Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

375.431 Shows4.805 Titel1.524 Ligen27.661 Biografien9.124 Teams und Stables3.916 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 36.854 Kommentare abgegeben und 479.149 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

Vemperor
MeinungsbilanzVemperor schrieb 170 Wortkommentare.
TippspieleVemperor nahm bisher an 41 Tippspielen teil. Dabei gelang es Vemperor, insgesamt 1117 Punkte einzuheimsen.
BoardhellVemperor schrieb 378 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler48481012982.33
Tag Teams0100002.00
Shows12732122.22
Kämpfe131771012.00

Meinungen
Wrestler
Tag Teams
Shows
Kämpfe

Meinungsliste
Vemperor
08.09.2017 19:44 Uhr
WWE NXT #394 (6. September 2017)
Ich mag Sonya Deville und Lars Sullivan sehr, die doofen Jobbermatches nerven aber trotzdem - Gebt denen mal Gegner! :) Sonya ist die Zukunft der NXT Damendivision, wenn sie keinen Mist baut, bekommt sie garantiert irgendwann den Gürtel.

Schade um Asuka, aber im Prinzip eine geile Geschichte, einfach mal komplett unbesiegt raus zu gehen.

Haben alle Axel Dieter im Ring bemerkt beim Regel/Ruby Segment? :)
Vemperor
06.09.2017 10:11 Uhr
WWE SmackDown Live #943 (5. September 2017)
Die Entwicklung von Ziggler und das Segment klingen interessant, ein wenig "shooty" sogar. Ich bin gespannt, worauf es hinausläuft, ich bin nach wie vor ein Fan von Ziggler als Performer und hoffe, er bekommt seinen fünften Frühling.

Nakamura gegen Mahal ist wieder ein Kandidat für eine ausgedehnte Pipipause :-/

Owens/Shane halte ich für eine gute Idee. Ich könnte mir vorstellen, dass man die Storyline dazu nutzt, Shane tatsächlich mal wieder für eine Weile aus den Shows zu schreiben, das eventuelle Match will ich aber gern noch sehen.

Elsworth mit potenziell letztem Auftritt macht Sinn, braucht keiner.

Sami Zayn looses against #insert random Name# steht scheinbar auf dem festen Wochenschedule von Smackdown. Der random guy wird dabei immer uninteressanter...

Dillinger und Kannelis sind jetzt wohl beide endgültig Jobber.

Aus Enzos Entwicklung werde ich nicht schlau - Erst wird er in die CW Division degradiert und da darf er dann plötzlich direkt um den Titel antreten? Aus der Vogelperspektive eine total falsche Entscheidung - Erfolgloser Tag Team Wrestler wird von seinem Partner verlassen und verprügelt, ist aber wenigstens immer noch besser als alle anderen Performer in der CW Division.
Vemperor
01.09.2017 7:57 Uhr
vergab Note 3
WWE NXT #393 (30. August 2017)
Mittelmäßige Ausgabe...

Royce vs. Riot war überraschenderweise ganz gut, das Iconic Gimmick ist aber einfach für die Tonne.

Heavy Machinery brauchen Aufbaugegner, um wieder sinnvoll ins Geschehen eingreifen zu können. Die Tag Team Division ist momentan aber ziemlich abgegrast, ausser AOP und SAnity gibt's quasi nix. Jobbermatches bringen Heavy Machinery auf jeden Fall nicht mehr vorwärts.

Main Event war wie zu erwarten stark, Strong bleibt im Rennen.

Drew mit einem lauwarmen Auftakt als Titelträger. Roode musste den Titel abgeben, aber für Drew war es noch ein paar Monate zu früh - Er hat noch keine echte Bindung zu den anderen Workern und auch das Publikum ist recht verhalten. Auch die sich abzeichnende Fehde gegen reDragon & Cole kann nach hinten losgehen, die Heels haben eine ordentliche Fanbase, als Face hat Drew da ein ordentliches Handicap.
Vemperor
30.08.2017 14:13 Uhr
WWE SmackDown Live #942 (29. August 2017)
-Benjamin ersetzt Jordan. Was als Push für Jordan begonnen hat, entwickelt sich zum Karriereknick. Das Publikum akzeptiert ihn nicht als Einzelwrestler und in seinem Team wird er ersetzt durch den Mann, der Pate für das Gimmick gestanden hat.
-Perfect 10 verliert in unter einer Minute... Das Startmomentum ist damit dahin, wenn er Glück hat darf er zurück zu NXT.
-Bobby Roode darf sein erstes Match gewinnen. Mike Kannelis muss wieder jobben, der hat von vorn herein kein Momentum gehabt...
-Smark Favorit Sami Zayn legt sich (dank Owens) für Random Guy #234 hin.
-Usos/New Day geht weiter - Finde ich im Gegensatz zu anderen hier eigentlich ganz OK. Es ist eine langangelegte Fehde, die ja prinzipiell gewünscht sind und die beiden Teams klicken echt gut miteinander. Bei den vergangenen PPVs waren das eigentlich immer gute bis sehr gute Matches.
-Dauerlooserin Tamina bekommt eine Jobberin vorgesetzt - Was für ein perfider Booking-Plan da wohl hinter steckt?
-Random Tag Team Match mit Random RKO. Orton hat halt absolut keinen Charakter, daher beginnen seine Fehden jetzt mit "Oh du hast auch nichts zu tun, dann kämpfen wir doch einfach gegeneinander" oder "ich bin zwar einer von den Guten, hab aber Bock, die zu vermoppen". Wirklich traurig, sowas in der Uppercard präsentiert zu bekommen...
--> Squashes, Eingriffe, Matchzeiten deutlich unter 5 Minuten. So kennt und liebt man WWE...
Vemperor
29.08.2017 12:51 Uhr
WWE RAW #1266 (28. August 2017)
Wieso gibt es eine Vertragsunterzeichnung bei einem Non-Title-Match?
Vemperor
21.08.2017 16:21 Uhr
vergab Note 2
Lars Sullivan
Aktuell noch eine Randfigur bei NXT, aber da ist schon Potenzial. Entweder er findet irgendwann einen Tag Team Partner, der mal nicht gepinnt wird oder er versucht sein Glück als Singles Wrestler. Erinnert mich irgendwie an Gene Snitsky :-P

Micwork/Schauspiel funktionieren auf jeden Fall schonmal gut, im Ring durfte er durch die bisherige Storyline noch nicht viel, war aber für ein Powerhouse soweit OK. Und das Wichtigste: Er unterhält mich!
Vemperor
21.08.2017 13:09 Uhr
vergab Note 2
Authors of Pain
Die beiden sind ein richtig gutes Team geworden. Tag Teams mit zwei Heavyweights sind ja durchaus eine Rarität und entsprechend beeindruckend sehen die zwei auch gegen die meisten Gegner aus. Ellering rundet das Ganze ab und bringt das fehlende Charisma mit, passt.
Akam und Rezar sind sich von Stil, Statur und Aussehen her trotz fehlender Verwandschaft so ähnlich wie die Usos, so dass sie auf jeden Fall ein Team bleiben sollten. Ein Split mit Fehde gegeneinander wäre vermutlich ihre letzte Story.
Vemperor
21.08.2017 7:59 Uhr
vergab Note 1
WWE NXT TakeOver: Brooklyn III (19. August 2017)
Alle Matches über 12 Minuten, fast keine Outside Interference und überwiegend eindeutige Ergebnisse, reDragon als Tag Team und Stable mit Cole, überraschende Titelwechsel,...

...dann mach mal SummerSlam! :-P
Vemperor
09.08.2017 14:47 Uhr
WWE SmackDown Live #939 (8. August 2017)
Wasn da los?

Carmella die Kofferträgerin besiegt Naomi einfach mal in einem Non-Title-Match?
Orton besiegt Jinder nach dem Ende der Fehde und drei Niederlagen?

Auf jeden Fall außergewöhnliche Entscheidungen...
Vemperor
08.08.2017 9:50 Uhr
WWE RAW #1263 (7. August 2017)
Liest sich seltsam...

Shesaro vs. Rollins/Ambrose hat Potenzial zur wrestlerischen Großartigkeit, ich hoffe, das wird ausgebaut.

Ein kleiner Stable, der es auf den CW Titel abgesehen hat

Die zwei Triple Threads um die Teilnahme am No1 Contenders Match sind ja prinzipiell ne gute Idee, allerdings kann man sich sowas auch sparen, wenn am Ende eh die beiden gewinnen, mit denen man zu 99% rechnen konnte. Bei den Frauen ist Raw deutlich schlechter aufgestellt als Smackdown, unter anderem auch weil man mit Mickie James einen potenziellen Star komplett auf der Ersatzbank lässt.

Main Event klingt garnicht übel, auch wenn es mal wieder zwei Super Heavyweights braucht um Super-Reigns zu besiegen. ;) War das eine echte Kooperation zwischen Strowman und Joe oder hatten die einfach nur beide Bock, Reigns weh zu tun?
Vemperor
01.08.2017 15:50 Uhr
WWE RAW #1262 (31. Juli 2017)
Heißt der Typ jetzt echt nur noch "Elias"?
Von allen schwachsinnigen Namenseinkürzungen kommt das schon in die Top 3, direkt hinter "Neville"...
Vemperor
28.07.2017 12:49 Uhr
vergab Note 4
Carmella
Ich gebe mal eine wohlmeinende 4.
Sie hat das gleiche Problem wie Alicia Fox. Alles wirkt so unnatürlich, aufgesetzt, gespielt. Sie kommt einfach nicht wie ein realistischer Charakter vor, sondern wie jemand der gescriptete Promos vorträgt.

Die Idee mit James Ellsworth als male valet finde ich sogar ganz witzig, die Umsetzung halt leider nicht.
Vemperor
19.07.2017 11:10 Uhr
WWE SmackDown Live #936 (18. Juli 2017)
Ich hab auch nicht unbedingt etwas gegen Mahal als Champion. So viel besser im Ring und am Mikro ist Orton auch nicht, den würde jeder aktzeptieren.
Das Problem ist wie immer das "wie", der Aufbau war scheiße und seitdem hängt er halt mit Orton in einer unendlich langweiligen Fehde.
Vemperor
18.07.2017 14:35 Uhr
vergab Note 2
Goldust
Goldust ist eine Trash-Ikone. Was er heute macht sind nur noch kleine Gags fürs Vorprogramm, in den 90ern war er einfach eine Riesennummer! Seine Fehde gegen Razor Ramon mit den Mindgames durch das aufgesetzte Homo-Getue ist aus heutiger Sicht sicher nicht das Beste, was je produziert wurde, aber es war brillianter Trash, der in den Wrestling-Zeitgeist gepasst hat.

Dustin Runnels schienen seine absurden Gimmicks nie peinlich gewesen zu sein, er schaffte es immer, mit voller Inbrunst den bescheuertsten Charakter darzustellen, an dem andere gescheitert wären - und dabei sogar noch als ernstzunehmende Bedrohung zu wirken. Dafür meinen Respekt!
Vemperor
18.07.2017 10:22 Uhr
WWE RAW #1260 (17. Juli 2017)
Bei "Jason Jordan" musste ich kurz überlegen, wer das nochmal war... XD
Da ist dieses Tag Team, das mal kurzzeitig sehr erfolgreich war, von denen ein Typ stark vom Publikum gefeiert wurde. Der Erfolg ist inzwischen verebbt, aber DER ANDERE Typ ist jetzt plötzlich der Sohn von Kurt Angle. Ganz ehrlich, das ist zwar Attitude-mäßiger Trash aber völlig belanglos...

The Shield wird erwähnt - Schön und gut, aber im Moment believe ich so gar nicht in The Shield. Reigns ist Reigns und die beiden anderen hängen momentan ziemlich in der Luft, da wird auch eine Verlängerung der ohnehin schon unerträglich langen Fehde gegen The Miz nicht helfen. Ambrose braucht eine Frischzellenkur für sein ausgelutschtes Gimmick und vor allem frische Gegner.
Vielleicht tun sich die zwei mal zusammen und jagen perspektivisch das Tag Team Gold? Cesaro/Sheamus sind hot shit im Moment, da ist es schwierig, schlechte Matches draus zu machen...
Vemperor
12.07.2017 10:37 Uhr
vergab Note 2
WWE Great Balls of Fire 2017 (9. Juli 2017)
Ich war eigentlich sehr zufrieden. Für einen "Zwischen-PPV" war das sehr gut.

Wyatt vs. Rollins war gut, auch wenn ich nicht verstanden habe, warum die eigentlich miteinander kämpfen. Schön, dass Wyatt mal wieder klar gewinnen darf.

Cass vs. Enzo war besser als ich befürchtet hatte. Klar, man musste sich wieder durch ne gefühlte halbe Stunde von Enzos belanglosem Geseier quälen, aber dann kam ein ganz anständiges Match raus. Wie ich den neuen Cass finden soll, weiß ich noch nicht... Etwas näher an seinem Face-Gimmick hätte man ihn ja lassen können, befürchte, dass es jetzt ein zweiter Baron Corbin mit Haaren wird.

TT-Ironman-Match war für mich klares Match of the Night. Perfekt gebookt, super spannend und abwechslungsreich - Hätte ne volle Stunde gehen können. :)

Banks vs. Bliss fand ich bis zum Finish auch gut. Bliss geht in der Rolle voll auf, Banks weiß als Face immernoch nicht so 100% was sie eigentlich machen soll. Rematch ist sehr wahrscheinlich, dafür sind Countouts ja da.

Miz vs. Ambrose hab ich kaum hingeschaut, sondern viel auf dem Handy rumgetippt. Die Paarung ist durch und interessiert mich nicht mehr. Die Miztourage soll entweder was sinnvolles tun oder wieder abhauen, niemand braucht noch 2 Clowns, die nur zum Verdroschenwerden gut sind, kenn ich auch mittlerweile.

Braun vs Reigns hatte ich im Vorfeld wegen Reigns überhaupt keinen Bock drauf, war aber ein Überraschungshit. Sehr hart und brutal geführt und mit coolem Finish, wo Braun plötzlich gewinnt, weil er den dummen (wenn auch sehr starken) Reigns outsmartet. Das Nachspiel hätte kürzer ausfallen dürfen, war aber ein fast Attitude-Ära mäßiger Moment. Wenn DAS jetzt kein Heelturn war, wenn man einen verletzten Mann mit einem Auto vor die Wand fährt, verstehe ich die Doppelmoral im WWE Universe nicht mehr. Ist übrigens noch wem aufgefallen, dass der Airbag nicht ausgelöst hat? :-P

Slater vs. Hawkins fand ich sehr respektlos den Workern gegenüber. Sehen konnte man es ja nicht wirklich.

Brock vs Joe war so richtig erstklassig aufgebaut und von Joes Seite sehr gut geführt. Auch hier wieder sehr stiff und schonungslos, was mir grundsätzlich sehr zusagt. Das Brocks Moveset inzwischen ein bisschen sehr klein geraten ist, wurde ja schon ausführlich besprochen. Das Finish fand ich dann ernüchternd: Unabhängig davon, dass Brock 10 Minuten Prügel kassiert um dann überraschend zu gewinnen, ist der F5 einfach kein "out of nowhere" Move. Es hat wenigstens noch eine 1-minütige Offensive gefehlt, die den F5 einleitet, dann wäre ich mit einem guten Gefühl rausgegangen.

Aber trotzdem: Sehr gute Veranstaltung mit gutem Wrestling und einem herausragenden Match (Sheamus&Cesaro vs. Hardy Boys) - Der Trend darf sich fortsetzen. :)
Vemperor
05.07.2017 11:44 Uhr
WWE SmackDown Live #934 (4. Juli 2017)
Oha...

Cena braucht irgendein Ziel, das ist einzusehen. Dass es nicht direkt in Richtung Titel geht finde ich auch gut, bei Cena wäre es noch schwieriger zu bewerkstelligen, Mahal glaubhaft als Champion darzustellen. Open Challenge, Patriotismusquatsch geht auch klar, Amis halt. Aber warum muss es ausgerechnet Rusev sein? Die Fehde der beiden war ziemlich lang und ist noch nicht allzu lange her und Rusev braucht für sein eigenes Comeback genau wie Cena ein wenig Impact. Naja, es bleibt die Hoffnung, dass Cena vielleicht wieder Erwarten doch verliert...

Lana verliert mal wieder in kürzester Zeit - Kann man machen, aber wieso kündigt man so jemanden wochenlang mit Vignetten an?

Battle Royal von AJ Styles gegen die komplette SD-Undercard klingt auch irgendwie witzlos. Mojo Rawley scheint weiterhin einen Mini-Push zu bekommen, vielleicht gibt es ja sogar mal Rawley/Ryder als PPV-Opener, würde mich für Ryder freuen.

Corbin/Nakamura schockt mich jetzt nicht so wie die meisten hier. Ich hasse Corbin wie die Pest und Kofferträger wurden in der Vergangenheit häufig vor dem Einlösen nicht besonders gepusht, soll er halt verlieren. Allerdings hätte Cena/Nakamura eventuell episch aufgebaut werden können. "I came to America to wrestle the best - Bring it on!!!". Chance vertan, kommt aber vielleicht noch.

Und bei Ellsworth bin ich froh, wenn wir das Kapitel mal abgeschlossen haben... Der Typ war ein Gag, den man einfach viel zu lange gezogen hat.
Vemperor
28.06.2017 14:29 Uhr
WWE SmackDown Live #933 (27. Juni 2017)
Ich versuche wirklich immer, noch etwas Gutes auf der Card zu entdecken, aber das liest sich diesmal so richtig schlimm.

-Orton bekommt das dritte Rematch.
-Das Punjabi Prison Match wird wieder ausgegraben.
-The New Day bekommen den zweiten Titleshot
-Lana bekommt ein weiteres Titelmatch
-Das Damen Ladder Match geht wieder genau so aus

Wie unendlich unkreativ kann man eigentlich sein?
Vemperor
27.06.2017 9:56 Uhr
WWE RAW #1257 (26. Juni 2017)
Bin gespannt auf die Entwicklung der "Miztourage".
Das kann sich in verschiedene Richtungen entwickeln, je nachdem ob man Curtis und Bo jetzt wirklich auf einen anderen Level heben will oder nicht.
Entweder die zwei profitieren davon, erfinden sich neu und rutschen in die Midcard hoch...
oder The Miz leidet darunter und rutscht auf der Card weiter nach unten...
oder sie werden J&J Security 3.0 wie die beiden unwichtigen Inder.

Ich finde, beide haben grundsätzlich Potenzial und hoffe das Beste für sie. :)
Vemperor
21.06.2017 12:31 Uhr
vergab Note 3
WWE Money in the Bank 2017 (18. Juni 2017)
Ich fands so mittel. Es gab durchaus ansehnliche Matches zu sehen, aber wie so oft grauenhaft schlechte Booking-Entscheidungen.

Das Damen-MitB wirkte etwas gebremst, damit sich niemand verletzt, war aber OK. Das Finish war ein Schlag ins Gesicht der Division. Ich finde Carmella zwar nicht gut, hätte sie aber als Siegerin akzeptieren können. Jetzt gibt es einen Präzedenzfall, dass bei dem Match praktisch jeder reinkommen kann und machen darf was er will - No DQ ist ja gut, aber das ist einfach nur doof.

New Day vs. Usos fand ich tatsächlich richtig stark. Ich verstehe zwar bis heute nicht was "Day One Ish" heißen soll, aber das Match war super spannend und unterhaltsam mit vielen Auf und Abs. Das Countout-Finish wäre OK gewesen, wenn nicht die komplette Veranstaltung darunter gelitten hätte, dass irgendwelche cheesy Dinge am Ende der Matches passieren.

Lana vs. Naomi war richtiger Dreck. Lana kann "ein bisschen wrestlen", mehr halt nicht. Ihr Gimmick ist eine wilde Mischung aus Dingen die nicht zueinander passen, die toughe Bitch mit russischem Akzent hält die Promos, zum Ring kommt dann aber eine Tussi mit Extensions zu Porno-Musik, die die Hüften schwingt. Der In-Ring-Stil besteht dann im Wesentlichen aus Grundkenntnissen. Um das Overbooking komplett zu machen muss sie dann auch noch von Carmella abgelenkt werden, um zu verlieren. Ein riesiger Schwachsinn.

Jinder Mahal vs. Randy Orton war garnicht übel. Leider ohne neue Idee, Randy verliert wie schon beim letzten Mal, weil er die Singh Brüder vermoppt und sich nicht auf den Kampf konzentriert. Match gut, Finish schwach - es zieht sich ein Muster durch.

Maria Kanellis Comeback - Hab ich bei RoH nicht verfolgt, früher konnte die nix - Vielleicht ist es ja jetzt besser geworden? Ich vermute aber einen 2monatigen Run und danach Vergessen wie bei Mickie James.

Breezango Promo war sehr gut, langsam haben sie mich überzeugt. Leider sind Ascension kein ernstzunehmender Gegner für irgendjemanden, da ihre Aufgabe ist, für Jobber zu jobben. Das Match war zu kurz, um reinzukommen.

MitB der Herren war vom Matchverlauf her OK. Ich glaube, dass man Nakamura rausgenommen hat, weil man ihm diese Art von Match noch nicht zutraut - Immerhin gab es mit dem Exploder-Suplex mal einen richtigen Wrestling-Move von ihm. Owens, Styles und Zayn mit Wahnsinns-Leistungen, Ziggy war auch mal wieder da und der hässliche farblose Bengel nimmt den Koffer mit. Das Finish war OK bis gut, Corbin verstehe ich aber immernoch nicht.

Insgesamt gebe ich mal ne 3. Die Matchqualität wußte zu gefallen, es stehen aber scheinbar leider keine fähigen Writer für Storylines oder Charaktere zur Verfügung.
Die Hallentechnik möchte ich nochmal positiv unterstreichen - Hier setzt WWE Maßstäbe!
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ihren Status als Berühmtheiten, sei es landesweit oder sogar über die Grenzen der USA hinaus, konnten Wrestler in der Vergangenheit immer wieder nutzen, um auch in Hollywood oder anderen Filmschmieden unterzukommen. Gerne werden sie als Fieslinge und Bösewichte eingesetzt, aber auch so manche überraschende Hauptrolle wurde bereits ergattert. Genickbruch bietet einen umfangreichen Überblick über die schauspielerischen Aktivitäten der Wrestlingwelt. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)