Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.539 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.964 Biografien9.206 Teams und Stables3.991 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
NJPW G1 Climax 23 - Day 9

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 11. August 2013
VeranstaltungsortRyogoku Kokugikan in Tokyo, Tokyo (Japan)
Zuschauerzahl11.500
Navigation
zum Showarchiv: NJPW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 42
Notendetails
1
   
86%
2
   
0%
3
   
14%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (7)
Kämpfe bewerten
Am Sonntag, den 11. August 2013 kam es bei der NJPW-Veranstaltung "G1 Climax 23 - Day 9" in Tokyo, Tokyo (Japan) vor 11.500 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
DMG1 Climax, Block A
Tomohiro Ishii besiegte Hirooki Goto via Forfeit
DMG1 Climax, Block B
Kota Ibushi besiegte Hiroyoshi Tenzan via Forfeit
1.G1 Climax, Block B
Yuji Nagata besiegte Yujiro Takahashi (9:06 Minuten)
2.G1 Climax, Block B
Toru Yano besiegte Minoru Suzuki (9:26 Minuten)
3.G1 Climax, Block B
Shelton Benjamin besiegte Shinsuke Nakamura (10:34 Minuten)
4.G1 Climax, Block B
Tetsuya Naito besiegte Karl Anderson (13:11 Minuten)
5.G1 Climax, Block A
Lance Archer besiegte Davey Boy Smith Jr. (14:37 Minuten)
6.G1 Climax, Block A
Prince Devitt besiegte Togi Makabe (8:43 Minuten)
7.G1 Climax, Block A
Satoshi Kojima besiegte Kazuchika Okada (11:56 Minuten)
8.G1 Climax, Block A
Hiroshi Tanahashi besiegte Katsuyori Shibata (10:56 Minuten)
9.Special 6 Man Tag Match
Kazushi Sakuraba, Akebono und Kota Ibushi besiegten CHAOS (Takashi Iizuka, Tomohiro Ishii und YOSHI-HASHI) (13:25 Minuten)
10.G1 Climax, Final
Tetsuya Naito besiegte Hiroshi Tanahashi (26:44 Minuten)
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den zehn mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 2:08:38 Stunden In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Non-Dark-Matches bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der eigentlichen Show.
Endstand im G1 Climax 23

Block A:
1. Hiroshi Tanahashi [11]
2. Katsuyori Shibata [10]
3 Davey Boy Smith Jr. [10]
4. Prince Devitt [10]
5. Togi Makabe [10]
6. Kazuchika Okada [9]
7. Hirooki Goto [8]
8. Lance Archer [8]
9. Satoshi Kojima [8]
10. Tomohiro Ishii [6]

Block B:
1. Tetsuya Naito [10] (Sieger)
2. Minoru Suzuki [10]
3. Karl Anderson [10]
4. Shelton Benjamin [10]
5. Shinsuke Nakamura [10]
6. Yuji Nagata [10]
7. Kota Ibushi [8]
8. Yujiro Takahashi [8]
9. Toru Yano [8]
10. Hiroyoshi Tenzan [6]

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
27. Februar 2015
NJPW World Pro-Wrestling #7
TV-Show
ja
ja
-

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA gibt es große Wrestlingfamilien, sondern auch in Kanada, oder wie in diesem Fall in Mexiko. Über drei Generationen erstreckt sich die Geschichte der Guerreros, die sich auch außerhalb ihrer Heimat einen großartigen Ruf aufbauen konnten. Excuse me, aber Vickie ist nicht einmal annähernd das bedeutendste Mitglied und davon können sich unsere Leser in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition selbst überzeugen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite