Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

375.398 Shows4.804 Titel1.524 Ligen27.661 Biografien9.124 Teams und Stables3.916 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE Superstars #163

Allgemeine Informationen
DatumDonnerstag, der 24. Mai 2012
Theme Song Adelitas Way - Invincible
KommentatorenJosh Mathews, Matt Striker und Scott Stanford
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
Antonio Cesaro vs. Tyson Kidd
Kidd kämpfte gegen Cesaros Stärke mit seiner Schnelligkeit an, wurde aber vom Schweizer in die Ringecke verfrachtet und dort mit Schlägen eingedeckt. Kidd kam mit einem Slingshot Armdrag zurück und versuchte weitere Aktionen folgen zu lassen, doch Cesaro warf ihn einfach in die Seile und zeigte anschließend einen Deadlift Side Suplex. Anschließend nahm Cesaro etwas Tempo aus dem Match und versuchte Kidd am Boden zu halten. Kidd konterte mit einem Backslide Pin, lief aber in eine harte Clothesline. Nach einem German Suplex verbuchte Cesaro einen Nearfall und setzte mit Haltegriffen weiter nach. Kidd befreite sich und versuchte mit einem Sunset Flip die Entscheidung zu erzwingen. Dies gelang nicht, doch mit einem Enzuigiri in der Ecke kam er ins Match zurück und brachte einige schnelle Aktionen ins Ziel. Nach einem Top Rope Blockbuster verbuchte Kidd einen Nearfall und setzte dann zum Sharpshooter an. Cesaro griff an Kidds Ohr und konnte sich damit befreien. Kidd wollte anschließend einen Tornado DDT folgen lassen, wurde aber von Cesaro gestoppt. Der Schweizer ließ den Pop-up European Uppercut sowie den Gotch Style Neutralizer folgen und fuhr damit den Sieg ein.
Sieger: Antonio Cesaro


Es folgte ein wenig Werbung für das WrestleMania DVD-Paket sowie für die 1000. Ausgabe von RAW.

Kofi Kingston und R-Truth vs. JTG und Michael McGillicutty
Kofi und JTG begannen das Match. Nach etwas Chain-Wrestling erhöhte Kofi das Tempo und konnte einen ersten Nearfall verbuchen. Er überließ Truth das Feld, der dann aber von JTG ins Seil befördert und im Rücken des Referees von McGillicutty einen Tritt an den Kopf bekam. JTG wechselte zu Michael, der Truth einen Dropkick einschenkte. Die Heels kontrollierten das Geschehen und isolierten Truth in ihrer Ecke. Der stoppte JTG mit einem Leg Lariat und schaffte das Hot Tag zu Kofi. Der fertigte den ebenfalls eingewechselten McGillicutty ab, zeigte den Boom Drop und wollte den Trouble in Paradise folgen lassen. JTG zog seinen Partner nach draußen, wohin Kofi mit einem Suicide Dive folgte und Superstars in eine weitere kurze Unterbrechung ging. Nach dieser hielt Truth McGillicutty mit einer Armbar unter Kontrolle. Nach einem Stereo Enzuigiri gegen Michael gab es einen weiteren Nearfall. Kofi wollte anschließend den Trouble in Paradise zeigen, doch Michael rollte sich geistesgegenwärtig nach draußen, spielte mit Kofi etwas Katz und Maus und schaffte es, durch JTG's Mithilfe, das Blatt zu wenden. Kofi musste nun einstecken und versuchte vergeblich zu Truth zu wechseln. Schließlich gelang ihm der Wechsel und Truth zeigte mehrere Forearms gegen JTG. Nach einem DDT gelang ihm nur ein 2-Count, da McGillicutty rechtzeitig eingriff. Kofi versuchte McGillicutty aus dem Ring zu befördern, ging aber selbst nach draußen. Truth entfernte McGillicutty, was JTG ausnutzen wollte, doch Truth fing ihn ab und beendete das Match mit dem Lie Detector.
Sieger: R-Truth und Kofi Kingston

Es folgte ein Rückblick auf die Geschehnisse bei Monday Night RAW.

Zack Ryder vs. Heath Slater
Slater versuchte Ryder zu Beginn des Matches bloßzustellen, doch der schenkte ihm schnell 2 Armdrags ein. Slater antwortete mit einigen Schlägen und Kicks, bevor er einen Slam folgen ließ. Anschleißend wich er einer Aktion von Ryder aus und nahm sich außerhalb des Rings eine kurze Pause. Als er wieder auf dem Apron ankam, ließ er sich von den Fans ablenken, was Ryder ausnutzte und das Kommando übernahm. Slater stoppte Ryder mit einem Tritt, warf Ryder in das oberste Seil und zeigte einen Knee Lift. Es gab eine kurze Unterbrechung mit Werbung für SmackDown. Nach dieser ließ Slater Ryder in die Seile fliegen und setzte dann seinerseits einen Side Head Lock an. Die nächsten Minuten kontrollierte Slater das Geschehen und hielt Ryder am Boden. Ryder schaffte es mit einem Flapjack zu stoppen und legte mit einen Back Elbow sowie einigen Forearms nach. Nach einem Faceplant gab es einen Elbow in der Ringecke und den Broski Boot, welcher einen Nearfall brachte. Ryder wollte nachsetzen, wurde aber von Slater von den Beinen geholt und für 2 auf die Matte gedrückt. Ryder stoppte Slater mit einem Neckbreaker und wollte den Rough Ryder folgen lassen, doch Slater schmiss ihn in den Turnbuckle und zeigte seinerseits einen Neckbreaker. Da auch dieser nur einen 2-Count brachte, platzierte Slater Ryder auf den obersten Turnbuckle, wurde aber dort von diesem gestoppt und bekam einen Missile Dropkick eingeschenkt. Ryder stieg nach dem 2-Count erneut auf das oberste Seil, wurde von dort aber mit einem Powerslam herunter geholt. Slater verbuchte 2 Nearfalls und wirkte sichtlich frustiert. Der Referee musste ihn daher mehrmals von Attacken in der Ringecke zurückhalten. Dies gab Ryder genug Zeit um Slater mit einem Knee Strike zu empfangen und anschließend das Match mit dem Rough Ryder zu beenden.
Sieger: Zack Ryder

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über 100 Matcharten von A bis Z kennt unsere Datenbank, kennt auch ihr sie alle? Es beginnt mit dem klassischen 2 out of 3 Falls Match und endet mit dem Weapon on a Pole Match. Was aber ist wohl ein Iron Circle Match und wie endet ein Distillery Iron Man Match? Bei Genickbruch werdet ihr über die Standardstipulationen ebenso aufgeklärt wie über die verrücktsten Erfindungen der Booker. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In 11 vor Sarkasmus triefenden Episoden philosophierte Genickbruchs hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über allerlei Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. In den Ausgaben des schwarzen Kanals könnt ihr nachlesen, was er damals an der Wrestlingwelt zu mokieren hatte und findet vielleicht einige Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Viel Spaß! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite