Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.688 Shows4.907 Titel1.530 Ligen28.166 Biografien9.223 Teams und Stables4.031 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 37.308 Kommentare abgegeben und 486.939 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

Magmadrag
MeinungsbilanzMagmadrag schrieb 43 Wortkommentare.
TippspieleMagmadrag nahm bisher an 1 Tippspiel teil. Dabei gelang es Magmadrag, 30 Punkte einzuheimsen.
BoardhellMagmadrag schrieb 63 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler3100001.25
Shows413127602.95

Meinungen
Wrestler
Shows

Meinungsliste
Magmadrag
24.10.2017 14:11 Uhr
vergab Note 3
WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2017 (22. Oktober 2017)
Insgesamt hat mich die Show gut unterhalten. Es wurde wahnsinnig viel geboten bei den Matches, obwohl für die zwei Main Events der Herren ja praktisch kaum Vorbereitungszeit war.
Was mich am meisten ankotzt, ist das TLC! Vor 5 Jahren oder so hatten wir das schon mal, daß es nur ein einziges TLC-Match am ganzen Event gab. Mir fehlen da einfach ein T-, ein L- und ein C-Match zusätzlich. Hat es bei den Matches nicht gebraucht, die waren auch so schon gut, aber dann nennt den Event halt nicht TLC! Natürlich waren die Ausfälle nicht unbedingt leicht zu kompensieren, und trotz drei Mädels-Matches mußte ich mich nicht langweilen, ja, selbst der Doppelpack Cruiserweight und ein erneuter Titel-Sieg vom zwangsblondierten Hoffnarren waren sogar noch iwie unterhaltsam. Highlight natürlich AJ vs. Demon! Vor allem den Kliq-Gruß zum Abschluß.... könnte da ein roster-übergreifender Club entstehen?
Kurti hat ja auch was gezeigt! Denke mal, die "Verletzung" nach seinem großen Durchbruch (durch den Tisch) war nur deswegen notwendig, da er die ganze Matchdauer nicht durchgehalten hätte und man ihn anders nicht hätte realistisch ne Zeit lang rausnehmen können.
Und obwohl so viel Gutes gezeigt wurde, kann ich nur ne 3 vergeben, weil ein TLC-Match einfach viel zu wenig ist für TLC!
Magmadrag
05.10.2017 18:12 Uhr
vergab Note 1
Stephanie McMahon
Habe gerade Mick Foleys Thread über Steph's Vorwort zu seinem Buch "Saint Nick" gelesen, und es erhöht meinen Respekt für Stephanie enorm! Auch wenn sie vor der Kamera die Teufelin in Person ist, so ist sie hinter den Kulissen extrem für die Leute da und bemüht sich, diese auch massiv zu unterstützen! Weiter so! Bin gespannt auf ihre weitere Zukunft vor der Kamera!
Magmadrag
11.07.2017 22:37 Uhr
vergab Note 2
WWE Great Balls of Fire 2017 (9. Juli 2017)
Ich wurde bestens unterhalten. Und das kann ich die letzten Jahre von sehr wenigen PPVs sagen. Der Lückenfüller mit Slater vs. Hawkins war wohl nur die Ablenkung für's Publikum in der Halle? Und auch wenn der ME recht dürftig ausgefallen ist, finde ich es seltsam, daß hier viele der Meinung sind, daß Joe "nach nur einem F5" am Ende war? Hat denn hier keiner mitgezählt, wieviel German Suplex er zuvor schon einstecken mußte? Also ganz so schwach wurde er da nicht gemacht....
Magmadrag
06.04.2017 19:26 Uhr
vergab Note 2
WWE WrestleMania 33 (2. April 2017)
Hm, bis auf die Dauer (die für mich vergangenes Jahr ein absoluter Horrortrip war), fühlte ich mich durchgehend gut unterhalten. Es war etwas geboten. Man kann ja immer viel kritisieren, aber manchmal frage ich mich, ob all die harrschen Kritiken noch genau so aussehen würden, wenn die entsprechenden Kritiker selbst so ein Booking absolvieren müßten.

Manche Ergebnisse waren mir von vornherein klar, aber mitunter war ich dann doch überrascht, daß z. B. Bayley ihren Titel behalten durfte.

Als langjähriger Undertaker-Fan war für mich der Main Event dann schlichtweg das Übelste. Ganz ehrlich! Ich möchte den Deadman eigentlich nicht mehr im Ring sehen. Höchstens mit einer einzigen Ausnahme, aber wenn die Zustande kommt, wird sie nicht mehr das bringen, was sie gebracht hätte, wenn man sie zur richtigen Zeit angesetzt hätte: Taker vs. Sting! Ja, Sting ist a. D., aber selbst er spekuliert noch auf eine Freigabe für ein solches Match.

Und nachdem der Taker ja recht sang- und klanglos "gegangen" ist, fürchte ich, daß das noch nicht sein großes Ende war... So ein Abgang ist nicht Taker-würdig

Aber trotz 7 Stunden WM war ich im Prinzip so begeistert, daß ich der Show problemlos eine 2 geben kann. Mag sein, daß meine Meinung in vieler hinsicht besser ist, seit ich nicht mehr Raw und SmackDown glotze, weil 6 Std WWE jede Woche einfach zuviel sind, aber so machte mir der PPV fast durchgehend Spaß.

KickOff und Mojos Sieg werde ich nicht verstehen, vor allem dann die absurden Kommentare, daß der Sieg letztes Jahr den Push für Corbin brachte - wo waren dann der Push für Cesaro oder Big Show? *lol*

Und es war viel Abwechslung dabei! In dem Stil - nicht in der Dauer - kann es gerne weiter gehen. So lange nich nicht wieder eine so brutale Elimination Chamber sehen muß, bei der Matten um den Ring liegen...
Magmadrag
14.02.2017 3:54 Uhr
WWE Elimination Chamber 2017 (12. Februar 2017)
Hm, ich hab nur ein paar Meinungen gelesen, aber üebral lese ich "Die Chamber war gut"! Ich war von der total angepisst. Ja, das Match selbst war okay, aber mit diesem neuen Modell wurde mir der ganze Spaß an der "Kammer des Schreckens" genommen. Diese Matten um den Ring, und dann noch Ketten, die zumindest optisch auch noch mit etwas softem überzogen waren.... ein Chamber Match ganz ohne Blut. Ich finde es ja nett, wenn sie ihre Angestellten so schützen. Aber als Fan komme ich mir mit dieser Chamber-Atrappe komplett verarscht vor! Da scheint "Hell in a Cell" ja noch ein brutalerer Käfig zu sein, da man vom Ring noch runterfallen kann! Ne danke, WWE, so macht das ganze keinen Spaß!
Magmadrag
07.12.2016 2:52 Uhr
vergab Note 4
WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2016 (4. Dezember 2016)
Hm, ich hatte mir insgesamt mehr erwartet. Wer konzipiert solchen Quatsch? Bewußt kann ich mich an nix erinnern, wo soviele Moves oversellt waren. Miz klatscht mit seinen Händen gegen die Leiter und bleibt minutenlange reglos liegen? AJ Styles kriegt nen Stuhl auf die Hände und geht ko? Und wenn ich mir dann auch noch vorstelle, daß diese grundschulartigen Faustschläge von Alexa Bliss eine Becky Lynch so flachlegen sollen, dann glaub ich ja schon fast wieder an den Weihnachtsmann....
Magmadrag
22.11.2016 1:54 Uhr
vergab Note 2
WWE Survivor Series 2016 (20. November 2016)
Egal, wieviele hier der Meinung sind, daß der PPV ne 5 oder 6 verdient hätte, ich habe mich von vorn bis hinten köstlich amüsiert. Erst hatte ich Bedenken bei der Gesamtlänge mit KickOff, aber nachdem die Matches da dann begonnen hatten, waren die 1,5 Stunden BlahBlah erträglich geworden. Und es war ja an sich fast alles dabei: Vielseitige Technik, unerwartete Wendungen, überraschende Pins und ein OldSchool-Main Event, wie er besser hätte kaum sein können. ME der vll sogar bisher beste PPV, den WWE dieses Jahr produziert hat.
Magmadrag
10.01.2015 2:27 Uhr
vergab Note 5
WWE RAW #1128 (5. Januar 2015)
Wenn ich die ganze Show mit einem Wort zusammenfassen sollte, so wäre das einfach "Enttäuschung"
Es mag ja alles seine Gründe haben (Vince, geh endlich in Rente!), aber selbst wenn man etwas davon verstehen sollte, so ist es doch auf Dauer einfach nicht mehr logisch und/oder akzeptabel, daß über die letzten 3 oder 4 Jahre permanent Heel-Manager RAW geschmissen haben, und wenn es dann mal kurz ne Face-Zeit gibt, dann wird die so grundlegend zunichte gemacht, daß es nicht mehr feierlich ist.
Früher war das irgendwie mal abwechslungsreicher, bunter.... Über die Matches an sich gibt es technisch nicht viel zu sagen, gut durchwachsen wie eh und je, nur dieses ganze sinnlose Storyline-Gedöns von wegen der Authority und Cena, ich kann das nicht mehr ab.
Magmadrag
17.12.2014 3:25 Uhr
vergab Note 3
WWE RAW #1125 (15. Dezember 2014)
Ganz egal, ob nun alle oder nur ein Teil unzufrieden sind, was bisher noch jedem fehlt, ist der nötige Biss! Das hat Vince doch selbst im Austin-Podcast gesagt, er warte auf den neuen "jugnen Wilden" (so in der Art), so wie es eben einst ein Cena war, der alles auch nur erdenklich nötige getan hat, um nach oben zu kommen. Mir gefällt der Charakter dieser ewigen Grinsebacke nicht, aber er ist vom Azubi zum ultimativen Megastar geworden. Und wenn man so allerhand Berichten glauben schenken darf, dann arbeitet ein Cena halt auch bedeutend mehr, als jeder andere im Roster. Man muß ihn nicht mögen, aber zumindest die Leistung respektieren, wie er es eben mit Biss und Ehrgeiz geschafft hat, ganz nach oben zu kommen. Und auch wenn viele bedeutend mehr Fähigkeiten im Ring haben, als sie eigentlich zeigen dürfen, was nützt mir denn ein Spitzenwrestler, der am Micro nur nuschelt und stottert? Wir sprechen hier vom (WW)ENTERTAINMENT, und da steht Wrestling höchstens gleichauf mit der Unterhaltung. Welcher gute Techniker der jetzigen Generation hat am Mikro die Fähigkeiten eines Rock, Chris Jericho oder selbst John Cena? Eben! Und auf diesen neuen "Messias" wartet Vince McMahon noch, ehe sich womöglich wieder große Änderungen tun. Klar, für langjährige Fans ist das Booking eine Katastrophe, Gimmicks wie New Day blass und langweilig, so manches Match und so manche Storyline fade und dünn. Aber an was liegt das wohl? Wenn ich von mir selbst ausgehe, dann hab ich während der letzten mehr als zwanzig Jahr einfach alles gesehen, was es in Sachen Wrestling gibt, mich kann nichts mehr überraschen. Aber seit ich meine Erwartungen/Hoffnungen heruntergeschraubt habe, kann ich durchaus unterhalten werden. Denn ich denke da mal zurück an die ersten Monate, da ist auch nur sehr sehr selten ein Match so zustande gekommen und auch ausgegangen, wie ich es mir gewünscht hatte. Daran hat sich seither nichts geändert. Aber ich werde den Eindruck nicht los, das nur all zu viele so lange dabei sind, daß sie davon überzeugt sind, es besser zu können, und dabei voll und ganz vergessen, wie es eigentlich ist, WWE einfach nur anzuschauen, sich keine großen Kopf darüber zu machen, und sich UNTERHALTEN zu lassen ;-)
Magmadrag
16.12.2014 4:11 Uhr
vergab Note 3
WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs... and Stairs 2014 (14. Dezember 2014)
Hm, hm, hm,.... ja, ich wurde unterhalte.... Gut? Hm, zumindest im Opener (der war ja mal wieder Weltklasse dank Ziggler). Der Rest? Da mußte ich ein ums andere mal kämpfen, damit ich nicht einschlafe. Cena sah ja erst danach aus, als würde er verlieren - wenn auch nicht sauber. Aber so gibt es also innerhalb von nicht mal einem Jahr das 3. PPV Match von ihm gegen das Beast? Mehr Wiederholungen als RTL.....
Warum ußte Rowan verlieren? Und was ist eigentlich ein Stairs Match genau? Einmal mehr ein supertolles Math aus dem Hut gezaubert, bei dem keiner weiss, um was es eigentlich geht (mal von Treppen ganz abgesehen). Divas langweilig wie immer.... mit so ner Marionette als Gegnerin kann nicht mal AJ all zu viel wirkliches Wrestling zeigen. Swagger gegen den russischen Teddybären (gefühlte) Folge 145 wär so die Klasse für Superstars oder Main Event oder so aber nicht PPV-Niveau.
Rydebrecht langweilt mit seinem Moveset schon seit er bei WWE ist, und daß das ale Rote Monster in Bundfaltenhosen sich für den Großen Jungen hinlegen muß.... naja, Push für Ryback, Job für einen einstmals genialen furchteinflößenden Charakter.... werd ich zu alt für den Mist?
Aber ein zweits Plus noch für den Event insgesamt: Letztes Jahr hatten wir bei einem Event namens TLV immerhin ein einziges TLC-Match, dieses Jahr ein T-, ein L-, ein C-, ein TLC-, und auch noch ein Stairs-Match. Wengistens da haben sie was gelernt. Naja, ich vergeb mal ne 3, weil ja doch ein paar nette Sachen dabei waren und ich dieses Jahr schon weiß Gott schlechtere PPVs bei WWE gesehen hab. Aber ich bin mir ziemlich sicher, daß RAW interessanter ist...
Und wie war das? Das Roster gibt sich extrem Mühe, weil der NXT PPV so gut ankam? Hm, wie fad wäre TLC dann geworden, hätten sie sich keine Mühe gegeben?^^
Magmadrag
25.11.2014 22:20 Uhr
vergab Note 2
WWE RAW #1122 (24. November 2014)
Wenn ich mir so die vorigen Meinungen durchlese, kann ich die ganze Schlechtrederei nicht verstehen. Natürlich sind nach der Series die Erwartungen an Raw wohl höher als seit langem, aber ist es nicht schön, daß Raw NICHT besser ist, als der PPV tags zuvor?
Vor allem wurden die Stories gut weitergeführt, neue Fehden begonnen. Und mit dem Einsatz von Daniel Bryan als einmaligem GM verhindert man, daß er in Vergessenheit gerät. Meines Erachtens gut durchdacht, ja, selbst das "Comeback" vom Laptop-GM an Ende der Show fand ich großartig, weil man so schon Spannung für die nächste Woche aufbauen konnte.
Was mich als alten Diven-"Hasser" fasziniert, ist die irgendwann anstehende Auflösung der Bellas. Logisch betrachtet würde ich sagen, daß die beiden ihre ganze Fehde nur inszeniert haben, um den Rest der Divas-Divison zu verwirren und in heimlicher Einigkeit zum Titel zu kommen.
Santino und den Cable Guy hätte ich auch nicht unbedingt haben müssen, aber wie will man einen WWE-Film besser bewerben als während des Flagschiffs der Liga?
Und im Gegensatz zu so manchen Absurditäten, die uns dieses Jahr schon erzählt wurden, ist für mich der einzige Schwachpunkt an der Sendung, daß Rusev nicht in die Battle Royal mußte (die er natürlich überzeugend gewonnen hätte - nachdem man ihn ja als DAS Monster-Hell aufbauen will)
Rein RAW würde vielleicht weniger Sinn ergeben, aber gerade im Kontekt mit der Series war das für mich eine herrliche Fortsetzung. Habe dieses Jahr schon oft genug daran gedacht, auszusteigen, aber endlich haben die es geschafft, mal wieder so richtig mein Interesse zu wecken.
Magmadrag
28.10.2014 4:00 Uhr
vergab Note 5
WWE Hell in a Cell 2014 (26. Oktober 2014)
Hm, was kann ich da noch sagen, außer daß ich einmal mehr enttäuscht bin? Dieser PPV war einfach nur rausgeschmissenes Geld. Technisch waren der Opener und das TT-Title-Match noch sehenswert, aber der Rest war "politisch" für mich nicht mehr "Best for Business"
Cena schon wieder gegen Lesnar? Es war ja schon schlimm genug, ihn wieder gegen Orton zu sehen, und in nahezu jedem Match wurde dermaßen übertrieben gesellt, daß "Flüge" eindeutig als Sprünge zu identifizieren waren. Diese Mizdow-Comedy? Ja, durchaus unterhaltsam - aber: Kaufe ich mir einen PPV um Slapstick zu sehen? Nope! Und da freut man sich dann schon mal auf den eigentlich Main Event, der ja trotz all der Drohungen doch noch aus Ambrose und Rollins besteht, muß sich aber dann erst mal mit der Security die Zeit tot schlagen, dann liegen die beiden Aktuere mal so 10 Minuten rum, und wenn es dann endlich ein wenig interessant zu werden scheint, kommt Feuerwehrmann Kane und schließlich noch aus einem mystischen Nebel in der Dunkelheit aus einem Loch im Ring aufsteigend der sagenumwobene Bray Wyatt.
