Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

355.879 Shows4.561 Titel1.483 Ligen27.131 Biografien8.908 Teams und Stables3.762 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Shoots und Worked Shoots

Wenn das Wrestling der Wirklichkeit zu nahe kommt: in dieser Rubrik findet Ihr eine Auflistung von 61 der berühmtesten Shoots im Wrestlingbusiness. Shoots kommen extrem selten vor und werden auch normalerweise von Wrestlern vermieden, da sie das Karriereende bedeuten können, wenn ein Promoter den betreffenden Wrestler wegen des Shoots nicht weiter beschäftigt. Herzstück unserer Rubrik ist ein ausführlicher bebilderter Bericht von der Wrestling-Kriminalgeschichte schlechthin: dem Montral Screwjob.
Kapitel

15. November 2001: Heymans Worked Shoot gegen Vince
Die Situation im November 2001: Die WWF kämpfte gegen die WCW/ ECW Alliance. Die Zuschauer fanden es aufgrund des schlechten Bookings langweilig und so wollte die WWF die Situation etwas mit einem Worked Shoot vom Paul Heyman kurz vor der Survivor Series realistischer und spannender machen. Heyman hatte ja schon einige interessante (worked) Shoots bis dahin geliefert.

Heyman kam also bei der Smackdown Ausgabe vom 15. November 2001 (drei Tage vor dem entscheidenden Match bei der Survivor Series) zum Ring und es folgte eine Rede, die sich für Vince McMahon gewaschen hatte. Vince habe die Erinnerungen von Bruno Sammartino und Billy Graham in den Dreck gezogen. Mick Foley habe recht gehabt, daß Vince McMahon auf ganzer Linie versagt hätte. (Mick hatte bei RAW zuvor die Ausrichtung der WWF kritisiert). Vince habe endgültig verloren, als er die XFL gegründet hätte.

Vince kam raus und Heyman sagte, Vince liebe es, wenn die Leute ihm den Hintern küßten. Leute wie Pat Patterson und Gerald Brisco. Er hasse Vince dafür, ebenso wie Stephanie McMahon und Shane McMahon. Er habe seit Ewigkeiten darauf gewartet, daß jemand Vince das antue, was er verdiene. Vince habe Titan Sports mit Hulk Hogans Blut aufgebaut. Mit Bret Harts Traum habe er das WWF Flugzeug gekauft. Mit Shawn Michaels sei er zum Milliardär geworden und habe sich damit öffentlich gebrüstet. Vinces Vater sei ein guter Promoter gewesen und ein richtiger Gentleman. Im Gegensatz zu Vince habe sein Vater keine anderen Promoter betrogen. Vince habe sie alle aus dem Business geworfen. Vince habe die WWF mit den Ideen der ECW aufgebaut und deshalb hasse er Vince. Während Vince einen Doink the Clown mit grünen Haaren hatte, habe Steve Austin zum ersten Mal in der ECW Bier getrunken. Während Bobby Heenan und Gene Okerlund in der WWF Tutti Frutti sangen, habe er schon rauheres TV gemacht und Vince habe die Idee gestohlen. Seine Einstellung sei eine reine ECW Einstellung. Dann zeigte Heyman auf Tazz (der Smackdown kommentierte) und sagte, in der ECW sei er ein Tier gewesen, eine reine Kampfmaschine. Tazz sei ein richtiger Bösewicht gewesen und ein großartiger Wrestler und jetzt sei er ein Kommentator und dabei nichtmal gut. Vince habe es nicht ausstehen können, daß Tazz ein Wrestler war, also machte er ihn zu dem, was er heute ist. Tazz stand langsam aus seinem Stuhl auf und ging in Richtung des Rings. Dann nahm Tazz Heyman in die Tassmission und hielt ihn eine ewige Zeit darin fest. Das Publikum war von Tazz Aktion begeistert. Vince sagte, Heyman sei die Verkörperung der Alliance, weil am Sonntag die Alliance erwürgt werde.

Insgesamt war es natürlich eine reine Storyline-Geschichte, aber Heyman erzählte zu viel Wahres, als daß man sie vergessen sollte. Heyman hatte schon einige Vorgaben bekommen, was er erzählen sollte. Das meiste war jedoch improvisiert und kam den wahren Tatsachen sehr nahe.
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Geschichte der McMahons ist untrennbar mit der Geschichte von World Wrestling Entertainment und ihren Vorgängern verbunden. Was der Urgroßvater von Shane und Stephanie als Nebenprodukt seiner Tätigkeit als Boxpromoter startete, ist heute ein globales Medienunternehmen mit einem Umsatz von hunderten Millionen US-Dollar. Unsere Kolumne Family Tradition stellt die Mitglieder des McMahon-Clans vor, dessen Geschichte noch lange nicht zu Ende geschrieben sein dürfte. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)