Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

379.290 Shows4.828 Titel1.526 Ligen27.763 Biografien9.170 Teams und Stables3.967 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE: Kevin Owens vs. Shane McMahon, Match für die Series, Pandemonium

Wer "Hell in a Cell 2017" noch ungespoilert sehen möchte, der sollte nun zum letzten Absatz springen. Im Hell in a Cell Match gegen Kevin Owens sprang Shane McMahon wie schon bei seinem Match gegen The Undertaker bei WrestleMania 32 vom Käfigdach, um Owens per Elbow Drop zu zerstören. In allerletzter Sekunde kam Sami Zayn, zog Owens vom Kommentatorenpult und verhalf ihm zum Sieg. Ob damit ein Heelturn vollzogen wurde, werden wir wohl erst morgen Abend bei der neuen Ausgabe von "SmackDown Live" erfahren, aber Owens gab über seinen brandneuen Instagram-Account einen kleinen Hinweis, als er kurz nach dem PPV ein Foto von sich und Sami aus alten PWG-Tagen zeigte, auf dem sie sich innig umarmen. Derweil berichtete WWE auf der eigenen Homepage, dass Shane sich ein Halstrauma, gebrochene Rippen und eine ausgerenkte Schulter zugezogen hat. Da auf der Corporate-Website des Unternehmens noch nichts dergleichen zu lesen ist, darf davon ausgegangen werden, dass es sich hierbei um Kayfabe-Verletzungen handelt.

Nachdem ein enttäuschter AJ Styles am Sonntag bei "Talking Smack" angekündigt hat, diesen Dienstag noch seine Rematch-Klausel zu ziehen, um sich so schnell wie möglich den WWE United States Title von Baron Corbin zurück zu holen, kam auch er auf den Main Event von Sonntag zu sprechen. Er sagte, dass er und Shane nicht gerade beste Freunde seien, aber wenn Shane Hilfe benötige gegen Zayn und Owens, würde er bereit stehen, denn er liebe es, Owens zu verprügeln. Nach diesem Segment wird davon ausgegangen, dass es bei der Survivor Series am 19. November zu einem Tag Team Match dieser Parteien kommen wird.

Wie wir in der vergangenen Woche berichteten, wurde Bradley Cooper angeboten, in dem Film "Pandemonium" die Hauptrolle zu spielen und Vince McMahon zu verkörpern. Laut einem Bericht vom PWInsider wartet der 42-jährige Hollywood-Star noch auf ein aktualisiertes Screenplay des Projektes, bevor er eine Entscheidung trifft. Der aktuelle Plan sieht vor, im Frühling 2018 mit den Dreharbeiten zu beginnen. Das erste Skript wurde bereits 2015 von Craig A. Williams (Underdog - Unbesiegt weil er fliegt) verfasst, allerdings wurden an dieser Version gravierende Änderungen vorgenommen, nachdem die WWE Studios in das Projekt involviert wurden, da es einige Szenen gab, die der McMahon-Familie nicht gefallen hätten. Für die Regie sind Glenn Ficarra und John Requa (Whiskey Tango Foxtrot) vorgesehen. Ganz fremd ist Bradley Cooper WWE übrigens nicht, hatte er doch bereits vor zehn Jahren einen kurzen Auftritt bei RAW, um den Film "The A-Team" zu promoten.

Kurzumfrage: Was hältst du von Baron Corbin?
Name und Passwort


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
k-town1900
09.10.2017, 23:54 Uhr
Einloggen und zitieren
Wenn die WWE an dem Projekt beteiligt ist kann das nix werden. Das wird dann keine Autobiographie sondern eine Lobeshymne auf Vince.
RainMaker
09.10.2017, 23:56 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wenn die WWE an dem Projekt beteiligt ist kann das nix werden. Das wird dann keine Autobiographie sondern eine Lobeshymne auf Vince.
 


Sprich eine Autobiographie, wie er sie schreiben würde. Sie wird also nur Wahrheiten beinhalten ... aus einem gewissen Blickwinkel.

Sobald der Film rauskommt, wird es haufenweise YT-Videos und Artikel geben, die mögliche Schönungen richtigstellen. I guarantee it.
Homer J
10.10.2017, 7:12 Uhr
Einloggen und zitieren
Scheisse Jaaaa Styles & Shane vs Owens & Zayn !!!!
Brackamania
10.10.2017, 7:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Shane's einzige Stärke ist wohl leider, aus großer Höhe irgendwo draufzuspringen. Eigentlich wäre er damit als Double für James Bond besser aufgehoben

Das ist doch logisch, dass Owens da irgendwie rausrollen musste. Der Stunt ist so geplant, dass der Flieger auf dem präparierten Pult landet. Einen aus sechs Meter Höhe fliegenden, pummeligen Mann hätte auch ein Owens nicht so leicht weggesteckt.
luschi
10.10.2017, 11:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Steht in dem Film dann Vince für Satan und WWE für die Hölle?
Ich bin da mal gespannt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pandemonium
Sirpopp
10.10.2017, 15:47 Uhr
Einloggen und zitieren
Vielleicht gibt´s ja auch ein klassisches Survivor Series Match: Team Shane vs. Team Owens. Wär irgendwie witziger als nur ein TT Match. Wär mal wieder schön jede Woche einen neuen Teilnehmer zu präsentieren, überraschende Ausfälle und Überraschungsteammitglieder in letzter Sekunde. Der Traum schlechthin wär natürlich dass am Tag der Series noch einer aus Team Shane "verletzungsbedingt" ausfällt und Daniel Bryan seine Rückkehr in den Ring feiert. Wird zwar in der WWE nicht passieren und vermutlich ist´s für seine Gesundheit auch echt besser aber ein grandioser Mark Out von mir wär´s auf jeden Fall.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist seit jeher nicht nur ein Geschäft für Einzelgänger, auch ganze Familien waren im Business unterwegs. Unser fleißiger Mitarbeiter El King hatte es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Familien ausführlich vorzustellen. Hier könnt ihr die 8 bisherigen Familienbiografien von den Harts, den Guerreros, den Armstrongs, den von Erichs und vielen mehr nachlesen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ein Mann mit deutschen und schwedischen Vorfahren, geboren in Estland, der als russischer Löwe auftrat - das ist eine der Geschichten die nur Wrestling schreiben kann. George Hackenschmidt war in Europa und den USA ein Star und der erste Träger eines richtigen World Titles. Wir verraten mehr zu seiner Erfolgsgeschichte und erzählen von seinem Marathon Match gegen einen anderen Helden früherer Zeiten, Frank Gotch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)