Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

351.217 Shows4.508 Titel1.465 Ligen27.000 Biografien8.833 Teams und Stables3.726 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE RAW #1222

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 24. Oktober 2016
VeranstaltungsortTarget Center in Minneapolis, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl8.500
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Michael Cole
Rating2.819.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4408
Notendetails
1
   
6%
2
   
9%
3
   
14%
4
   
54%
5
   
9%
6
   
9%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (35)
Kämpfe bewerten
RAW wurde von Chris Jericho eröffnet, welcher über schreckliche Nachrichten sprechen wollte. Diese seien, dass das heutige Triple Threat Main Event gecancelt worden seien. Der Grund dafür sei etwas grausames, etwas, was viele Leben verändern würde: Jemand hätte die List of Jericho gestohlen. Und Y2J würde den Ring nicht verlassen, bis er sie wieder hat.
Kevin Owens kam jetzt heraus und wurde von Jericho direkt gefragt, ob er die Liste hätte. Owens antwortete, er hätte sie nicht und die Liste sei ihm auch egal. Doch er wisse, dass Jericho sich um die Liste kümmern würde, also würde er ihm helfen, sie zu finden. Doch erstmal müssten er und Chris sich um Seth Rollins kümmern. Jericho entgegnete, dass es heute kein Triple Threat Match gäbe, bis er seine Liste wieder hat.
Stephanie McMahon trat nun heraus und versprach Jericho, dass sie die Liste für ihn finden würde. Doch Owens hätte Recht, er und Kevin müssten heute erst einmal auf derselben Seite stehen.
Nun kam auch noch Seth Rollins auf die Stage und trug die List of Jericho bei sich. Y2J forderte, dass Seth sie ihm sofort bringen würde, und auch Stephanie forderte ihn dazu auf. Rollins entgegnete, dass Stephanie selbst ganz unten auf der Liste stehen würde und auch Kevin Owens´ Name würde drauf sein. Jericho verneinte dies und forderte die Liste erneut, woraufhin Rollins meinte, er wäre heute nett und würde Chris die Liste bringen. Doch auch er hätte Lust, eine Liste zu erstellen. Eine Liste, die Kevin Owens gewidmet sei. Eine Liste, mit all den Körperteilen von Owens, die nach Hell in a Cell nicht mehr so sein würden wie vorher. Owens´ Rücken würde draufstehen, genau wie seine Zähne. Und als allerletztes sein Ego. Er würde Owens am Sonntag auseinander nehmen und Stephanie und Triple H eine Message schicken, wenn er Kevin mit dem Pedigree ausschaltet. Rollins meinte nun, wenn Chris seine Liste wiederhaben wolle, sollte er sie sich holen und verschwand durch den Vorhang. Jericho verließ daraufhin den Ring und ging Seth nach.


Backstage traf Rollins auf Stephanie McMahon, welche ihm erzählte, dass Chris seine Liste haben wolle. Und Seth solle sie ihm geben, schließlich wäre den Zuschauern heute ein Triple Threat Match versprochen worden und Jericho würde ohne seine Liste nicht antreten. Rollins antwortete, dass es Steph nicht um die Zuschauer, RAW oder Rollins gehen würde. Es ginge ihr nur um sich selbst. Sie und HHH hätten Angst, dass Rollins sich Sonntag den WWE Universal Title holt und wollen ihn deshalb heute in dieses Triple Threat Match stecken, damit er es gar nicht zu HiaC schafft. Er fügte noch an, dass er die Liste gar nicht mehr hätte und sie für Chris im Locker Room liegen gelassen hätte.

Enzo Amore vs. Karl Anderson
Enzo und Cass waren vor dem Match gerade dabei, ihre übliche Promo zu halten, als das Mikrofon plötzlich starb und Gallows und Anderson herauskamen, um zu erklären, dass sie die Mikrofone abgestellt hätten, um ihre Mäuler zu stopfen. Doch auch ohne Mikrofon hielten Enzo und Cass ihre Promo, mit großzügiger Unterstützung des Publikums.
Im Match kam Enzo besser aus den Startlöchern, wurde vor der Werbepause aber von Anderson unter Kontrolle gebracht. Nach der Pause war Karl weiter am Drücker, bis Enzo mit Clotheslines und einem Crossbody zurückkam. Anderson fing einen Corner Charge ab und rollte Enzo wenig später ein, doch Big Cass lenkte den Referee ab, der das Cover dadurch nicht zählen konnte. Luke Gallows stieg auf den Apron, was den Ref erneut ablenkte und es Cass erlaubte, Anderson einen Big Boot zu verpassen, den Enzo zum Sieg nutzte.
Sieger: Enzo Amore

Rusev erschien nun auf dem Titantron und sprach über sein bevorstehendes Match mit Roman Reigns bei HiaC. Rusev hätte oft Schlafprobleme, doch letzte Nacht hätte er wie ein Baby geschlafen. Weil er gewusst hätte, dass Reigns´ Würgegriff um den WWE United States Title am Sonntag gelöst wird. Reigns hätte ihn und seine Familie respektlos behandelt und würde dafür büßen. Rusev hätte keine Angst vor HiaC und würde Reigns crushen.

The New Day kam jetzt heraus und sprachen über ihre Gegner am Sonntag: Cesaro und Sheamus. Cesaro sei einer der besten Athleten aller Zeiten, sein Partner sei.... Sheamus. Sheam..us. Shame us. Genau, The New Day sollte sich schämen, genau wie das gesamte Publikum. Dafür, dass sie es Sheamus erlauben würden, Woche für Woche in den Ring zu steigen. Niemand wolle Sheamus sehen. Wenn sie es sich recht überlegen, müsse sich eigentlich Sheamus dafür schämen, jede Woche in den Ring zu steigen. Ein "Shame"-Chant brach aus, bevor New Day versicherten, dass sie am Sonntag ihre WWE RAW Tag Team Titles erfolgreich verteidigen würden.

The New Day (Big E und Kofi Kingston) vs. Cesaro und Sheamus
Cesaro und Sheamus arbeiteten zu Beginn gut zusammen und bearbeiteten Kofi Kingston, bis dieser nach einem Flying Crossbody Big E eintaggte. E und Kofi brachten Sheamus gemeinsam zu Boden und starteten ihre Unicorn Stampede. Sheamus flüchtete aus dem Ring und trat aus Wut gegen die Barrikaden, womit es in die Werbung ging. Nach der Pause taggten Cesaro und Sheamus sich die ganze Zeit gegenseitig ein, während sie Kofi in der Ecke bearbeiteten. Sheamus setzte sich schließlich im Ring fest und startete seine 10-Punch Combo in den Seilen. Der Ire kontrollierte Kingston weiter, bis sich Cesaro eintaggte. Ein verunglücktes Shoulder Tackle nutzte Sheamus zum Tag, gleichzeitig brachte Kofi aber auch Big E ins Match. Das Powerhouse zeigte Belly-To-Bellys, wurde bei seinem Anlauf zum Big Splash aber vom Irish Curse Backbreaker abgefangen. Er kam mit einem STO zurück, wurde aber von einem Oklahoma Slam wieder auf die Matte befördert. Cesaro und Kofi wurden eingetaggt, ersterer zeigte einen Deadlift Vertical Suplex und die Uppercut Train, bis Kingston in den SOS konterte und einen Nearfall einfuhr. Er taggte Big E wieder ein, welcher das Big Ending zeigen wollte, aber in den Ansatz zum Swing genommen wurde. Kofi verhinderte diesen mit einem Crossbody, bevor Sheamus sich wieder eintaggte und Big E mit dem Brogue Kick ausschalten wollte. E wich aus, beförderte Sheamus nach draußen und schickte Kofi hinterher, indem er ihn über die Seile warf. Kingston sprang allerdings direkt in einen Uppercut von Cesaro, bevor Sheamus in den Ring zurückkehrte und Big E den Brogue Kick zum Sieg verpasste.
Sieger: Cesaro und Sheamus

Im Locker Room suchte Chris Jericho nach seiner Liste, fand diese aber nicht. Er fragte The Shining Stars, Titus O'Neil und Jinder Mahal, ob sie wüssten, wo die Liste ist, doch alle gaben an, nichts zu wissen. Mahal zeigte Jericho eine Atemübung, welche von Jericho mit einem wiederholenden "Stupid Idiot" kommentiert wurde, bevor Y2J verschwand.

Es wurde nun ein Match zwischen Dana Brooke und Bayley erwartet, doch Dana erklärte, dass sie heute ein Arm Wrestling Match hätten. Bayley hatte ihre Schulter getaped, die sie sich laut Michael Cole in ihrem Match letzte Woche verletzt hatte. Dana wollte gegen den verletzten Arm ihrer Kontrahentin antreten, und gewann das Match auch, bevor sie Bayley die Chance gab, den anderen Arm zu nehmen. Dieses Mal lag Bayley auf der Siegerstraße, bis Brooke ihr plötzlich ins Gesicht schlug und ihren Arm weiter bearbeitete. Bayley aber kam mit dem Belly-To-Bayley zurück und vertrieb ihre Gegnerin aus dem Ring.

Backstage traf Chris Jericho auf Stephanie McMahon und erzählte ihr, dass die Liste nicht im Locker Room sei und er heute nicht wrestlen würde, wenn er seine Liste nicht zurück bekommt. Steph meinte, dass Chris im heutigen Triple Threat Match antreten würde, ob er die Liste nun fände oder nicht. Andererseits würde er suspendiert werden.

Curtis Axel vs. Bo Dallas
Axel hielt vor dem Match eine Promo, in der er meinte, dass er wirklich an Bo BOlieved hätte, doch dieser hätte ihn attackiert. Er hätte damit auch sein Vermächtnis und alles, wofür er stehe, attackiert. Er stünde für seinen Großvater Larry "The Axe" Hennig und seinen Vater Mr. Perfect. Heute in seiner Heimatstadt in Minneapolis würde er es nicht zulassen, dass Bo sein Vermächtnis erneut attackiert.
Im Match startete Axel furios und aggressiv und zeigte einen Perfect Plex zum 2-Count. Dallas erlangte danach kurz die Kontrolle, bevor Axel ein Comeback mit Clotheslines startete und in den Seilen einen Knee Strike nachsetzen wollte. