Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

379.290 Shows4.828 Titel1.526 Ligen27.763 Biografien9.170 Teams und Stables3.967 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE: McGregor zu Mania?, kurzfristige Änderungen bei RAW, Natalya

Dass WWE schon länger daran interessiert ist, UFC-Star Conor McGregor für die eigenen Shows zu verpflichten, ist längst kein Geheimnis mehr. Laut einem Bericht der UK Sun stehen McGregor und WWE nun kurz vor einer Einigung. Geplant ist ein Match des 29-jährigen bei WrestleMania 34 im kommenden April gegen "einen der größten Stars von WWE". McGregor gilt als großer Wrestling-Fan und Stephanie McMahon erzählte kürzlich in einem Interview, dass sie denke, dass er perfekt zu WWE passen würde.

Laut Dave Meltzer vom Wrestling Observer Newsletter wurde die letzte Ausgabe von RAW mehrfach kurzfristig umgeschrieben. So sei ursprünglich geplant gewesen, Bayley, Sasha Banks und Dana Brooke in einem Tag Match auf Nia Jax, Emma und Alicia Fox treffen zu lassen. Erste Gegnerin von Asuka sollte in diesem Szenario diejenige werden, die den entscheidenden Pin einfährt. Diese Pläne seien dann umgeworfen worden zugunsten eines 3-Way Matches zwischen Jax, Emma und Fox. Letztendlich gab es ein 5-Way Match und Jax wurde komplett aus den Plänen gestrichen. Ein Indiz dafür, dass Meltzers Informationen stimmen, ist der Fauxpas von Kommentator Michael Cole, der nach dem ersten Pinfall Bayley als Siegerin verkündete, bevor er realisierte, dass das Match noch nicht vorbei ist. Die Änderung scheint so kurzfristig gewesen zu sein, dass sie nicht bis zum Kommentatoren-Team durch drang. Auch im Main Event gab es angeblich eine kurzfristige Änderung. So sei zunächst geplant gewesen, Neville ein WWE Cruiserweight Title Match gegen Enzo Amore zu geben. Letztendlich gab Kalisto sein Debüt in der Cruiserweight Division und schnappte sich sofort den Title.

Am Sonntag bei "Hell in a Cell 2017" stellte Natalya einen neuen Rekord auf. Mit ihrem Sieg über Charlotte Flair überholte sie Trish Stratus und hat mit 41 Matches nun die meisten PPV-Auftritte aller Frauen in der Geschichte von WWE auf dem Buckel. Stratus veröffentlichte auf ihrer Homepage ein Statement und schrieb, dass sie keineswegs überrascht sei, denn kein Performer, egal ob männlcih oder weiblich, würde härter arbeiten als Nattie. Sie sei ein Paradebeispiel dafür, was man erreichen könne, wenn man seiner Leidenschaft folgt und stets hart arbeitet. Aus all diesen Gründen hätte Stratus nach ihrem Rücktritt schon häufig gesagt, dass sie sich wünsche, sie hätte auch mal mit Natalya gearbeitet.

Kurzumfrage: Was hältst du von Trish Stratus?
Name und Passwort


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
RainMaker
11.10.2017, 0:39 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Geplant ist ein Match des 29-jährigen bei WrestleMania 34 im kommenden April gegen "einen der größten Stars von WWE".
 


Conor vs Slater confirmed
KyleJames
11.10.2017, 6:16 Uhr
Einloggen und zitieren
Eher Big Show. Der darf doch immer gegen alle Stars anderer Sportarten verlieren
namenlos53
11.10.2017, 6:40 Uhr
Einloggen und zitieren
Geht man mit so einem Match nicht ein großes Risiko an Prestigeverlust ein? Sollte McGregor einen der größten Stars besiegen, verliert doch der Wrestler aber auch die gesamte Liga (evtl. sogar das komplette Business) an Glaubwürdigkeit. Der Sieg von Lesnar bei UFC war ja auch ein großer Gewinn für die WWE (unabhängig von dem was nach dem Sieg raus gekommen ist). Bei Lesnar war es aber auch immer Teil seines Gimmicks das er MMA-Kämpfer ist. Hätte McGregor den Kampf gegen Mayweather gewonnen, hätte der Boxsport auch an Prestige eingebüßt.
Flamare
11.10.2017, 7:13 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Geht man mit so einem Match nicht ein großes Risiko an Prestigeverlust ein? Sollte McGregor einen der größten Stars besiegen, verliert doch der Wrestler aber auch die gesamte Liga (evtl. sogar das komplette Business) an Glaubwürdigkeit. Der Sieg von Lesnar bei UFC war ja auch ein großer Gewinn für die WWE (unabhängig von dem was nach dem Sieg raus gekommen ist). Bei Lesnar war es aber auch immer Teil seines Gimmicks das er MMA-Kämpfer ist. Hätte McGregor den Kampf gegen Mayweather gewonnen, hätte der Boxsport auch an Prestige eingebüßt.
 


Big Show hat gegen Maywether und Akebono verloren, Cody Rhodes gegen Steve Armell, Snooki hat Michelle McCool clean gepinnt, Lawrence Taylor hat Bam Bam Bigelow im Main Event von Wrestlemania besiegt....

Wenn du danach gehst ist die Glaubwürdigkeit schon sehr lange tot.
DemonOfDeathValley2.0
11.10.2017, 8:43 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Big Show hat gegen Maywether und Akebono verloren, Cody Rhodes gegen Steve Armell, Snooki hat Michelle McCool clean gepinnt, Lawrence Taylor hat Bam Bam Bigelow im Main Event von Wrestlemania besiegt....

Wenn du danach gehst ist die Glaubwürdigkeit schon sehr lange tot.
 


Nicht zu vergessen, dass Kevin Federline Johnboy besiegt hat. Das war super.
FearOfTheDark
11.10.2017, 8:47 Uhr
Einloggen und zitieren
Habe auch gelesen, dass Neville um Freilassung gebeten haben soll, weil er unzufrieden mit der Situation ist und er scheinbar auch die RAW-Arena verlassen haben soll.
Ein neues Angebot hat er auch schon erhalten
Flamare
11.10.2017, 9:06 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Habe auch gelesen, dass Neville um Freilassung gebeten haben soll, weil er unzufrieden mit der Situation ist und er scheinbar auch die RAW-Arena verlassen haben soll.
Ein neues Angebot hat er auch schon erhalten
 


Erstmal soll CM Jakobi alles machen, damit Neville zum Carat kommt.

Frage mich ernsthaft ob Nevilles Entscheidung etwas mit der vermeintlichen Verpflichtung Ricochets zu tun hat. Eigentlich hat er keine Gründe unzufrieden zu sein, wenn man bedenkt wo er seit seinem Debut war und wie er nach seinem Heelturn durch die Decke geschossen ist. Er durfte in letzter Zeit alles plätten, hatte Airtime und Promos wie kein zweites Cruiserweight und wurde immer konsequent stark dargestellt. Wie er da JETZT unzufrieden sein kann und vor 2 Jahren nicht, verstehe ich nicht.

Wenn man allerdings Ricochet mit bedenkt, der - sollte er kommen - sicherlich nicht nur in der CW Division rumhängen wird, könnte ich mir schon vorstellen, dass da etwas gekränktes Ego mit reinspielen könnte.
FearOfTheDark
11.10.2017, 9:08 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Erstmal soll CM Jakobi alles machen, damit Neville zum Carat kommt.
 


PWG wird sich auch schon die Finger lecken, sollten sich diese Gerüchte bestätigen.
Flamare
11.10.2017, 9:14 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
PWG wird sich auch schon die Finger lecken, sollten sich diese Gerüchte bestätigen.
 


Es müsste eigentlich JEDE Promotion probieren ihn zu buchen. Der war vor WWE schon großartig und durch die Charakterentwicklung seit seinem Heelturn ist er ein echter Star.
FearOfTheDark
11.10.2017, 9:17 Uhr
Einloggen und zitieren
Hab ihn bisher erst 1x live gesehen und das war bei WWE in Nürnberg. Würde auch nicht "nein" sagen, wenn ich ihn im wXw-Ring sehen könnte
Flamare
11.10.2017, 9:32 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Hab ihn bisher erst 1x live gesehen und das war bei WWE in Nürnberg. Würde auch nicht "nein" sagen, wenn ich ihn im wXw-Ring sehen könnte
 


Welche Show in Nürnberg war das? Vermutlich war ich da nämlich auch =D
FearOfTheDark
11.10.2017, 9:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Welche Show in Nürnberg war das? Vermutlich war ich da nämlich auch =D
 


Diesen Frühjahr gegen Rich Swann, glaube ich
namenlos53
11.10.2017, 9:52 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Big Show hat gegen Maywether und Akebono verloren, Cody Rhodes gegen Steve Armell, Snooki hat Michelle McCool clean gepinnt, Lawrence Taylor hat Bam Bam Bigelow im Main Event von Wrestlemania besiegt....

Wenn du danach gehst ist die Glaubwürdigkeit schon sehr lange tot.
 


Zitat:
Nicht zu vergessen, dass Kevin Federline Johnboy besiegt hat. Das war super.
 


Stimmt.....
Coach CoC
11.10.2017, 12:40 Uhr
Einloggen und zitieren
Eure Vergleiche passen nicht. Wer wurde durch eine Niederlage gegen Ken Shamrock beerdigt? Und damit ist eigentlich alles gesagt. Wenn ein toller Trash Talker, der einer der besten MMA Kämpfer der Welt ist, bei Wrestlemania mtmachen möchte, schadet dem Gegner die Niederlage exakt zu 0 % .
Flamare
11.10.2017, 12:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Eure Vergleiche passen nicht. Wer wurde durch eine Niederlage gegen Ken Shamrock beerdigt? Und damit ist eigentlich alles gesagt. Wenn ein toller Trash Talker, der einer der besten MMA Kämpfer der Welt ist, bei Wrestlemania mtmachen möchte, schadet dem Gegner die Niederlage exakt zu 0 % .
 


Also passen unsere Vergleiche doch, weil es keinem der Beispiele langfristig geschadet hat
Seite: 1 2

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Vince McMahon - DIE Person bei World Wrestling Entertainment und natürlich auch früher bei World Wrestling Federation. Wer sich also einen Namen machen will, der muss nicht nur bei den Fans gutankommen, sondern auch bei dem Besitzer der Promotion selber. Ob das bei jedem auch so ankommt, da kann man sich nicht sicher sein. Das es auch manchmal daneben gehen kann, kann Nailz bestätigen, der mit einigen Entscheidungen nicht einverstanden war und dementsprechend ein "ruhiges" Gespräch mit Vince McMahon suchen wollte. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)