Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

390.885 Shows4.937 Titel1.527 Ligen29.159 Biografien9.285 Teams und Stables4.072 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
IW: Große Veränderungen beim ersten Taping, Austin Aries ist zurück!

Das erste Taping unter der Leitung von Scott D'Amore und Don Callis hatte einige, größere, Überraschungen zu bieten. Als erstes twitterten bereits vor dem Beginn der Show Zuschauer, dass Impact Wrestling nun wieder zum klassischen Ring mit vier, anstelle der bisher üblichen sechs, Ecken übergegangen sei. Außerdem prangte das Logo des Streaming-Portals "Twitch" auf dem Apron. Berichten zufolge soll es einen Deal zwischen Impact und Twitch geben, nach dem Impact exklusives Material für Twitch aufnimmt.

Doch damit nicht genug: Während des Tapings kehrte der ehemalige TNAW World Heavyweight Champion Austin Aries, der im Sommer des vergangenen Jahres WWE verlassen hatte, zu Impact zurück und forderte den Global Champion Eli Drake zu einem Match heraus. Dieser nahm spontan an und verlor sowohl das Match, als auch seinen Titel. Damit ist Austin Aries der neue Träger des IW Global Titles. Diese Rückkehr ist umso erstaunlicher, als Aries noch im Dezember angab, Angebote seitens Impact Wrestling abgelehnt zu haben, da er auch hinter den Kulissen eine größere Rolle spielen wollte, Impact ihm dies aber nicht angeboten habe.

Anschließend fand noch ein 4-Way Match zwischen Johnny Impact, Moose, Alberto El Patrón und Ethan Carter III. statt, um den nächsten Herausforderer auf den Titel zu küren. Dieses Match konnte Johnny Impact für sich entscheiden. Leider verletzte sich Moose bei diesem Match am Knie. Über die Schwere der Verletzung und die mögliche Ausfallzeit ist bislang nichts bekannt. Alle weiteren Ergebnisse des Tapings sind hier zu finden.

Neben der Rückkehr von Austin Aries kam es noch zu einigen weiteren Debüts. So traten Hania the Howling Huntress und Kiera Hogan, die bereits im Sommer einen Vertrag unterzeichnet hatte, zum ersten Mal für Impact Wrestling auf, wobei es Hogan direkt mit Laurel Van Ness zu tun bekam. Mit The Tech Squad bekam die Tag Team Division weiteren Zuwachs, wobei hier nicht bekannt ist, ob es sich um eine langfristige Verpflichtung handelt.

Kurzumfrage: Was hältst du von Johnny Impact?
Name und Passwort


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
FearOfTheDark
11.01.2018, 13:32 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich glaube, hier wurde der falsche Moose verlinkt. Ansonsten finde ich es immer wieder überraschend, wen es alles zu TNA zieht. Die sind doch schon seit Ewigkeiten immer wieder vor dem Ruin
JackCrow
11.01.2018, 13:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ich glaube, hier wurde der falsche Moose verlinkt. Ansonsten finde ich es immer wieder überraschend, wen es alles zu TNA zieht. Die sind doch schon seit Ewigkeiten immer wieder vor dem Ruin
 


Danke für den Hinweis. Ist geändert.
Homer J
11.01.2018, 15:43 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich versteh es auch nicht. Grade Aries war doch einer derjenigen welcher direkt zu spüren bekam nicht bezahlt zu werden. Für Aries zählt wohl nur Hauptsache World Champ
automatix
11.01.2018, 16:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ich versteh es auch nicht. Grade Aries war doch einer derjenigen welcher direkt zu spüren bekam nicht bezahlt zu werden. Für Aries zählt wohl nur Hauptsache World Champ
 


neues Management, das kann schon was aus machen. Und Aries könnte der sein, der Impact Wrestling aus dem Keller zieht - wenn man ihn richtig einsetzt.
Thala
11.01.2018, 16:55 Uhr
Einloggen und zitieren
klassischer Ring - da guckt Thala dann auch mal bei Impact wieder rein.
Homer J
11.01.2018, 17:24 Uhr
Einloggen und zitieren
Also ganz ehrlich, ich glaube es gibt niemanden derzeit frei verfügbaren Wrestler der Impact aus den Keller ziehen kann
Paul Heyman Guy
11.01.2018, 17:36 Uhr
Einloggen und zitieren
Austin hat aktuell vier Titel darf aber bei TNA sicher nur den von TNA tragen und vielleicht den von Defiant. Bei Defiant darf er auch mit den anderen beiden Titel kommen.
tough s.o.b
11.01.2018, 18:14 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
neues Management, das kann schon was aus machen. Und Aries könnte der sein, der Impact Wrestling aus dem Keller zieht - wenn man ihn richtig einsetzt.
 


Der könnte Impact aus dem Keller ziehen... Das haben so einige in verschiedenen Wrestling Communities auch bei Leuten wie Hogan, Angle, Sting usw gesagt.
Und wenn solche Größen es nicht schaffen, dann wird das auch ein Austin Aries, so sehr ich ihn als Wrestler schätze auch nicht unbedingt schaffen.
Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren.
namenlos53
11.01.2018, 18:21 Uhr
Einloggen und zitieren
Die Frage bezieht sich auf das Bild für diesen Artikel. Hat Austin Aries in Zivil gekämpft? Vermutlich nur ein altes Bild oder?
Capitão Escudo
11.01.2018, 19:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Die Frage bezieht sich auf das Bild für diesen Artikel. Hat Austin Aries in Zivil gekämpft? Vermutlich nur ein altes Bild oder?
 


Ich nehme an Aries kam in Zivil zurück, forderte dann Eli und das Match fand zu einem späteren Zeitpunkt am Abend statt.
Kann übrigens auch kein altes Bild sein, Aries posiert darauf mit dem Global Championship.

Zitat:
neues Management, das kann schon was aus machen. Und Aries könnte der sein, der Impact Wrestling aus dem Keller zieht - wenn man ihn richtig einsetzt.
 

Glaub ich nicht. Aries ist ein guter Worker, war mal besser, aber eine Niete am Mikrofon und ein Charismaloch. Vor allem seit seiner Rückkehr in die Indys mit dem "the Truth"-Gimmick. Eli Drake war als Champion wesentlich besser zu gebrauchen, zwar im Ring nichts besonderes aber gut am Mikrofon und charismatisch. Wer von beidem letztendlich mehr Leute zeiht, weiß ich nicht, aber die Zweiten von Aries sind meines erachtens vorbei.
ZDeeV
11.01.2018, 20:52 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Glaub ich nicht. Aries ist ein guter Worker, war mal besser, aber eine Niete am Mikrofon und ein Charismaloch. Vor allem seit seiner Rückkehr in die Indys mit dem "the Truth"-Gimmick. Eli Drake war als Champion wesentlich besser zu gebrauchen, zwar im Ring nichts besonderes aber gut am Mikrofon und charismatisch. Wer von beidem letztendlich mehr Leute zeiht, weiß ich nicht, aber die Zweiten von Aries sind meines erachtens vorbei.
 

Aries? Charismaloch? Äääääh bitte? Man muss ihn nicht feiern. Okay, nicht für jeden ist er The Greatest Man That Ever Lived. Auch ich hatte mir letztes Jahr von der Fehde mit Neville mehr erhofft. Aber "Charismaloch" in Bezug auf Aries dürfte ziemlich exklusiv nur deine Meinung sein. Aber egal.

Aries bei IW ist auf jeden Fall überraschend. Aber dass er den Karren aus dem Dreck ziehen kann, glaube ich ebensowenig. Denn ein solcher Draw ist er nicht, auch wenn er das anders sehen mag. In den Indies hatte er vor 10,12 Jahren mal gute Zeiten + den überraschenden World Title bei TNA vor einigen Jahren. Main Eventer wäre er bei WWE nie geworden und auch jetzt dürfte das IMO nur von kurzer Dauer sein.
Sephirod
11.01.2018, 20:56 Uhr
Einloggen und zitieren
Aries hat das wohl kurze Match in zivil gewonnen. Klingt danach das er ihn heraus forderte und überrumpelt hat.

Hania debütierte schon die Tapings davor, zur Information.
namenlos53
11.01.2018, 21:13 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Aries hat das wohl kurze Match in zivil gewonnen. Klingt danach das er ihn heraus forderte und überrumpelt hat.
 


Darauf sollte meine Frage hinzielen. TNA / Impact hatte ja nie das Problem von fehlenden guten Wrestlern, dass Booking war oftmals einfach nur Bullshit. Aries hat natürlich viel Potential das neue Gesicht zu werden. Wenn er jedoch einfach ankommt, den Champ herausfordert -der immerhin diesen Titel schon knappe sechs Monate hält- und ihn dann schnell mal in seiner Straßenbekleidung besiegt, befürchte ich das man die alten Probleme immer noch nicht erkannt hat.
Sephirod
12.01.2018, 9:23 Uhr
Einloggen und zitieren
Das ist eben der Punkt den ich auch schade finde, aber das war ja bei IW schon oft der Fall. Das der große Name der kommt gleich den Monsterpush bekommt. Wobei ich es bei Austin Aries als ehemaliger World Champion noch vertretbarer finde als bei einem Alberto Del Rio z.B.
Coach CoC
12.01.2018, 16:58 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Das ist eben der Punkt den ich auch schade finde, aber das war ja bei IW schon oft der Fall. Das der große Name der kommt gleich den Monsterpush bekommt. Wobei ich es bei Austin Aries als ehemaliger World Champion noch vertretbarer finde als bei einem Alberto Del Rio z.B.
 


Jaja nachdem Austin Aries mit der Fehde gegen Neville nun ein Star wurde, bekommt der gealterte WWE Veteran natürlich gleich einen Titelrun..

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wenn Eltern ein Kind verlieren, ist das ein schwerer Schicksalsschlag. Doch wie schlimm muss es erst sein, wenn gleich fünf Söhne vor dem Vater aus der Welt scheiden? Auch solche schwarzen Geschichten schreibt der Wrestlingssport und wir bringen euch dieses dunkle Kapitel näher. Eine Ausgabe unserer Kolumne Family Tradition blickt zurück auf die Geschichte der Familie Adkisson, besser bekannt als die von Erichs, von Vater Fritz bis zur Enkelin Lacey. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist eine Sportart, die ihren Tribut am Körper einfordert und leider passiert es allzu oft, dass Wrestler viel zu früh von uns scheiden. Ob durch natürliche Tode oder Unfälle, ob in jungen Jahren oder im hohen Alter, unsere Datenbank hat die Todestage und -ursachen von weit über 2000 Recken erfasst um euch auch über dieses traurige Kapitel unseres Lieblingssports zu informieren. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenYEAs 2017PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Tobias Mayer          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)