Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.069 Shows4.859 Titel1.527 Ligen27.958 Biografien9.205 Teams und Stables3.987 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE: Aries klärt Gerüchte auf, Triple H vs. Mahal, Network-Neuheiten

Austin Aries, der im Juli diesen Jahres angeblich um die Freilassung aus seinem WWE-Vertrag bat, war bei Chris Jerichos "Talk is Jericho"-Podcast zu Gast und äußerte sich dort über das Ende seiner WWE-Karriere. Zunächst sprach er über sein einziges WrestleMania-Match. So sei sein Aufeinandertreffen mit Neville leider kurz vor WrestleMania in die Kickoff Show verschoben worden und dort wären die Fans explodiert, als seine Musik eingespielt wurde. Er glaube aber, dass nicht er der Grund dafür war, sondern die Tatsache, dass die Fans seit Stunden in der Hitze Orlandos brüteten und froh waren, dass die Show endlich los geht. Es sei trotzdem eine grandiose Erfahrung gewesen, denn im Gegensatz zur Kickoff Show vom Vorjahr sei das Stadion dieses Mal schon sehr früh gut gefüllt gewesen, worauf er und Neville stolz seien. Natürlich wolle jeder Teil der Hauptveranstaltung sein, aber die Spots seien begrenzt und so habe er letztendlich kein Problem damit gehabt, in der Kickoff Show aufzutreten. Er habe es als sein Job angesehen, dass Fans, die die Kickoff Show nicht sehen, eins der besten Matches des ganzen Abends verpassen. Diese Verantwortung habe er sehr ernst genommen und er denke, er und Neville haben den Job erfüllt, worauf er stolz sei.

Über die Gerüchte, er habe WWE verlassen, weil er nicht von den WrestleMania-DVD-Verkäufen profitiert hat, sagt er, dass die Leute aus seinem Tweet mehr gemacht hätten, als damit gemeint war. Er habe damals geschrieben, dass es nun die WrestleMania-Blu-ray in Kanada zu erwerben gibt, auch wenn das beste Match des Abends leider nicht auf dieser Blu-ray zu sehen ist. Daraus wäre in den Medien dann eine Schlagzeile gemacht und behauptet worden, dies sei der Grund, warum er WWE verlassen habe. Die Wahrheit sei aber, dass er manchmal dafür bezahlt wird, bestimmte Dinge zu twittern. Dieses Mal sei er dafür bezahlt worden, in Kanada Werbung für die neue Blu-ray zu machen. Als ihm aufgefallen ist, dass er selber darauf gar nicht zu sehen ist, habe er diese sarkastische Bemerkung hinzugefügt, ohne jedoch auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, dass er von dieser Blu-ray finanziell nicht profitiert. Ganz im Gegenteil habe er nie um seine Entlassung gebeten. Er habe lediglich einen Anruf vom Creative Team erhalten, das ihm mitgeteilt hätte, dass man in Zukunft ohne ihn plant.

Obwohl Jinder Mahal am vergangenen Dienstag den WWE Title an AJ Styles verlor, wird der 31-jährige Kanadier mit indischen Wurzeln gemeinsam mit dem RAW-Roster an der Indien-Tour im Dezember teilnehmen und dort auf Triple H treffen! Der Altmeister sprach via Twitter eine Herausforderung aus, die Mahal wenig später annahm.

Zum Schluss noch ein Hinweis für alle Network-Abonnenten. Ab Dienstag früh, gleich im Anschluss von RAW, wird die neueste Folge der beliebten Dokumentationsreihe "WWE 24" ausgestrahlt, in der es diesmal um das Comeback von Goldberg geht. Die nächste Folge ist ebenfalls schon in der Produktion und wird die Hardy Boyz zum Thema haben. Direkt nach der Survivor Series wird dann die Debüt-Folge der Reihe "WWE 365" zu sehen sein, die Kevin Owens ein Jahr mit Kameras begleitete. Owens gewann in dieser Zeit den WWE Universal Title sowie zweimal den WWE United States Title.

Kurzumfrage: Was hältst du von Jinder Mahal?
Name und Passwort


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
PrinceDevitt
12.11.2017, 22:35 Uhr
Einloggen und zitieren
Aber was war denn nun der genaue Grund...?
Kiez Richards
12.11.2017, 22:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Aber was war denn nun der genaue Grund...?
 


Dazu hat er nichts gesagt. Er hat nur gesagt, was NICHT der Grund war
PrinceDevitt
12.11.2017, 22:38 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Dazu hat er nichts gesagt. Er hat nur gesagt, was NICHT der Grund war
 


Hab ich gemerkt...
Novu
12.11.2017, 23:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Dazu hat er nichts gesagt. Er hat nur gesagt, was NICHT der Grund war
 


???
Er hat was dazu gesagt. Man hat ihn angerufen und gesagt, dass man aktuell nichts für ihn hat. Also die Kreativabteilung. Er wollte nicht gehen und hat nicht um seine Entlassung gebeten. Er sagt das ziemlich genau ab der 1 Stunde Marke...
Kiez Richards
12.11.2017, 23:54 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
???
Er hat was dazu gesagt. Man hat ihn angerufen und gesagt, dass man aktuell nichts für ihn hat. Also die Kreativabteilung. Er wollte nicht gehen und hat nicht um seine Entlassung gebeten. Er sagt das ziemlich genau ab der 1 Stunde Marke...
 


Hab mir das gar nicht angehört, sondern nur eine englische News übersetzt. Werde das aber dann noch ergänzen.
Caladan Bruth
13.11.2017, 8:24 Uhr
Einloggen und zitieren
Diese ganzen Stories die auf Twitter beginnen und die Herausforderungen die auf dieser oder ähnlichen Plattformen ausgesprochen werden mag ich irgendwie nicht. Kann aber auch daran liegen, dass ich kein Twitter, Facebook oder sonst was habe oder ich einfach schon zu alt geworden bin.
Vemperor
13.11.2017, 15:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Er glaube aber, dass nicht er der Grund dafür war, sondern die Tatsache, dass die Fans seit Stunden in der Hitze Orlandos brüteten und froh waren, dass die Show endlich los geht. Es sei trotzdem eine grandiose Erfahrung gewesen, denn im Gegensatz zur Kickoff Show vom Vorjahr sei das Stadion dieses Mal schon sehr früh gut gefüllt gewesen, worauf er und Neville stolz seien. Natürlich wolle jeder Teil der Hauptveranstaltung sein, aber die Spots seien begrenzt und so habe er letztendlich kein Problem damit gehabt, in der Kickoff Show aufzutreten. Er habe es als sein Job angesehen, dass Fans, die die Kickoff Show nicht sehen, eins der besten Matches des ganzen Abends verpassen. Diese Verantwortung habe er sehr ernst genommen und er denke, er und Neville haben den Job erfüllt, worauf er stolz sei.
 


Wir waren da, vielleicht nutze ich die Gelegenheit und berichte mal von unserer Wahrnehmung

Das Camping World Stadium ist einfach riesengroß und das Prozedere um Parken und Einlass dauert extrem lange, ganz zu Schweigen vom Anstellen, um Bier zu holen und bei den viel zu wenigen WCs wieder weg zu bringen. Orlando/Florida ist außerdem eine Location, die viel mehr Gäste von Außerhalb anzieht als z.B. Texas im Jahr davor, diese Menschen wollen jede Minute ihrer teuren Tickets ausnutzen und kommen nicht erst kurz nach der Arbeit zur Eröffnung der Hauptshow, sondern eher bei Einlass.
Von daher würde ich Aries' Meinung teilen, dass die Leute nicht extra für das Pre-Show-Match zwischen ihm und Neville früher gekommen sind...

Die Reaktionen waren vor Ort tatsächlich recht laut, insbesondere dafür dass es noch hell war und das Match mit reduzierter Technik (keine Lightshow auf der Rampe wenn ich mich recht erinnere z.B.) stattgefunden hat. Kein Vergleich zur Eskalation beim Hardys-Comeback oder beim Reigns-Buhkonzert, aber beachtlich. Er hat es allerdings schon richtig analysiert: Man fiebert seit Wochen oder Monaten auf den Tag hin und bei der ersten Ringglocke kommt dann der Moment wo es heißt "Endlich Wrestling!!!" Ob dann Austin Aries, Nikki Bella oder Curt Hawkins den ersten Entrance hat, spielt in dem Moment keine allzu große Rolle.

Live ist es in einem so großen Stadion einfach so, dass das eigentliche Wrestling stark in den Hintergrund rückt. Ein Großteil der Menschen sitzt extrem weit vom Ring entfernt, Details sieht man nur auf der Leinwand. Im Fokus stehen pompöse Entrances, ein spektakuläres Bühnenbild inkl. Pyros und Interview-Segmente sowie zentrale, kamerawirksam inszenierte Spots. Wrestlemania ist nicht zwingend die Veranstaltung, bei der ich das beste Wrestling der Welt erwarten muss: Bei 75.000+ Zuschauern sind naturgemäß auch viele Casual Fans dabei, die nicht verstehen, warum man Cesaro besser finden kann als Goldberg. Viele erwarten keine perfekten Wrestlingmatches, eher "Wrestlemania Moments".

Umso ärgerlicher ist es dann doch eigentlich, wenn man das Match nicht auf BluRay bekommt, wo man es in Ruhe anschauen und würdigen kann...
OrtensLaw
13.11.2017, 18:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Diese ganzen Stories die auf Twitter beginnen und die Herausforderungen die auf dieser oder ähnlichen Plattformen ausgesprochen werden mag ich irgendwie nicht. Kann aber auch daran liegen, dass ich kein Twitter, Facebook oder sonst was habe oder ich einfach schon zu alt geworden bin.
 


Ganz meine Meinung und ich bin 33! Social Media hin oder her aber solche Sachen gehen mir auch komplett abhanden.
TylerDurden
13.11.2017, 18:46 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ganz meine Meinung und ich bin 33! Social Media hin oder her aber solche Sachen gehen mir auch komplett abhanden.
 


Jap

Bin in Facebook aktiv, aber mit solch einer Ausdehnung kann ich nix anfangen. Für mich gibt es drei Quellen. Genickbruch, YouTube und Shows. Den Rest auch noch via Twitter, Facebook etc. zu folgen wäre für mich Arbeit und würde den ganzen Spaß rauben.

Kann den WWE Universe Ansatz verstehen aber es zeigt mir auch hier, dass ich wohl keine Zielgruppe bin.
PrinceDevitt
13.11.2017, 18:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Jap

Bin in Facebook aktiv, aber mit solch einer Ausdehnung kann ich nix anfangen. Für mich gibt es drei Quellen. Genickbruch, YouTube und Shows. Den Rest auch noch via Twitter, Facebook etc. zu folgen wäre für mich Arbeit und würde den ganzen Spaß rauben.

Kann den WWE Universe Ansatz verstehen aber es zeigt mir auch hier, dass ich wohl keine Zielgruppe bin.
 


Trifft wohl auf die meisten Smarks zu. Zielgruppe sind halt die Marks.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die Sterne stehen oft jahrelang in unterschiedlichen Konstellationen zueinander, Wrestler im Ring begegnen sich hingegen häufiger. Unsere Datenbank hat alle möglichen Konstellationen erfasst, die Wrestler im Ring zueinander eingenommen haben. Ob zwei Kämpfer oder mehr, ob in allen Matches oder eingegrenzt auf bestimmte Perioden, hier findet ihr alle Statistiken die euer Herz begehrt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Von Cowboy Bob bis hin zu Randy - die Geschichte der Ortons ist lang und dabei derzeit noch gar nicht zu Ende geschrieben. Neben vielen Höhen und Titelgewinnen enthält sie aber auch Tiefen, wie Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs und Drogengeschichten. Unsere Kolumne Family Tradition beleuchtet die Ereignisse im Hause Orton und stellt die Protagonisten der Familie für unsere Leserschaft vor. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Hannah Siebern
 
Interessantes bei GB
Die wichtigsten drei Wrestler des Jahres 2004 waren Kensuke Sasaki, Chris Benoit und L.A. Par-K. Doch warum? Die Erklärungen dazu könnt ihr in unserer GB100-Liste jenes Jahres finden - gleichzeitig in der ersten Liste der hundert wichtigsten Wrestler eines Jahres, die wir einst überhaupt hier bei Genickbruch veröffentlicht haben. Auf dem letzten Rang landete damals übrigens Brock Lesnar, womit er den Startschuss für eine Tradition legte. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)