Sorry, WWE! Wenn bei euch nur noch Storyline geschrieben werden, damit Vince zufrieden ist, und nicht, um dem Publikum etwas zu bieten, so habt ihr mich einen weiteren Schritt näher dazu gebracht, euch nach mehr als 20 Jahren nicht mehr zu folgen.
Da hätte ich ja beinahe noch lieber Hulk Hogan vs. Ric Flair mit Rollator in einem HiaC-Match gesehen....
Magmadrag
30.09.2014 21:26 Uhr
vergab Note 5
WWE RAW #1114 (29. September 2014)
Hm, auch wenn es so manchem gefallen zu haben scheint: Ich fand diesen Raw absolut grausam! Hallo? Wenn ich Comedy sehen will, dann schau ich mir doch keine Wrestling-Sendung an! Kein Plan, was das ganze sollte, aber dieser Raw war für mich eine fast ausnahmslose Comedy-Show, die nur gelegentlich von Wrestlingmatches unterbrochen wurde.
Und dann drei Mal die Diven? Hat das mit der Brustkrebs-Kampagne zu tun oder haben die inzwischen so wenig Storylines für all die Männer? Im Prinzip wurde in rund 50 % von diesem Raw die Ambrose/Rollins/Cena-Geschichte erzählt. Gut, daß noch immer kein einziges Match für HiaC angekündigt wurde....
Ne, also noch mehr solche RAW-Sendungen, dann geb ich die WWE endgültig auf :-(
Magmadrag
09.09.2014 16:56 Uhr
vergab Note 1
WWE RAW #1111 (8. September 2014)
Hm, manchen scheint die Sendung ja so was von gar nicht gefallen zu haben. Ich von meiner Seite her fühlte mich von Anfang bis Ende gut unterhalten, und das, obwohl sehr wenig Matchzeit vorhanden war.
Die Matches waren gut durchdacht und abwechslungsreich, und ich finde es äußerst positiv, daß sie den Mut hatten, ein NXT-Match zu zeigen. Das ganze mit einer Promo abzutun wär für mich doof, denn an daran könnte ich nie die Fähigkeiten der Wrestler im Ring sehen. Und würde ich NXT nicht kennen, könnte mich ein Spot auch nicht zu Takeover animieren.
Heyman war einmal mehr göttlich am Mikro, und auch wenn ich Cena nicht wirklich mag, so war seine Promo doch irgendwo beeindruckend. Er ist was er ist, und ganz egal, ob man ihn mag oder nicht, er ist es verdammt gut.
Natürlich ging es wieder einmal nur um Vorbereitung für den nächsten PPV, aber nachdem Raw eben das Flaggschiff ist, das am meisten bewundert wird, warum sollte man die Zeit nicht nutzen, die Top-Fehden in der Top-Show richtig zu verkaufen?
Alles in allem kann ich nur sagen: Ich mußte lachen, ich war gespannt, ich wurde unterhalten, ich bekam ne Gänsehaut und ich bin gespannt auf gleich zwei PPV's: NXT & NoC
In dem Stil weiter, dann hab ich wieder bedeutend mehr Spaß an WWE
Magmadrag
18.08.2014 20:12 Uhr
vergab Note 2
WWE SummerSlam 2014 (17. August 2014)
Bin eindeutig für ne 2-
Für ne 1 hat's sicher nicht gereicht, da Cesaro demontiert wurde und sich nicht mal "rächen" kann, wenn RVD wieder in Urlaub geht
Und dann haben die uns mal wieder einen Main Event geboten, dessen Ergebnis zwar abzusehen war, der jedoch an Langeweile kaum mehr unterboten werden kann: Lesnar wirft Big C, dann 1 - 2 Minuten Pause, damit Cena durch die Gegend kriechen kann, nächster Move, nächste Pause.... Das ganze Moveset dieses Mathes hätte in 5 Minuten abgespielt werden können....
Ansonsten fühlte ich mich gut unterhalten, selbst die Diven diesmal, weil da mit AJ und Paige die zwei einzigen "Wrestlerinnen" im Ring standen (im Gegensatz zu sonstigen Darbietungen von diesen Magermilchmodels), der Aktionskreis des LJ-Matches war auch äußerst unterhaltsam, und selbst Orton sah in seinem Match nicht so gelangweilt aus, wie es bei ihm ja sonst schon beinahe Standard ist.
Das Minus auch noch deshalb, weil zu viel "9,99" floss (Ist Hogan jetzt nur noch Werbe-Komiker?), zu lange Zusammenfassungen der Fehden jedem einzelnen Match vorangestellt wurden (Haben wir diese Clips nicht bei Raw und SD schon bis zur Vergasung gesehen?), aber alles in allem guter Unterhaltungswert.
Magmadrag
06.08.2014 2:05 Uhr
vergab Note 4
WWE RAW #1106 (4. August 2014)
Harrr! War das wirklich RAW? So frustriert war ich von diesem Quatsch ja lange nicht mehr. Bei einer Dauerwerbesendung für Network & Summerslam, bei dem uns mitndestens drei mal die Cena/Lesnar-Story vorgekaut wird und gefühlte 100.000 mal die Phrase "only 9,99" gedroschen wird, ist es schon verwunderlich, daß diese katastrophale Seifenoper von mehr als 2 Stunden wenigstens für knappe 50 Minuten von Matches unterbrochen wurde.
Die Matches... hm, ja.... der Opener war okay, um Reigns weiter aufzubauen. Das Nachspiel deutet wohl auf eine Pause Kanes an, damit er ne Auszeit nehmen See No Evil 2 bewerben kann? Sandow scheint ja die Comedy von Santino übernommen zu haben, weil er jedes Mal in anderer Verkleidung aufmarschieren darf?
Ambrose & Del Rio hat mich noch unterhalten, auch wenn mich die ewig getapte Schulter mittlerweile schon dermaßen langweilt. Wird er den Verband so lange tragen, wie Bob Orton damals seinen Gips?
Rusev langweilt mich ohnehin, an diesen Segmenten ist Dutch Mantell das einzige Highlight für mich.
Wenigstens durfte Ziggler wieder mal gewinnen, um ihn als Gegner für Miz stark aussehen zu lassen.
Die goldigen Brüder.... hm, wie oft haben wir die schon mit den Reibeisen im Ring gesehen? Wenigstens ließ man uns das wenigstens nicht all zu lange ertragen.
Jericho ist natürlich das nächste Vorspiel zum Slam, durfte zwar nur durch die DQ gewinnen, aber so könnte der Slam interessanter werden, wenn Harper & Rowan nicht dabei sein dürfen.
Fandango jetzt mit Hornswoggle? Welcher "kreative Kopf" produziert so viel geistigen Dünschiss? Und dazu noch des ewige rumgekraule und geknuddle von Lana und Summer Rae an Swoggle und Torito. War das jetzt ne Werbung für den WWE Streichelzoo?
Bolivien war auch schon interessanter.... wenn auch nicht viel. Aber der durfte heut ja auch nicht lange was zeigen, weil ja die nächste Slam-Story gezeigt werden mußte
Und wenn man dann vor dem letzten Match die übrige Dauer der Sendzeit in Betracht zog und dabei noch erwog, daß die Vertragsunterzeichnung sicher auch nicht in einer Minute über die Bühne geht, mußte man ja zunächst mal davon ausgehen, daß Ambrose' Zeit gebrochen wird... Slater verursachte natürlich Ärger, aber das war politisch ja noch ganz gut. Und auch die Ablenkung durch Ambrose war interessant.
