Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.372 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.962 Biografien9.205 Teams und Stables3.989 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE WrestleMania XXIV

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 30. März 2008
VeranstaltungsortFlorida Citrus Bowl in Orlando, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl74.635
Theme Songs Red Hot Chilli Peppers - Snow (Hey Oh)
Rev Theory - Light it Up
KommentatorenJerry Lawler, Jim Ross, Joey Styles, Jonathan Coachman, Michael Cole und Tazz
Buyrate1.058.000 Bestellungen
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 352
Notendetails
1
   
57%
2
   
29%
3
   
10%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (134)
Kämpfe bewerten














#1-Contender Match (ECW Title) - Battle Royal
Brian Kendrick vs. Chuck Palumbo vs. Deuce vs. Domino vs. Elijah Burke vs. The Great Khali vs. Lance Cade vs. Mark Henry vs. Stevie Richards vs. The Miz vs. Snitsky vs. Trevor Murdoch vs. Cody Rhodes vs. Festus vs. Hardcore Holly vs. Jamie Noble vs. Jesse vs. Jim Duggan vs. Jimmy Wang Yang vs. Kane vs. Kofi Kingston vs. Shannon Moore vs. Tommy Dreamer vs. Val Venis

Um Zeit zu sparen kommen alle Wrestler hintereinander zur selben Musik raus. Joey Styles und Tazz kommentierend as ganze, schließlich geht's ja um einen Shot auf Chavo Guerrero Jr.s ECW Title. Festus tickt gleich nach dem Ringgong aus und attackiert erst einmal alles und jeden. Deuce und Domino fallen ihm direkt zu Opfer, währen The Great Khali Jim Duggan raus wirft. Den Fans gefällt das allerdings gar nicht. Auch den Rauswurf von Stevie Richards durch Elijah Burke finden nur wenige lustig. Dafür wird er auch sogleich von Kane eliminiert, während Jamie Noble The Miz mit einer Head Scissors übers Top Rope befördert. Die Redneck Fraktion wirft Mark Henry gleich auf einmal raus. Tja, vielleicht nächstes Mal Shannon Moore und Jimmy Wang Yang. Als Rache dafür, dass Trevor Murdoch Jesse raus geworfen hat, wirft Festus den Cowboy raus, aber nur, um dann Lance Cade zum Opfer zu fallen.


Mark Henry wirft nun Kofi Kingston raus und Chuck Palumbo Jamie Noble, aber der landet auf dem Rücken diverser Wrestler und kann sich so wieder in den Ring retten. Palumbo setzt nach und diesmal war's das. Khali haut dafür den Biker raus, was dazu führt, dass alle verbliebenen Wrestler gegen Khali zusammen arbeiten und den Riesen tatsächlich raus schicken. Snitsky schickt Hardcore Holly duschen, während Mark Henry Tommy Dreamer raus wirft. Damit sind noch Snitsky, Mark Henry und Kane im Ring. Henry eliminiert den ehemaligen ACW Tag Team Champion und hebt dann auch Kane aus, aber der rettet sich und eliminiert Henry.
Sieger: Kane

Lilián García heißt uns zu WrestleMania 24 Willkommen und John Legend singt America The Beautiful. Nach dem Intro zur Show begrüßt uns Jim Ross zur Show und dann geht's auch direkt mit dem ersten Kampf los.

Belfast Brawl
John Bradshaw Layfield vs. Finlay (mit Hornswoggle)

John Bradshaw Layfield attackiert Finlay bereits auf dem Weg zum Ring. Als es dann endlich im Ring los geht, lässt der Referee das Match auch offiziell starten und Finlay holt erst einmal ein paar Gegenstände unter dem Ring hervor und wirft sie in den Ring. Der Ring ist überflutet mit Mülltonnen, den dazugehörigen Deckeln, Backblechen und auch die Ringtreppe darf nicht fehlen. Hornswoggle lenkt direkt mal JBL ab, was Finlay die Chance gibt gleich mal seine liebste Waffe, die Shillelagh einzusetzen. JBL fliegt dadurch direkt erst einmal aus dem Ring. Das ist ja auch mehr Platz. Auch ein Tisch soll natürlich nicht fehlen und so baut ihn Finlay noch schnell in der Ringecke auf, bevor er JBLs Kopf auf das Pult der RAW Kommentatoren hämmert. Finlay springt wenig später auf Bradshaw, aber der zieht dem Iren einfach mal einen Mülltonnendeckel über. Doch Finlay erholt sich und rammt Bradshaw durch den Tisch. Two Count. Wie aus dem Nichts gibt's die Clothesline from Hell.
Sieger: John Bradshaw Layfield

Hm, Frischfleich. Kim Kardashian ist heute Gasthost und redet ein bisschen über das Money in the Bank Match, als Mr. Kennedy dazu kommt und erklärt, dass er der einzige WWE-Superstar sein wird, der das Money in the Bank Match zweimal in Folge gewinnen wird.

Money in the Bank Ladder Match
CM Punk vs. Carlito vs. Chris Jericho vs. John Morrison vs. Montel Vontavious Porter vs. Mr. Kennedy vs. Shelton Benjamin

Der Gong ertönt und schon stürmen alle raus, um gleich mal ein paar Leitern zu holen. Sieben Wrestler und sechs Kommentatoren. Da geht's nicht nur im Ring wild durcheinander. John Morrison mit einem Moonsault mit einer Leiter nach draußen auf diverse Gegner. Mr. Kennedy will früh seine Chance ergreifen und klettert gleich mal eine Leiter hoch, wird aber von Shelton Benjamin abgeräumt. Go 2 Sleep von CM Punk gegen Benjamin, aber Kennedy ist zur Stelle und verpasst dem Straight Edge Superstars einen Samoan Drop auf die Leiter. Carlito hätte den Koffer fast erwischt, aber wiederum ist es Shelton Benjamin, der das Match weiter offen hält. Doch als er es dann selbst versucht, wird er von Carlito und Kennedy dran gehindert und über das Top Rope durch eine draußen platzierte Leiter gehämmert. In diesem Moment fliegt das TNAW-Werbeflugzeug über den Citrus Bowl. Carlito mit dem Back Stabber gegen Chris Jericho. Run In von Matt Hardy, der den drohenden Sieg von Montel Vontavious Porter verhindert. Hardy scheint erreicht zu haben, was er wollte und verlässt den Ort des Geschehens durch das Publikum. Y2J will sich den Koffer schnappen, doch Carlito ist zur Stelle und spuckt dem Mann mit der Frisur eines Zwölfjährigen (O-Ton The Rock bei der Hall of Fame Zeremonie) einen Apfel ins Gesicht. Code Breaker gegen Punk, aber nur wenig später klettern Jericho und Punk die Leiter hoch und bekriegen sich dabei. Punk stellt sich dabei allerdings besser an und nachdem Y2J einen Abgang macht, kann sich Punk ohne Probleme den Koffer sichern.
Sieger: CM Punk

Backstage sehen wir jetzt nacheinander John Cena, Randy Orton und Triple H, wie sie sich auf ihr Match vorbereiten. Nach den Highlights der gestrigen Hall of Fame Einführung, begrüßt Howard Finkel die Klasse von 2008 im Citrus Bowl. Backstage steht dann Todd Grisham bei Snoop Dogg. Doggy Dogg bringt dann Festus raus, wird dabei aber von Santino Marella unterbrochen. Dogg klingelt mit irgendeiner Glocke und Festus attackiert Santino. Snoopy erklärt, dass er die Glocke von Mick Foley bekommen hat.

Von Snoop Doggy Dogg direkt zu Scooby Doo bzw. Freddie Prince Jr., der Ringside sitzt. Lilian Garcia begrüßt nun William Regal und Vickie Guerrero am Ring, die jeweils die Vertreter für das nun anstehende Match ankündigen. Batista für Smackdown und Umaga für RAW! Auch die Kommentatoren sind schön aufgeteilt und so teilen sich Jerry Lawler und Michael Cole diese Aufgabe. Laut Lawler sind mehr als 70.000 Fans im Citrus Bowl.

Batista vs. Umaga
Die Fans scheint dieses Match wenig zu interessieren, denn im Gegensatz zu den ersten Matches sind die Fans doch deutlich leiser und offenbar turnen die wenigen Fans, die mitgehen, Umaga Face und Batista Heel. Umaga mit einem Nerve Hold. Umaga mit einem Bodyslam und der Diving Headbutt vom zweiten Seil soll folgen, aber Batista will den Samoaner ausheben. Doch fällt dabei um und Umaga landet auf ihm. Nach einem weiteren Nerve Hold kann sich Batista zwar befreien, aber Umaga packt ihn am Hals. Batista kann dem Samoan Spike allerdings ausweichen und Umaga fliegt in die Ecke. Spinebuster und eine etwas versaute Batista Bomb.
Sieger: Batista

Jim Ross und Jerry Lawler sprechen über das Match zwischen Big Show und Floyd Mayweather. Nachdem wir dann ein paar Bilder von Mayweather und seiner Crew aus dem Backstage Bereich gesehen haben, geht's mit dem ECW-Kommentatorengespann weiter. Auch der dritte General Manager Armando Estrada darf dann mal ran und so kündigt er das Match um den ECW Title an. Joey Styles erklärt dann noch, dass es das erste Mal ist, dass der ECW Title bei WrestleMania verteidigt wird.

ECW Title Match
Chaco Guerrero Jr. (c) vs. Kane

Chavo dreht sich um, Kane packt zu, Chokeslam!
Sieger und neuer ECW Champion: Kane

Raven Symone ist nun als Vertreterin der Make A Wish Foundation mit ein paar Worten im Ring, bevor es das Ric Flair-Tribute-Video und ein Video über die Beziehung zu Shawn Michaels gibt.

Im Interview bei Mike Adamle erklärt Flair, dass sein Gameplan einfach ist: "To be the man!"

Career Threatening Match
Ric Flair vs. Shawn Michaels

Referee für dieses Match ist der Little Nature Boy Charles Robinson. Ric Flair betritt den Ring schon unter Tränen. Auch seine beiden Söhne haben Tränen in den Augen. Flair mit ein bisschen Trash Talking und Shawn Michael mit einer Ohrfeige! Trotz dieser Aktion reißt Flair das Match inklusive Chops und Knee Drop an sich. Flair mit einem Press Slam, als Michaels aufs Seil steigt. Dann steigt Flair aufs Seil und es passiert, was in den letzten 40 Jahren nur in den seltensten Fällen geklappt hat! und probiert früh den Figure Four Leg Lock aus, wird dafür allerdings von HBK aus dem Ring befördert. Michaels versucht auf Flair zu springen, aber der geht aus dem Weg, sodass Michaels hart auf dem Kommentatorenpult, das nicht nachgibt, aufschlägt. Gerade bevor der Ref bei zehn ist, ist Michaels zurück im Ring. Flair schickt Michaels in die Ecke, wo er zu Boden kracht. Seine Rippen scheinen angeschlagen zu sein. Flair mit einem Back Suplex für zwei und dann mit einem Double Underhook Suplex für einen weiteren Two Count. Delayed Vertical Suplex, wiederum für zwei. Nun folgt ein weiteres Chopfest in der Ringecke und dann ein Neckbreaker von Michaels. Backdrop von Michaels, der Flair aus dem Ring befördert. Michaels steigt aufs Top Rope und springt einen Moonsault auf Flair Ringside.

Zurück im Ring zeigt Michaels einen Flying Forearm und dann einen Inverted Atomic Drop. Auch der Top Rope Elbow sitzt und schon wird die Sweet Chin Music angedeutet. Flair steht auf, Michaels kommt vorwärts, zögert und wird abgefangen und landet im Figure Four Leg Lock. Das Publikum reagiert, aber Flair löst noch einmal, um Michaels zu choppen. Die Bridge Out/Spin Around Sequence aus den Klassikern gegen Ricky Steamboat klappt nicht, also reagiert Michaels schnell mit einem SUnset Flip. Two Count. Flair schickt Michaels erneut in die Ecke und dann gibt's den legendären Flair Flip, bevor er Michaels von hinten in die Beine fährt. Figure Four, aber Michaels kontert in ein Small Package. Flair duckt sich unter einen Enzuigiri durch und setzt den Figure Four an. Langes hin und her, aber schließlich ist Michaels in den Seilen. HBK kommt auf die Beine und Flair läuft in die Sweet Chin Music. Two Count!!! HBK will nachsetzen und zieht Flair auf die Beine, kassiert dafür allerdings einen Low Blow. Nun HBK mit dem Figure Four, aber Flair rettet sich. Chopaustausch. Michaels setzt zur Sweet Chin Music an, sagt zu Flair: "I'm sorry, I love you.", tritt zu und Robinson, der Flair sein ganzen Leben verehrte, muss durchzählen.
Sieger: Shawn Michaels

Backstage hält Edge eine Promo. Gerade sei Geschichte geschrieben worden, aber es werde gleich noch mehr Geschichte geschrieben. Die Menschen verlassen sich auf The Undertaker bei WrestleMania aber heute wird Edge als Sieger hervorgehen.

Damit ist es Zeit für BunnyMania.

BunnyMania Lumberjill Match
Ashley und Maria vs. Beth Phoenix und Melina (mit Santino Marella)

Snoop Dogg macht es sich außerhalb auf einem goldenen Match gemütlich. Beth Phoenix und Ashley beginnen den Kampf und nach einem ersten Schlagabtausch gibt's eine Rana von Ashley. Als Maria rein kommt, wird sie von Beth und Melina bearbeitet. Nach dem erneuten Wechsel kann Ashley aber eine Head Scissors zeigen. Dann landet Ashley aber außerhalb des Ring, wo sie bearbeitet wird. Zurück im Ring gerät sie dadurch ins Hintertreffen und kassiert einen Moonsault, indem Beth Melina auf Ashley wirft. Stromausfall, aber die Mädels kämpfen weiter. Ein paar kleinere Lichter werden angeschmissen und so sieht man einen Top Rope Bulldog von Maria. Maria hat Beth eigentlich fertig für den Pin, aber Santino Marella greift ein, was Jerry Lawler auf den Plan ruft, der den Italiener mit einer Rechten niederstreckt. Im Ring gibt's währenddessen den Fisherman's Buster.
Sieger: Beth Phoenix und Melina

Snoop Dogg verpasst daraufhin Santino noch eine Clothesline und küsst dann Maria.

3-Way Match - WWE Title Match
Randy Orton (c) vs. John Cena vs. Triple H

Eine Marschkapelle spielt John Cenas Entrance Theme, während ein paar Cheerleader tanzen. Triple H und Randy Orton brawlen sich gleich mal durch die Kommentatorenposition der ECWler. Zurück im Ring gelingt dem Champion ein Double DDT, aber sowohl Trips als auch Cena kicken jeweils bei zwei wieder aus. Danach kann Cena auch noch einen RKO blocken und Orton damit auf Hunter werfen. Nun geht es etwas hin und her, als Orton plötzlich den RKO gegen Hunter durchziehen kann. Zum Glück, für die Herausforderer, kann sich Triple H allerdings noch aus dem Ring retten. STFU von Cena an Orton, aber Hunter ist wieder zur Stelle und zieht den Champion an die Ringseile, sodass Cena lösen muss. Hunter schnappt sich daraufhin Cena und befördert ihn erst einmal auf die Ringtreppe. Zurück im Ring wird nach Flair ein weiterer Horsemen gewürdigt, Hunter nämlich mit einem Crossface gegen Cena, aber der kann sich in die Seile retten. Five Knuckle Shuffle gegen The Game und Retour gibt's den Spinebuster. Pedigree, aber Orton mit dem Save und dann selbst mit dem Cover.
Sieger und weiterhin WWE Champion: Randy Orton

Nachdem man Big Show Backstage ein bisschen durch die Gegend laufen gesehen hat, gibt's ein Video zu seiner Fehde gegen Mayweather.

No Holds Barred Match
The Big Show vs. Floyd Mayweather Jr.

Entgegen erster Vermutungen trägt Mayweather doch Handschuhe und mit denen bringt er gleich mal ein paar Schläge an. Als er sich allerdings einen Schluck aus seiner Pulle gönnen will, schlägt Big Show ihm die einfach aus der Hand und so nebenher chopt Show noch einen von Mayweathers Begleitern. Show versucht dann auf Mayweathers Hand zu treten, aber der zieht diese gerade noch rechtzeitig weg und springt dann auf Shows Rücken. Abgeschüttelt und dann tritt Show auf die linke Hand seines Gegners. Show kontrolliert das Match und macht sich einen Spaß draus Mayweather zu chopen und über ihn drüber zu laufen. Als Mayweathers Crew ihren Mann aus dem Ring zieht und mit ihm einfach abhaut, holt ihn sich Show einfach wieder in den Ring zurück und weiter geht das Spielchen. Ein Stuhlschlag bereut einer der Begleiter ganz schnell, denn dafür gibt's einen Chokeslam. Doch Mayweather nutzt das aus, um selber mit dem Stuhl zuzuschlagen, dann einen Low Blow anzubringen und dann Regallike mit einem Schlagring zuzuschlagen. Big Show ist ausgeknockt und kann den Ten Count nicht beantworten.
Sieger via Knockout: Floyd Mayweather Jr.

Die offizielle Zuschauerzahl ist 74.635 und WrestleMania 25 findet am 5. April 2009 im Reliant Stadium in Houston, Texas statt.
Seite: 1 2

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In Kanada liegt die Heimat einer der größten Familien des Wrestlingsports, dort ist auch der legendäre Dungeon beheimatet. Stu Hart bildete in seiner harten Schule unzählige Stars aus, darunter auch viele seiner Söhne. Große Erfolge wie jene von Bret "Hitman" Hart und schwere Schicksalsschläge wie der Unfalltod von Owen Hart lassen unsere Kolumne Family Tradition zu einem einzigartigen Abriss der Geschichte der Harts werden. Tretet ein in die Welt des pinken Ahornblattes bei Genickbruch! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite