Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

390.375 Shows4.931 Titel1.529 Ligen29.144 Biografien9.281 Teams und Stables4.067 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CZW Night of Infamy 2017

Allgemeine Informationen
DatumSamstag, der 11. November 2017
VeranstaltungsortRastelli Kids Complex in Sewell, New Jersey (Vereinigte Staaten von Amerika)
Navigation
zum Showarchiv: CZW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Samstag, den 11. November 2017 kam es bei der CZW-Veranstaltung "Night of Infamy 2017" in Sewell, New Jersey (Vereinigte Staaten von Amerika) zu den folgenden Ergebnissen:
1.3-Way Match
JT Dunn besiegte Ace Romero und Josh Briggs (8:54 Minuten)
2.David Starr besiegte Tim Donst (12:03 Minuten)

- Tim Donst verprügelte nach der Niederlage den Referee.
3.SWE Heavyweight Title Match
Ethan Page (c) besiegte Space Monkey (10:16 Minuten)
4.Jimmy Jacobs besiegte Sami Callihan (12:52 Minuten)
5.Maxwell Jakob Friedman besiegte Dezmond Xavier (8:41 Minuten)
6.The Rep (Nate Carter und David McCall) besiegten The Beaver Boys (Alex Reynolds und John Silver) (10:18 Minuten)
7.CZW Rules Match - CZW World Heavyweight Title Match
Joe Gacy besiegte Shane Strickland (c) (20:20 Minuten) - TITELWECHSEL!!!
8.CZW World Heavyweight Title Match
Rickey Shane Page besiegte Joe Gacy (c) (0:13 Minuten) - TITELWECHSEL!!!
9.Squared Circle of Sacrifice Match
Jimmy Lloyd besiegte Brandon Kirk (12:42 Minuten)
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den neun mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 1:36:19 Stunden In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Kämpfe bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der Show.
- Mitch Vallen eröffnete die Show mit einer Open Challenge. Mr. Claxton kam hinzu und erklärte ihm, dass er nicht den Fehler machen solle Deathmatches zu bestreiten. Er solle sich stattdessen lieber ihm anschließen und gemeinsam gegen Deathmatch-Wrestling ins Feld ziehen. Hier erschien Dan O'Hare mit 2 Türen und kam in den Ring. Claxton stieß Mitch in Richtung O'Hare und brachte sich selbst in Sicherheit. O'Hare beförderte Mitch durch die Türen und erklärte anschließend, dass es, so lange wie er bei CZW antrete, auch Deathmatch Wrestling geben werde.
- Chrissy Rivera lenkte Ace Romero im 3-Way Match ab, was JT Dunn zum Sieg nutzen konnte. Anschließend erklärte sie Ace, dass dieser in der Combat Zone niemals den Respekt bekommen werde, den er glaube zu verdienen. Greg Excellent und sie selbst wären lang genug dabei, um ihm das aus erster Hand berichten zu können. Sie ließ dann noch einige Beleidigungen folgen, die Ace aber wieder auf die Beine brachten und er Chrissy mit einem Slam und einem Big Splash verstummen ließ.
- Xzavier knockte nach seiner Niederlage gegen MJF dessen Anwalt Mark Sterling aus, da dieser MJF mit einer Ablenkung zum Sieg verholfen hatte. MJF kümmerte sich kurz um Sterling, überließ ihn dann aber sich selbst und marschierte von dannen.
- In das erste CZW World Heavyweight Title Match griffen Gacys Maniacs ein. Der CZW Lockerroom versuchte die Szenerie zu bereinigen, dabei wurde einer der Maniacs demaskiert. Es kam Alex Reynolds zum Vorschein, der schon bei der Niederlage der Beaver Boys sauer auf seinen Partner Johnny Silver wirkte. Reynolds turnte somit gegen seinen Partner und verhalf kurz darauf mit seinem Eingreifen gegen Strickland Gacy zum Titelgewinn.
- Gacy sprach nach seinem Sieg darüber, dass dies das Ende von CZW einläuten werde, doch es erschien Rickey Shane Page und cashte seine Ultimate Opportunity ein, die er eigentlich erst bei Cage of Death einlösen wollte. Im Rücken von Joe Gacy demaskierte sich derweil ein weiterer Maniac. Es war Larry Legend, der sich an Gacy mit einem Schlagstock für die Attacke bei CZW Once in a Lifetime rächte und so RSP den Titelgewinn ermöglichte.
- Shane Strickland kam nach RSPs Titelgewinn in den Ring und starrte diesen erbost an, reichte ihm dann aber doch die Hand. RSP verkündete dann den Fans, dass er sein Versprechen wahr gemacht habe und endlich CZW World Champion sei. Anschließend bot er Strickland und Joe Gacy ein 3-Way Match um den Titel an, welches im Cage of Death stattfinden solle.
- Jimmy Lloyd forderte am Ende der Show ein Match gegen Matt Tremont bei Cage of Death.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Sterne stehen oft jahrelang in unterschiedlichen Konstellationen zueinander, Wrestler im Ring begegnen sich hingegen häufiger. Unsere Datenbank hat alle möglichen Konstellationen erfasst, die Wrestler im Ring zueinander eingenommen haben. Ob zwei Kämpfer oder mehr, ob in allen Matches oder eingegrenzt auf bestimmte Perioden, hier findet ihr alle Statistiken die euer Herz begehrt. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenYEAs 2017PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: El King          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)