Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

368.781 Shows4.724 Titel1.516 Ligen27.587 Biografien9.066 Teams und Stables3.848 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Der klassische Gimmickmüll

Von A wie Adam Bomb über den KISS Demon, vom Red Rooster bis hin zu Z wie Zeus: die 94 schlimmsten Gimmicks und Geschichten in der Historie von World Wrestling Entertainment und World Championship Wrestling, bebildert und mit detaillierten Beschreibungen.
Gimmickwahl

Eurowrestling in den Medien
Okay, wir alle kennen den Stellenwert des Eurowrestlings bei den Lesen von Genickbruch.com. Im Oktober 2001 fragten wir hier in einer der ersten Umfragerunden unserer Webseite, welche Art Wrestling unsere User am ehesten interessieren würde. Eurowrestling landete mit 0,67 Prozent abgeschlagen auf dem letzten Platz. Daß sich selbst mexikanisches Wrestling (4,7 Prozent) und japanisches Wrestling (5,03 Prozent) deutlich davor platzieren konnten, lassen wir hier mal unkommentiert, da kann sich jeder selber seinen Teil dazu denken - wir hier sind objektiv und stellen nur VÖLLIG wertfrei zwei Beispiele dar, wie sich Eurowrestling in der Öffentlichkeit darstellt.

Seit Jahren quält Stefan Raab die deutschen Fernsehzuschauer mehrfach wöchentlich mit seiner einstündigen Show im Abendprogramm und beweist Satz für Satz seine einmalige Eloquenz, indem er alle fünf Worte ein "ja", ersatzweise ein "oder?" einstreut. Wie hoch man bei "Pro Sieben" das durchschnittliche intellektuelle Niveau von Raabs Zuschauern einschätzt erkennt man daran, dass selbst jeder noch so simple und nicht witzige Spruch x-mal wiederholt wird, damit es auch der letzte begreift. Wir hier bei Genickbruch schätzen die Raab-Zuschauer NATÜRLICH nicht so ein, wir zählen auch das nur wertfrei auf.

Nun schauen wir uns mal die Leute an, die bei Raab auftreten, um PR für ihre Produkte zu machen. Da gab es zum Beispiel "Naked" (siehe Bild links), ein Stapel oben-ohne singender Hühner mit nicht vorhandenen musikalischen Fähigkeiten, die man wohl gut und gerne als den Traum eines jeden betrunkenen bierbäuchigen Mallorca-Urlaubers bezeichnen kann. Auch Pseudo-Produkte wie die "No Angels" belästigen dort gerne den guten Geschmack.

In diese gute Gesellschaft stieß eines Tages auch ein Typ namens "Crazy Sexy Mike". Und damit gesellte man Eurowrestling zu solch herausragenden dort beworbenen Produkten wie der Knallersingle "Du hast so schönes weiches Haar" der Band ohne Blusen. Und nicht genug, daß die Fernsehzuschauer ihn sich anschauen mußten, er lieferte sich auch noch einen "Kampf" mit dem Moderator. Hey Backyarder, schaut genau hin! Selbst eine Wurst wie Stefan Raab kann ohne Training wrestlen! Also macht's nach, ihr Deppen!

Und damit nicht genug. Stefan Raab ist ja schon geistiger Bodensatz, aber es geht noch tiefer. Tobi Schlegl fiel bereits bei "Viva" auf, als er seine Zuschauer mit 1:1 den gleichen "Witzen" nötigte, die am jeweils vorhergegangen Tag bei den zehn Jahre alten Wiederholungen von "Alles nichts, oder?" zu sehen waren. Und da man bei Pro Sieben offensichtlich gerne Idioten zum Moderator macht, packte man ihn im Nachmittagsprogramm vor die Kameras. Was lag jetzt also auf der Hand für die Eurowrestling-Szene? Natürlich, man prostituierte sich auch in dessen Show. Dort lieferten sich zuerst ein recht glaubhaft aussehender Typ namens "Big Sick Ben" sowie ein offenbar 14jähriges Kindchen einen Kampf. Backyarder, seit ihr noch da? Habt ihr euch das mit dem Kleinen notiert?

Und die Backyard-Lehrshow ging weiter, denn nach Stefan Raab konnte es sich natürlich auch Schlegl nicht nehmen lassen, ein wenig über die Matten zu hampeln. Sein Gegner war eine Frau, sie selber nannte sich "Wesna". Das interessanteste an dem Match war der Einmarsch der Akteure - denn nur einer wirkte wirklich glaubhaft und man sah sich an richtiges Wrestling erinnert. Das traurige an der Sache war... dieser Eine war Tobi Schlegl.

Nun, jeder sollte sich selber ein Bild übers Eurowrestling machen. Jeder kann sich selber seine Gedanken dazu machen, auf welchem Level etwas steht, das sich so in derartigen Shows präsentieren muss. Wir hier bei Genickbruch.com sind nicht dazu da, diese Sache zu bewerten - wir hier haben damit nur den Inhalt eines Topics vom Boardhell wiedergegeben...
Seite: 1 2 3 ... 13 ... 21 22 23 24 25 ... 33 ... 92 93 94
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Eine Schippe Geschichte - diese mehrteilige Serie auf Genickbruch blickt zurück auf die Anfänge des Sports, mit all ihren wunderbaren, charmanten, verrückten, aufregenden und interessanten Momenten. In über 40 Teilen macht ihr eine Zeitreise mit, die euch in jene Zeit eintauchen lässt und Lust darauf macht, Wrestling wieder so einfach zu erleben wie in seinen Anfängen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)