Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

375.240 Shows4.803 Titel1.524 Ligen27.660 Biografien9.120 Teams und Stables3.915 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE Superstars #179

Allgemeine Informationen
DatumDonnerstag, der 13. September 2012
Theme Song Adelitas Way - Invincible
KommentatorenJosh Mathews, Matt Striker und Scott Stanford
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4801
Notendetails
1
   
0%
2
   
25%
3
   
0%
4
   
25%
5
   
50%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
Justin Gabriel vs. Tensai
Gabriel versuchte mit Kicks und schnellen Aktionen zum Erfolg zu kommen, doch Tensai spielte schließlich seine Kraft und seine Masse aus und übernahm das Kommando. Gabriel befreite sich schließlich mit einem Jawbreaker aus einem Nerve Hold und ging in die Offensive. Mit einem Roll up sowie nach einem Kick an Tensais Kopf verbuchte er Nearfalls. Tensai beförderte Gabriel kurz darauf nach draußen, wurde aber von diesem mit dem Hals in die Seile gezogen. Gabriel setzte nach und verbuchte mit einem Springboard Moonsault einen weiteren Nearfall. Tensai stoppte Gabriel dann aber mit einer Choke Bomb und beendete mit seinem Senton das Match.
Sieger: Tensai


Es folgte Werbung für die WWE-App.

Santino Marella vs. Jinder Mahal
Mahal fand zu Beginn kein Mittel gegen Santino, konnte ihn dann aber zu einem Test of Strength überreden, den er für sich entscheiden konnte. Einen Irish Whip von Mahal nutzte Santino für seinen Powerwalk, was Mahal kurzfristig aus dem Konzept brachte. Es dauerte aber nicht lang, da übernahm Mahal wieder das Kommando. Santino kam schließlich mit einem Saito Suplex in das Match zurück, ließ die Jabs sowie den Saluting Headbutt folgen und kramte dann die Cobra hervor. Die traf Mahal und brachte ihm den 3-Count.
Sieger: Santino Marella

Nach ein wenig Vorschau auf Night of Champions ging es mit der SmackDown-Hälfte von Superstars weiter.

Alicia Fox vs. Natalya
Alicia konnte zu Beginn Natalya kontrollieren, doch dann gelang es dieser besser in das Match zu kommen und recht schnell den Sharpshooter anzusetzen. Alicia war jedoch nahe genug an den Seilen und somit musste Natalya den Griff lösen. Keine Minute später fand sich Alicia in der selben Situation wieder und verlangte eine Auszeit. Sie bot Natalya einen Handschlag an, doch die nutzte dies dazu, Alicia auf die Matte zu befördern. Alicia flüchtete nach draußen und verhöhnte Natalya mit deren Umhang. Das ließ sich Natalya nicht gefallen und jagte Alicia, was jedoch dazu führte, dass Alicia sie in die Defensive zwingen konnte. Alicia war nun am Drücker und verhinderte jedes Comeback von Natalya, bis diese Alicia bei einer Aktion in der Ringecke abfing und sie anschließend in den Sharpshooter nahm.
Sieger: Natalya

Es folgte der RAW Rebound.

Cody Rhodes vs. Zack Ryder
Nachdem Rhodes zu Beginn eine gelungene Chain-Wrestling Aktion gelungen war, verpasste er Ryder einen leichten Klaps auf den Hinterkopf und machte sich weiter über ihn lustig. Ryder beantwortete das mit einer Ohrfeige, woraufhin Rhodes einen kurzen Spaziergang um den Ringmachte. Wieder im Ring versuchte er Ryder zu überrumpeln, doch der stoppte Codys Offensive und übernahm seinerseits das Kommando. Mit einem Side Russian Leg Sweep übernahm Cody wieder das Kommando, lief dann aber in die verwaiste Ringecke und lag somit bereit für den Broski Boot. Er rollte sich geistesgegenwärtig nach draußen und zog Ryder die Beine weg, um ihn in den Ringpfosten zu ziehen. Da ging jedoch nach hinten los und so ging Cody in den Ringpfosten. Anschließend zeigte Ryder noch einen Slingshot Crossbody und Superstars ging in eine kurze Unterbrechung. Nach der Pause ließ Rhodes Ryder mit einem Crossbody ins Leere fliegen, woraufhin dieser in die Seile und nach draußen fiel. Das war der Startschuss für Rhodes' Offensive, die Ryder mit einem Roll up beenden wollte, dafür jedoch eine Clothesline eingeschenkt bekam. Cody blieb am Drücker und verbuchte mehrere Nearfalls, bis Ryder sich aus einem Head Lock befreite, einen Irish Whip in die Ringecke blockte und dann mit Rhodes und dessen Kopf kollidierte. Beide Männer wurden daraufhin angezählt, wobei Ryder schneller wieder auf die Beine kam und in die Offensive ging. Nach dem Broski Boot verbuchte er einen Nearfall, wurde aber anschließend von Cody gestoppt und mit zu einem Alabama Slam auf die Schultern genommen. Ryder konterte mit einem Sunset Flip, welcher ebenso einen 2-Count brachte wie der anschließende Neckbreaker. Den Rough Ryder konterte Cody mit einer Powerbomb für einen 2-Count, lief dann aber in die angezogenen Knie von Ryder sowie eine Clothesline. Es gelang Cody jedoch Ryder zu stoppen. Er versuchte den Beautiful Disaster Kick zu zeigen, doch Ryder wich aus und versuchte anschließend einen Enzuigiri zu zeigen. Diesem wich Rhodes aus und beendete dann das Match mit dem Cross Rhodes.
Sieger: Cody Rhodes

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ein Shoot beim Wrestling hat zwar nicht direkt etwas mit Schusswaffen zu tun, ist aber gelegentlich ein Schuss in den Ofen. Wenn sich zwei Wrestler tatsächlich nicht mehr riechen können und im Ring nicht kooperieren, oder ein Worker aus diversen Gründen seinen Arbeitgeber anschwärzt, dann ist das eben ein Shoot. Genickbruch hat für die Leser über 60 solcher Vorfälle in einer Rubrik zusammengetragen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Das Pro-Wrestling faszinierte immer schon die Massen, kein Wunder dass also immer wieder ganze Stadien gefüllt wurden. Wir haben eine Rubrik bei Genickbruch, die sich mit den größten Zuseherzahlen beschäftigt und es verwundert kaum, dass vor allem WrestleMania immer wieder im Spitzenfeld auftaucht. Ob eine der Ausgaben allerdings auch an der Spitze steht, das könnt ihr nur mit einem Klick in diese Rubrik herausfinden! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite