Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

362.615 Shows4.671 Titel1.506 Ligen27.163 Biografien8.957 Teams und Stables3.807 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Der klassische Gimmickmüll

Von A wie Adam Bomb über den KISS Demon, vom Red Rooster bis hin zu Z wie Zeus: die 94 schlimmsten Gimmicks und Geschichten in der Historie von World Wrestling Entertainment und World Championship Wrestling, bebildert und mit detaillierten Beschreibungen.
Gimmickwahl

Dennis Rodman, der Profiwrestler
Es gibt eine ganze Menge, was man an Dennis Rodmans Auftritten in der WCW bemängeln könnte. Zum einen war er ganz einfach ein weiterer der vielen Flops, die die WCW mit Berühmtheiten landete, so wie Master P und Jay Leno. Man könnte auch bemängeln, dass Rodman die WCW-Shows noch betrunkener bestritt, als er ohnehin schon immer zu sein scheint. Auch könnte man Rodman vorwerfen, dass er nicht nur WCW-Ringe mit seiner Anwesenheit verschmutzt hat, sondern auch Wrestlingshows in Australien.

Noch über all diesen Sachen steht jedoch, dass ein Dennis Rodman als Wrestler ganz einfach eine Null ist. Scheinbar ging man so sehr davon aus, dass er ein Naturtalent ist, dass man ihn nie richtig trainierte. Dementsprechend fürchterlich waren seine Matches.

Nun sollte man annehmen, dass dann wenigstens seine Interviews akzeptabel gewesen wären. Aber falsch gedacht. So traurig es ist, in den Interviews, die Rodman und Hollywood Hogan gaben, wartete man voller Hoffnung auf den Moment, dass Hogan endlich das Mikro in die Hand bekommt.

Man sollte ebenfalls annehmen, dass Rodman wenigstens nüchtern zu seinen Matches erscheint. Aber wieder falsch gedacht. Man konnte sich Rodman ansehen und den Eindruck bekommen, er habe gerade mit Scott Hall und Jake Roberts um die Wette gesoffen.

Als wäre dies nicht genug, kam noch die vielleicht fürchterlichste Vorstellung hinzu, die Michael Buffer jemals einem Wrestler bescherte. Nach minutenleiter Einleitung wussten die Zuschauer endlich, was Rodman wirklich ist... Rodman ist ein "Bad Boy".

Im Ring verwunderte Rodman die Zuschauer mit seinem fantastischen wrestlerischen Vermögen. Er demonstrierte, dass er einen Leapfrog beherrscht, und ja... tatsächlich, er hatte sogar einen Armdrag in seinem Movearsenal! Im Grunde also all die Manöver, die ein Wrestler braucht, um in die Geschichte als ein Meister seines Fachs einzugehen.

Das ist zumindest das, was die WCW-Kommentatoren den Zuschauern vermitteln wollten.

Als ob Rodman's WCW-Auftritte nicht denkwürdig genug gewesen wären, er fand auch noch ein paar Dumme, die ihn für Auftritte in Australien bezahlten.
Seite: 1 2 3 ... 6 ... 14 15 16 17 18 ... 26 ... 92 93 94
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)