Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

391.082 Shows4.939 Titel1.527 Ligen29.160 Biografien9.286 Teams und Stables4.077 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Lucha Libre

Das Genickbruch'sche Lucha-Libre-FAQ soll eine Einführung in die Welt des mexikanischen Wrestlings bieten. Dabei wird insbesondere auf die größten mexikanischen Ligen, auf wichtige mexikanische Wrestler und auf spezielle Begriffe und andere Besonderheiten des professionellen Ringens im Land der Sombreros, des Tequila und des Titty Twister hingewiesen. Korrekturen und Ergänzungen könnt ihr gerne per Kontaktformular an uns schicken.
Kapitel

Wichtige mexikanische Wrestlingligen
In Mexiko existieren neben vielen kleineren Ligen zwei große, das sind die CMLL und die AAA.

AAA steht für "Asestencia Asesoría y Administración". Gegründet im Jahre 1992, wurde sie von dem inzwischen verblichenen Antonio Peña geleitet. Nach dessen Tod nahm Konnan die Zügel in die Hand. Der Besitzer der AAA ist jedoch der mexikanische Fernsehsender "Televisa". Die AAA wird auch als PAPSA bezeichnet, das steht für "Promociones Antonio Peña Sociedad Anonima".
Die wichtigsten Shows der AAA sind:
- "Reina de Reinas" im Februar (Frauenturnier)
- "Rey de Reyes" im März (Männerturnier)
- "TripleMania" im Juni (Hauptshow der AAA)
- "Verano de Escandalo" im September (die große Sommershow der AAA)
- "Guerra de Titanes" zum Jahresende

EMLL steht für "Empresa Mexicana de la Lucha Libre", am ehesten kann man dies mit "Mexikanisches Wrestlingunternehmen" übersetzen. Die EMLL ist die älteste noch existierende Liga der Welt, sie wurde bereits am 21. September 1933 gegründet. In Verbindung mit der EMLL fällt auch immer der Begriff CMLL (Consejo Mundial de la Lucha Libre), das ist die Kommussion, die die EMLL leitet, vergleichbar etwa mit Titan Sports bei World Wrestling Entertainment.
Die wichtigsten Shows der CMLL sind:
- die Zwei-Legenden-Gedenkshow Ende März zu Ehren von Salvador Lutteroth und einer wechselnden zweiten Legende (bis zu einem Streit zwischen El Hijo del Santo und der Liga war diese zweite Legende stets El Santo)
- die Jubiläumsshow der Arena Coliseo de México Ende April
- die Anniversary Show der Liga Mitte September
- die Jahresendshow in der Arena México Ende Dezember

Es gab und gibt noch eine Menge weiterer kleinerer Ligen in Mexiko. Das sind beispielsweise die Promo Azteca von Jorge Rojas, die IWRG in Naucalpan, die Promociones Mora von Benjamin Mora in Tijuana, ausserdem Promociones Juba, Revolucion 2000 und MAXPROAD.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Pro Wrestling hat seinen Platz bei Genickbruch, unsere Seite kümmert sich auch um die wilden Jungs die sich in Ringen oder Käfigen mit verschiedensten Kampftechniken prügeln - also Mixed Martial Arts. Mehr als 50 aktuelle und historische Ligen umfasst unsere Datenbank, ihr könnt euch also nicht nur über den Marktführer UFC informieren, sondern auch die Geschichte des Sports nachlesen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Vom November 2001 an gab es bei Genickbruch in zumeist unregelmäßigen Abständen Wrestler, die auf Entscheid der Userschaft und durch unsere hauseigene Willkür in unsere Hall of Fame eingetragen wurden. Die erste Person in der genickbruch'schen Hall of Fame war Ricky "The Dragon" Stramboat, auf dessen Karriere hier zurückgeblickt wird. Erfahrt mehr über die Anfänge seine Karriere bishin zu einem Karriereende im Alter von 41 Jahren - unabhängig von sehr unregelmäßigen Auftritten nach dieser Zeit. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenYEAs 2017PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)