Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

356.193 Shows4.567 Titel1.485 Ligen27.131 Biografien8.910 Teams und Stables3.764 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 36.078 Kommentare abgegeben und 469.244 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

Vemperor
MeinungsbilanzVemperor schrieb 147 Wortkommentare.
TippspieleVemperor nahm bisher an 41 Tippspielen teil. Dabei gelang es Vemperor, insgesamt 1117 Punkte einzuheimsen.
BoardhellVemperor schrieb 288 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler45411011982.37
Shows10611022.05
Kämpfe121370011.97

Meinungen
Wrestler
Shows
Kämpfe

Meinungsliste
Vemperor
24.05.2017 15:42 Uhr
WWE SmackDown Live #928 (23. Mai 2017)
Das Money in the Bank Match hat Potenzial zur Großartigkeit. Ich kann Corbin nicht ausstehen, der ist (vielleicht neben Ziggy) aber auch der unwahrscheinlichste Sieger. Bin gespannt, wie Nakamura sich in so einem Match präsentieren wird - bisher hat er mich nicht überzeugen können, aber vielleicht kommt ja hier der denkwürdige Moment, auf den ich warte seit er bei NXT angefangen hat. :)
Ansonsten wirkt Smackdown irgendwie unentschlossen:
Tag Teams klingt nach Warteschleife. Die unterlegenen No. 1 Contender vom PPV werden nochmal abgefertigt, der Rest trägt ein unwichtiges Multimen-Darkmatch aus.
-Frauen das selbe. Beim PPV schon nur ein Präsenztermin für das ganze weibliche Roster, diesmal wieder ein unwichtiges Tag Team Match. Vielleicht kommt nächste Woche mal wieder Zug rein, wenn eine Contenderin feststeht. Ich befürchte fast, dass es Carmella werden könnte...
-Die US Title Leute kloppen sich um den World Title, der US Title wird also bei MitB nicht verteidigt und es scheint sich auch niemand für ihn zu interessieren.
-Bei Mahal freue ich mich einfach darauf, zu sehen, wie es weiter geht. Sollte Orton einfach das Rematch gewinnen, war der ganze Upset nur heiße Luft und der "indische Markt" wird kaum beeinflusst werden. Entsprechend glaube ich, dass er den Titel behält, aber was dann? Er braucht eigentlich einen Face Main Eventer als Gegner, bei dem man glaubwürdig verkaufen kann, dass er gegen Mahal verlieren könnte. Oder eine Dreiecksfehde, in der er von den Konflikten der anderen profitiert. Es ist alles so erfrischend offen - Ich bin total pro Mahal gerade. :)
Vemperor
21.05.2017 14:24 Uhr
vergab Note 1
WWE NXT TakeOver: Chicago (20. Mai 2017)
Richtig starke Show.

-Roderick Strong vs. Eric Young hatte es als einziges Non-Title Match schwer auf der Card, hat aber gut unterhalten. Strong ist aus meiner Sicht der nächste challenger für Roode, ich traue ihm sogar den Titelgewinn zu.
-Tyler Bate vs. Pete Dunne war das Highlight des Abends, wenn nicht sogar das Beste, was ich in den letzten Monaten bei WWE gesehen habe. Wow! Freue mich jetzt schon auf das Rematch!
-Die Frauen waren gut, allmählich zieht Asuka mir persönlich aber zu weit weg vom Rest des Teilnehmerfeldes. Wenn sie jetzt irgendwann mal verlieren soll, frage ich mich gegen wen?
-Roode/Itami gefällt mir wegen Itamis abwechslungsreicherem Moveset im Ring erheblich besser als Roode/Nakamura, auch wenn er nicht so schön zum Ring kommen kann ;). Itami war aber noch kein richtiger Anwärter auf den Titel, alles andere als eine Verteidigung wäre sehr strange gewesen. Einige potenzielle neue Herausforderer stehen schon in den Startlöchern - Ich denke als nächstes ist Roderick Strong dran, danach könnte ich mir schon Drew Galloway vorstellen. Allister Black braucht nch etwas Aufbau, zum Jahresende könnte er aber auch dran sein.
-AOP vs DIY war dann nochmal richtig stark und ich fands cool, dass sie das in den Main Event gebookt haben. Ich war fest von einer Verteidigung ausgegangen, am Ende war ich mir dann garnicht mehr so sicher - Gut gemacht! Ob ich Ciampas Heelturn gut finde, wird sich in den nächsten Wochen zeigen... Ich denke mal, jetzt sind Heavy Machinery dran als Contender und DIY bekriegen sich erstmal gegenseitig.
Vemperor
19.05.2017 19:42 Uhr
WWE NXT #378 (17. Mai 2017)
Das Phänomen Chris Hero... Was genau finden die Leute gut an dem?
Ich habe einen Andrade Almas gesehen, der 10 Minuten lang einen lächerlich kostümierten untrainierten Typen der NUR Elbows und Big Boots zeigen kann durch ein Match getragen hat...
Vemperor
05.05.2017 14:40 Uhr
vergab Note 2
Braun Strowman
Eine zerstörerische Diesellok walzt durch das WWE Universe und darf relativ cleane Siege gegen Roman Reigns einfahren - Wer könnte anders, als Braun dafür zu lieben? :)
Und das vor allem vor dem Hintergrund, dass der Mann vor garnicht allzu langer Zeit ohne Wrestlinghintergrund als Sidekick der Wyatt Family angefangen hat, bei dem sich das Internet einig war, dass aus ihm nichts rauszuholen ist. Heute schmeißt er Krankenwagen um und gewinnt einen PPV-Main Event.
Respekt vor der Entwicklung!
Vemperor
05.05.2017 14:31 Uhr
vergab Note 3
Hideo Itami
Ich werde nicht warm mit Hideo Itami.
Klar, der Mann ist vom Pech verfolgt: Er kommt als Top Draw aus Japan und muss sich erstmal hinter dem kurz darauf verpflichteten Finn Balor anstellen, was sein Anfangs-Momentum verpuffen lässt. Anschließend ist er eine gefühlte Ewigkeit verletzt und muss sich jetzt den Vergleich mit Nakamura gefallen lassen, der gerade erst weg ist und von vielen Fans sehr gefeiert wurde. Ein japanischer Striker ist zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt eine große Neuerung in der NXT Uppercard.
Seinen Wrestling-Stil finde ich sogar etwas besser als den von Nakamura, es wirkt alles schneller, dynamischer und abwechslungsreicher. Insgesamt nicht mein Ding, aber trotzdem das was ihn auszeichnet.
Sein ganzes Auftreten finde ich leider ziemlich belanglos. Er ist ein "japanischer Kampfsportler" ohne viel Tiefe und kommt für einen Face auch nicht besonders sympathisch rüber. Wenn er bei der breiten Masse landen will, braucht er meiner Meinung nach noch eine Überarbeitung.
Vemperor
05.05.2017 9:46 Uhr
WWE NXT #376 (3. Mai 2017)
Leider eine schwache Ausgabe, die mich ein wenig an die WWF der 80er erinnert hat:

Itami vs Reeves
Kona Reeves ist zurzeit (noch?) ein Jobber, das Match diente nur dazu, Itami wieder aufzubauen. Dieser wirkt leider relativ unsympathisch für einen Face und hat bei ähnlichem Stil nicht annähernd so viel Ausstrahlung wie Nakamura. Ich hoffe, Roderick Strong macht das Rennen, Roode vs. Itami ist praktisch die gleiche Fehde nochmal. Da Roode selbst primär ein Striker ist würde ich ihn lieber gegen jemanden mit einem etwas anderen Stil sehen.

Dain vs. Burch
Burch ist ein etwas weniger edler Jobber und das Match hatte garkeinen Sinn, war aber wenigstens ganz gut geworkt. Dain hat jetzt schon ein weit besseres Standing, als dass ihm solche Matches noch Standing bringen. War Axel Tischer eigentlich auf dem Klo oder wo war er? :-P

Heavy Machinery vs Random Guys
Drittes Jobbermatch, völlig albern zwei Super Heavyweights gegen zwei dürre Rookies zu stellen. Wie man nach diesem Match darauf kommt, dass ein Titleshot fällig wäre, ist mir unklar.

Frauen-Battle Royal
Ein wesentlicher Faktor an so einer Battle Royal ist für mich ja, dass man das Roster präsentieren kann - Ich habe mich tatsächlich für die noch unbekannteren Damen, deren Entrances und Gimmicks interessiert. Geniale Idee, genau dort eine Werbeunterbrechung einzubauen, so bleiben es für mich weiterhin unbekannte Gesichter. Eine Battle Royal per DQ zu beenden ist inkonsistenter Quatsch, tut mir leid. Dass am Ende Cross, Riot und Moon übrig bleiben war ja im Vorfeld eh klar, spannend war die Frage, wer das Rennen macht - Die bleibt nun unbeantwortet.
Was mir zwischen diesen Entscheidungen gut gefällt, ist die Gimmick-Vielfalt. Asuka als unbesiegbare Super-Championesse steigert sich immer weiter in ihren Größenwahn, Cross als psychopathisches Mitglied eines funktionierenden Stables, Riot als aufgedrehter Schläger-Punk,...

3 Jobbermatches, ein langes und zähes Segment um Roderick Strong, eine schwach gebookte Battle Royal - Auch bei NXT gibt es mal Ausfälle. ;)
Vemperor
02.05.2017 11:08 Uhr
WWE NXT #375 (26. April 2017)
Zwar schon ein paar Tage her, aber trotzdem:
-McIntyre freut mich, ich hoffe, er findet gut ins Geschehen und trifft Slater und Mahal nie wieder. ;) Almas hat den Job gepachtet, Newcomer mit Pushes abzuholen, macht er aber auch gut.
-Aleister Black als Cruiserweight-Monster ist eine coole Sau. Darf man nur nicht zu lange ziehen jetzt, sowas läuft sich schnell tot. Mit dem ersten richtigen Gegner wird sich dann auch zeigen, wohin die Reise Face/Heel mäßig hingeht, schätze aber, er wird erstmal Face.
-Mit Nikki Cross vs. Ruby Riot wird verbrannte Erde aufgefegt, nachdem die Division quasi nicht mehr vorhanden ist und Asuka größer aufgebaut ist als irgendeine Gegnerin in näherer Zukunft werden kann. Die beiden Nicht-Models gefallen mir aber super, viel Wut und Wahnsinn. :)
-Bate vs. Galagher fand ich leider nur so mittel. Galaghers Stil war am Anfang noch "wow", dann "ganz witzig" und nervt mich inzwischen eher. Der Gegner muss zu viel mitspielen, die Aktionen wirken künstlich und sehr unflüssig: Die Illusion eines simulierten Kampfsportes geht verloren. Ich mag britisches Chainwrestling (William Regal, Zack Sabre, Marty Scurll, Tyler Bate,...) sehr gerne, aber was Galagher macht ist eher Ballett...
Vemperor
02.05.2017 9:03 Uhr
WWE RAW #1249 (1. Mai 2017)
Die Ambrose Nummer checke ich nicht... Verstehe ich das richtig, im Ring streiten sich alle darüber, wer den nächsten Shot auf Lesnars Titel bekommt und Ambrose kommt rein und schlägt vor, dass Sie lieber alle um SEINEN Titel kämpfen sollen? War das wenigstens logisch, wenn man es gesehen hat? :-P
Vemperor
26.04.2017 14:03 Uhr
WWE SmackDown Live #924 (25. April 2017)
Breezango und Mahal gleichzeitig als Contender auf Titelgürtel ist echt mutig, finde ich aber prinzipiell gut. Man muss weg von dieser extremen Undercard-Situation, es gibt zu viele Worker, die trotz Talent völlig belanglos sind. Den Aufbau muss der Smark jetzt aber auch mal akzeptieren, man darf meiner Meinung nach nicht bis in alle Ewigkeiten Mahal nicht akzeptieren, wenn jetzt versucht wird, ihn nach langen schmachvollen Jahren jetzt sinnvoll zu booken.

Thema Merchandise: Wir waren live bei Wrestlemania und ich wollte mir Shirts von Cesaro, The Miz und/oder Bray Wyatt (vor der Show World Champion!) kaufen. Gab es nirgendwo. Dafür an jedem Stand Cena, Reigns, Rollins, Undertaker, New Day, 2-3 andere (variierte nach Stand) und allgemeines Veranstaltungs-Merch. Total eigenartig, dass diese Shirts dann am meisten verkauft werden...
Vemperor
19.04.2017 7:32 Uhr
WWE SmackDown Live #923 (18. April 2017)
Ich finde so einen plötzlichen Push, der einen Worker ins Rampenlicht rückt, der vorher eher im Hintergrund stand eigentlich auch ganz erfrischend. Mahal ist nicht unbedingt mein Typ Wrestler, geht aber optisch klar.

Doof finde ich wieder einmal das Gesamtkonzept, "Superstars" einzustellen, die über Jahre hinweg lächerlich gemacht werden, niemals gewinnen und in ihren Matches auch keine Aktionen zeigen dürfen. Das wird gefühlt gerade etwas besser (insbesondere bei den Frauen zu sehen), ist aber gerade im Tag Team Bereich unerträglich.
Mahals Kredibilität würde über einen sehr langen Zeitraum völlig niedergewirtschaftet und jetzt ist er plötzlich eine Bedrohung und World-Title-Challenger - Das Booking ist einfach auf Leute ausgelegt, die kein Langzeitgedächtnis haben. Es fühlt sich an, als würde Ser Dontos der Narrenritter beim großen Turnier von Westeros im Finale stehen...
Vemperor
18.04.2017 12:19 Uhr
vergab Note 3
Shinsuke Nakamura
Sympathischer Typ, cooles leicht abgerissenes Glam-Japano-Gimmick und mega Einzug zum Ring mit einem der schmissigsten Themes zurzeit.
Alles was zwischen An- und Abläuten des Matches passiert finde ich dann eher lau. Treten, Ellenbogen, treten, Ellenbogen... In "Strong Style" kommen mir zu wenige echte Wrestling-Moves vor, finde seine Matches sehr zäh und repititiv.
Und wenn er dann gewinnt, feiere ich seine Siegesfeier und nochmal das Theme. :)
Vemperor
18.04.2017 9:25 Uhr
WWE RAW #1247 (17. April 2017)
Der Bliss-Push geht auch nach dem Shakeup weiter, gefällt mir. :) Garnicht mal weil ich ein riesen Fan wäre, die Frauen werden aber gerade super aufgebaut, so stark war das Roster in der Breite schon lange nicht mehr.

Joe vs. Rollins könnte gut werden, solange Rollins nicht einfach durchmarschiert.

Heelturn von Perkins? Würde zu ihm passen...

Strowman vs. Big Show ist einfach pointless, da hilft auch das zweifelhaft kreative Finish nix.
Shows Gimmick besteht daraus, groß und schwer zu sein - Durch die drei mal jährlich stattfindenden Turns ist sein Charakter in den letzten Jahrzehnten ansonsten irreparabel zerstört worden. Eine Non-Wrestler-Rolle um wieder Profil zu gewinnen bräuchte er.
Strowman will Challenges, da muss mindestens ein Upper Midcard Gegner ran - Da sehe ich Show schon lange nicht mehr.
Vemperor
20.03.2017 15:17 Uhr
DDT Judgement 2017 ~ 20th Anniversary Show (20. März 2017)
Zwei Fragen:

1. Kann man DDT irgendwo legal empfangen? Das klingt alles so unfassbar trashig, das muss ich eigentlich sehen...

2. Was zum Teufel ist ein "Anal Explosion Death Match"??? :-P
Vemperor
15.03.2017 15:31 Uhr
WWE SmackDown Live #918 (14. März 2017)
Garnix von Wyatt bei dieser Ausgabe?
Vemperor
08.02.2017 12:35 Uhr
WWE SmackDown Live #913 (7. Februar 2017)
Ich bin nach dem Rumble nicht so up to date und hab SD auch nicht gesehen:
Sollte nicht im Moment die Kayfabe-Meinung sein, dass Cena vs. Orton der Wrestlemania-Main Event wird? Dass er das aufgrund verschiedener Faktoren wahrscheinlich nicht wird sei dahin gestellt, aber als Mark hätte ich doch keinen Grund zu der Annahme, oder? Mich wundert, dass man die Paarung 1on1 einfach so in einer Weekly raushaut...
Vemperor
08.02.2017 12:26 Uhr
WWE 205 Live #11 (7. Februar 2017)
Gallagher ist eine sehr gute Wahl! Er wurde beim Rumble im Kontext mit Non-Cruiserweights präsentiert (zwar als Comedyact, aber nicht würdelos) und verspricht kurzweilige Unterhaltung mit gutem bis sehr gutem Wrestling dazu.

Schön, dass man sich bei der Division Gedanken macht, wie man sie aus dem Tief hebt, was nach dem CWC Turnier entstanden ist. Es kommt zwar langsam, aber es kommt. :)
Vemperor
07.02.2017 9:19 Uhr
WWE RAW #1237 (6. Februar 2017)
Wenn man es so lesen will, könnte es Vinces großer Versöhnungsfeldzug werden: Reigns verliert erst sein Titelmatch beim Rumble, anschließend fliegt er aus der Battle Royal, diese Woche verliert er gegen Joe und man darf auf eine weitere Niederlage gegen Strowman bei Fastlane hoffen.
Das Problem dabei ist, dass es immer mit Eingriffen von außen verbunden ist, ich wünsche mir, dass Reigns mal jemandem eindeutig unterlegen dargestellt wird.

Je mehr ich die Cruiserweights sehe, um so mehr komme ich zu der Erkenntnis, dass das nix wird. Das sind durch die Bank erstklassige Performer, aber es ist so halbgehangen... "205" ist ein Mini-Format ohne große Besonderheiten, die Magie einer Alternativliga wie NXT kommt nicht auf. In den Main Shows wirken die Matches deplatziert - Die Jungs müssen normal ins Roster integriert werden und der bescheuerte Titel muss weg. Auch der wird nie einen großen Wert haben, weil jeder Titelträger das Ding nur trägt, weil die großen Jungs nicht mitspielen durften.
Vemperor
06.02.2017 10:49 Uhr
vergab Note 2
WWE Royal Rumble 2017 (29. Januar 2017)
Leider habe ich den Rumble erst sehr spät gesehen, war aber wenigstens ungespoilert.

Für mich der beste Rumble seit 5 Jahren, trotz kleiner Schwächen, die man von WWE ja kennt.

Die Frauen waren ein super Opener. Charlotte wirkt unbesiegbar, Bailey als würdige Gegnerin, aber der Genetical Superiority nicht gewachsen. Jetzt brauchen wir Asuka im Main Roster und einen Build-up bis Mania. :)

Reigns vs. Owens wie zu erwarten katastrophal dank Reigns. Die Darstellung ist so dermaßen unglaubwürdig und plump, dass ich manchmal glaube, es nervt ihn selber, dass er nach nem Superman Punch mit Schlagring nochmal auskicken muss. Zumindest wirkt er derartig lustlos bei allem was er tut.

Cruiserweight Match war ok, aber blieb hinter den Erwartungen zurück. Die Moves der beiden haben nicht so richtig connected, das Match war mir zu langsam für ein Cruiserweight Match. Die Division ist wegen ihrer Abschottung vom Rest langweilig, da bringt auch ein Neville nur begrenzt viel. Wer kann einen Rich Swann ernst nehmen, wenn er "nur" gegen 205lbs Gegner antreten muss? In anderen Kampfsportarten ist sowas selbstverständlich, aber Wrestling lebt meiner Meinung nach von der Verschiedenartigkeit der Kämpfer. Wir lieben David und Goliath Geschichten. :)

Cena vs. Styles war der Showstealer, unglaublich, wie Cena sich nach all den Jahren noch steigert in den letzten Jahren. Obwohl er sich immernoch kleidet wie ein Clown und den amerikanischen Superman spielen muss, respektiere ich seine Performance wieder über alle Maßen und freue mich auf seine Matches.

Das Rumblematch war gut mit einigen Abstrichen. Der Ring war fast durchgehend schön voll, wie man es sich wünscht, nur für Strowmans Rampage wurde es wieder etewas leerer. Das Ende war etwas überbooked, alle Favoriten kamen nacheinander zum Schluss raus und blieben durch die Bank nicht lange drin. Das man Legenden zeigen will, kann ich begrenzt nachvollziehen, ich fand den aufgeschwemmten, keuchenden Undertaker aber schon ein wenig würdelos, genauso den Goldberg, der zwar noch austeilen, aber nicht mehr einstecken kann. Reigns als 30 fand ich in dem Moment richtig schlimm, zum einen weil die Befürchtung, dass er gewinnen könnte, echt naheliegend war, zum anderen, weil es kayfabemäßig halt keine Rechtfertigung gab, dass er nach einem verlorenen Titleshot als Face gegen eine Heel-Authority einen Spot bekommt. Am Ende haben wir uns jubelnd in den Armen gelegen, weil Reigns nicht gewonnen hat. Der Sieger Orton ist dabei ziemlich untergegangen, ich denke das war der Plan.

Mein Verständnis für Roman Reigns geht gegen null, alles an ihm kotzt mich richtig an. Wenn ich alleine gucke, spule ich ihn ab sofort vor - Das hat nichts mehr mit logischem Booking oder "best for Business" zu tun, das ist einfach nur Vinces unbedingter Wunsch, am Ende Recht zu haben. Roman Reigns muss sich selbst ein Gimmick erfinden, hinter dem er steht und was er mit Überzeugung spielen kann. Bevor das nicht passiert bleibt er die Kellnerin, die keinen Bock auf Ihren Job hat und die keinen Wert auf Trinkgeld legt.

Der Rest der Show war sehr gut, eine Note Abzug nur für Reigns.
Vemperor
29.01.2017 20:11 Uhr
vergab Note 2
WWE NXT TakeOver: San Antonio (28. Januar 2017)
Ich versuche wieder reinzukommen, aber durch die vielen Aufsteiger ins Main Roster kenne ich ziemlich viele Gesichter nicht. Die Karrieren der Leute bei TNAW und ROH hab ich ebenfalls nicht verfolgt...

Eric Young vs. Tye Dillinger
Dillinger ist over wie sau, hab in Erinnerung, dass sich noch vor ein paar Monaten niemand für den interessiert hat. Young hat Ausstrahlung, freue mich vor allem über Axel Tischer und Big Damo in seinem Schlepptau. ;) Match war OK, hat beiden Seiten was gebracht.

Roderick Strong vs. Andrade Almas
Entgegen der allgemeinen Meinung hier war das für mich das beste Match des Abends. Gutes Tempo, coole Aktionen, hat alles gepasst. Ich mag Rodericks Stil sehr gern, er sieht zwar aus wie ein Buchhalter, aber so hat Bryan ja auch mal gestartet. Almas hab ich das erste Mal gesehen, auch top.

Authors of Pain vs DIY
Ging so. AOP haben das gleiche Problem wie die Usos, es ist zwei mal der selbe Wrestler, aber wenigstens haben sie ein Gimmick und einen soliden Manager. DIY waren mal Underdogs, das ist ein Gimmick, das sich dringend entwickeln muss, wen man dann einen Titel bekommt. Das ist nur so mittel gelungen fand ich.

Frauenmatch
Nikki Cross gefällt mir gut, etwas seltsam, dass sie und ihr Stable komplett getrennt reinkommen ohne einander zu helfen. Auch seltsam, dass sie (zumindest in dem Match) eher als Face agiert, obwohl sie einem Heel-Stable angehört. Die neuen Bellatwins waren nur dazu da, Asuka vs Cross für die Zukunft aufzubauen. Asuka ist superdominant, ich kann mir aber nach so einer langen Regentschaft nicht vorstellen, wie es weitergehen soll. Im Main Roster kann sie nochmal monstermäßig Leute wie Alicia Fox und Naomi wegsquashen... und dann?

Shinsuke Nakamura vs Bobby Roode
Einzüge wie zu erwarten top, San Antonio rastet aus. Das war jetzt das dritte oder vierte Match von Nakamura, das ich gesehen habe, auch wenn ich seinen Einzug feiere und er wie ein sympathischer Kerl wirkt, im Ring gefällt er mir garnicht. Zum einen wegen unentwegtem Overacting und Overselling, zum anderen weil mich "Strong Style" (Hauen und treten) einfach garnicht berührt - Ich fand das Match bis kurz vor Ende sehr zäh, weil kaum eine Wrestling-Aktion gezeigt wurde. Roode mit geilem (unabsichtlichem?) Tweener-Gimmick als neuer Champ wirkt etwas schnell, scheint aber zu passen.

Insgesamt starker Auftakt und dann langsames Abflauen. Ich geb mal ne wohlwollende 2.
Vemperor
28.01.2017 10:40 Uhr
EVOLVE 76 - A Hero's Exit - Night 1 (27. Januar 2017)
Sabre war bei der WTTL schon leicht heelig, als er Strickland und Starr nach der Niederlage den Handshake verweigert hat und wütend abgedampft ist. Finde ich gut, gibt ihm Profil.
Der Ring bricht unter Chris Hero zusammen, ich lach mich schlapp... XD
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wenn Eltern ein Kind verlieren, ist das ein schwerer Schicksalsschlag. Doch wie schlimm muss es erst sein, wenn gleich fünf Söhne vor dem Vater aus der Welt scheiden? Auch solche schwarzen Geschichten schreibt der Wrestlingssport und wir bringen euch dieses dunkle Kapitel näher. Eine Ausgabe unserer Kolumne Family Tradition blickt zurück auf die Geschichte der Familie Adkisson, besser bekannt als die von Erichs, von Vater Fritz bis zur Enkelin Lacey. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Noch bevor die Hölle zufror und Bret Hitman Hart sein Comeback bei WWE feierte, war dieser großartige Superstar bereit mit Genickbruchs fleissiger Mitarbeitsbiene Miss Socko ein Interview zu führen. In einem langen Telefonat redete er sich einiges von der Seele, sprach über seine Biographie, die Wellness Policy und andere Themen. Verpasst nicht, was er zu sagen hatte in einem der exklusivsten Exklusivinterviews hier auf Genickbruch! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)