Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

355.879 Shows4.561 Titel1.483 Ligen27.131 Biografien8.908 Teams und Stables3.762 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown Live #897

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 18. Oktober 2016
VeranstaltungsortPepsi Center in Denver, Colorado (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl4.000
KommentatorenDavid Otunga, John Bradshaw Layfield und Mauro Ranallo
Rating1.71 Punkte (2.405.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1796
Notendetails
1
   
33%
2
   
26%
3
   
19%
4
   
19%
5
   
0%
6
   
4%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (33)
Kämpfe bewerten
Nach einem Rückblick auf die vergangene Woche war James Ellsworth im Locker Room zu sehen und bekam sein persönliches T-Shirt von Dean Ambrose überreicht, welcher ihm auch gleich noch Mut für sein heutiges Title Match gegen AJ Styles zusprach.


In der Halle kam jetzt Randy Orton heraus und sprach darüber, dass Bray Wyatt böser sei, als er je gedacht hätte. Aus Brays Welt zu entkommen, sei genauso schwer, wie Treibsand zu entkommen. Umso härter man dagegen ankämpft, desto mehr wird man hineingezogen. Randy fühle sich, als würde er verrückt werden. Dies sei ein Problem für Orton, aber ein noch größeres für Wyatt. Orton würde ihn jagen.
Auf dem Titantron tauchten nun einige Menschen mit schwarzen Schafsmasken auf, die um einen Sarg herum standen. Im Sarg lag Bray Wyatt, welcher nach einer Weile die Augen aufmachte und klarstellte, dass ER Randy jagen würden und nicht andersherum. Er würde Orton auf eine Reise mitnehmen, bei der er sehr viel Spaß hätte, Orton aber nach Luft schnappen müsse. Und btw: "He´s here!"
Luke Harper machte nach diesen Worten seinen Entrance und ein Match zwischen ihm und Orton wurde angekündigt.

Randy Orton vs. Luke Harper
Das Match nahm schon früh ein rasantes Tempo auf, nach einem Superplex von Orton gingen allerdings die Lichter aus und Bray Wyatt wurde in seinem Sarg von den Leuten mit Schafsmasken auf die Stage getragen. Mit diesen Bildern ging es in eine Werbepause, nach dieser befand Wyatt sich auf den Beinen und der Sarg direkt Ringside. Orton brach gerade einen 10-Count des Referees, wurde im Ring aber direkt in einen Headlock genommen. Harper setzte einen Michinoku Driver nach und versuchte anschließend, Orton in den von Bray geöffneten Sarg zu werfen. Dies misslang allerdings und Orton kam mit Clotheslines und einem Powerslam zurück. Der Second Rope DDT sollte folgen, doch Wyatt griff Randy plötzlich von hinten an.
Sieger via DQ: Randy Orton

Wyatt und Harper schlugen Orton weiter zu Boden und wollten die Viper anschließend in den Sarg schmeißen. Als Bray diesen aber öffnete, lag plötzlich Kane in diesem! Wyatt versuchte, die Big Red Machine anzugreifen, doch diese griff den Eater of Worlds am Hals und brachte ihn zurück in den Ring, wo er den Second Rope DDT von Orton einstecken musste. Kane zeigte seine Corner Clothesline an Harper, anschließend sollten sowohl der RKO als auch der Chokeslam folgen, doch die Lichter gingen auf einmal erneut aus und Wyatt und Harper waren verschwunden. Kane ließ seine Pyro am Ring los, während er gemeinsam mit Orton im Ring stand.

Backstage begrüßte Charly Caruso AJ Styles am Mikrofon. Angesprochen auf sein Titelmatch gegen James Ellsworth meinte er, dass es surreal sei. Er sei AJ Styles, der WWE World Champion, der sich seinen Platz an der Spitze verdient hat. Er sei das "Face, that runs the place" und müsse gegen einen untalentierten Nobody seinen Titel verteidigen. Er wisse, dass Dean Ambrose irgendwie versuchen würde, in das Match einzugreifen. Er würde für den größten Upset der WWE-Geschichte sorgen wollen. Wie damals, als David Arquette WCW Champion wurde. Sollte Ambrose ihm heute irgendwie den Titel kosten, würde er ihn finden und Stück für Stück auseinander nehmen.

Alexa Bliss vs. Naomi
Bliss vermied zunächst den Körperkontakt mit ihrer Gegnerin, nach einem Thesz Press von Naomi kam sie aber mit einem Kick zurück und behielt kurz die Kontrolle, bis Naomi mit Kicks und einem Springboard Crossbody zurückschlug. Sie ließ eine Basement Clothesline und einen Leg Drop folgen, anschließend setzte sie einen Headlock an, der allerdings schnell von Alexa gebrochen wurde. Bliss flüchtete aus dem Ring und läutete somit die Werbepause ein. Als die Show wieder On-Air ging, war Bliss am Drücker, wurde aber von einem Backbreaker aufgehalten. Naomi ließ Wheel Kicks und einen Jawbreaker folgen, danach legte sie einen Split-Legged Moonsault zum Nearfall nach. Als sie aufs Top Rope stieg, fing Alexa sie allerdings ab, warf sie zu Boden und zeigte den Sparkle Splash vom Top Rope zum Sieg.
Siegerin: Alexa Bliss

Nach dem Match stieg Renee Young in den Ring und fragte Bliss zu ihrem Titelmatch gegen Becky Lynch aus. Alexa antwortete, dass das Märchen von Becky enden würde und sie Glasgow als Champion verlassen würde.

Nun sollte es zu einem Match zwischen Curt Hawkins und Apollo Crews kommen, doch zuvor hielt Hawkins eine Promo, in welcher er Crews anwies, sich vorzubereiten und sich den Fakten zu stellen. Er müsse sich heute nur vor der Angst selbst und Curt Hawkins fürchten. Nach ihrem Match müsse Crews seinen außerdem Namen in Apollo Lose ändern. Crews schlug Hawkins nach diesem Kommentar zu Boden, woraufhin Curt sich aus dem Ring rollte und klarstellte, dass Apollo gerade Hawkins´ großes Debüt ruiniert habe. Er würde heute nicht antreten und die Halle verlassen. Genau das tat Hawkins dann auch.

Carmella kam jetzt heraus zum Ring und sprach über ihr Erlebnis beim Summerslam, als sie ihr erstes PPV-Match hatte und plötzlich die Musik von Nikki Bella hörte. Die Leute würden hinter Nikki stehen und Carmella könne einfach nicht verstehen, warum. Doch heute sei ein Glückstag für alle Leute, denn Carmella sei hier, um die Wahrheit zu erzählen.
Nikki Bella unterbrach ihre Kontrahentin nun, baute sich vor ihr auf und meinte, sie solle ihr das, was sie zu sagen habe, ins Gesicht sagen, anstatt sie wie immer von hinten zu attackieren. Carmella entgegnete, dass Nikki ihr erneut das Spotlight gestohlen hatte. Aber hey, sie könne sich eh alles erlauben, denn ihr Freund sei John Cena. Er sei der einzige Grund, warum sie "fearless" sei. Nikki antwortete, dass Carmella nur einer der neidischen Hater sei, mit denen sie seit 4 Jahren zu tun hat. Carmella fragte Nikki, warum sie ihre Beziehung zu John verheimlichen würde, woraufhin Bella antwortete, dass sie 2 TV-Shows mit John hätte und hunderte Fotos von ihnen im Internet zu sehen sein würden. Sie würde also gar nichts verheimlichen. Bei SD! würde sie nicht über John sprechen, da es hier um etwas anderes geht, nämlich darum, ein Athlet zu sein. Carmella sei nur einer dieser typischen Internet Bullies.
Die Princess of Staten Island entgegnete, dass sie Nikki nur als den "Gold-Digger" entlarven würde, der sie sei. Sie ließ dann noch einen Clip von Total Bellas einspielen, um ihre Beweisführung zu untermauern. Nikki reagierte darauf mit einer Rede, dass sie ihre eigenen Rechnungen bezahlen würde, ihren eigenen Weg gegangen sei und sich nach ihrer Nackenverletzung zurückgekämpft hätte, obwohl die Ärzte ihr gesagt hätten, dass sie nie wieder wrestleln könne. Carmella antwortete, dass Nikki ihr Aussehen dafür genutzt hätte, um den Fuß in die Tür zu bekommen, ihre Schwester dafür benutzt hätte, einen Fuß in den Ring zu bekommen und Cena benutzt hätte, um prominent zu werden.
Mit diesen Worten verließ Carmella zu ihrer Musik den Ring und ließ Nikki in diesem zurück.

Backstage sprach Renee Young mit James Ellsworth über sein bevorstehendes Titelmatch gegen AJ Styles. Ellsworth sprach darüber, wie schnell all das gegangen sei und dass er lügen würde, wenn er sagen würde, er sei nicht nervös. Doch das wichtigste sei, dass er, egal wie die heutige Nacht ausgeht, seinen Enkeln einmal erzählen könnte, dass er um den WWE World Title angetreten sei.

The Miz und Spirit Squad (Kenny und Mikey) vs. Dolph Ziggler und Heath Slater und Rhyno
Rhyno bearbeitete zu Beginn die Spirit Squad, anschließend durften auch Heath und Ziggler in den Ring. Nachdme Kenny Dolpg zu Boden gebracht hatte, wollte The Miz ins Match, konnte aber keine Kontrolle über seinen Widersacher herstellen. Ziggler und die Tag Team Champions vertrieben die Heels aus dem Ring und es ging in eine Werbepause. Nach dieser griff Maryse sich Zigglers Fuß und sorgte somit dafür, dass Miz den Show-Off endlich unter Kontrolle bringen konnte. Die Heels dominierten Dolph eine zeitlang, bis dieser Slater eintaggte. Heath legte mit Clotheslines und Kicks los, ein Cover nach einem Neckbreaker wurde aber von Mikey unterbrochen. Rhyno brachte diesen daraufhin mit dem Gore zu Boden, anschließend rollte Slater Kenny erfolglos ein. In den Seilen griff Miz Heath mit einem Schlag an, woraufhin Kenny den Vater von 7 Kindern einrollte und pinnte.
Sieger: The Miz und The Spirit Squad

Backstage telefonierte Daniel Bryan mit Shane McMahon und sprach über die Zusammenstellung der Teams für die Survivor Series. Natalya unterbrach den GM plötzlich und stellte sich als erstes Mitglied des Women´s Teams vor. Bryan fragte sie, warum gerade sie in das Team sollte, woraufhin Nattie Whitney Houston zitierte und Bryan anschließend den Instagram Account ihrer Katze hatte.
Seite: 1 2

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Eine Schippe Geschichte - diese mehrteilige Serie auf Genickbruch blickt zurück auf die Anfänge des Sports, mit all ihren wunderbaren, charmanten, verrückten, aufregenden und interessanten Momenten. In über 40 Teilen macht ihr eine Zeitreise mit, die euch in jene Zeit eintauchen lässt und Lust darauf macht, Wrestling wieder so einfach zu erleben wie in seinen Anfängen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite