Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.328 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.961 Biografien9.205 Teams und Stables3.988 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CMLL Lunes Arena Puebla

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 28. Dezember 2015
VeranstaltungsortLa Arena Puebla in Heroica Puebla de Zaragoza, Puebla (Mexiko)
Zuschauerzahl5.500
Navigation
zum Showarchiv: CMLL
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (2)
Kämpfe bewerten
Am Montag, den 28. Dezember 2015 kam es bei der CMLL-Veranstaltung "Lunes Arena Puebla" in Heroica Puebla de Zaragoza, Puebla (Mexiko) vor 5.500 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
1.El Astro, Meyer und La Saeta Roja Jr. besiegten El Malayo, Guerrero Espacial und Pequeño Joker (15:08 Minuten)
2.El Cancerbero, Fuerza Chicana und Raziel besiegten Black Tiger, Millennium und Starman (19:59 Minuten)
3.Kraneo, El Mephisto und Reaper besiegten Sky Team (Místico, El Valiente und Volador Jr.) (8:38 Minuten)
4.La Máscara besiegte Negro Casas (7:47 Minuten) dank eines ungeahndeten Fouls
5.Domo de la Muerte
Canelo Casas und Disturbio und Escándalo und Espíritu Maligno und Estigma und El Fuego und King Jaguar und Rey Cometa und Shigeo Okumura besiegten Policeman (16:16 Minuten)

Reihenfolge der Befreiungen:
1. Shigeo Okumura (nach 3:25 Minuten)
2. Disturbio (nach 4:42 Minuten)
3. Rey Cometa (nach 6:00 Minuten)
4. Canelo Casas (nach 6:50 Minuten)
5. El Fuego (nach 7:21 Minuten)
6. Espíritu Maligno (nach 8:23 Minuten)
7. King Jaguar (nach 10:34 Minuten)
8. Escándalo (nach 13:46 Minuten)
9. Estigma (nach 16:16 Minuten)
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den fünf mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 1:07:48 Stunden In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Kämpfe bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der Show.
- Nach dem dritten Kampf der Veranstaltung forderten die Rudos einen Shot auf die vom Sky Team gehaltenen CMLL World Trios Titles, außerdem rissen sie Místico die Maske vom Gesicht. Volador Jr. forderte Reaper umgekehrt zu einem Mask vs. Hair Match heraus.
- Policeman verlor durch seine Niederlage im Main Event die Haare.
Diese Show war der 5717. CMLL-Event, den wir in die Genickbruch-Datenbank eingegeben haben. Im gleichen Land fanden 5702 der anderen Veranstaltungen statt, 700 der Shows fanden in der gleichen Stadt statt, 699 der Shows fanden in der gleichen Arena statt.

Von den 5717 Shows fanden achtzehn Veranstaltungen in den fünfzig Tagen vor dieser Show statt. Die dabei am häufigsten eingesetzten Wrestler, die auch dieses Mal wieder auftraten, waren: El Valiente (bestritt neun Kämpfe), Volador Jr. (war in acht Kämpfen aktiv) und Negro Casas mit ebenfalls acht Matches. Die folgenden Wrestler haben die meisten Siege errungen: Volador Jr. (war in sieben Kämpfen siegreich), El Valiente mit sechs gewonnenen Matches sowie La Máscara (war in fünf Kämpfen siegreich).

Uns ist das Geburtsdatum oder Geburtsjahr von zweiundzwanzig Wrestlern bekannt, die bei der Show aktiv in den Ring stiegen. Zum alten Eisen gehörte Negro Casas mit einem Alter von fünfundfünfzig Jahren, ebenso Reaper (zum Zeitpunkt der Show achtundvierzig Jahre alt), außerdem Black Tiger mit ebenfalls achtundvierzig Jahren auf dem Buckel. Am anderen Ende der Alterspyramide befanden sich Místico mit einem Alter von zweiundzwanzig oder dreiundzwanzig Jahren, zudem Meyer (am Tag der Show in einem Alter von siebenundzwanzig Jahren), zudem Rey Cometa mit einem Alter von zweiunddreißig Jahren.

Das Gewicht kennen wir von zweiundzwanzig Wrestlern, die hier aufliefen. Der Ring erbebte unter dem Gewicht von Shigeo Okumura mit 240 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 108,9 Kilogramm), Kraneo mit 216 amerikanischen Pfund auf der Waage, zudem Escándalo mit 212 amerikanischen Pfund auf der Waage. Die leichtesten drei Wrestler waren die Folgenden: Pequeño Joker mit 148 amerikanischen Pfund (was ungefähr 67,1 Kilogramm ausmacht), El Valiente mit 160 amerikanischen Pfund auf der Waage, zudem El Fuego mit 165 amerikanischen Pfund (was in etwa 74,8 Kilogramm ergibt).

Nicht zuletzt ist uns die Körpergröße von einundzwanzig der Wrestler bekannt. Die größten Lulatsche, die hier in den Ring stiegen, waren Canelo Casas mit 185 Zentimetern, Kraneo mit ebenso 185 Zentimetern Größe, zudem Shigeo Okumura mit 183 Zentimetern Länge. Zu guter Letzt gäbe es dann noch die kleinsten hier angetretenen Wrestler: Pequeño Joker mit einer Körpergröße von 157 Zentimetern, Disturbio mit einer Höhe von 168 Zentimetern, obendrein Escándalo mit 170 Zentimetern Länge.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Vince McMahon - DIE Person bei World Wrestling Entertainment und natürlich auch früher bei World Wrestling Federation. Wer sich also einen Namen machen will, der muss nicht nur bei den Fans gutankommen, sondern auch bei dem Besitzer der Promotion selber. Ob das bei jedem auch so ankommt, da kann man sich nicht sicher sein. Das es auch manchmal daneben gehen kann, kann Nailz bestätigen, der mit einigen Entscheidungen nicht einverstanden war und dementsprechend ein "ruhiges" Gespräch mit Vince McMahon suchen wollte. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ironman steht nicht nur im Triathlonsport für einen der härtesten Wettkämpfe, auch im Wrestling zeichnen sich nur die Topathleten in dieser Matchart aus. Zumeist über 60 Minuten bekriegen sich zwei Kontrahenten und versuchen dabei die meisten Punkte aus Pinfalls und Submissions einzufahren. Genickbruch blickt zurück auf die Geschichte dieser Matchart, die nur zu besonderen Zwecken und für besondere Fehden ihre Verwendung findet. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die 90er Jahre brachten uns nicht nur den ersten Golfkrieg, sondern auch jede Menge anderer Ereignisse, auf die unsere Welt gerne verzichtet hätte. In einer 11teiligen Serie hat Genickbruchs Mitarbeiter Ben die schlimmsten Gimmicks zusammengetragen, die in den letzten Atemzügen des vorigen Jahrtausends verbrochen wurden. Wundert und schämt euch mit ihm auf seiner Zeitreise durch das Kuriositätenkabinett der Booker. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite