Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.643 Shows4.904 Titel1.530 Ligen28.164 Biografien9.222 Teams und Stables4.031 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE NXT #124

Allgemeine Informationen
DatumMittwoch, der 4. Juli 2012
Theme Song Coheed & Cambria - Welcome Home
KommentatorenByron Saxton, Chris Russo, Jim Ross und William Regal
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4472
Notendetails
1
   
0%
2
   
25%
3
   
25%
4
   
25%
5
   
25%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (4)
Kämpfe bewerten
Sofia Cortez vs. Paige
Paige kontrollierte die Anfangsphase, wurde dann jedoch von Sofia mit einer Headscissors in die Defensive gezwungen. Nach einer kurzer Verschnaufpause außerhalb des Rings legte Sofia mit Aktionen in der Ringecke nach und hielt anschließend Paige auf der Matte. Diese befreite sich aus Sofias Haltegriff und verteilte Chops. Sofia kam mit Kicks an Paiges Kopf zurück und beendete das Match mit einem Wheelbarrow DDT.
Sieger: Sofia Cortez


Nach einer kurzen Unterbrechung ging es direkt mit dem nächsten Match weiter.

Camacho (mit Hunico) vs. Seth Rollins
Camacho setzte zu Beginn seine Kraftvorteile ein, doch Rollins konnte ihn durch seine Schnelligkeit zeitweise in Schach halten. Dann stoppte Camacho Rollins jedoch mit einem Big Boot und kontrollierte anschließend das Geschehen. Rollins kam mit einem Enzuigiri an Camachos Kopf zurück, beförderte ihn anschließend mit einem STO in den mittleren Turnbuckle. Nach einem Leg Lariat sollte es den Running Forearm in der Ringecke geben, doch ein Eingreifen von Hunico verhinderte dies. Camacho versuchte diese Situation auszunutzen, doch es gelang Rollins sich zu wehren, Camacho in Hunico zu stoßen, der sich mittlerweile wieder auf Apron befand. Anschließend beendete Rollins das Match mit dem Blackout.
Sieger: Seth Rollins

Hunico und Camacho konnten mit dieser Niederlage nicht leben und attackierten Rollins nach dem Match. Der erhielt schließlich Hilfe in Form von Bo Dallas, der Hunico und Camacho vertrieb.

Corey Graves und Jake Carter vs. Nick Rogers und CJ Parker
Graves und Parker starteten. Parker konnte einige Offensivaktionen zeigen, wurde dann jedoch in der Ringecke von Carter und Graves isoliert und musste ordentlich einstecken. Mit einem Flapjack kam Parker zurück, schickte Rogers ins Match, der jedoch von Carter mit einem Spinebuster abgefangen wurde. Anschließend beendeten Carter und Graves mit dem Bottoms up das Match.
Sieger: Cory Graves und Jake Carter

Es folgte ein Videopackage über Kassius Ohno, welcher gleich darauf sein Debütmatch bestritt.

Kassius Ohno vs. Mike Dalton
Dalton startete mit hohem Tempo gegen Her.. äh.. Ohno und verbuchte einen schnellen Nearfall. Kurz darauf zog ihn Ohno jedoch in das oberste Seil, ließ einen Low Dropkick folgen und setzte anschließend mit Forearms und Chops nach. Dalton kam mit einem Back Heel Kick noch einmal ins Match zurück, lief dann aber in Ohnos Roaring Elbow und wurde gepinnt.
Sieger: Kassius Ohno

Nach dem Match erklärte Ohno das er seine Gegner ausknocke und diese, wenn sie seinen Namen hören, nur noch "Oh no" sagen würden.

Es folgte ein weiteres Videopackage über Bray Wyatt.

Derrick Bateman vs. Jinder Mahal
Mahal rettete sich bei einem Waist Lock ins Seil und überrumpelte Bateman mit einem Elbow, doch der fing Mahal ab und beförderte ihn schließlich nach draußen, wohin er mit einem Suicide Dive folgte. Als es wieder in den Ring zurückgehen sollte, war Mahal mit einem Hangman's Neckbreaker zur Stelle und kontrollierte anschließend das Geschehen. Bateman versuchte Mahal mit schnellen Coverversuchen aus dem Konzept zu bringen und schaffte dies schließlich auch. Nach einem Flapjack zeigte Bateman seinen Running Neckbreaker, verbuchte jedoch nur einen Nearfall. Als den Snapmare Driver zeigen wollte, rettete sich Mahal ins Seil und konterte dann den erneuten Ansatz zum Snapmare Driver mit einem High Knee in den Rücken von Bateman. Anschließend nahm er Bateman in den Camel Clutch, in welchem dieser aufgab.
Sieger: Mahal

Mahal hatte aber noch nicht genug und nahm Bateman noch einmal in den Camel Clutch.

Anschließend wurde verkündet, dass Dusty Rhodes, aufgrund der Geschehnisse nach dem Match zwischen Rollins und Camacho, ein 6-Man Tag Team Match als Main Event angesetzt hatte. Zu diesem Match ersetzten William Regal und Chris Russo Byron Saxton am Kommentatorenpult.

Tyson Kidd, Bo Dallas und Seth Rollins vs. Michael McGillicutty, Hunico und Camacho
Kidd und Hunico starteten mit einigen schnellen Aktionen. Kidd gewann die Oberhand, woraufhin Hunico Bekanntschaft mit Dallas und Rollins machte. Rollins ließ sich dann von Camacho ablenken, was Hunico die Möglichkeit gab das Match zu Gunsten seines Teams zu wenden. Mit einem Monkey Flip gelang es Rollins dann Hunico zu stoppen und Bo Dallas einzuwechseln. Der schenkte Camacho einen Elbow sowie einen Kick ein, attackierte dann aber McGillicutty, was Camacho die Chance gab das Match erneut zu Gunsten der Heels zu wenden. Nun durfte auch McGillicutty aktiv mitwirken. Er hielt Dallas mit einem Headlock am Boden, überließ dann wieder Hunico das Feld, der einen Butterfly Backbreaker zeigte und damit einen Nearfall verbuchte. Dallas versuchte mit einem Sunset Flip zurückzukommen, wurde aber schnell wieder in die Ecke der Heels verfrachte und musste anschließend einen weiteren Backbreaker einstecken. McGillicutty setzte wieder einen Headlock an, stieß dann auch noch Rollins und Kidd vom Apron. Diese Ablenkung gab Dallas die Möglichkeit sich in seine Ecke zu retten und zu Kidd zu wechseln. Der räumte ordentlich auf und hatte McGillicutty nach einem Running Dropkick im Cover. Hunico griff ein, woraufhin auch Dallas und Rollins mitmischten und letzterer mit einem Crossbody auf Hunico und Camacho flog. Kidd wollte anschließend noch einen Suicide Dive folgen lassen, doch McGillicutty fing ihn ab und beendete das Match mit dem McGillicutter.
Sieger: Michael McGillicutty, Hunico und Camacho

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Der Erfolg einer im TV ausgestrahlten Wrestlingsendung wird an ihrer Einschaltquote gemessen. Je besser die Show, desto mehr Zuseher sollte sie vor die TV-Geräte locken können. Bei Genickbruch wurden über die Jahre tausende solcher Ratings zusammengetragen und sind in unserer Datenbank zu finden. Vergleicht ligenintern und zwischen den Ligen oder informiert euch über PPV-Bestellungen in unserer Quotenrubrik! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In einer zehnteiligen Serie stellt THU für Genickbruch weltbewegende Matches vor - vielfach aus der WWE-Geschichte. Ihren besonderen Einfluss verdanken sie entweder starkem Wrestling, intensiver Matchführung oder das Business verändernden Matchausgängen. Lest euch ein in die Geschichte von Hogan vs. Andre the Giant, Bret Hart vs. British Bulldog und vielen anderen Matches, die die Welt bewegten! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite