Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

394.081 Shows4.980 Titel1.531 Ligen29.353 Biografien9.410 Teams und Stables4.148 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE Superstars #168

Allgemeine Informationen
DatumDonnerstag, der 28. Juni 2012
Theme Song Adelitas Way - Invincible
KommentatorenJosh Mathews, Matt Striker und Scott Stanford
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1051
Notendetails
1
   
0%
2
   
100%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (4)
Kämpfe bewerten
Kofi Kingston vs. Michael McGillicutty
McGillicutty versuchte das Match zu Beginn zu kontrollieren, lief dann aber in einen Back Elbow von Kingston. Der versuchte nun seinerseits mit einer Armbar in die Offensive zu gehen, doch McGillicutty stoppte ihn und kontrollierte nun das Geschehen. Kofi konterte ihn aber mit einer spektakulären Headscissors aus, beförderte ihn aus den Ring und setzte mit einem Crossbody vom Apron nach. Als es wieder in den Ring zurückging, war McGillicutty mit einem Kick an Kofis Kopf zur Stelle und ließ einen Hangman's Neckbreaker folgen, woraufhin Superstars eine kurze Pause einlegte. Nach der Pause versuchte Kofi ins Match zurückzukommen, wurde aber mit mehreren Back Body Drops gestoppt. McGillicutty fokussierte sich nun mit seinen Attacken auf Kofis Rücken. Er hing Kofi in den Tree of Woe und bearbeitete ihn anschließend am Apron. Er ließ sich dann aber vom Publikum ablenken, was Kingston für einen Baseballslide nutzte und McGillicutty in die Absperrung schickte. Als es zurück in den Ring gehen sollte, versuchte McGillicutty erneut einen Hangman's Neckbreaker zu zeigen, doch Kingston konterte mit einem Back Suplex und ging nach kurzer Verschnaufpause in die Offensive. Dem Boom Drop wich Mc Gillicutty aus, musste dann aber den Springboard Crossbody einstecken. Kofi brachte dann den Boom Drop durch und wollte den Trouble in Paradise zeigen. McGillicutty wich erneut aus, blockte den SOS und schickte Kofi in die Turnbuckles. Der empfing McGillicutty mit einem Big Boot, sprang dann aber in einen Dropkick, was McGillicutty einen 2-Count brachte. Nach einigen weiteren gekonterten Aktionen auf beiden Seiten gelang es Kofi dann aber doch den Trouble in Paradise ins Ziel zu bringen und McGillicutty zu pinnen.
Sieger: Kofi Kingston


Es folgte Werbung für die "Falls Count Anywhere"-DVD.

Darren Young vs. Epico
Beide Kontrahenten wurden von ihren Tag Team Partner und Manager(in) begleitet. Hunico gewann schnell die Oberhand, doch A.W.s Diskussionsbedarf mit dem Referee brachte ihn aus dem Konzept und gab Young die Möglichkeit einen Side Suplex auf dem Apron zu zeigen. Im Ring legte Young Coverversuche und einen weiteren Side Suplex nach. Young nahm nun Tempo aus dem Match und hielt Epico am Boden. Der konterte einen weiteren Suplex mit einem Cover, lief anschließend aber einen Powerslam und fand sich dann in einer Body Scissors wieder. Mit einem Dropkick kam Epico ins Match zurück, zeigte seinerseits einen 3-fachen Side Suplex, was schließlich A.W. auf den Apron trieb. Diese Ablenkung nutzte Titus O'Neil um Epico bei dessen Springboard-Aktion aus dem Gleichgewicht zu bringen. Anschließend beendete Young mit dem Gut Check das Match.
Sieger: Darren Young

Es folgten Videopackages zum "Money in the Bank"-PPV und zur 1000. Ausgabe von RAW.

The Usos (Jey Uso und Jimmy Uso) vs. Camacho und Hunico
Jimmy und Jey kontrollierten die Anfangsphase und zeigten einige Double Team Aktionen. Jey ließ sich dann aber zu einer Attacke gegen Hunico verleiten, was Camacho mit einem Spinebuster ausnutzte. Anschließend isolierten Hunico und Camacho Jey Uso in ihrer Ringecke. Während ihrer Offensive provozierten Hunico und Camacho immer wieder Jimmy Uso, was aber schließlich Jey die Möglichkeit gab Hunico zu stoppen und zu seinem Bruder zu wechseln. Der ging in die Offensive und stieg nach dem Running Butt Smash auf das oberste Seil. Camacho lenkte ihn kurzfristig ab, was Hunico die Möglichkeit gab, Jimmy mit einem Small Package vom obersten Turnbuckle herab auf die Matte zu befördern. Jey unterbrach das Cover, was auch Camacho auf den Plan rief. Der Referee schickte Camacho wieder in seine Ecke, während Jey Hunico in einen Superkick von Jimmy beförderte und anschließend Camacho daran hinderte das Cover zu unterbrechen.
Sieger: Jey Uso und Jimmy Uso

Es folgte Werbung für die "No Holds Barred"-DVD sowie der RAW Rebound.

Kane vs. Heath Slater
Slater machte sich vor dem Match noch über die ehemaligen Superstars lustig, denen er in den letzten Wochen unterlegen war. Unterbrochen wurde er dann von Kanes Feuerwerk und dem Einmarsch des Big Red Monster. Slater versuchte es mit Armbars gegen Kane, der diese aber mit Leichtigkeit konterte und das Kommando übernahm. Schließlich gelang es Slater Kane ins Seil zu ziehen und Kanes Bein zu attackieren. Nach einem Missile Dropkick verbuchte er einen 1-Count und stieg erneut auf das oberste Seil. Von dort sprang er jedoch in einen Uppercut von Kane und musste anschließend einen Side Slam einstecken. Kane stieg dann seinerseits auf das oberste Seil, zeigte einen Diving Throat Thrust und beendete dann das Match mit dem Choke Slam.
Sieger: Kane

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ein Pornoproduzent als Eigentümer, brutales Hardcore-Wrestling im Ring und jede Menge Skandale drumherum ... die XPW ließ in ihrer kurzen Geschichte fast nichts aus. In einer dreiteiligen Serie blickt Genickbruch zurück auf die gesamte Geschichte der Liga, von ihren Anfängen mit der Invasion einer Konkurrenzveranstaltung bis zum Ende nach einer Razzia. Mittendrin ist einer der bekanntesten Momente der Hardcore-Szene, ein Scaffold Match bei dem Vic Grimes gerade noch so dem Tod entkam. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite