269.737 Shows3.624 Titel1.122 Ligen23.840 Biografien7.436 Teams und Stables2.899 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 25.923 Kommentare abgegeben und 335.003 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

Franticer
MeinungsbilanzFranticer schrieb 156 Wortkommentare.
TippspieleFranticer nahm bisher an 27 Tippspielen teil. Dabei gelang es Franticer, insgesamt 724 Punkte einzuheimsen. Davon holte Franticer 258 Punkte bei 9 Teilnahmen im Bereich WWE, 162 Punkte bei 7 Teilnahmen im Bereich TNAW, 119 Punkte bei 5 Teilnahmen im Bereich Independent und 185 Punkte bei 6 Teilnahmen im Bereich Mixed Martial Arts.
BoardhellFranticer schrieb 89 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler2533217102.15
Tag Teams6820001.75
Stables5311001.80
Shows42194102.41
Kämpfe115371221042.88
Titel1110002.00

Meinungen
Wrestler
Tag Teams
Stables
Shows
Kämpfe
Titel

Meinungsliste
Franticer
22.04.2014 15:26 Uhr
vergab Note 3
Legacy
Gute Idee die drei zur "Legacy" zusammen zu schließen, nur wurde Verhältnismäßtige wenig draußgemacht. Mit Randy Orton als Anführer (World Champion) hätte man Rhodes und DiBiase zu glaubwürdigen US bzw, Intercontinental Champuions Aufbauen können. So sprang für die beiden letzt genannten aber nur zwei Tag Team Titel regentschaften raus. Schade...
Franticer
22.04.2014 15:16 Uhr
vergab Note 2
MNM
Gutes Team welches perfekt hamonierte, mit Melina wurden die beiden zudem mit einem passenden Vallet verstärkt. Am Anfang wurden die drei stark darsgestellt und konnten dementsprechend auch oft die Tag Team Titel halten. Sie wurden aber relativ schnell Auseinander gerissen, vereinigten sich zwar kurze Zeit später wieder, da war die Luft aber leider schon raus. Seit Mercury 2007 von WWE Entlassen wurde ist das Team Geschichte.
Franticer
22.04.2014 8:32 Uhr
Ja die Doku hätte Ruhig noch eine halbe Stunde länger sein können, damit hätte man mehr einzelheiten Beleuchten können, wie das nWo Wolfpac. Die Matchauswahl aus der nWo Zeit ist aber gut, zwar ist kein gutes Wrestling zu sehen, aber man weiß warum die nWo das Wrestling revolutioniert hat. Da auch die ganzen "Skandal" Matches zu sehen sind. Auf der Blu-Ray Version wird das ganze durch eine interessante Diskussionsrunde und zusätzlichen Promos der nWo abgerundet.
Franticer
18.04.2014 0:38 Uhr
vergab Note 1
WWE RAW #1090 - Ultimate Warrior Tribute Show (14. April 2014)
Wieder mal eine gute RAW Ausgabe und super Idee den ersten Herausforderer für den IC Titel in einem Turnier zu ermitteln. Dieses Tunier brachte schon in der ersten Runde gute Matches, besonders RVD und Barrett konnten sich in super Kämpfen durchsetzen. Cesaro konnte noch nicht zeigen was er kann aber immerhin konnte er Mark Henry besiegen.

Das John Cena sich wiedermal über seine Gegner lustig macht kann man unterschiedlich sehen, ich hoffe dafür wird er im Cage Match bei Extrem Rules Rechnung tragen.

Das beste kam aber zum Schluss, die Wiedervereinigung von Evolution! Da steht uns eine interessante Zeit bevor, die The Shield sicher einige Fame bringen wird.
Franticer
17.04.2014 15:22 Uhr
vergab Note 3
Hardcore Holly
Howard's durchbruch gelang ihn erst mit dem Hardcore Holly Gimmick, als Teil der Holly Cousins. Von da ab wurde er konstant als "harter Hund" darsgestellt und konnte einige male den Hardcore Titel gewinnen, besonders seine reiberein mit Cousin Crash bleiben in Erinnerung. Er hatte gute Ring-Fähigkeiten, nur seine schwache Ausstrahlung und Mic-Fähgkeiten hielt ihn unten.

Um die Jahreswende 2003/04 wurde er glaubhaft zum Herausforderer auf Brock Lesnars WWE-Titel aufgebaut, das Match beim Royal Rumble verlor er jedoch klar. In den nächsten Jahren war er Teil der neuen ECW und konnte 2007/08 zusammen mit Cody Rhodes, noch einmal WWE Tag Team Gold gewinnen. Seit er 2009 Entlassen wurde, wurde es Ruhig um ihn.
Franticer
17.04.2014 12:29 Uhr
vergab Note 4
Uncle Elmer
Ein ernormer Bulle, groß und massig, soll aber nicht allzu schlecht im Ring gewesen sein. Er hatte viele schlechte Gimmick und nie ein gutes, weswegen er auch heute relativ unbekannt ist.
Franticer
17.04.2014 11:54 Uhr
vergab Note 3
Glenn Gilberti
Seine größte Bekanntheit dürfte er wohl als Disco Inferno erlagt haben. Wrestling Technisch war er immer gut und auch seine Ausstrahlung hätten ihn weit bringen können, nur leider haben es die Booker nicht gut mit ihm gemeint. Immerhin konnte er als WCW World Television Champion eine zeitlang glänzen. Nach dem Ende der WCW war nicht mehr viel los um ihn.
Franticer
17.04.2014 10:45 Uhr
vergab Note 2
Alex Wright
Der einzige Deutsche der bis jetzt im US-Wrestling was erreichen konnte. Sicherlich hat er nie eine große Rolle gespielt, seine drei WCW Titelgewinnen (davon zwei Einzeltitel) und seine positive S/N-Bilanz, zeigen aber das er kein Jobber war.

Schade das er nach dem Ende der WCW nicht von WWE übernommen werden konnte, vielleicht hätte er dort auch noch einige Erfolge feiern können. Nach seiner aktiven Karriere ein guter Wrestling Trainer mit vielen Schülern. Zusätzlich gründete er 2009 die Wrestling Liga NEW, die er bis heute Erfolgreich leitet.
Franticer
17.04.2014 9:57 Uhr
vergab Note 3
Antoni Polaski
Zu seiner Zeit als Roadkill in der ECW legendär, was ihn zusammen mit Danny Doring auch die ECW Tag Team Gürtel einbrachte. Danach leider recht Farblos unterwegs...
Franticer
17.04.2014 9:49 Uhr
vergab Note 3
WWE Hardcore Title
An für sich ein guter WWF Titel. Als Mankind im Anfang November 1998 von Vince McMahon überreicht bekam, sah auch alles noch gut aus, um ihn wurden gute Hardcore Kämpfe bestritten. Ab 2000 verkam der Gürtel jedoch zum Wanderpokal, was ihm bis zu seiner Einstellung keinen guten Stand einbrachte.
Franticer
17.04.2014 9:34 Uhr
vergab Note 3
Steve Blackman
Sicher hat er weinig Ausstrahlung und fast gar keine Mic-Fähigkeiten, aber durch seinen Martial Arts lasstigen Stil waren seine Kämpfe immer unterhaltsam. Und als Hardcore Champion kopnnte er sich durchaus sehen lassen, sicherlich hätte man ihn auch noch andere WWF Titel glaubhaft gewinnen lassen können. Im Team mit Al Snow als Head Cheese unterhaltsam, besonders ihre Promos. Als 2002 sein Vertrag auslief war seine Zeit schon vorbei, von daher kein Verlust.
Franticer
15.04.2014 12:40 Uhr
Editiert: 15.04.14 12:44
vergab Note 2
Steiner Brothers
Die beiden Brüder sind ganz klar eines der besten und legendärsten Tag Team's der Wrestling Geschichte, ihre Titelstatistik spricht Bände, sowie ihre S/N Bilanz. Man merkte vom ersten Tag an das die beiden ein seit Ewigkeiten eingepieltes Team sind. Nachdem sie in WCW, WWE und anderen Ligen unzählige Team Gürtel gewinnten konnten, konnten sie auch Solo einige Titel gewinnen. Scott sogar die WCW World Heavyweight Championship, die er vier Monate halten konnte. Was bis heut bleibt sind die Auftritte als Tag Team, nur ihr Team Gimmick hätte über all die Jahre etwas besser sein können.
Franticer
15.04.2014 11:56 Uhr
vergab Note 2
KroniK
Einer der letzten Lichtblicke zum Ende der WCW, die beiden bildeten ein hamonische Team. Schade das die WWF nach einer kurzen Intermezzo nicht weiter auf die beiden setzte, wieder einmal wurde das Potenzial eines guten Team's nicht genutzt.
Franticer
15.04.2014 11:25 Uhr
vergab Note 1
Harlem Heat
Harlem Heat sind Eindeutig eines der wichtigsten und besten Tag Teams der WCW in den 90ern. Die beiden Brüder passen als Team super zusammen und haben oft genug bewiesen das sie perfekt harmonieren. Ihre legendäreres Einzugsmusik, sollte Booker T noch seine gesamte Erfolgreiche Solo Karriere begleiten.
Franticer
15.04.2014 9:15 Uhr
vergab Note 2
Doom
Die beiden haben als Tag Team gut zusammen gepasst, sowohl Optisch als auch vom Wrestling Stil. Zwar hatten sie eine relativ lange Regentschaft als WCW World Tag Team Champions, es wurde aber viel Team Potenzial verschenkt. Für Ron Simmons sollte es später noch zum World Champion reichen, Butch Reed's große Zeit war danach vorbei.
Franticer
14.04.2014 15:43 Uhr
vergab Note 2
Public Enemy
Beide waren nicht für ihre hervorragende Technik bekannt, aber als Team in der jungen ECW mit ihrem Hardcore Stil und Auftreten einzigartig und wurden so Populär. Leider liesen sie sich von den Verdiensmöglichkeiten in den großen Ligen blenden und verloren, vor allem in der WCW, an glanz. Danach traten sie noch für verschiedene kleinere Ligen an, in denen sie auch einige Erfolge feiern konnten. Bis beide schlielich viel zu früh von uns gingen.
Franticer
14.04.2014 15:09 Uhr
vergab Note 3
Nasty Boys
Sicherlich sind beide keine Techniker aber als Tag Team mit ihren speziellen Gimmick haben sie sich einen nachhaltigen Ruf in der Wrestling Welt erarbeitet. Für sie spricht das sie sowohl in der WWF als auch bei WCW die Tag team Titel gehalten haben, sowie Titel in vielen kleineren Ligen.
Franticer
14.04.2014 13:58 Uhr
vergab Note 4
Dungeon of Doom
Der Dungeon of Doom, eine Gruppierung die zum Ziel hatte Hulkamania zu zerstören und Hulk Hogans Karriere zu Beenden. Um dies zur erreichen scharrte der Taskmaster (Kevin Sullivan) jeden nur erdenklichen Riesen oder Übergewichtigen um sich. Da Hogen selbst natürlich wenig Probleme mit diesen Gestallten hatte, kann dieser Stable nur als Trash angesehen werden.

Nach einer Niederlagenserie gegen Hogan und dem Aufkommen der nWo im Jahr 1996, verschwand der DoD bald aus der Wrestling Welt.
Franticer
14.04.2014 13:23 Uhr
vergab Note 1
D-Generation X
Das wichtigste Stable der WWE Geschichte, ohne die D-Generation X würde es die WWE wahrscheinlich nicht mehr geben. In einer Zeit des wirtschaftlichen Niedergangs der WWF, schlug die DX um ihren Charismatischen Anführer Shawn Michaels ein wie eine Bombe. Frech und ohne Respekt vor allem und jeden, machten sie sich schnell bei den Fans beliebt und legendär, unvergessen ihre Invasion bei WCW Mondy Nitro.

Ohne Frage einer der Gründe die die Attitude-Ära einleuteten und bestimmten, nach Shawn Michaels Verletzungsbedingten auscheiden übernahm Triple H erfolgreich die Führung. Während ihres bestehens hatte die Gruppe sowohl vor als auch inter den Kulissen großen Einfluss auf das Geschehen in der WWF. Als Triple H schließlich zum Solo Star aufsteig, verlor die DX an Bedeutung und verschwand aus den Shows.
Franticer
14.04.2014 11:33 Uhr
vergab Note 2
Acolytes Protection Agency
Auch wenn die APA nie lange die Tag Team Gürtel inne hatte, waren sie über Jahre ein fester und gefürchteter Teil der WWE Tag Team Division, legandär die Szenen in ihren eigenen Büro, welches aus einer Tür, einem Tisch, Pokerkarten, Bier und Zigaretten bestand. 2004 ging ihrer gemeinsame Zeit zuende, Bradshaw konnte danach mit einer neun Monatigen Regentschaft als WWE Champion glänzen. Um Faarooq wurde es danach Ruhiger, er hat seine größten Erfolge Anfang der 1990er gefeiert.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
 
 
 
Interessantes bei GB
Schon vor der Action im Ring veranstalten die meisten Wrestler eine Show mit ihrem Einzug. Musik gehört da ebenso dazu wie Luft zum Atmen. Wir haben uns bei Genickbruch bemüht die Texte zur Musik zu sammeln und für unsere Leser in einer umfangreichen Rubrik aufzubereiten. Wühlt euch durch hunderte Themes und lest nach, welche Worte euren Lieblingswrestler am Weg zum Ring begleiten. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wer gerade frisch mit dem Thema Wrestling zu tun hat, oder mit den Begrifflichkeiten rund um den Sport noch Schwierigkeiten hat, dem sei unser Lexikon ans Herz gelegt. Wir erklären geduldig den Unterschied zwischen Heel und Face, aber auch weniger bekannte Dinge wie Canned Heat, Dog House oder Ring Rat. Klickt einfach rein und arbeitet euch durch die Liste, damit ihr zu wahren Insidern des Wrestlingsports werdet! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Genickbruch.com © by GB-Team (2001-2014)          Datenbankversion BING (Bruch im neuen Glanz) © by Axel Saalbach (2006-2014)