Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.206 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.958 Biografien9.205 Teams und Stables3.987 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 37.170 Kommentare abgegeben und 484.279 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

TDawg
MeinungsbilanzTDawg schrieb 26 Wortkommentare.
BoardhellTDawg schrieb 1 Beitrag in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler6400001.40

Meinungen
Wrestler

Meinungsliste
TDawg
30.10.2017 20:39 Uhr
Randy Orton
Bezogen auf Cowboy Bob: Ich finde einen Topstar macht nicht aus, dass er solide ist und ein gutes Match
haben kann. Das macht eigentlich mehr einen guten Wrestler aus. Das wäre nur in einer perfekten Welt
das gleiche.
Für mich macht einen Topstar aus, dass jemand sagt "Hast Du Wrestlemania mit Bob Orton gesehn?"
Und das ist irgendwie der Witz dabei. Ich hab Matches und Fehden mit Cowboy Bob aus den 80ern gesehen und ihn nicht mal wahrgenommen.
Erst nach 2000, als Randy bei Evolution war hab ich mir alte Wrestlemanias angesehen und war überrascht, dass da der Vater von Randy mit dabei stand, obwohl ich das schon mehrfach gesehen hatte.
Ich hab gar nix gegen Randys Vater, vielleicht ist er als Worker um Längen besser als Randy, aber zumindest in den ersten Jahren fand ich Randy in Sachen Starpower um Lichtjahre seinem Vater gegenüber überlegen
TDawg
10.08.2017 16:35 Uhr
CM Punk
Der kommt nicht zurück. Hoffe ich zumindest. Nicht weil ich ihn nicht sehen möchte, sondern
weil er vielleicht der einzige sein könnte, den sie nicht mit einem LKW voll Geld zurückbekommen.
Wenn doch, wäre ich sehr enttäuscht.

Denke aber auch, dass sein seinen Marktwert inzwischen extrem gefallen sein dürfte. Er lebte ja von
seinem Indy-Hype. Nur nach 3 Jahren ausm Business und dem UFC-Debakel würde ich mir als
McMahon den nicht mehr holen.

Ok, bei Bret Hart hab ich auch gedacht, der kommt nicht wieder und war dann extrem enttäuscht, auch weil der inzwischen so alt aussah
TDawg
10.08.2017 14:13 Uhr
Zach Gowen
Grad mal nachgucken müssen, weil ich immer gedacht hab, er wäre damals aus dem Business ausgestiegen,
aber offenbar ist er noch feste dabei und auf aktuellen Bildern sieht er auch richtig fit aus.

Ich glaub, das war damals zu seiner WWE Zeit auch eher das Problem als das fehlende Bein.

Gab schon andere Wrestler vor ihm, denen Teile gefehlt haben. Der Texas Tornado zum Beispiel.
Der ist halt mit einer Prothese rumgelaufen und keiner hat es gemerkt (hat allerdings auch viel
weniger gefehlt als bei Zach).

Zach ist damals viel zu früh neben die ganz großen gestellt worden und hatte auch schon
unabhängig vom Bein zu wenig Masse um neben Leuten wie Hulk Hogan glaubwürdig auszusehen.
Und da die Beine mit das schwerste am Körper sind, wirkte er damals umso mehr zerbrechlich.

Gönnen tu ich ihm jeden Erfolg. Glaube auch nicht, dass irgendein Wrestler davon Schaden genommen
hat, gegen ihn anzutreten. Für mich und vermutlich für seine Gegner war das ganze mehr so eine
Art Charity-Stunt. Ihm seinen Traum zu verwirklichen hat vielleicht auch einem Matt Hardy Spass gemacht.
TDawg
10.08.2017 13:41 Uhr
Randy Orton
Ich fand Orton eigentlich immer nicht schlecht, muß aber zugeben, dass ich ihn länger nicht
verfolgt habe. War definitiv Mainevent Material. Eine zeitlang gab es ja auch nur noch ihn und Cena
als Topstars.
Grundsätzlich hatte er eine Menge Potential und hat sich bis vor kurzem auch optisch
von seinen Kollegen unterschieden.

Leider ist es inzwischen so, dass zuviele der heutigen Wrestler zu sehr tätowiert sind und somit
schon wieder alle gleich aussehen. Da bleibt der Viper nur noch sein Killerblick.

Wenn man ihn mit anderen 2. oder 3. Generation-Wrestler vergleichen will, muß man aber stark unterscheiden.
Mit vielen dieser Kinder oder Enkel versucht man einfach das unschlagbare Original zurückzubringen
wie bei Curtis Axel oder Harry Smith und sie scheitern bei dem Versuch (obwohl ich bei Harry noch
Hoffnung habe).
Bei Randy seh ich das ein bisschen anders. Sein Vater war zwar irgendwie da in den 80ern, mir ist
aber bis heute nicht klar, warum. Definitiv nicht, weil er das Charisma oder die Skills für einen
Top-Star hatte. Er war ja auch keiner. Randy aber schon.

Bei Bo Dallas und Bray Wyatt ist es nochmal anders. Ich fand IRS lustig, aber so toll war er eigentlich
nicht, weder am Mic noch wrestlerisch. Bo wird da wohl drunter bleiben und Bray hat vermutlich den
gleichen Stand oder bisschen besser.

Randys 2 alte Teamkollegen hatten da schon mehr drauf. Cody war top, hatte auch als Stardust noch
sichtlich Spaß am Wrestling. Ted jr war eigentlich auch ganz gut, wrestlerisch sicherlich besser als sein
Vater, aber der is ja leider ausgestiegen.

Zurück zu Randy:
Wie schon andere geschrieben haben: Man hat ihm eine zeitlang angesehen, dass er völlig unmotiviert
war. Wenn das jetzt nicht mehr so sein sollte, könnte nochmal was aus ihm werden. Ansonsten dürfte er
nur noch sein Geld bis zur Rente kassieren. Hoffe aber immer noch, dass er nochmal durchstartet.

Die Geschichte mit der Wyatt Family hat mich so ein bisschen an Greg The Hammer Valentine erinnert, als man versucht hat, ihn mit dem Honky Tonk Man zusammenzustecken. Das war einfach nix.
Randy braucht eigentlich keinen Bray um böse rüberzukommen, er braucht nur wieder bissel Motivation
TDawg
12.07.2017 15:00 Uhr
John Cena
Der gute John Cena ... das sagt eigentlich alles.

Ich frag mich grad, wie man jemanden bewerten soll, der überhaupt keine herausstechenden Merkmale hat.
Ok, er is immer nett, gewinnt meistens, sieht aus wie aus nem Vince McMahon Traum, engagiert sich sozial
und trotzdem ... meh

Da fehlt einfach das besondere etwas. Zu rund das ganze, keine Ecken und Kanten.
Keine Ausraster, keine Alkoholexzesse, kein irgendwas, dass ihn von nem Roboter unterscheiden
würde. Ich glaub sogar, er und Daniel Bryan hamm irgendwie nen Vertrag unterschrieben, dass
sie McMahons Lieblings-Zwillinge heiraten müssen.

Da stimmt doch irgendwas nicht.

Ok, eine Sache ist doch herausstechend: Seit ich das erste mal The Marine gesehen hab, halte ich den für den schlechtesten Schauspieler aller Zeiten
TDawg
14.06.2017 20:23 Uhr
vergab Note 1
Chris Jericho
Chris Jericho ist ein guter Techniker,
er ist extrem unterhaltsam am Mic,
er hat unglaublich viele Leute over gebracht
... aber irgendwie hats bei mir nie gereicht, dass er einer meiner Lieblingswrestler wurde.
Ich vermute allerdings mal, dass es daran lag, dass ich mit Wrestlern im Fernsehen aufgewachsen
bin, die größer und muskulöser waren als er.
Vermutlich hätte er die alle in die Tasche gesteckt, aber auch bei den Technikern würde ich
Leute wie Bret Hart oder Shawn Michaels immer noch vor Jericho sehn, auch wenn er da wieder
besser am Mic wäre.
Komisch, wie manchmal die Geschmäcker sein können
TDawg
14.06.2017 20:17 Uhr
vergab Note 2
Sid
Ich mochte Sid. Das Psycho Gimmick kam gut rüber, nur die Geschichte mit der Schere und Arn Anderson
ist bissel übertrieben gewesen. Aber das hat man ja als Fan nicht mitbekommen.
Hätte gern nochmal nen Run in der WWE haben können.
TDawg
14.06.2017 20:13 Uhr
Tim Wiese
Ich find ja, wenn man schon einen Fussballer zum Wrestling holen muss (und die eignen sich da
relativ schlecht dafür, im Gegensatz zu dem Football Spielern die schon Masse mitbringen), dann
kann es nur auf einen rauslaufen:
Günter Netzer

Klar, nicht als Wrestler, aber der wäre ideal als Manager. Der kommt rein und schon ist Heat da und
jeder will sehn, wie er eine drauf bekommt :)
Klappt aber vermutlich nur im deutschsprachigen Raum.

Bei Tim Wiese wars ja einfach nur eine bekannte Zeitung, die aus seinen Muskeln gleich eine
Wrestlingkarriere machen wollte
TDawg
16.05.2017 14:18 Uhr
vergab Note 2
Goldust
Ich find es gut, das es Wrestler/Entertainer wie Goldust gibt.
Vermutlich hat er recht früh gemerkt, dass er mit dem Gimmick niemals World Champion werden kann,
aber er schien trotzdem immer Spaß zu haben und sich ausleben zu können.
Inzwischen ist er wie Chris Jericho in einem Bereich gelandet, wo er unterhält, aber man eigentlich
kaum noch merkt, dass er noch da ist, weil er einfach zu unwichtig geworden ist.
Wenn seine Gesundheit es zuläßt, kann er von mir aus gern noch ein bisschen weiter machen,
er sollte nur aufhören, bevor er die Form von seinem Vater hat und der Anzug zu sehr überdehnt wird :)
TDawg
16.05.2017 10:11 Uhr
Eric Young
Ich hab den mal irgendwann durch Zufall mit seiner Fischereisendung im Fernsehen gesehen, mit Vollbart, Stirnband und Sonnenbrille und ich dachte erst, der Macho Man wäre auferstanden.
Leider wars nicht so ...
TDawg
16.05.2017 10:07 Uhr
Braun Strowman
Ich finde, der Bart muß weg.
Dieser merkwürdige Trend mit den überlangen Bärten war schon bei Daniel Bryan albern.
Und egal was passiert: Nicht tanzen!
Die ganzen Monster-Heels tanzen alle irgendwann den Totentanz ihrer Karriere ... könnte ja wenigstens
einer mal paar Jahre länger durchhalten. Hoffe es für ihn.
TDawg
09.05.2017 14:01 Uhr
WWE TV-Taping @ London (8. Mai 2017)
Weiß jemand, warum Angle nicht da war?
Gibts da Ärger oder wurde der einfach nicht gebraucht?
Wär schade, wenn er schon wieder weg wäre
TDawg
04.04.2017 15:17 Uhr
Mr. Anderson
Eigentlich verblüffend. Der sollte DAS große Talent der WWE werden. Der zukünftige Top-Star.
Und auf einmal war er weg und mit ihm seine Karriere ...
Der kann nicht mal zurück zur WWE gehen und nen Titel geschenkt bekommen wie die Hardys. Ihn kennt
ja keiner mehr
TDawg
04.04.2017 13:56 Uhr
vergab Note 2
Roman Reigns
Schwer zu deuten, was da fehlt um richtig over zu sein.
Ist vielleicht ein Opfer von mehreren Faktoren.

Eins seiner großen Problem heißt für mich klar The Rock.
Er ist nunmal der einzige (bekannte) aus seiner großen Wrestling-Familie, der auch nur annähernd
die Statur von Rocky hat und nicht wie ein Kugelblitz aussieht. Dadurch muß er sich einfach den
Vergleich gefallen lassen und das tut ihm nicht gut. Er wird niemals The Rock sein.
Muß er aber auch nicht, er muß etwas ganz eigenes finden, was ihn ausmacht.

Für meinen Geschmack ist er auch nicht kräftig genug, um mit den früheren Topstars der Liga mitzuhalten. Liegt vielleicht an den ganzen Health Policies, dass die Typen inzwischen aussehen
als wären sie untrainiert. Da fällt mir sonst nur Stone Cold ein, der war auch nicht sooo muskulös, aber der konnte wenigstens bedrohlich gucken und hat auch einige Zeit gebraucht, bis er ein passendes Gimmick hatte.
Was mich viel mehr an der ganzen Diskussion um RR stört, ist das er tatsächlich vermutlich das Aushängeschild ist ... und zwar unverdient. Er hat (noch) nicht das, was einen Superstar ausmacht, sondern er hat minimal mehr Potential als der restliche Einheitsbrei. Für mich ist aber auch
John Cena trotz all seiner Anstrengungen noch nicht Hall of Fame Material. Dem fehlt auch noch das
gewisse Etwas.
Mir grauts richtig vor Wrestlemania 43 ... da werden immer noch die gleichen Altstars auftreten nur nochmal 10 Jahre älter, weil es niemand geschafft hat, richtig over zu werden :(
TDawg
14.02.2017 20:34 Uhr
Barry Horowitz
Der König aller Jobber. Hab mich immer gefragt, wo der hin ist
TDawg
14.02.2017 20:32 Uhr
Tammy Lynn Sytch
Mist, Denis hat schon alles gesagt zu ihr, was ich auch gesagt hätte :p
Leider hat sie sich nicht gut gehalten.
Ob sie die erste richtige Diva war, kann man sich streiten, ist Definitionsfrage.
Für manche wären das Sherri oder Mrs. Elisabeth, aber die konnten ihr optisch nie das Wasser reichen
TDawg
14.02.2017 20:26 Uhr
Vince McMahon
Bei ihm kann ich mich mit mir selbst nicht einigen.
Einerseits wär kein einziger von uns heute hier auf der Seite, wenn er nicht gewesen wäre.
Andererseits hab ich grad die Tage wieder ein Video von ihm von 92 gesehen von irgendner Talkshow
wo er dasteht wie ein Hohlkopf und fest behauptet, es gäb keine Steroide im Wrestling.
Da hat er mich unglaublich an Donald Trump erinnert und an das was mit Amerika nicht stimmt.
Er ist aber auch ein typisches Beispiel, was es auch in Deutschland zur genüge gibt, von einem
Boss, dem keiner was sagen kann, egal wie schief er liegt. Eim Glück ist er nicht US Präsident
TDawg
14.02.2017 20:21 Uhr
Dolph Ziggler
Der verlorene Sohn von Mr. Perfect.
Leider zur falschen Zeit am falschen Ort und ohne Gimmick.
Bei dem ist nur noch was zu retten, wenn man einen kompletten Gimickwechsel macht.
Irgendwas total abgefahrenes. Glatze schneiden, Maske, grelles Kostüm, irgendwas.
Das gleiche gilt übrigens für den echten Mr. Perfect junior,
nur das Dolph mehr Potential hat.
TDawg
14.02.2017 20:16 Uhr
Curt Hennig
In der Tat: Der Inbegriff des perfekten IC Champions.
Die coolste Socke überhaupt die Anfang der 90er rumgelaufen ist.
Schade das er so ein Ende genommen hat, wo grad wieder Aufwind da war
TDawg
14.02.2017 14:00 Uhr
Lex Luger
Zum guten Lex hab ich mal ne Frage:
Hat jemand ne Ahnung was mit ihm passiert ist?
Wenn ich nach aktuellen Bildern suche, sitzt er eigentlich immer im Rollstuhl,
aber in der Biographie steht nur was von nem Schwächeanfall 2007.

Ansonsten fand ich ihn Anfang der 90er in der WWF schon klasse.
Ok, der Start als Narcissist war etwas merkwürdig und mich hats immer tierisch gestört,
dass er Spiegel dabei hatte und Shawn Michaels auch.
Aber spätestens nach dem Slam von Yokozuna auf dem Flugzeugträger war er dann
ein richtig guter Face.
Glaub bei WCW war dann nicht mehr so der Durchbruch wie in früheren Tagen.
Seite: 1 2
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wer hat in einem Land die meisten Siege erkämpft? Wer trat im Jahr 2012 am Häufigsten in Deutschland an? Gab es in Afghanistan bereits Wrestlingshows und wenn ja, wer waren die Teilnehmer? Unsere Datenbank lässt sich auch nach Orten durchsuchen um Fragen wie diese zu klären. Neugierige Besucher können sich so unzählige Kombinationen zusammenklicken um bestens im Bilde zu sein. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)