kämpfen)
1. The Nightmare Warriors (3 aus 4)
3. Dasher's Dugout (3 aus 5)
4. United Nations (2 aus 4)
5. The Arcane Horde (2 aus 5)
5. Battle Hive (2 aus 5)
7. The Snake Pit (1 aus 1)
8. The Gentleman's Club (1 aus 2)
9. Die Bruderschaft des Kreuzes (0 aus 1)
10. Crown & Court (0 aus 2)

Schließen möchte ich heute mit einer Weisheit von Juan Francisco de Coronado, die er auf der UK Tour zum besten gegeben hat: "It has been scientifically proven that the banana always beats the onion in a game of chess." In diesem Sinne wünsche ich einen erfolgreichen Mai! Bis zum nächsten Mal!
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Vince McMahon - DIE Person bei World Wrestling Entertainment und natürlich auch früher bei World Wrestling Federation. Wer sich also einen Namen machen will, der muss nicht nur bei den Fans gutankommen, sondern auch bei dem Besitzer der Promotion selber. Ob das bei jedem auch so ankommt, da kann man sich nicht sicher sein. Das es auch manchmal daneben gehen kann, kann Nailz bestätigen, der mit einigen Entscheidungen nicht einverstanden war und dementsprechend ein "ruhiges" Gespräch mit Vince McMahon suchen wollte. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist eine Sportart, die ihren Tribut am Körper einfordert und leider passiert es allzu oft, dass Wrestler viel zu früh von uns scheiden. Ob durch natürliche Tode oder Unfälle, ob in jungen Jahren oder im hohen Alter, unsere Datenbank hat die Todestage und -ursachen von weit über 2000 Recken erfasst um euch auch über dieses traurige Kapitel unseres Lieblingssports zu informieren. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA gibt es große Wrestlingfamilien, sondern auch in Kanada, oder wie in diesem Fall in Mexiko. Über drei Generationen erstreckt sich die Geschichte der Guerreros, die sich auch außerhalb ihrer Heimat einen großartigen Ruf aufbauen konnten. Excuse me, aber Vickie ist nicht einmal annähernd das bedeutendste Mitglied und davon können sich unsere Leser in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition selbst überzeugen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Prophecy          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)