Vertragsunterzeichnung.... mit dem pösen pösen Triple H und einer pedigreenden Steph.... tolles Ende.... Alles in Allem mit Mühe und Not eine 4.... WWE ihr könnt das besser - aber scheinbar nicht für 9,99
Magmadrag
19.07.2014 16:35 Uhr
WWE SmackDown #779 (18. Juli 2014)
Großes Minus beim Jericho-Match: Wenn schon eine Verletzung aufgemalt ist, dann sollte doch die Farbe wenigstens das Match überstehen :-/
Magmadrag
18.06.2014 0:16 Uhr
vergab Note 2
WWE RAW #1099 (16. Juni 2014)
Es war schon wieder ein durchwegs unterhaltsamer RAW. Insgesamt wurden die Wrestler recht gut dargestellt, auch wenn ich so meine Probleme mit der Battle Royal hatte. Auch wenn es nur die "unwichtigen" waren, so sah es dann doch seltsam aus, daß sich Sin Cara ja praktisch selbst aus dem Ring helfen mußte, weil er mit dem Whip-In nur auf dem Seil landete und noch nicht rausflog. Etwas seltsam, aber naja, kann ja nicht alles glatt gehen :-)
Und schade eigentlich, daß die Kommentatoren nicht erwähnt haben, warum ausgerechnet Bo Dallas jetzt BNB hilft, nachdem er diesen doch letztes Jahr beim Royal Rumble eliminiert hatte :-)
Wenn ich das irgendwo richtig gelesen habe, soll ja Rusev in absehbarer Zeit ne Fehde mit Swagger (nach nem Face-Turn) bekommen. Gute Komponenten für ne typische Story mit USA vs. Rußland, aber Swagger kann mich als Face leider noch weniger überzeugen, als als Heel.
Paige tut mir immer irgendwie leid, wenn trotz ihrer enormen Fähigkeiten null Reaktion aus dem Publikum kommt. Und sie sieht inzwischen bedeutend heisser aus als noch vor zwei Jahren in Deutschland bei GSW.
Cena.... schweige ich mich aus. Gibt's von dem noch irgend etwas, was man nicht schon mindestens 100 mal gesehen hat?
Kotzsegment.... rebellisch! Vince live! Wieder mal etwas in nem Getränk.... das hatten wir doch noch gar nicht all zu lange mit Abführmittel, Betty White und Billy Gunn? Scheinbar Vince' geliebte "Running Gags". Aber alles in allem war ich gut unterhalten... mal schauen, wie das weiter geht
Magmadrag
14.05.2014 2:19 Uhr
WWE RAW #1094 (12. Mai 2014)
Nach dem Segment, als The Shield am Auto Evolution angegriffen hatte, stellte ich mir eine konfuse Frage: Warum um alles in der Welt stehen bei nahezu jeder Attacke im Backstagebereich irgendwo ein paar Metallrohre herum? Dieser "Umfaleffekt" ist doch dermaßen schlecht und unglaubwürdig, vor allem, wenn man den schon hundert Mal gebracht hat.
Magmadrag
10.04.2014 23:21 Uhr
vergab Note 1
WWE WrestleMania XXX (6. April 2014)
Meine ich das nur, oder stand in der Preshow mal kurz Bubba Ray Dudley vor der Kamera im Zuschauerraum???
Insgesamt war ich ja absolut positiv überrascht: Im Vorfeld sah es lange Zeit so aus, als würde das die schlechteste WM aller Zeiten, aber dann hatte ich echt mal eine Gänsehaut nach der anderen!
Seite: 1 2 3
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die Sterne stehen oft jahrelang in unterschiedlichen Konstellationen zueinander, Wrestler im Ring begegnen sich hingegen häufiger. Unsere Datenbank hat alle möglichen Konstellationen erfasst, die Wrestler im Ring zueinander eingenommen haben. Ob zwei Kämpfer oder mehr, ob in allen Matches oder eingegrenzt auf bestimmte Perioden, hier findet ihr alle Statistiken die euer Herz begehrt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In Kanada liegt die Heimat einer der größten Familien des Wrestlingsports, dort ist auch der legendäre Dungeon beheimatet. Stu Hart bildete in seiner harten Schule unzählige Stars aus, darunter auch viele seiner Söhne. Große Erfolge wie jene von Bret "Hitman" Hart und schwere Schicksalsschläge wie der Unfalltod von Owen Hart lassen unsere Kolumne Family Tradition zu einem einzigartigen Abriss der Geschichte der Harts werden. Tretet ein in die Welt des pinken Ahornblattes bei Genickbruch! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Hinter jedem guten Sportler steckt auch ein guter Trainer - diese Weisheit trifft auf das Wrestling genauso zu, wie auf andere Sportarten. Niemand erlernt das Wrestling ohne entsprechende Ausbildung, je besser der Lehrmeister, desto besser häufig auch der Schüler. Wir haben uns die Mühe gemacht, diese Ausbidlungsverhältnisse in unserer Datenbank zu erfassen, so bleibt ihr im Bilde darüber, wer die aktuellen Superstars zu dem gemacht hat, was sie heute sind. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)