Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

368.724 Shows4.724 Titel1.516 Ligen27.587 Biografien9.063 Teams und Stables3.848 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown Live #893

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 20. September 2016
VeranstaltungsortLegacy Arena in Birmingham, Alabama (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl5.000
KommentatorenDavid Otunga, John Bradshaw Layfield und Mauro Ranallo
Rating1.70 Punkte (2.292.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2951
Notendetails
1
   
10%
2
   
29%
3
   
38%
4
   
24%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (18)
Kämpfe bewerten
Daniel Bryan eröffnete SmackDown mit der Ankündigung, dass der WWE SmackDown Women’s Title bei No Mercy das erste Mal verteidigt werde. Deswegen käme es jetzt auch zur ersten Vertragsunterzeichnung für diesen Titel, die vollkommen zivilisiert über die Bühne gehen werde. Er rief die beiden Kontrahentinnen heraus, schärfte ihnen noch einmal ein, dass diese Unterzeichnung nicht ausarten werde. Becky Lynch erklärte, dass sie ihre dicke Haut angezogen habe und sich von Alexa Bliss nicht provozieren lassen werde. Alexa versuchte dies aber doch. Sie unterstellte Becky, dass ihr der Titel nicht stehe und das sie kein Champion-Typ sei, sondern der Typ Superstar, der einmal Erfolg habe und dann nur noch Misserfolge aneinanderreihe. Becky stimmte zu, dass sie nicht als Champion geboren sei und ihr ein anderes Leben bevorstehen sollte. Doch sie hätte sich nicht darum geschert, stattdessen hart an sich gearbeitet und wäre nun doch Champion. Ihr Wille Champion zu sein, sei größer als der von Alexa und daher werde sie Alexa bei No Mercy fertig machen. Alexa fand diese Promo herzerwärmend, entgegnete aber im gleichen Atemzug, dass sie Becky bei No Mercy als das bloßstellen werde, was jene tatsächlich sei: ein One Hit Wonder. Danach nahm Alexa die Vertragsmappe, fragte Bryan wo sie unterzeichnen sollte, zog die Mappe Becky durchs Gesicht, unterschrieb den Vertrag und warf erst die Mappe und dann den Tisch auf Becky. Danach marschierte Alexa in dem Glauben von dannen, ihr Werk vollendet zu haben, doch Becky war wieder auf die Beine gekommen, jagte Alexa hinterher, prügelte sie aus der Halle und kehrte dann in den Ring zurück, wo auch sie ihre Unterschrift unter den Vertrag setzte.


Nach einer kurzen Unterbrechung traf Bryan Backstage auf The Miz, der ein Problem hätte. Bryan versuchte sein Problem zu erraten. Es war dann die Titelverteidigungs seines WWE Intercontinental Titles. Bryan zeigte sich einverstanden, dieses Match zu canceln, doch dann würde er auch The Miz' Vertrag aufheben, denn scheinbar habe dieser nicht das Kleingedruckte gelesen. The Miz solle sich also überlegen, ob er tatsächlich die Titelverteidigung am heutigen Abend nicht bestreiten wolle. Denn wäre dem so, so könnte er dann nicht mehr das tun, wozu Bryan, laut seiner eigenen Aussage, nicht mehr in der Lage sei. Aufgrund dieser Situation hatte The Miz dann kein Problem mehr, das Match zu bestreiten.

#1-Contenders Match (WWE SmackDown Tag Team Titles)
The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) vs. American Alpha (Chad Gable und Jason Jordan)

Nachdem die Usos Gable vor einigen Wochen das Knie verletzt hatten, war jener natürlich auf Revanche aus. Dies äußerten American Alpha auch vor dem Match in einem eingespielten Interview. Gable startete für American Alpha und ließ sofort seiner Wut auf die Usos freien Lauf, die so die ersten Momente kein Mittel fanden, um in das Match zu kommen. Erst als Jey Uso im Rücken des Referees Gable auf dem Apron aus dem Gleichgewicht gebracht und Jimmy mit einem Dropkick gegen das Knie nachgesetzt hatte, konnten die Usos dem Match ihren Stempel aufdrücken. Gable konnte sich nach einiger Zeit aber etwas Luft verschaffen und im 2. Versuch Jordan einwechseln, der beide Usos durch den Ring schmiss, seine Shoulder Tackles in den Ecken zeigte und schließlich einen Nearfall holte. Anschließend ging es auf das oberste Seil, wo Jey Jordan einige Zeit aufhalten und Jimmy sich derweil einwechseln konnte. Es setzte einen Superkick von Jey und dem Superfly Splash von Jimmy, doch Gable rettete seinen Partner im letzten Moment. Jey warf Gable anschließend nach draußen, wo dieser auf seinem lädierten Knie landete. Im Ring beantwortete Jordan einen Superkick mit einer krachenden Lariat, verzichtete auf den Wechsel zu Gable, da dieser doch ärgere Probleme mit seinem Knie hatte. Das war jedoch keine gute Entscheidung, denn die Usos blieben am Drücker, attackierten noch einmal das Knie von Gable, bevor es nach einem doppelten Superkick den Superfly Splash gab, der die Entscheidung herbeiführte.
Sieger: Jimmy Uso und Jey Uso

Backstage unterhielten sich die Tag Team Champions über ihre kommenden Gegner und die Möglichkeiten die Fans auf ihre Seite zu bekommen. Im nächsten Moment tauchten die Usos auf und unterstrichen ihren Anspruch auf die Titel, für die sie auch ein weiteres Knie zerstören würden.

Apollo Crews vs. Baron Corbin
Jack Swagger befand sich für dieses Match bei den Kommentatoren und sah von dort einen explosiven Start von Crews, dem Corbin ersteinmal nichts entgegen zu setzen hatte. Crews revanchierte sich mit seinen Aktionen für die Attacken von Corbin aus der Vorwoche, verlagerte das Geschehen nach einiger Zeit außerhalb des Rings aber wieder zurück in den Ring. Dort übernahm Corbin mit einem Uppercut das Kommando und bearbeitete Crews mit Forearms gegen den Kopf, während Crews auf der Absperrung lag. Mit Hilfe des Ringpfostens setzte er seine Offensive fort und beendete das Match mit dem End of Days.
Sieger: Baron Corbin

Nach dem Match begab sich Corbin zu Swagger und ließ diesen mit einer Warnung zurück.

Nach einem Videopackage über Curt Hawkins, fing Charly Caruso Backstage Naomi und Nikki Bella ab. Die beiden gaben Charly ihre Meinung über ihre kommenden Gegnerinnen bekannt und marschierten voller Zuversicht zum Ring.

Dolph Ziggler erklärte bei Renee Young, dass er seine neuerliche Chance auf den WWE Intercontinental Title so angehen werde, wie er immer seine Matches angehe: alles geben um den Titel zu gewinnen. Mit dieser Taktik wäre er die letzten Male zwar nicht erfolgreich gewesen, doch das müsse heute nicht so sein. The Miz klammere sich verzweifelt an seinen Titel. Er hingegen versuche verzweifelt sich selbst zu beweisen, dass er noch hier hin gehöre. Ihm wurde nicht zugetraut World Champion zu werden, doch er habe dies geschafft. Er werde heute wieder etwas schaffen, was keiner von ihm erwarte und zwar den verdammten Titel endlich gewinnen.

WWE Intercontinental Title Match
Dolph Ziggler vs. The Miz (c)

Ziggler startete mit Grappling, auf das The Miz keine andere Antwort fand als sich aus dem Ring zu verziehen und Ziggler ihm hinterherlaufen zu lassen. Das brachte aber keine Änderung, erst eine Ablenkung von Maryse wendete das Blatt, woraufhin The Miz Ziggler auf dem Apron und außerhalb des Rings ordentlich zusetzte. Der erste Versuch des Skull Crushing Finale blockte Ziggler, woraufhin es einige Konter gab und anschließend The Miz die Buzzsaw Kicks zeigte. Als er zum letzten Kick ansetzte, blockte ihn Ziggler ab und schickte ihn in die Ecke. Dort lief Ziggler jedoch in den verwaisten Ringpfosten, was The Miz gleich wieder zu seinem Vorteil nutzte. Nach kurzer Zeit kam Ziggler aber zurück, wurde dann aber von The Miz ausgekontert und erneut in den Ringpfosten gestoßen. The Miz verhöhnte wieder Bryan, mit dessen YES!-Chant und den Corner Dropkicks, doch dann sprang er vom obersten Seil in einen Dropkick von Ziggler, der diesem einen Nearfall brachte. Nach einigen Kontern brachte Ziggler dann den DDT für einen weiteren Nearfall ins Ziel. Vor dem Superkick brachte sich The Miz aus dem Weg, doch dann gingen beide Männer mit einer Clothesline über das oberste Seil nach draußen. Nach einer Werbepause bearbeiteten sich die beiden auf dem obersten Seil, bis The Miz eine Slingshot Powerbomb für einen weiteren Nearfall zeigen konnte. Nun ging The Miz auf Zigglers Bein los, doch der konterte mit einem Sleeper Hold, doch The Miz kam in die Seile und holte im Gegenzug mit einem Big Boot den nächsten Nearfall. Das Skull Crushing Finale konterte Ziggler erneut, zeigte den Zig-Zag, verbuchte aber wieder nur einen Nearfall. Einen weiteren Zig-Zag blockte The Miz ab, lief dann aber in einem European Uppercut. Maryse wollte erneut mit ihrem Deo-Zerstäuber eingreifen, wurde aber vom Referee erwischt und aus der Halle geschickt. Ziggler versuchte die Situation für sich zu nutzen, doch nach mehreren Covern und einem weiteren Zig-Zag gab es erneut nur einen Nearfall. The Miz robbte daraufhin nach draußen, schnappte sich seinen Titelgürtel und wollte verschwinden. Ziggler fing ihn ab, warf ihn in die Ringtreppe und dann zurück in den Ring, doch während der Referee den Titel aus dem Ring beförderte, zog The Miz den Zerstäuber hervor, sprühte Ziggler ins Gesicht und beendete mit dem Skull Crushing Finale das Match.
Sieger: The Miz

Es folgte Werbung für die Connor's Cure-Kampagne.
Seite: 1 2

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wer gerade frisch mit dem Thema Wrestling zu tun hat, oder mit den Begrifflichkeiten rund um den Sport noch Schwierigkeiten hat, dem sei unser Lexikon ans Herz gelegt. Wir erklären geduldig den Unterschied zwischen Heel und Face, aber auch weniger bekannte Dinge wie Canned Heat, Dog House oder Ring Rat. Klickt einfach rein und arbeitet euch durch die Liste, damit ihr zu wahren Insidern des Wrestlingsports werdet! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite