Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

379.510 Shows4.836 Titel1.527 Ligen27.874 Biografien9.173 Teams und Stables3.969 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE: Mae Young Classic, Cena-Comeback, HHH vs. Angle?

Für das anstehende Frauen-Turnier Mae Young Classic hat man seitens World Wrestling Entertainment die ersten vier Damen angekündigt. Mit Lacey Evans und Sarah Logan sind auch zwei Damen dabei, die NXT-Luft schnuppern konnten. Beide sind seit einigen Monaten im Performance Center unterwegs und waren auch schon bei ein paar TV-Shows zu sehen. Die dritte im Bunde ist die Mexikanerin Princesa Sugehit, welche sowohl bei CMLL als auch bei AAA in den letzten 20 Jahren Erfahrung sammeln konnte. Die letzte bisher angekündigte Dame ist Toni Storm, welche insbesondere in diesem Jahr einige Erfolge in Europa und Japan feiern konnte.

Der 4. Juli ist nicht nur der amerikanische Unabhängigkeitstag, sondern auch der Tag an dem John Cena seine Rückkehr ins WWE-Universum feiern wird. Interessant ist dabei die Tatsache, dass Cena als "Free Agent" beworben wird. Damit soll die Möglichkeit bestehen, dass er sowohl bei Raw und SmackDown antreten wird. Außerdem kann er so an mehreren PPVs teilnehmen und eine größere Auswahl an Gegnern haben. Unklar ist bisher jedoch, welche Auswirkungen dies auf die House Show Auftritte von Cena haben wird, weswegen es die Spekulation gibt, dass er nur bei den TV-Shows und PPVs Auftritte absolvieren wird.

Wer die letzten Raw aufmerksam verfolgt hat, wird bekommen haben, dass Kurt Angle desöfteren beunruhigende SMS erhalten hat. Die bisher geplante Storyline dahinter ist die Rückkehr von Stephanie McMahon, wobei auch ihr Ehemann Triple H eine Rolle spielen soll. Dies soll in einer Fehde zwischen Angle und Hunter führen, wobei ursprünglich ein Match bei der kommenden WrestleMania geplant war. Da die Ratings in den letzten Wochen jedoch rapide bergab gingen, wurden die Pläne auf den diesjährigen SummerSlam vorgezogen. Zwar hat Kurt Angle zum bisherigen Zeitpunkt noch keine notwendigen medizinischen Tests absolviert, allerdings ist man innerhalb von WWE der Meinung, dass diese keine Hürde für den Olympioniken sein werden.

Kurzumfrage: Was hältst du von Stephanie McMahon?
Name und Passwort


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Rengal
17.06.2017, 23:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Triple H vs. Angle fände ich gut.
Triple H müsste allerdings eigentlich mal wieder gewinnen.
Ein Aufbau für Angle ist aber wichtiger und ich denke gegen Triple H wird er einiges aus sich rausholen können und sich wieder in der WWE etablieren. Dann nochmal gegen ein paar Neulinge und schließlich gegen Lesnar in einem Career vs. Career Match oder so nächstes WM.
Dilandao
18.06.2017, 0:59 Uhr
Einloggen und zitieren
Oh man, da hat die WWE so viele großartige Talente und ihnen fällt nix besseres ein, als die miesen Ratings auf mangelnde Starpower zu schieben anstatt auf das bescheuerte Booking/Storytelling? Ich sehs kommen, dass auch die nächsten Jahre der WM-Mainevent mit Teilzeitlern belegt sein wird.
Rengal
18.06.2017, 3:14 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Oh man, da hat die WWE so viele großartige Talente und ihnen fällt nix besseres ein, als die miesen Ratings auf mangelnde Starpower zu schieben anstatt auf das bescheuerte Booking/Storytelling? Ich sehs kommen, dass auch die nächsten Jahre der WM-Mainevent mit Teilzeitlern belegt sein wird.
 


Irgendwann gibts keine Altstars mehr und dann geht das Rad von vorne los. Dann MUSS man Storys schreiben, die mitreißen, und Charaktere, die überzeugend sind.

Vielleicht übernimmt doch noch in absehbarer Zeit HHH die Firma, wenn er die Intensität von NXT in die Hauptshows verfrachtet, könnten wir auch noch Zeuge einer großartigen Ära werden.
vertex
18.06.2017, 8:06 Uhr
Einloggen und zitieren
Wenn Angle endlich wieder kämpft, schau ich auch mal wieder die Shows. Freu mich drauf.
Undisputed
18.06.2017, 8:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Irgendwann gibts keine Altstars mehr und dann geht das Rad von vorne los. Dann MUSS man Storys schreiben, die mitreißen, und Charaktere, die überzeugend sind.

Vielleicht übernimmt doch noch in absehbarer Zeit HHH die Firma, wenn er die Intensität von NXT in die Hauptshows verfrachtet, könnten wir auch noch Zeuge einer großartigen Ära werden.
 


Wenns keine altstars mehr gibt, werden viele aus der attitude Ära das Geschehen nicht mehr verfolgen. Warum ich davon überzeugt bin? Weil die aktuelle Generation als Pommes Generation verkauft wird. Früher hat man blutige matches gesehen und es waren oft sogar nur brawls statt sauberem wrestling. Aber die Kämpfe bzw Fehden hatten nen richtigen impact. Man hat sich den arsch aufgerissen uns ne anständige Story zu verkaufen. Sogar midcarder hatten ihre Geschichten, gehörten nem stable an welches beef mit nem anderen hatte. Allein durchs Internet hat sich so vieles geändert, man bekommt nen ganz anderes Bild. Fans erwarten tweets, sehen viel mehr Interviews und es wird viel mehr Preis gegeben. Damals hasse dich auf montags gefreut, um geballte Action zu sehen. Heute kannst du dich auf 50% Werbung einstellen und Leerlauf was storylines anbetrifft. Man weiß alles private von den wrestlern, wenn man googlet. Früher waren viele ein mysteriöses Buch, was zu mehr Spannung beigetragen hat.

Bevor man mich falsch versteht : ich bin einer, dem die neuen Stars gefallen und deren Performance auch. Allerdings kann man die armen jungen irgendwann gar nicht mehr ernst nehmen, wenn ständig die alten gerufen werden, um das Eisen aus dem Feuer zu holen. Die jungen können sich so nicht richtig entfalten. Wie sollen sie dann einen bleibenden Eindruck bei dem Publikum hinterlassen, was bereits vor der Jahrtausendwende dabei war?

Des Weiteren denkt vince auch unlogisch. Was soll ich mir wöchentlich 5 Stunden angucken, wenns meiste vorher angeteasert wird und ich dann zugemüllt werde mit Werbung? Ich kann ja alles online in ner kurzen Zusammenfassung sehen. Früher hattest du wie gesagt nur die eine Show (raw + nitro) die es zu sehen galt. Wers verpasst hat war am arsch....
DaDamien86
18.06.2017, 10:17 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wenns keine altstars mehr gibt, werden viele aus der attitude Ära das Geschehen nicht mehr verfolgen. Warum ich davon überzeugt bin? Weil die aktuelle Generation als Pommes Generation verkauft wird. Früher hat man blutige matches gesehen und es waren oft sogar nur brawls statt sauberem wrestling. Aber die Kämpfe bzw Fehden hatten nen richtigen impact. Man hat sich den arsch aufgerissen uns ne anständige Story zu verkaufen. Sogar midcarder hatten ihre Geschichten, gehörten nem stable an welches beef mit nem anderen hatte. Allein durchs Internet hat sich so vieles geändert, man bekommt nen ganz anderes Bild. Fans erwarten tweets, sehen viel mehr Interviews und es wird viel mehr Preis gegeben. Damals hasse dich auf montags gefreut, um geballte Action zu sehen. Heute kannst du dich auf 50% Werbung einstellen und Leerlauf was storylines anbetrifft. Man weiß alles private von den wrestlern, wenn man googlet. Früher waren viele ein mysteriöses Buch, was zu mehr Spannung beigetragen hat.

Bevor man mich falsch versteht : ich bin einer, dem die neuen Stars gefallen und deren Performance auch. Allerdings kann man die armen jungen irgendwann gar nicht mehr ernst nehmen, wenn ständig die alten gerufen werden, um das Eisen aus dem Feuer zu holen. Die jungen können sich so nicht richtig entfalten. Wie sollen sie dann einen bleibenden Eindruck bei dem Publikum hinterlassen, was bereits vor der Jahrtausendwende dabei war?

Des Weiteren denkt vince auch unlogisch. Was soll ich mir wöchentlich 5 Stunden angucken, wenns meiste vorher angeteasert wird und ich dann zugemüllt werde mit Werbung? Ich kann ja alles online in ner kurzen Zusammenfassung sehen. Früher hattest du wie gesagt nur die eine Show (raw + nitro) die es zu sehen galt. Wers verpasst hat war am arsch....
 


This.

Man vergisst einfach, dass das Wrestling von damals ohne die ganzen Hintergrund Infos irgendwie etwas magisches hatte. Als ich als Kind das erste mal wrestling verfolgte, war diese ganze show für mich echt. Das waren reale Super Helden und Bösewichte, die sich bekämpfen. Das ist natürlich schon lange vorbei und dieses Gefühl lässt sich auch nie wieder erzeugen. Das Wrestling heute hat sich stark verändert. Ich bin echt gespannt, wie der Umbruch nach Vince aussehen wird.
Flamare
18.06.2017, 10:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Angeblich war ein Lovetriangle zwischen Kurt, Steph und Hunter geplant. Soll aber schon wieder auf Eis liegen , da Hunter überzeugt davon ist, dass nieman es für realistisch erachten würde, dass Steph ihn für Kurt verlässt.
Fox Black
18.06.2017, 11:05 Uhr
Einloggen und zitieren
Wäre doch IMO auch nur eine Neuauflage der 2000er Fehde der beiden. Als wenn denen nix neues einfallen würde. Zumal ich HHH als Gegner für verschwendet halte. Der hat seine letzten beiden großen Matches verloren und würde jetzt keinen Hattrick risikieren, und Angle müsste das erste Match gewinnen, um als eine Bedrohung für die anderen zu wirken. Außerdem hätte der aktuelle Kadar so viele interessantere Paarungen mit Angle zu bieten als HHH. Paarungen, von denen am Ende auch jemand profitieren würde.
Onkel_Snake
18.06.2017, 11:48 Uhr
Einloggen und zitieren
Icb bin der Meinung dass Angle sein Job gut macht(verkauft). Ich brauch auch kein erneutes Match von HHH bei WM oder sonst.. sollen es doch mal gut sein lassen. Gern kann Angle noch ein wenig mitmischen, aber ich brauch doch nicht immer den Hunter dabei.
Es gibt wirklich gute Wrestler im passenden Alter um zu pushen damit irgendwann hier nochmal was geht.
Das ganze mit dem Internet ist absolut korrekt. Früher war Spannung und Magie drin, heute weißt du vorher schon wie was geplant ist. Wenn Du mal ungespoilert ein ppv sehen willst, darfst du zwischenzeitlich keine Seite mehr im Netz aufschlagen. Selbst die Bild berichtet ja seit längerem schon darüber..Dass alles geplant ist sollte jeder verstanden haben, aber wenn man dann auf Twitter rumhampelt und sieht dann Nia Jax und Alexa Bliss gemeinsam Milchshake trinken und a la Best Friends ever und abends hauen die sich den popo wund. Naja..Vergangenheit war schöner...nun muss man damit leben.
Ebenso freue ich mich, wie bestimmt andere auch, mal wieder einen alten Superstar zu sehen, aber nicht immer zwingend im Ring. Da würde mal ein Run in oder als Manager etc. auch gut ankommen. Egal wer auch immer. Mir fällt da immer noch mein Gedanke von damals ein, als New Day den Rekord von Demolition gebrochen haben. Da hätten man können Demolition als Gratulanten einbauen und von mir aus ein "one night only" Match machen. Einfach so um definitiv zu zeigen wer der Finale Champ ist. Ich sage das, weil Demolition immer noch Indy unterwegs ist. Aber naja. War nur mal mein kleiner Gedanke...
OrtensLaw
18.06.2017, 12:12 Uhr
Einloggen und zitieren
Im Prinzip wurde schon alles gesagt und ich kann dem nur beipflichten.

Was die Social Media Kiste anbelangt, reagiere ich eh allergisch. Es ist ja vollkommen legitim ein Privatleben zu führen und das kayfabe nicht mehr aufrecht erhalten zu können/wollen. Aber das man eben auch jeden Mist tweeten, posten oder liken muss, geht mir als Normalo schon auf die Nerven. Nur weil man in der Öffentlichkeit steht, muss man doch nicht auf Teufel komm raus jeden an seiner Freizeit teilhaben lassen.
Zum Schluss weiß jeder, das die einzelnen worker miteinander befreundet sind. Da man ja nunmal, vor allem im Wrestling, mehr Zeit mit seinen Kollegen verbringt als mit allen anderen.
Ich finde ja auch manche YT Clips echt witzig wie z. Bsp. die "glorious bombs" oder zuletzt die Tanzeinlage diverser Stars backstage. Allerdings ist weniger eben manchmal mehr.
Wobei noch gesagt sei, das ich keinerlei dieser Plattformen nutze und nur durch Zufall diverse Schnappschüsse sehe.
The Performer Lay
18.06.2017, 14:14 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Angeblich war ein Lovetriangle zwischen Kurt, Steph und Hunter geplant. Soll aber schon wieder auf Eis liegen , da Hunter überzeugt davon ist, dass nieman es für realistisch erachten würde, dass Steph ihn für Kurt verlässt.
 


Willkommen im Jahr 2000. Ich hätte es abgefeiert.
Rengal
18.06.2017, 16:32 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wenns keine altstars mehr gibt, werden viele aus der attitude Ära das Geschehen nicht mehr verfolgen. Warum ich davon überzeugt bin? Weil die aktuelle Generation als Pommes Generation verkauft wird. Früher hat man blutige matches gesehen und es waren oft sogar nur brawls statt sauberem wrestling. Aber die Kämpfe bzw Fehden hatten nen richtigen impact. Man hat sich den arsch aufgerissen uns ne anständige Story zu verkaufen. Sogar midcarder hatten ihre Geschichten, gehörten nem stable an welches beef mit nem anderen hatte. Allein durchs Internet hat sich so vieles geändert, man bekommt nen ganz anderes Bild. Fans erwarten tweets, sehen viel mehr Interviews und es wird viel mehr Preis gegeben. Damals hasse dich auf montags gefreut, um geballte Action zu sehen. Heute kannst du dich auf 50% Werbung einstellen und Leerlauf was storylines anbetrifft. Man weiß alles private von den wrestlern, wenn man googlet. Früher waren viele ein mysteriöses Buch, was zu mehr Spannung beigetragen hat.

Bevor man mich falsch versteht : ich bin einer, dem die neuen Stars gefallen und deren Performance auch. Allerdings kann man die armen jungen irgendwann gar nicht mehr ernst nehmen, wenn ständig die alten gerufen werden, um das Eisen aus dem Feuer zu holen. Die jungen können sich so nicht richtig entfalten. Wie sollen sie dann einen bleibenden Eindruck bei dem Publikum hinterlassen, was bereits vor der Jahrtausendwende dabei war?

Des Weiteren denkt vince auch unlogisch. Was soll ich mir wöchentlich 5 Stunden angucken, wenns meiste vorher angeteasert wird und ich dann zugemüllt werde mit Werbung? Ich kann ja alles online in ner kurzen Zusammenfassung sehen. Früher hattest du wie gesagt nur die eine Show (raw + nitro) die es zu sehen galt. Wers verpasst hat war am arsch....
 


Kann deine Meinung total nachvollziehen. Ich wollte mit meinem Kommentar zum Ausdruck bringen, dass das Produkt irgendwann wieder von vorne anfangen muss. Die letzten Fans müssen mit Storys gehalten werden und diese müssen so packend sein, dass eine neue Generation das Wrestling für sich entdeckt, auch wenn wir die Goldberg, Undertaker, Rock und Cena Fans verlieren.

Bin sonst eigentlich bei allem total deiner Meinung. Die neue Generation hat aus meiner Sicht nur The Shield hervor gebracht. Aber bei jedem der Mitglieder hat man vieles Falsch gemacht. Am besten kommt Rollins weg, der seit seinem Comeback nicht mehr zieht. Reigns wird uns bis zum Erbrechen reingedrückt bei mäßigem Talent. Und Ambrose bekommt ständig nur unrelevante Storys oder wird in Big Matches wie gegen Lesnar völlig verheizt.
Neben the Shield sehe ich nur Brock Lesnar und AJ Styles mit einem gleichwertigen Prestige und der ist, wie Brock Lesnar, ein alter Hase und bleibt uns keine 10 Jahre mehr erhalten.

Joe, Zayn, Owens, Nakamura, Ziggler, Mahal und viele andere sind für mich längst nicht so einprägend und die Hardys wirken auch längst nicht mehr so spektakulär wie vor einigen Jahren.


Top Argument mit der "Entzauberung" des Wrestlings durch das Internet.

Darüber hinaus hat diese Generation keine großen Namen mehr. DB und CM Punk waren die letzten großen Stars.
lionheart81
18.06.2017, 21:04 Uhr
Einloggen und zitieren
Wenn sie die Story mit dem Love-Triangle echt wieder bringen ist das ein Beweis wie schwach die Booker momentan sind, das kann doch nicht deren Ernst sein eine 17 Jahre alte Story (Wahnsinn wie die Zeit vergeht ...) zu wiederholen. Fehlt jetzt nur noch dass eines der Real-Life Kinder von HHH/Steph in die Story involviert wird und sich dann Angle als Storyline-Vater herausstellt ...
DaDamien86
18.06.2017, 21:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wenn sie die Story mit dem Love-Triangle echt wieder bringen ist das ein Beweis wie schwach die Booker momentan sind, das kann doch nicht deren Ernst sein eine 17 Jahre alte Story (Wahnsinn wie die Zeit vergeht ...) zu wiederholen. Fehlt jetzt nur noch dass eines der Real-Life Kinder von HHH/Steph in die Story involviert wird und sich dann Angle als Storyline-Vater herausstellt ...
 


Halten wir das einfach mal so fest. Ich ahne da ja was
lone
18.06.2017, 22:21 Uhr
Einloggen und zitieren
Na, das' doch mal "langfristiges Booking"

Wundert mich aber, dass so viele gleich von nem ganzen Run von Angle reden. Bislang klingt das doch mehr nach nem one-night-only-Auftritt.
Seite: 1 2

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Noch bevor die Hölle zufror und Bret Hitman Hart sein Comeback bei WWE feierte, war dieser großartige Superstar bereit mit Genickbruchs fleissiger Mitarbeitsbiene Miss Socko ein Interview zu führen. In einem langen Telefonat redete er sich einiges von der Seele, sprach über seine Biographie, die Wellness Policy und andere Themen. Verpasst nicht, was er zu sagen hatte in einem der exklusivsten Exklusivinterviews hier auf Genickbruch! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Vom November 2001 an gab es bei Genickbruch in zumeist unregelmäßigen Abständen Wrestler, die auf Entscheid der Userschaft und durch unsere hauseigene Willkür in unsere Hall of Fame eingetragen wurden. Die erste Person in der genickbruch'schen Hall of Fame war Ricky "The Dragon" Stramboat, auf dessen Karriere hier zurückgeblickt wird. Erfahrt mehr über die Anfänge seine Karriere bishin zu einem Karriereende im Alter von 41 Jahren - unabhängig von sehr unregelmäßigen Auftritten nach dieser Zeit. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Indikatorgroupie          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)