281.664 Shows3.692 Titel1.150 Ligen24.133 Biografien7.610 Teams und Stables2.953 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
TNAW Bound for Glory 2006

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 22. Oktober 2006
VeranstaltungsortCompuware Sports Arena in Plymouth, Michigan (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl4.400
KommentatorenDon West und Mike Tenay
Navigation
zum Showarchiv: TNAW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
50%
2
   
50%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
Der Höhepunkt des TNA Jahres beginnt dann mit einem netten Video, dass einmal mehr von David Sahadi produziert wurde. Die wichtigsten Matches werden noch einmal kurz beleuchtet und mit netten Metaphern versehen. Danach befinden wir uns in der Compuware Arena in Plymounth, wo wir ein nettes Feuerwerk zu sehen bekommen.

Als erstes betritt dann Kevin Nash die Bühne, gekleidet in einen netten Anzug und bewaffnet mit einer Trophäe, die der Sieger des kommenden Matches bekommen wird. Big Kevin Nash setzt sich dann ans Kommentatorenpult und agiert als Kommentator.

Open Invitation X-Division Gauntlet Battle Royal
Der erste Teilnehmer ist Austin Starr, aus dem TV-Land. Starr ist besser bekannt als Austin Aries und hatte schon einen kurzen Run in der TNA am Anfang des Jahres, der dann aber aufgrund einiger Ungereimtheiten schon früh endete. Der zweite Teilnehmer ist Sonjay Dutt. Starr mit einem Kick und dem Headlock, Dutt schickt ihn in die Seile, muss aber einen Shoulderblock einstecken. Einen weiteren kontert Dutt mit einer Headscissor und dann setzt es einen Chop, aber Austin Starr kontert mit Strikes. Dutt mit einem Slingshot Backpress und dann ist Maverick Matt der dritte, der in die Arena kommt. Er attackiert Dutt und dann arbeiten Starr und er zusammen gegen Dutt. Rolling Elbow von Starr und dann kontert Dutt einen Doube Team Whip in mit einem Forearm. Lethal ist der nächste und dieser attackiert Starr, zeigt einen Hip Toss und einen Dropkick gegen den Kopf von Austin. Danach gibt es eine Double Team Aktion gegen Bentley, gefolgt von einem Second Rope Slingshot Elbow von Starr gegen Lethal. Der nächste Teilnehmer ist A-1, währen Bentley versucht Dutt zu eliminieren. A-1 mit einem Spinebuster gegen Lethal. "He use Steriods" Chants gegen A-1, gefolgt von "He can't wrestle" Chants. Bentley eliminiert beinahe Dutt, während Zach Gowen der nächste Teilnehmer des Matches ist. Er erhält Cheap Pops und verpasst A-1 dann einen Dropkick, genauso wie Dutt und dann setzt es einen Moonsault für Sonjay Dutt. Austin Starr mit einer Clotheline gegen Gowen und der nächste ist Kazarian. Dieser eliminiert mit Bentley gemeinsam Sonjay Dutt, während A-1 und Zach Gowen versuchen Jay Lethal zu eliminieren. Dieser wehrt sich und dann brawlen die Heels gegen Lethal und Gowen. Die nächste Teilnehmerin ist Sirelda, die aber gleich von Kazarian angegriffen wird. Dieser muss dann aber einen Side Slam einstecken und dann setzt es ein Chop Duell mit Starr, der dann auch einen Atomic Drop einstecken muss. A-1 eliminiert dann Sirelda, wird aber von Maverick Matt und Kazarian eliminiert. Der nächste ist der Hai Junge und dieser räumt einmal kurz auf mit Dropkicks. Danach beisst er Starr in den Kopf, während sich die Pärchen Lethal/Starr, Gowen/Kazarian und Bentley/Shark Boy gebildet haben. Alex Shelley ist der nächste und dieser attackiert erst einmal Kazarian und es gibt laute "Shelley" Chants. Starr versucht Zach Gowen zu eliminieren, scheitert aber daran und als nächster kommt D-Ray 3000 in den Ring. Dieser war früher mit Shark Boy im Team, kehrt nun also einmal kurz zurück. Sharky und D-Ray machen gemeinsame Sache gegen alle Anwesenden und eliminieren dann Maverick Matt. D-Ray mit Attacken gegen Kazarian und dann kommt Johnny Devine in den Ring und eliminiert Zach Gowen. Immernoch Chants für den Hometown Boy Alex Shelley, während dieser sich mit Jay Lethal balgt. Nächster im Ring ist die Prime Time, Elix Skipper. Clotheline gegen Lethal und dann kickt er Devine zu Boden, gefolgt von einem Asai Moonsault. Kazarian wird von Austin Starr eliminiert und dann sehen wir Short Sleeve Samson, einen Midget zum Ring kommen. Shark Boy und D-Ray werden eliminiert und Austin Starr wird vom Midget attackiert. Der nächste Teilnehmer ist Norman Smiley, der Starr daran hindert den Midget aus dem Ring zu werfen. Double Whiggle des Midgets und Smiley gegen Starr und Devine, danach wird Samson aber von Shelley eliminiert. Wir sehen danach Petey Williams zum Ring kommen, der ebenfalls laute Pops erntet. Dieser ist der letzte Teilnehmer und Slick Johnsen ist dann ebenfalls im Ring und eliminiert Smiley und Skipper, aber Williams wirft ihn dann aus dem Ring. Danach soll der Canadian Destroyer folgen, aber Devine hindert ihn daran. Der Destroyer folgt dann gegen Jay Lethal, was "Petey" Chants zur folge hat. Alex Shelley und Johnny Devine eliminieren den Kanadier dann aber, jedoch wirft Starr Johnny Devine aus dem Ring. Chops von Shelley und dieser wird dann ebenfalls aus dem Ring geworfen. Starr nun gegen Lethal und bekanntlich startete Starr das Match. Lethal mit dem Full Nelson Suplex zum Two Count, denn nun ist dies ja ein Regular Match. Lethal steigt aufs Top Rope, aber Starr attackiert ihn und wirft ihn in den Ring. Brainbuster zum Pinfall.
Sieger: Austin Starr

Kevin Nash und die Paparazzi kommen in den Ring, während Shelley anscheinend von Kevin Nash abgelehnt wird, da er nicht gewonnen hat. Nash feiert dann Austin Starr, der die Trophäe überreicht bekommen hat. Umarmung mit Nash und dieser feiert Austin noch einen Moment.

Es folgt Videomaterial vom letzten Impact, bei dem Hernandez Gail Kim mit dem Border Dog verletzt hat. Backstage sehen wir dann AMW bei Jeremy Borash und Chris Harris verkündet, dass sie heute Nacht beweisen müssen das sie das beste Team sind. Dann kommt er auf die LAX zu sprechen und erklärt, dass diese nicht damit davon kommen werden. James Storm erklärt, dass sie auf den Hintern bekommen werden dafür.

Shane Douglas kommt dann in den Ring geschlichen und bekommt ein Mikrofon gereicht. Ein wenig Cheap Pop arbeit und dann bittet er darum, dass seine Musik beendet wird. Er wird der Franchise genannt und es ist seine Aufgabe, heute Abend die No.1 Contender um die Tag Team Titles begrüssen zu dürfen, die newly franchised Naturals.

4-Way Tag Team Match
The Naturals (Andy Douglas & Chase Stevens) vs. James Gang (BG James & Kip James) vs. Team 3D (Brother Devon & Brother Ray) vs. America's Most Wanted (Chris Harris & James Storm)

Nach dem üblichen Mic Work der Kontrahenten und einem "Suck it" von Kip James startet das Match dann mit "3D" Chants. James Storm und Chave Stevens starten und kontern sich gegenseitig aus, dann schafft Stevens aber einen Forearm gegen Storm, muss aber einen Dropkick einstecken und Brother Ray kommt in den Ring. Dieser mit einem Uranage gegen Storm und einer Clotheline gegen den hereingestürmten Chris Harris. BG James taggt sich dann aber in den Ring und es setzt einen doppelten Shake-o-whizzle gegen AMW. Nach dieser Aktion prügeln sich die beiden aber zu Boden und ihre Tag Team Partner nutzen die Chance. Double Head Takedown und Brother Ray wirft Kip james aus dem Ring. Alle durcheinander und im Ring prügelt sich Storm gegen Chase Stevens auf dem Turnbuckle. Triple German Suplex, denn die Naturals und AMW haben sich in der Ringecke verhangen und diese Aktion gezeigt. Knee Drop versuch von BG James, Harris will die Catatronic zeigen, wird aber mit einem Pump Handle von BG abgefangen. Dann verpasst Stevens BG eine Clothelines, muss aber die Isle of Storm einstecken. James Storm bekommt die Saving Grace von Devon, während er einen Tornado DDT von Andy Douglas einstecken muss. Durcheinander, Stevens dann mit dem Pin gegen Brother Ray und AMW und die James Gang prügeln sich auf dem Flur weiter. Stevens versucht einen Superplex gegen Devon, aber es setzt dann den Doomsday Device gegen Stevens. Powerslam gegen Douglas und wir sehen den "Whazz up" Headbutt gegen ihn. Danach werden die Tische geholt, aber Chase Stevens fängt sie mit einem Dropkick ab. Natural Disaster gegen Devon, aber dieser kickt aus. Devon weicht dann einer Aktion aus, mit der Douglas Stevens erwischt und dann muss Andy Douglas den 3-D einstecken.
Sieger: Team 3D (Brother Devon & Brother Ray)

Shane Douglas kommt in den Ring und konfrontiert die Verlierer dieses Matches, aber Stevens will sich nichts sagen lassen. Dafür steckt er eine Ohrfeige ein.

Backstage steht Jeremy Borash vor dem Locker Room von Samoa Joe, aber Jake "The Snake" Roberts steht hinter ihm und erklärt, dass er keine Streifen mag. Er ist sich sicher, dass alle Teilnehmer eine ansprechende Leistung zeigen werden, mehr ist aber aufgrund der angeschlagenen Stimme nicht zu verstehen. Danach gibt es ein Highlight Video zu dem Monsters Ball Match.

4-Way Monster's Ball Match (Special Referee: Jake Roberts)
Samoa Joe vs. Raven vs. Brother Runt vs. Abyss

Raven kommt mit einer Hannibal Lector Maske zum Ring, während sich Brother Runt die Haare blau und den Bart rot gefärbt hat. Das Match beginnt dann mit einer Team Attacke auf Joe, aber dieser kickt erst einmal alle weg. Dann wird er doch überwältigt und von Abyss aus dem Ring geworfen, dieser muss aber einen Double Running Headbutt von Raven und Runt einstecken. Runt holt gleich mal einen Stuhl und wir sehen den Drop toe Hold von Raven auf den Stuhl, den musste Abyss einstecken. Joe ist wieder da und verpasst Runt einen Running Forearm Smash, während Raven einen Kick einstecken muss. Face Wash gegen Raven und er will dann den "Olé" Kick zeigen, aber Abyss fängt ihn ab und zeigt einen Chokeslam. Runt und Raven attackieren dann Abyss, aber dieser will den Double Chokeslam zeigen. Runt wird dann von Abyss in die Zuschauer geschmissen und Raven wirft ihn dann aus dem Ring, gefolgt von einem Plancha. Die drei Heels sind ausserhalb des Ringes und Joe zeigt einen Suicide Dive gegen diese. Raven treibt danach Samoe Joe die Rampe hinauf, während Abyss Runt an der Rampe vorbei führt. Joe muss einen Schlag mit der Maske einstecken und fliegt von der Rampe durch einen Tisch. Runt klettert die Verkleidung hinauf, wird aber mit einem Chokeslam von dort herunter geworfen. Abyss lässt einen Big Splash folgen, den wir nicht sehen da Jake Roberts total beeindruckt hinterher geschaut hat. In der Wiederholung sehen wir es dann noch einmal und die Fans chanten "This is Awesom". Raven hat sich Joe geschnappt und wirft ihn erneut von der Rampe durch einen Tisch, während Abyss Runt wieder in den Ring geworfen hat. Two Count, denn Raven hat das Cover unterbrochen und Abyss aus dem Ring gezogen. Abyss wirft ihn dann aber gegen die Absperrung und wieder in den Ring, wo es einen Sitdown Splash zum Nearfall gibt. Joe ist dann wieder da und schlägt auf beide ein, es setzt einen Kick für Abyss und Raven soll in die Seile, dieser kontert aber und wird dann aus dem Ring geschmissen. Running Kick gegen Abyss und der Senton soll folgen, aber Abyss weicht aus und schnappt sich einen Stuhl. Joe kontert aber mit einem Kick und zeigt dann einen Powerslam auf den Stuhl, aber Raven unterbricht das Cover. Joe muss aus dem Ring und Abyss verpasst Raven einen Forearm Strike. James Mitchell bringt die Thumptacks in den Ring, aber Jake the Snake hat seinen eigenen Beutel dabei. Raven will die Schlange aber nicht sehen und attackiert dann Roberts, was Abyss nutzt um Raven zu attackieren. Die Thumptacks werden dann in den Ring fallen gelassen und die "Click Doomsday" Geste wird gezeigt, danach soll es den Black Hole Slam gegen Raven geben, der Joe ist da und wirft Raven aus dem Ring. Senton Splash gegen Abyss, der mit dem Gesicht in die Tacks muss. Rear Naked Choke Ansatz von Joe gegen Abyss, aber Raven ist mit einem Stuhl da und verpasst Joe Shots, aber Roberts ist dann da und zeigt die Damians Dinner Time gegen Raven. Muscle Buster gegen diesen und Joe siegt.
Sieger: Samoa Joe

Im Ring muss Raven noch einmal eine Schlange einstecken, beziehungsweise legt Roberts diese auf Raven. Mit einem feiernden Jake Roberts schalten wir dann Backstage.

Eric Young steht dann bei Jeremy Borash und ist etwas aufgeregt. Er fragt sich, ober er wirklich gewinnen kann, aber dann kommt Larry Zbyszko dazu und beleidigt Young ein wenig. Zbyszko geht wieder und Eric sieht beeindruckt aus. Es folgt ein Hypevideo zur Geschichte zwischen Eric Young und Larry Zbyszko.

Loser get's fired Match
Larry Zbyszko vs. Eric Young

Die Showtime erhält einiges an Pops, ist aber immer noch beeindruckt und veränstigt von Zbyszkos Worten. Nach ein paar Pop Spielen mit den Zuschauern startet das Match dann mit "Fire Larry" Chants. Dieser flüchtet erst einmal aus dem Ring und dann startet das Match mit einem Lock up. Zbyszko dann mit einem Abdominal Stretch gegen Young, aber dieser windet sich heraus und zeigt einen eigenen. Zbyszko verpasst dem Referee einen Augenstüber und Young kümmert sich um diesen, während wir sehen wie Larry sich einen Schlagring aus der Hose zieht. Eric Young weicht aber aus und nutzt dieses dann für sich, Pinfall.
Sieger: Eric Young

Eric Young lässt sich im Ring feiern, danach folgt ein Video zum anstehenden Match zwischen Chris Sabin und Senshi, aber zuerst kommt Jim Cornette zum Ring.

Dieser begrüsst dann die Zuschauer zum größten Event der TNA History, aber anscheinend ist er wohl ein wenig Krank. Er hat nur eine schwache Stimme und müsste eigentlich im Bett liegen, aber dennoch ist er in der Arena. Das NWA World Title Match kommt noch und Cornette hat noch eine Ankündigung zu machen. Joe und Angle haben ja eine Auseinandersetzung gehabt und ihre Zeit wird noch kommen. Sollte Joe jedoch in das World Title Match eingreifen, wird er aus dem Roster der TNA entfernt. Auftritt des Olympischen Gold Medaillisten Kurt Angle, der gewaltige Pops abräumt. Angle ist im Ring bei Cornette und lässt sich noch ein wenig feiern. Es fliegen Streamer in den Ring und ein Schild mit "Joe vs. Angle = Ratings" wird eingeblendet. "Angle" Chants und dieser hat das Mikrofon in der Hand. Er will heute Abend jemanden in den Hintern treten, denn die Fans haben ihm richtig eingeheizt. Er ist zur TNA gekommen, weil hier das beste Publikum ist. TNA is the best, screw the rest. Wir wissen wovon er redet, aber nun geht es um das Geschäft. Er ist der Special Enforcer im Main Event und er wird es richtig leiten, denn er respektiert die Leute. Cornette wird dann aber klargemacht, dass er keinen Buffer gegen Joe benötigt, denn er würde genauso wie Joe handeln. Akropos Joe, dieser rennt zum Ring und attackiert Angle, aber die beiden werden von Securitys getrennt. Joe bricht dann durch die Sicherheit und attackiert Angle auf der Rampe, dann werden sie aber doch getrennt. Angle will kämpfen und Joe ebenfalls. Der ehemalige WWE'ler bricht dann durch die Sicherheit und attackiert Joe, aber die Sicherheit trennt sie erneut.

Nun wird ein X-Division Hype Video gezeigt, dass auf das Match zwischen Senshi und Chris Sabin ausgelegt ist.

TNAW X-Division Title Match
Senshi (c) vs. Chris Sabin

Mike Tenay erklärt, dass Samoa Joe aus der Halle gebracht worden ist, während die beiden X-Divisionieris in den Ring kommen. Für einen Hometown Boy bekommt Sabin relativ wenig Pops, die dann Senshi absahnt. Lock Up und die beiden drängen sich durch den Ring und über den Boden. Forearm Stikes, dann Kicks von Senshi und Sabin geht auf die Knie. Uppercut und es setzt einen Whip in, aber Sabin kontert mit einem Dropkick und dann hängt er Sabin in die Ecke, aber dieser kontert mit Kicks und rollt Senshi dann zum Nearfall ein. Release German Suplex von Sabin gegen Senshi, aber dieser bleibt stehen und zeigt dann einen harten Kick gegen den Hinterkopf von Sabin. Running Elbow Strikes zum Two Count und Senshi zeigt einen Chops, gefolgt von einem Snap Mare und einem Elbow Drop zum Two Count. Sitdown Armbar und Sabin kommt wieder in das Match und whippt Senshi in eine Ecke, wird dort aber mit einem Kick abgefangen. Two Count und Senshi mit einem erneuten Snap Mare und den Body Scissors. Senshi dann mit einem Slam zum erneuten Nearfall und dann setzt es ein Chop Duell, dass Sabin für sich entscheidet. Whipp in, aber Senshi kontert wieder mit seinen Martial Arts Kicks gegen den Hinterkopf zum Two Count. Shoulder Blocks in einer Ringecke, Sabin versucht Neck Claps, aber Senshi mit einem Rolling Kick. Sabin steht auf dem Apron und muss einen harten Kick einstecken, fängt den heranrennenden Senshi dann aber mit seinem Slingshot Missile Dropkick ab. Chops gegen Senshi und dann wird dieser aus dem Ring geworfen. Suicide Dive von Sabin und Senshi kracht in die Absperrung. Wieder im Ring versucht Sabin erneut eine Springboard Aktion, aber Senshi weicht aus. Enzugiri dann aber von Sabin und er zeigt seinen Trademark Dropkick in der Ringecke zum Nearfall. Powerbomb Ansatz, umgewandelt in den Cradle Shock, aber Sabin kontert mit einem Rear Naked Choke, den Sabin in eine Ringecke abfängt. Senshi will dann seinen Handpring Elbow zeigen, aber Sabin fängt ihn mit einem Dropkick ab. Es folgt ein Tornado DDT von Sabin, der zu einem Nearfall reicht. "This is Awesome" Chants und in einer Ringecke verpasst Sabin dann seinem Gegner Strikes und will einen Frankensteiner zeigen, aber Senshi rollt hindurch und zeigt den Standing Warriors Way zum Nearfall. "TNA" Chants, Senshi mit dem Whip in und einem Kneehit, gefolgt von einem Top Rope Spin Kick für zwei. Wieder der Whipp in in eine Ecke, aber Sabin weicht aus und verpasst Senshi einen Yakuza Kick. Es soll der Cradle Shock folgen, aber Senshi kontert mit dem Ki-Crusher, Sabin kontert erneut und zeigt den Cradle Shock... Nearfall! "TNA" Chants und Sabin guckt verwirrt, Senshi ist angeschlagen, Sabin setzt ihn aufs Turnbuckle und klettert hinterher, ansatz zum Super Cradle Shock, aber Senshi kontert mit harten Kicks und einem Dropkick, der Sabin in eine Ringecke befördert. der Warriors Way folgt, dass Cover von Senshi, aber Sabin bekommt den Fuß auf das unterste Seil. Senshi mit einem Dragon Sleeper, aber Sabin kämpft dagegen an und muss Elbows einstecken. Es folgt ein Einroller und Chris Sabin sichert sich den dritten X-Division Titlerun.
Sieger und neuer TNAW X-Division Champion: Chris Sabin

Sabins Kumpel kommen in den Ring um mit ihm zu feiern, dann geht es wieder Backstage und Christian Cage redet darüber, dass Rhino hier in Detroit zu Hause ist. Es bedeutet aber nichts, denn Rhino ist nur ein Stück Müll, genauso wie alle anderen hier. Cage erklärt, dass Rhino nichts erreicht hat und das die Gehirnerschütterung nichts im Vergleich zu dem ist, was Cage heute mit ihm anstellt. Nach heute Nacht wird Cage wohl nicht mehr eingeladen werden zum Essen, aber das ist generell egal, denn Rhinos Frau kann generell nicht kochen. Ein wenig Cheap Heat mit beleidigungen gegen die Detroit Tigers und dann sehen wir einen Einspieler zu diesem Match.

8 Mile Street Fight
Rhino vs. Christian Cage

Als erstes wird die Musik von Christian eingespielt, aber dieser trottet noch durch den Backstage Bereich. Rhino folgt dann durch die Zuschauerreihen in seiner Heimatstadt und erhält natürlich einige Pops dafür. Rhino geht dann auch in den Backstage Bereich und sucht Cage und die beiden finden sich dann auf dem Parkplatz und Cage wird gegen einige Autos geworfen. Die beiden prügeln sich und Rhino wirft Cage durch die Gegend. Cage flüchtet dann in die Halle und klettert auf einen der Ice Polierer, aber Rhino prügelt auf ihn ein und fährt dann mit der Eismaschiene durch die Gegend. Sie kommen in der Halle an und Cage schaut verwirrt, während Rhino ihn auf dem Wagen prügelt. Cage fliegt herunter und Rhino folgt ihm. Der Hometown Boy prügelt Cage die Rampe hinauf, aber dieser kontert mit einem Kick und schnappt sich eine der Deko Lampen, die Rhino abbekommen soll. Dieser aber mit einem Kick und dann verpasst er Cage einen Shot damit und schnappt sich ein Straßenschild. Dieses wird in den Ring geworfen und dann schnappt er sich einige Stühle aus der Zuschauerreihe. Christian wird in den Ring geschickt und Rhino schnappt sich eine weitere Lampe, muss aber einen Chairshot einstecken. Rhino schlägt jedoch erneut mit der Lampe zu und das reicht zu einem Two Count, dann soll der Gore folgen, aber Cage fängt ihn mit einem Chairshot ab. Rhino rollt aus dem Ring und Cage wirft ihn dann in die Absperrung. Rhino kontert aber und Cage muss in die Zuschauerreihe, wo Rhino in dann hindurchprügelt. Danach trinkt er einen Schluck Bier und wirft Cage über eine Absperrung gegen ein Stück Schutzglas. Wieder am Ring angekommen schnappt sich Rhino einige Tische und schiebt einen in den Ring und baut einen anderen ausserhalb des Ringes auf. Christian ist jedoch wieder da und schickt Rhino in den Ring, aber dieser kontert mit einem Belly to Belly Suplex und baut dann den Tisch in einer Ringecke auf. Cage wird ergriffen, aber dieser kontert mit einem Einroller für zwei. Das Straßenschild wird dann von Rage ergriffen und er verpasst Rhino einen Shot damit. Auf das Schild wird dann gespuckt und Cage schnappt sich eine Leiter, die in den Ring geworfen wird. Rhino blutet und Cage schlägt auf ihn ein, dann schnappt er sich die Leiter und will auf Rhino einschlagen, aber dieser kontert mit einem Drop toe Hold. Danach klettert Rhino auf das Turnbuckle, aber Cage weicht aus und Rhino kracht auf die Leiter. Es folgt der Unprettier, aber Rhnio kickt bei zwei aus. Laddershot von Cage gegen Rhino und dieser bekommt die Leiter auf die Brust gelegt und Cage schnappt sich die Zwangsjacke und versucht sie Rhino anzuziehen. Dieser ist absolut weggetreten und Cage zieht ihm die Jacke dann an, gefolgt vom Aufbau des Conchairtos. Dieses geht aber daneben und Rhino wehrt sich dann mit KIcks gegen Cage und zeigt einen Headbutt in die Kronjuwelen. Der Referee zieht ihm dann die Jacke wieder aus und es soll aus dem Ring gehen, aber Cage kontert mit Strikes und die beiden stehen auf dem Apron. Dort steht ein Tisch und Rhino schlägt Cage wieder in den Ring. Es geht wieder aufs Apron und Rhino piledrivert Christian dann durch den Tisch. Wieder im Ring reicht das nur zum Two Count und wir hören einen "That was Awesome" Chants in der Compuware Arena. Christian kommt auf die Beine, Rhino will den Gore zeigen, aber kracht durch den Tisch in der Ringecke. Christian erreicht damit einen Two Count und verpasst Rhino dann den Unprettier auf einen Stuhl, aber Rhino kommt wieder heraus. Erneuert Conchairto Aufbau, nein, Cage legt alle Waffen auf Rhino hinauf und schlägt dann mehrmals auf Rhino ein. Die Zuschauer jubeln, Cage rollt Rhino auf den Rücken und erzielt damit den umjubelten Sieg.
Sieger: Christian Cage

Die LAX ist bei Jeremy Borash und Konnan erklärt, dass sie niemand mehr untenhält. Heute Abend wird die LAX Violence auf ein neues Level gehoben und Konnan erklärt, dass sie heute Abend ein wenig nett sein werden. Selbst AMW wird noch etwas abgekommen und Homicide mit seinem typischen Gebelle. Dann sehen wir, wie der Käfig aufgebaut wird und Don West und Mike Tenay hypen ein wenig die World Series, da einige der Teilnehmer auch die TNA gehypt haben.

Es folgt ein Video, dass das Match zwischen der LAX und dem Dream Team hypt. Danach müssen Don West und Mike Tenay noch ein wenig Aufbau Arbeit leisten, da der Käfig noch nicht steht.

Six Sides of Steel Match - NWA World Tag Team Titles Match
AJ Styles & Christopher Daniels (c) vs. LAX (Hernandez & Homicide) (mit Konnan)

Don West erklärt, dass die beiden gemeinsam 19 mal irgendeinen TNA Gürtel gehalten haben, also in der Gesamtzahl. Styles und Daniels attackieren dann sofort die LAX im Käfig, aber Hernandez und Homicde erkämpfen die Oberhand. Homicide muss dann doch einen Thirl-A-Whirl Backbreaker einstecken und Hernandez wird mit Double Team Moves bearbeitet. Leg Lariat von Daniels gegen Hernandez und dieser wird mit dem Gesicht zuerst in den Käfig gerammt. Das tagg zu Styles folgt, aber Hernadez kann Cide einwechseln. Dieser wird jedoch mit einem Dropkick auf die Matte befördert und dann kommt der Fallen Angel wieder in den Ring und mit einer Double Team Aktion schwächen sie Cide. Wieder das tagg zu Styles und dieser zeigt einen Whip in, aber Cide kontert mit einem Takedown. Styles ist jedoch mit einer Kopfschere und einem Backbreaker wieder da und schickt Cide wieder in den Käfig, aber dieser weicht dann einem Crossbody aus und Styles muss in den Käfig. Hernadez wird eingewechselt, aber AJ kämpft gegen ihn an. Hernandez schickt Styles in den Käfig und Cide versucht einen Tornado DDT, den Daniels noch abwehren kann, aber dann setzt es eine Lariat von Hernandez. T-Bone Suplex von Cide gegen Daniels und Hernandez kommt wieder in den Ring. Double Team Aktion zum Nearfall und Cide muss dann Elbows einstecken, aber er befördert Daniels mit einem Overhead Belly to Belly auf die Matte. Hernandez kommt wieder in den Ring und covert Daniels, aber dieser kickt aus. Homicide ist wieder im Ring, es gibt einen Suplex und ein running Knee. Danach wird Homicide eine Gabel zugeschoben und Daniels muss einen Shot damit einstecken. Danach wird Daniels gebladet und New J... Homicide jubelt ein wenig. Snap Mare und der Wechsel zu Hernandez, der einen Chinlock ansetzt. Die Zuschauer pushen Daniels, der mit Elbows aus dem Moves herauskommt und einen Crossbody versucht, aber Hernandez fängt ihn ab und verpasst ihm eine Sitdown Powerbomb zum Nearfall. Styles bricht das Cover ab und Homicide ist wieder dran. Dieser hat Schnaps in der Hand und kippt diesen über den Kopf von Daniels, danach soll es den Top Rope Ace Crusher setzten, aber Daniels kontert mit einem Hip Toss. Styles ist wieder dran und räumt erst einmal auf, es setzt den Springboard Moonsault/Inverted DDT und einen upgefuckten Elbow gegen Hernandez. Double Team Aktion von Daniels und Styles und dann wird Cide von Daniels bearbeitet. Hernandez muss dann in den Käfig, sie versuchen es mit Homicide ebenfalls, aber dieser kontert mit Strikes. Double Team Kicks gegen Cide und Hernandez wird dann in den Käfig gedrückt. Pelé von Styles gegen Cide und Daniels verpasst Cide dann den Shot mit der Gabel, gefolgt vom blading von AJ Butcher. Forearm Shot von Daniels gegen Hernandez und Cide muss dann den STO. Hernandez dann aber mit einem Tackle gegen Daniels, dass diesen gegen den Käfig befördert und AJ mit dem Pelé gegen Hernandez. Danach steigt der Phänomenale den Käfig hinauf und kickt die LAX herunter, aber Cide kommt dann hinterher und die Fans chanten "Please don't die". Daniels kommt hinterher, Hernandez ebenfalls und dieser mit einer Powerbomb gegen Daniels, der Cide mit einem German Suplex herunterreisst. Styles ist noch oben, kommt aber mit einem gewaltigen Crossbody Block herunter gefolgen. "Holy Shit" Chants und dann setzt es die einzelnen Trademark Manöver der vier Athleten. Hernandez klettert dann den Käfig hinauf und springt von oben herunter, aber Styles kann ausweichen. "TNA" Chants und Daniels setzt einen Double Underhook Suplex gegen Hernandez an, aber Homicide ist mit einem Stück Seil da und chockt Daniels. Dieser wird zur Tür gebracht und Konnan chockt nun ein wenig. Styles mit Kicks gegen Hernadez und dann setzt es einen Drop gegen Cide. "This is Awesome" Chants und es soll der Styles Clash gegen Hernadez folgen, aber Cide ist mit dem Cop/Gringokillah da.
Sieger und neue NWA World Tag Team Champions: LAX (Hernandez & Homicide)

Die LAX feiert und wird gefeiert, aber dann attackieren sie das Dream Team noch ein wenig.

Der Main Event steht an und wir sehen einen Rückblick auf die lange Fehde der Beiden.

Title vs. Career Match (Special Enforcer: Kurt Angle)
Jeff Jarrett (c) vs. Sting

Der Stinger kommt mit einer Mischung aus All-American und Crow Sting in die Halle, rot-schwarz-weißes Facepaint und rot-schwarzes Ring Attire. Der Baseball Bat ist dennoch dabei und die Haare sind immer noch dunkel. Sting hat ein wenig trainiert und das Match beginnt dann mit einem Lock-up der beiden. Hip Toss von Jeff Jarrett und die beiden liefern sich einen erneuten Staredown. Lock up und Jarrett mit einem Headlock, gefolgt von einem Hip Toss. Erneuter Lock Up und Sting muss in eine Ringecke, wo Jarrett einen erneuten Hip Toss ansetzt. Diesen kontert Sting, aber dann muss er doch wieder einen Hip Toss einstecken. Erneuter Lockup und wir sehen dann einen Shoulder Block von Sting, aber er muss einen Throat Thrust einstecken. Sting ist etwas sauer, da er anscheinend von Jarrett auseinandergenommen wird und dieser freut sich wie ein Schuljunge darüber. Wieder ein Lock up und Sting muss einen Dropkick einstecken. Der Special Enforcer schickt Sting dann wieder in den Ring, während Jarrett sich ein wenig feiert. Sting heizt dann die Crowd an und wir sehen Strikes von Sting und dann einen Firemans Carry in die Ringecke. Clotheline und Jarrett fliegt aus dem Ring, wo Kurt Angle ihn daran erinnert wieder in den Ring zu gehen. Jarrett diskutiert und die beiden schubsen sich durch die Gegend. Sting kommt dann ebenfalls nach draussen und schickt Jarrett in die Absperrung. Jarrett kontert dann aber einen erneuten Versuch und schickt Sting in die Absperrung, will dann einen Stuhl einsetzten, aber Angle nimmt ihn diesen ab. Sting prügelt Jarrett dann die Rampe hinauf und verpasst ihm dort einen Suplex. Sting will dann einen Stuhl einsetzten, aber Angle nimmt ihn diesen ab. Jarrett schubst dann Sting, aber Jarrett reisst Angle mit und dieser liegt angeschlagen am Boden. "Kurt" Chants und wieder im Ring setzt Jarrett einen Sleeperhold an. Angle ist wieder auf den Beinen, aber anscheinend angeschlagen. Whip in im Ring, Sting weicht den Clothelines aus und wir sehen einen Double Crossbody Block. Rudy Charles zählt beide an und bei neun angekommen ist dann Angle im Ring, der dem Referee den Olympic Slam verpasst. Er schiebt ihn aus dem Ring und will, dass die beiden wrestlen. Angle macht den Referee und wir sehen einen Schlagabtausch zwischen den beiden Protagonisten, Sting mit einem Atomic Drop und Running Clothelines, gefolgt vom Stinger Splash und dem Scorpion Death Drop zum Two Count. Whip in, aber Jarrett kontert und zeigt den Stroke. Dies reicht aber ebenfalls nur zum Nearfall und dann soll es einen Tombstone setzten, aber Jarrett wird ausgekontert und Sting zeigt einen für zwei. Der Stinger steigt auf das Turnbuckle, aber dort setzt es einen Low Blow von Jarrett, was Angle nicht gutheißt. Jarrett versucht den Super Stroke, aber Sting kämpft gegen an und will dann einen Splash zeigen, aber Jeff zieht die Knie an. Ansatz zum Figure 4 Leglock und dieser sitzt, aber Sting kämpft dagegen an. Er hat es vor guten 16 Jahren gegen Flair geschafft, also schafft er es heute auch gegen Jarrett, aber dieser kommt in die Seile. Ansatz zum Ankle Lock und Kurt Angle schaut nur etwas verwirrt. Sting kommt in die Seile, aber Jarrett zieht ihn wieder in die Ringmitte. Sting schafft es in die Seile und Jarrett muss aus dem Ring, während Sting durch den Ring humpelt. Er schnappt sich den Baseball Bat, aber Kurt Angle nimmt ihm diesen ab. Jarrett hat die Gitarre und verpasst Sting einen Shot, aber dieser schüttelt den ab und setzt den Scorpion Death Lock an. Jarrett tappt und wir sehen den dritten Titelwechsel.
Sieger und neuer NWA World Heavyweight Champion: Sting

Sting feiert seinen Titelgewinn, Kurt Angle schaut sich das ganze an und die Zuschauer jubeln. Kurt Angle macht sich auf den weg Backstage und Sting posiert noch ein wenig mit dem Gürtel. Jeff Jarrett schaut sich das ganze ziemlich regungslos an, während sich Sting den Gürtel umbindet. "Whooooo" und die Kommentatoren verabschieden uns, Bound for Glory endet hiermit offiziell.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
 
Interessantes bei GB
Ein Shoot beim Wrestling hat zwar nicht direkt etwas mit Schusswaffen zu tun, ist aber gelegentlich ein Schuss in den Ofen. Wenn sich zwei Wrestler tatsächlich nicht mehr riechen können und im Ring nicht kooperieren, oder ein Worker aus diversen Gründen seinen Arbeitgeber anschwärzt, dann ist das eben ein Shoot. Genickbruch hat für die Leser über 60 solcher Vorfälle in einer Rubrik zusammengetragen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Ella Wünsche
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Genickbruch.com © by GB-Team (2001-2014)          Datenbankversion BING (Bruch im neuen Glanz) © by Axel Saalbach (2006-2014)          Wrestlingdata.com-Version dieser Seite