Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

390.931 Shows4.937 Titel1.527 Ligen29.159 Biografien9.285 Teams und Stables4.072 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WSX WSXtra #9

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 13. November 2007
Theme Song The Ernies - Organism
KommentatorenBret Ernst und Kris Kloss
Navigation
zum Showarchiv: WSX
vorherige Show
---

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
100%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
So wäre dann auch die erste Staffel zu Ende gegangen und es wurde gemunkelt, dass man in Staffel 2 dann Tag Team Titles einführen wird. Bei der Stärke der WSX Tag Team-Division wäre dies überfällig. Nach der Show auf MTV gab es auf der WSX-Website die Webshow WSXtra, auch hier wurde die letzte Folge nicht gezeigt, doch auch diese wollen wir euch nicht vorenthalten:


Lacey und Fabian Kaelin begrüssen uns zur letzten Folge WSXtra der ersten Staffel und es gibt einen Rückblick auf die Geschehnisse bei der letzten WSX-Folge auf MTV. Es wird darüber geredet, wie Ex-Champ Vampiro zurückgekehrt ist und sich an Banderas und dem halben Roster rächte. Nach Highlights aus dem Mainevent kommt es zum 4-Way Elimination Tag Team Match.

4-Way Elimination Tag Team Match
D.I.F.H. (Jimmy Jacobs & Tyler Black) vs. That 70’s Team (Joey Ryan & Disco Machine) vs. The Trailer Park Boys (Nate Webb & Josh Raymond) (mit Johnny Webb) vs. Alkatrazz & Luke Hawx
Zuerst stehen sich Joey Ryan und Tyler Black gegenüber, doch Jimmy Jacobs will schlichten, bekommt von Disco Machine aber Prügel ab. Anders als bei Ring of Honor spielen Jacobs und Black hier kein düsteres Gimmick, sondern ein Emo-Team. Nachdem Beatdown wird getanzt, doch Black zieht Ryans Hose runter, was in der ersten Staffel zur Gewohnheit wurde. Rache ist Blutwurst, denn es gibt einen Superkick gegen Jimmy Jacobs und dann schmiert sich Ryan mit Babyöl ein, was er bei der WSX immer gerne tat. Doch er hätte sich besser aufs Wrestling konzentriert, denn Alkatrazz kommt in den Ring, zeigt einen TKO gegen Joey „Magnum” Ryan und eliminiert die „Hippies“ somit. Auch Spyder Nate Webb greift nun ein und Alkatrazz muss Doubleteam Moves nehmen,d er in der Ringecke weiter bearbeitet wird. Ruckus und Babi Slymm, alisa K.I.G. - Keepin’ It Gansta kommen zum Ring gestürmt und vermöbeln die Trailer Park Boys. Joey Ryan zeigt aber auf K.I.G. einen Suicide Dive. Ruckus und Slymm brawlen mit den Trailer Park Boys in den Backstagebereich, aha, ein Ckliffhanger für die zweite Staffel. Somit sind nur noch Jacobs, Black, Alkatrazz und Hawx übrig. Jimym Jcobs steckt eine Lariat und einen Spear ein. Es folgt ein Low Blow und Luke lässt sich feiern. Der anschließende Pinversuch endet aber bei 2. Alkatrazz mit einer Suplesse gegen Jimmy Jacobs und dann mischt auch wieder Luke Hawx mit, der sich nun immer wieder mit Alkatrazz abwechselt. Jimmy Jacobs kommt aber ins Match zurück und nach einem Bulldog schafft er den Hot Tag zu seinem Partner. Tyler Black mit einer Corner Powerbomb gegen gegen Hawx und Alkatrazz bekommt einen Defense Dropkick ab. Senton von Jacobs für den 2 Count und nun ist auch wieder Hawx und Alkatrazz am Drücker, die aber auch nicht den finalen Pin schaffen. Tyler mit einem Moonsault und es gibt einen Powerslam gegen Jacobs, doch da der Ringrichter nicht schnellgenug zählt, legt sich Hawx mit ihm an. Dies nutzt Jimmy Jacobs aber geschickt aus und rollt Luke Hawx zum Sieg ein.
Sieger: D.I.F.H. (Jimmy Jacobs & Tyler Black)

Jimmy freut sich über den Sieg und will in Tylers Arme springen, doch der schubst ihn einfach weg…typisch Emo halt.

Damit hat man also schon einige Geschichten für die zweite Staffel aufgebaut und auch wenn die WSX nicht den Geschmack aller Wrestlingfans traf, zur kurzweiligen Unterhaltung war Wrestling Society X immer gut. Die Tag Team Division war stark, wie in keiner anderen Liga und die Gimmicks hatten Tiefe und Unterhaltungswert, wie es sich ein Vince Russo wünscht…ebenso gab es aber auch genügend Trash oder sinnfreie Special Effects. Die ganze erste Staffel der WSX, samt WSXtra und der letzten Episode ist auf der DVD „WSX – The Complete First (and LAST) Season“ zu sehen, die seit gestern im Handel und diversen Tapetrader erhältlich ist. Na dann liebe WSX-Fans, bis zur nächsten Staffel Wresting Society X.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Kevin Dutton
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenYEAs 2017PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite