Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

353.450 Shows4.555 Titel1.480 Ligen27.071 Biografien8.884 Teams und Stables3.739 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown Live #895

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 4. Oktober 2016
VeranstaltungsortValley View Casino Center in San Diego, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl6.000
KommentatorenDavid Otunga, John Bradshaw Layfield und Mauro Ranallo
Rating2.316.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2341
Notendetails
1
   
12%
2
   
38%
3
   
35%
4
   
8%
5
   
8%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (23)
Kämpfe bewerten
Bray Wyatt vs. Kane
Wyatt legte mit Schlägen und Tritten los und zeigte anschließend einen Corner Splash. Er nahm Kane in einen Headlock, aus welchem sich dieser zwar befreite, dann aber von einer Clothesline getroffen wurde. Die Senton von Bray ging dann allerdings daneben und Kane startete mit Clotheslines und einem Sidewalk Slam ein Comeback. Nach einem DDT sollte der Chokeslam folgen, doch Wyatt konterte in die Uranage und setzte mit einer Senton nach. Als er seinen Spiderwalk zeigte, erschien plötzlich Randy Orton auf dem Kopf stehend auf dem Titantron. Er meinte, dass er die Welt nun so sehe wie Wyatt, auf dem Kopf stehend. Doch bei No Mercy würde er Wyatt´s Welt wieder gerade rücken. Das Bild auf dem Tron wurde nun gerade und Randy sagte weiter, dass er Wyatt´s Spiele besser spielen könne als Bray selbst, bevor er ihn dazu aufforderte, sich seine "Beute" zu holen. Abgelenkt durch Orton wurde Bray nun in den Ansatz zum Chokeslam genommen, entwischte aber und verließ den Ring, um sich auszählen zu lassen.
Sieger via Countout: Kane


Backstage wurde Baron Corbin von Charly Caruso auf seine Konfrontation mit Jack Swagger angesprochen und meinte, er würde Jack vernichtend schlagen, sollte dieser es wagen, mit ihm in den Ring zu steigen. Swagger kam dann plötzlich auch ins Bild und forderte Corbin dazu auf, diese Unterhaltung im Ring fortzusetzen. Er werde nun Daniel Bryan suchen und sehen, was sich da machen lässt. Corbin war einverstanden.

Anderswo im Backstage Bereich suchte Bray Wyatt nach Randy Orton.

Alexa Bliss vs. Nikki Bella
Carmella setzte sich während des Matches zu den Kommentatoren. Im Ring legte Nikki mit Shoulder Blocks los und beförderte Alexa aus dem Ring, wo Carmella sie provozierte und dafür von Nikki mit Bliss beworfen wurde. Zurück im Ring wollte Bella nachsetzen, doch Carmella stürmte den Ring und attackierte sie.
Siegerin via DQ: Nikki Bella

Alexa und Carmella prügelten auf Nikki ein, bis Becky Lynch den Save machte. Dies führte zu folgendem Match:

Nikki Bella und Becky Lynch vs. Carmella und Alexa Bliss
Die Heels erlangten schnell die Kontrolle über Nikki und dominierten sie vornehmlich mit Holds und Strikes. Nach einer Weile schaffte die ehemalige Divas Championesse den Hot Tag, nachdem sie Carmellas Bronco Buster auswich. Lynch legte mit Clotheslines und einer Leg Lariat an Carmella los, Bliss bekam 2 Exploder Suplexes ab. Der Corner Forearm ging allerdings nicht durch, da Carmella ihre Partnerin aus dem Ring zog. Becky setzte auch außerhalb des Ringes mit einem Flying Forearm nach und brachte Alexa daraufhin zurück in den Ring, wo sie Carmella allerdings hinter dem Rücken des Referees mit einem Superkick ausschaltete. Nikki spearte ihre Kontrahentin zu Boden und die beiden prügelten sich aus der Halle, während Bliss im Ring Twistet Bliss an Lynch zeigte und den Sieg einfuhr.
Sieger: Carmella und Alexa Bliss

Backstage suchte Bray Wyatt weiter nach Randy Orton und fand einen Schaukelstuhl. Plötzlich tauchte Randy Orton auf und zog ein Garagentor von außen herunter, um Wyatt einzuschließen. Er fragte ihn, wie es sich anfühle, der Gejagte anstelle des Jägers zu sein und verschwand. Bray schlug daraufhin mehrmals gegen sein "Gefängnis" ein.

Daniel Bryan kam nun mit 5 Brustkrebs-Überlebenden in den Ring, um die Partnerschaft von WWE uns Susan G. Komen zu bewerben. Er bezeichnete die Frauen als Helden und Champions und überreichte ihnen 5 Titelgürtel.

The Vaudevillains (Aiden English und Simon Gotch) vs. Hype Bros (Mojo Rawley und Zack Ryder)
Rawley gröhlte zu Beginn Laute durch die Halle und zeigte dabei nebenbei noch einen Scoop Slam und einen Double Axe Handle. Er taggte Ryder ein, als plötzlich The Ascension [2] auf die Stage kam. Gotch konnte daraufhin Zack mit einem Roundhouse Kick ausschalten und ihn unter Kontrolle bringen. Nach einem Exploder Suplex kam English ins Match, welcher Long Island Iced Z! dominierte und anschließend Gotch eintaggte. Ryder entkam dem Schnurrbartträger und schaffte das Hot Tag zu Rawley, welcher Shoulder Tackles und einen Facebuster auspackte. Gotch und Ryder kamen dann in den Ring, ersterer wurde aber von einem Big Boot direkt wieder aus diesem vertrieben, bevor die Hype Bros den Hype Ryder zum Sieg zeigte.
Sieger: The Hype Bros

Nach dem Match lieferten sich die Sieger einen Staredown mit der Ascension.

Nun war es Zeit für eine neue Ausgabe von MizTV, in welcher der Intercontinental Champion eine "Dolphumentary" zeigen wollte. Zu diesem Anlass hatte er natürlich Dolph Ziggler zu Gast, den er ohne große Umschweife ankündigte und herausbat. Ziggler kam zu The Miz in den Ring, welcher erstmal über ihr Match bei No Mercy sprach und anschließend sagte, es ginge heute nicht um ihn, sondern Dolph Ziggler. Zu diesem Anlass stellte er ein Video Package vor, welches Dolph Ziggler´s Karriere in einem ziemlich miesen Licht dastehen ließ. Der Autor dieses Berichts möchte gar nicht auf jedes Detail des Clips eingehen, sondern einfach nur eine Empfehlung aussprechen. Es war großartig.
Nach dem Video lachte Miz Ziggler erst einmal aus und meinte anschließend, dass er an Zigglers Stelle schon längst aufgegeben hätte. Dolph antwortete, dass es einen Unterschied zwischen ihm und Miz gäbe. Er könne nicht aufgeben. Und für 10 demütigende Momente in seiner Karriere gab es immer einen magischen Moment. Er zählte ein paar dieser Momente auf und sagte, dass Miz ihm diese nicht wegnehmen könne. Und wegen all dieser Momente konnte er nicht aufgeben. Doch jetzt würde er am Scheideweg stehen und hätte seine Karriere aufs Spiel gesetzt. Denn wenn er Sonntag nicht abliefern könne, würde er nicht hierher gehören. Doch es gäbe diesen kleinen Teil von Würde in seinem Körper, der ihm sagen würde, dass er Sonntag abliefern und Miz besiegen wird. Miz würde seine Karriere nicht beenden, nicht heute, nicht morgen, niemals. Er wisse, dass alle guten Dinge enden müssen, doch Ziggler sei noch nicht am Ende.
Miz antwortete, Ziggler sei am Ende. Er müsse sich von allen Momenten verabschieden, denn seine Karriere würde wegen The Miz enden. Doch er solle nicht traurig sein, Miz hätte genau das richtige, um Zigglers "spirits" zu erhöhen. Er deutete auf die Entrance Stage, wo nun Kenny und Mikey zum Theme der Spirit Squad in ihren alten Outfits zum Ring kamen und Dolph begrüßten. Sie sagten ein paar Schlachtrufe auf und tanzten Dolphs Namen.
Miz schlug daraufhin vor, dass Ziggler nach seinem Karriereende der Spirit Squad wieder beitreten könnte, woraufhin dieser auf ihn zuging und versuchte, ihn anzugreifen. Kenny und Mikey verhinderten dies allerdings, indem sie Dolph attackierten. Der Show-Off kämpfte sich allerdings nach ein paar Attacken 2 Superkicks zurück und wehrte dann noch einen Angriff von The Miz ab, welcher das Skull Crushing Finale zeigen wollte. Miz entkam allerdings dem Superkick von Ziggler und verschwand aus dem Ring. Von der Entrance Stage aus lieferte er sich noch einen Staredown mit Dolph.

In seinem Gefängnis setzte sich Bray Wyatt nun auf den Stuhl.

Jey Uso vs. Jason Jordan
Jey dominierte die Anfangsphase mit Holds, wurde dann aber plötzlich von Jordan eingerollt und besiegt.
Sieger: Jason Jordan

Nach dem Match attackierten die Usos den außen stehenden Chad Gable und gingen dann noch auf Jordan los. Sie versuchten, sein Bein zu verletzen, als Heath Slater und Rhyno den Save machten und ihre Gegner am Sonntag aus dem Ring vertrieben.

Wieder wurde Bray Wyatt gezeigt, welcher in seinem Schaukelstuhl saß und plötzlich anfing, mit "Abigail" zu sprechen. Eine andere Person war aus der Kamera-Perspektive allerdings nicht zu sehen. Wyatt bat Abigail darum, ihn nach Hause zu bringen.
Wenig später war Randy Orton zu sehen, welcher das Garagentor öffnete und einen leeren Raum vorfand. Wütend schlug er gegen die Wand und warf anschließend den leeren Stuhl durch die Gegend.

Es folgte eine Vignette zu Curt Hawkins, welcher weiter Fakten aufzählte und abschließend sagte, dass er bei No Mercy in den Ring steigen würde.

Jack Swagger vs. Baron Corbin
Swagger kam mit Shoulder Blocks aus den Startlöchern, wurde dann aber in der Ecke von Corbin nieder geschlagen. Mit Corbin am Drücker ging es in die Werbepause, auch nach dieser hatte der Lone Wolf die Oberhand. Swagger kam nach einer Weile zurück und wollte die Swagger Bomb zeigen, doch Corbin blockte ab. Nützte ihm nur nicht viel, da Jack ihn direkt in den Patriot Lock nah. Corbn versuchte, die rettenden Seile zu erreichen und schlug dabei ein wenig auf die Matte, was der Referee als Tapout deklarierte.
Sieger: Jack Swagger

Nach dem Match regte sich Corbin über die Fehlentscheidung auf und warf Ringside mehrere Gegenstände durch die Gegend.
Seite: 1 2

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Um Wrestler die zum alten Eisen gehören, geht es in der folgenden Rubrik nicht. Stattdessen beleuchten wir mehr als hundert verrückte Ideen in unserem Gimmick-Schrottplatz, die von den diversen Wrestlingligen weltweit produziert und meist auch rasch wieder eingestampft wurden. Es handelt sich dabei nicht um ganz so schwere Fälle wie beim Gimmickmüll (den wir unseren Lesern wärmstens ans Herz legen), aber auch am Schrottplatz ist genügend Material für euch aufbereitet um stundenlang zu lachen! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist seit jeher nicht nur ein Geschäft für Einzelgänger, auch ganze Familien waren im Business unterwegs. Unser fleißiger Mitarbeiter El King hatte es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Familien ausführlich vorzustellen. Hier könnt ihr die 8 bisherigen Familienbiografien von den Harts, den Guerreros, den Armstrongs, den von Erichs und vielen mehr nachlesen. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Jennifer L. Armentrout
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite