Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.901 Shows4.908 Titel1.530 Ligen28.167 Biografien9.227 Teams und Stables4.034 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CMLL Viernes Espectacular - Gran Prix Internacional 2016

Allgemeine Informationen
DatumFreitag, der 1. Juli 2016
VeranstaltungsortLa Arena México in México, Distrito Federal (Mexiko)
Zuschauerzahl15.000
Navigation
zum Showarchiv: CMLL
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
100%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (1)
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Freitag, den 1. Juli 2016 kam es bei der CMLL-Veranstaltung "Viernes Espectacular - Gran Prix Internacional 2016" in México, Distrito Federal (Mexiko) vor 15.000 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
1.Los Divinos Laguneros (Blue Panther, Blue Panther Jr. und The Panther) besiegten Los Cuatros Fantásticos (Felino, Puma und Tiger) (14:15 Minuten)
2.Atlantis, Místico und Stuka Jr. besiegten Euforia, Ephesto und Damián el Terrible (16:50 Minuten)
3.Hair vs. Hair Match
Bárbaro Cavernario besiegte Rey Cometa (22:59 Minuten)
4.Gran Prix - Torneo Cibernético
Volador Jr. besiegte Diamante Azul und Johnny Idol und KUSHIDA und Marco Corleone und La Máscara und Máximo Sexy und Michael Elgin und Rey Escorpión und Rush und Sam Adonis und Shigeo Okumura und Shocker und Tama Tonga und Tanga Roa und Último Guerrero (50:50 Minuten)

Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Shigeo Okumura (nach 13:55 Minuten durch Volador Jr.)
2. Rey Escorpión (nach 19:55 Minuten durch Marco Corleone)
3. Máximo Sexy (nach 21:15 Minuten durch Tama Tonga)
4. Sam Adonis (nach 23:40 Minuten durch Rush)
5. Johnny Idol (nach 25:25 Minuten durch Shocker)
6. Shocker (nach 27:40 Minuten durch Michael Elgin)
7. Marco Corleone (nach 28:45 Minuten durch Diamante Azul)
8. Diamante Azul (nach 30:15 Minuten durch Tanga Roa)
9. Rush (nach 32:30 Minuten durch Michael Elgin)
10. Kushida (nach 34:35 Minuten durch La Máscara)
11. Michael Elgin (nach 39:59 Minuten durch Último Guerrero)
12. La Máscara (nach 41:15 Minuten durch Tama Tonga)
13. Tanga Roa (nach 43:45 Minuten durch Volador Jr. und Último Guerrero)
14. Último Guerrero (nach 45:30 Minuten durch Tama Tonga)
15. Tama Tonga (nach 50:50 Minuten durch Volador Jr.)
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den vier mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 1:44:54 Stunden In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Kämpfe bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der Show.
- Die Arena México war an diesem Abend zwar recht gut besucht, jedoch bei weitem nicht ausverkauft.
- Ephesto trat im zweiten Kampf der Veranstaltung anstelle von Mr. Niebla an. Dieser war im Wochenverlauf einmal mehr stark angetrunken in den Ring gestiegen, doch ob sein Fernbleiben von dem Kampf damit zusammenhängt, ist nicht bekannt.
- Bárbaro Cavernario gewann bereits zum zweiten Mal in seiner Karriere ein Hair vs. Hair Match gegen Rey Cometa. Schon im September 2014 hatte sich der Höhlenbewohner bei der 81. Anniversary Show des Consejo durchgesetzt und Rey Cometa eine Glatze beschert.
- Der Gran Prix Internacional wurde an diesem Abend zum ersten Mal seit dem Jahre 2008 wieder veranstaltet. Bei der bis dahin letzten Auflage hatte Alex Shelley das Torneo Cibernético nach beinahe einer Stunde Matchzeit gegen Gran-Prix-Rekordsieger Último Guerrero für sich entscheiden können, indem er ihm ungeahndet die Maske vom Gesicht riss und ihn einrollte. Eigentlich sollte der damalige Kampf den Auftakt einer Fehde von TNAW-Wrestlern gegen CMLL-Wrestler bilden, die zu einem mehrfachen Apuestas Match bei der 75. Anniversary Show führen sollte, doch die beiden Ligen konnten sich nie auf den Ausgang des Kampfes verständigen, so dass es gar nicht erst zu dem Match kam. Stattdessen wurde das Mask vs. Mask Match zwischen Villano V und Blue Panther als Ersatz-Headliner der Anniversary Show bestimmt, wodurch es zu Blue Panthers damaligem schockierenden Maskenverlust kam. Alex Shelley bekam stattdessen gemeinsam mit Chris Sabin und Sonjay Dutt einen Shot auf die CMLL World Trios Titles, ein Match, das sie am Ende verloren. Anschließend überwarfen sich CMLL und Total Nonstop Action Wrestling endgültig.
- La Máscara und Rush arbeiteten während Main Events trotz ihrer wochenlangen Probleme zunächst zusammen, ehe sie gegeneinander turnten. Dass Rush von Michael Elgin aus dem Match befördert werden konnte, war die Folge von einigen Tritten, die Rush zuvor von La Máscara abbekommen hatte. Rush revanchierte sich, indem er einige Minuten später zurückkehrte und La Máscara die Maske vom Gesicht riss. Nur dadurch gelang es Tama Tonga, La Máscara einzurollen und ihn damit zu eliminieren.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite