Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

394.025 Shows4.975 Titel1.531 Ligen29.351 Biografien9.407 Teams und Stables4.148 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CZW/18+ Tournament of Death vs. Gorefest 3

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 4. November 2012
VeranstaltungsortNightstyle in Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)
Zuschauerzahl357
Navigation
zum Showarchiv: CZW
vorherige Show
nächste Show
zum Showarchiv: wXw
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 18
Notendetails
1
   
75%
2
   
25%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (4)
Kämpfe bewerten
ChriN0I4
04.11.2012, 21:52 Uhr
Einloggen und zitieren
An und für sich nice nice, aber was ich mich frage:

Warum alles in der Welt gewinnt MASADA das Tunier??
Er ist seit dem St. NImmerleins Tag Champ und nun das ToD-E, hat man da keine Alternativen mehr? Ein Finale ohne Europäischer Beteilgung?C'mon

aber wie wird das mit Hyde und Tremont(hätte ihm oder Havoc den Sieg gegönnt) weiter gehen?
FearOfTheDark
04.11.2012, 22:50 Uhr
Einloggen und zitieren
War in der Halle dabei und hatte eig. auf auf Tremont oder Younger gewettet , weil Masada ja dieses Jahr schon x DM-Turniere gewonnen hat, aber ich freu mich trotzdem sehr!
Drei Kämpfe waren der absolute Oberhammer:
der erste Kampf mit Younger/Havoc
das Tag-Match mit Oi4K
und das Finale (Masada hat Hyde mit einer Art Death-Valley-Driver durch den Ring geschmettert!).
Waren insgesamt drei richtig geile Tage!
Kleine Anmerkung an den Verfasser:
das war nicht das ToD vs GF3, sondern offiziell wars das ToD-Europe
farro12345
05.11.2012, 18:29 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Ich war gestern ebenfalls vor Ort und habe mich doch sehr gut unterhalten gefühlt. War das erste Mal, dass ich solch einem Event beigewohnt habe; bisherige Live-Erfahrungen betreffen eher WWF-Veranstaltungen aus der ersten Hälfte der 90er.
Schliesse mich meinem Vorredner an; genannte 3 Matches haben mir auch am Besten gefallen, auch wenn beim Tag-Match der ein oder andere Patzer drin war. Die beiden jeweiligen Death Valley Driver von Drake und MASADA im Main Event waren natürlich der Knaller :-)
Hätte gerne Drake Younger als Sieger gesehen, der hat mich von den Jungs am meisten überzeugt.
Was mich doch etwas gewundert hat: kam es nur mir so vor, oder war es beim Vorrunden-Kampf von MASADA verhältnismäßig still?!
FearOfTheDark
05.11.2012, 19:09 Uhr
Einloggen und zitieren
Ja, David Crist hat 2 mal hart gefailed im Tag-Match. Trotzdem hoff ich, dass sie wieder mal für wXw gebucht werden. Haben immerhin an allen drei Tagen die lautesten Reaktionen bekommen!
Beim Masada Erstrundenmatch war es wirklich still...

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite