Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.587 Shows4.904 Titel1.530 Ligen28.164 Biografien9.221 Teams und Stables4.030 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE Superstars #161

Allgemeine Informationen
DatumDonnerstag, der 10. Mai 2012
Theme Song Adelitas Way - Invincible
KommentatorenJosh Mathews, Matt Striker und Scott Stanford
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
Ezekiel Jackson vs. Drew McIntyre
Jackson spielte zu Beginn seine Kraftvorteile aus, zeigte einen Back Bodydrop und Punches. McIntyre kam aber mit einem Forearm gegen den Hinterkopf zurück und setzte einen Submission Hold an. Der Schotte dominierte jetzt eine Weile, bis Jackson ihn einfach plättete. Er drehte auf und wollte den Torture Rack auspacken, allerdings hielt sich Drew am Seil fest, zeigte einen Big Boot, den Future Shock DDT und – man glaubt es kaum – fuhr wirklich einen Sieg ein.
Sieger: Drew McIntyre


Ein Einspieler zur WrestleMania 28 DVD folgte.

Alicia Fox vs. Natalya
Der Lock Up begann ausgeglichen, bis Natalya ihre Gegnerin ohrfeigte, die ihrerseits ebenfalls mit einer Ohrfeige antwortete. Im Ring wich Natalya einem Big Boot aus und dominierte nun eine Weile. Zwischendurch zeigte Fox ein Small Package, fand sich danach jedoch im Abdominal Stretch wieder. Aus diesem Move befreite sich Alicia, zeigte eine Huracanrana mit etwas Mithilfe von Natalya, einen Back Elbow und einen Suplex into Bridge. Dieser Move ergab jedoch nur einen Two-Count und Fox wollte den Scissors Kick folgen lassen, jedoch wich Natalya aus und setzte den Sharpshooter an, indem Alicia austappte.
Sieger: Natalya

Ein Einspieler zur Geschichte um John Laurinaitis wurde eingespielt.

Hunico (mit Camacho) vs. Tyson Kidd
Offenbar wussten die Fans nicht, dass Kidd aus Kanada kommt und Hunico der einzige amerikanische Wrestler in dem Ring war, dennoch chanteten sie „USA, USA“ gegen Hunico. Das zeigte offenbar Wirkung, denn Kidd erwischte den besseren Start. Bei einer Aktion auf dem Apron lenkte Camacho Kidd jedoch ab, sodass Hunico eine Springboard Senton Bomb zeigen konnte. Camacho durfte ihm auch noch einen Punch verpassen und Hunico packte einen Inverted Sitdown Suplex aus. Der vermeintliche Mexikaner dominierte jetzt, unter anderem zeigte er einen Backbreaker und einen Back Elbow. Mit einer Hip Toss kam Kidd jedoch zurück ins Match und es setzte eine doppelte Clothesline. Danach musste Hunico eine große Anzahl an Kicks und einen Running Dropkick einstecken. Aber sowohl dieser Move, als auch ein Springboard Elbow Drop brachten nur einen Nearfall. Der Dungeon Lock sollte folgen, jedoch befreite sich Hunico, wurde dafür aber nach draußen geschickt. Dort wollte sich Camacho um seinen Buddy kümmern, allerdings kam Kidd mit einem Suicide Dive auf Camacho geflogen. Das nutzte Hunico für einen Swinging Neckbreaker auf den Hallenboden. Zurück im Ring zog Kidd jedoch bei einer Diving Senton Bomb die Knie und setzte aus dem Nichts den Sharpshooter an. Hunico schaffte es allerdings in die Ringseile und wich einem Guillotine Legdrop aus. Eine Springboard Aktion fing Hunico ab und zeigte eine Art Samoan Drop zum Three Count.
Sieger: Hunico

Ein Video zur BA Star Kampagne wurde eingespielt. Anschließend wurde der RAW Rebound gezeigt und es wurde überwiegend auf Brock Lesnar, Triple H und Paul Heyman eingegangen.

Zack Ryder und Santino Marella vs. Curt Hawkins und Tyler Reks
Reks demonstrierte zu Beginn seine Kraft gegen Santino und machte sich über ihn lustig. Es folgte ein Atomic Drop der den Italiener so verstörte, dass er Zack Ryder einwechselte. Dieser forderte Curt Hawkins und bekam ihn auch. Es gab einen Fist Pump zwischen den beiden und sie wollten beide einen Dropkick zeigen. Ryder streckte Hawkins die Hand entgegen, bekam jedoch nur eine Ohrfeige. Das brachte Zack in Rage und er drehte auf. Die Faces dominierten eine Weile, Santino zeigte einen Back Bodydrop und warf beide Heels aus dem Ring. Ryder zeigte einen Plancha auf die beiden draußen stehenden, Santino hingegen traute sich nicht. Nach der Werbung dominierte Curt Hawkins Marella gemeinsam mit seinem Tag Team Partner. Der United States Champion zeigte plötzlich einen Stunner und schaffte das Tag. Ryder zeigte Forearms und den Broski Boot gegen Reks. Dieser wehrte allerdings den Rough Ryder ab und konnte dann das Match an sich reißen. Die Heels dominierten jetzt wieder durch Kraftaktionen bis Ryder eine Sunset Flip gelang, dabei aber das Tag zwischen Reks und Hawkins übersah. Aus einem Headlock durch Hawkins befreite sich Long Island Iced Z , musste aber im nächsten Moment einen äußerst harten Kick einstecken. Aus einem weiteren Headlock von Reks befreite sich Zack erneut, kassierte aber direkt einen Slam. Bei seinem dritten Versuch gelang ihm die Befreiung aus einem Headlock endgültig und er schaffte das Tag zu Santino. Diese rzeigte eine Hip Toss, einen Bodydrop, eine weitere Hip Toss und den Saluting Headbutt gegen Reks. Ein Cover nach einem Suplex wurde von Hawkins unterbrochen, dafür musste dieser aber den Rough Ryder einstecken. Reks warf Ryder aus dem Ring, war deshalb abgelenkt und musste die Cobra küssen.
Sieger: Santino Marella und Zack Ryder

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Von Cowboy Bob bis hin zu Randy - die Geschichte der Ortons ist lang und dabei derzeit noch gar nicht zu Ende geschrieben. Neben vielen Höhen und Titelgewinnen enthält sie aber auch Tiefen, wie Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs und Drogengeschichten. Unsere Kolumne Family Tradition beleuchtet die Ereignisse im Hause Orton und stellt die Protagonisten der Familie für unsere Leserschaft vor. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite