Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

353.204 Shows4.544 Titel1.477 Ligen27.065 Biografien8.881 Teams und Stables3.738 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CMLL Domingos Arena México

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 16. April 2017
VeranstaltungsortLa Arena México in México, Distrito Federal (Mexiko)
Navigation
zum Showarchiv: CMLL
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Sonntag, den 16. April 2017 kam es bei der CMLL-Veranstaltung "Domingos Arena México" in México, Distrito Federal (Mexiko) zu den folgenden Ergebnissen:
1.Arkángel de la Muerte, El Inquisidor und Nitro besiegten Magia Blanca, Magnus und Star Jr.
2.El Forastero, Puma und Virus besiegten Blue Panther Jr., El Fuego und Starman
3.Dragón Rojo Jr., Felino und Pólvora besiegten Ángel de Oro, Blue Panther und Titán
4.CMLL World Super Lightweight Title Match
Dragón Lee (c) besiegte Bárbaro Cavernario
5.Diamante Azul, Marco Corleone und Volador Jr. besiegten El Mephisto, Comandante Pierroth und Último Guerrero
- Während des dritten Kampfes der Show wurde Titán immer wieder besonders brutal von Pólvora attackiert, jedoch schien damit keine spezielle Streitigkeit zwischen beiden vorbereitet worden zu sein, denn beim nächsten "Domingos Arena México" werden sie nicht wieder aufeinandertreffen.
- Dragón Lee verteidigte seinen CMLL Super Lightweight Title im Semi-Main Event zum mindestens fünften Mal erfolgreich. Seitdem Dragón Lee den Titel am 4. März 2016 von Kamaitachi gewonnen hat, hatte Bárbaro Cavernario schon zwei Mal die Chance, den Gürtel zu gewinnen, doch sowohl in der Arena Coliseo del Occidente (am 22. März 2016) als auch in der Korakuen Hall (am 20. Januar 2017) behielt Dragón Lee die Oberhand und verteidigte seinen Titel. Der neuerliche Kampf soll zwar wieder einmal wrestlerisch gut, jedoch nicht überragend gewesen sein. Dieses Mal wurde das Match nicht für eine Fernseh- oder Internetausstrahlung aufgezeichnet, was der Grund für die Zurückhaltung der beiden Männer gewesen sein dürfte. Star Jr. hatte im Übrigen als Sekundant des Champions fungiert, während Bárbaro Cavernario von Pólvora unterstützt worden war.
Diese Show war der 6077. CMLL-Event, den wir in die Genickbruch-Datenbank eingegeben haben. Von den anderen fanden 6062 im gleichen Land statt, 4290 der Veranstaltungen fanden in der gleichen Stadt statt, 2134 der Shows fanden in der gleichen Arena statt.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)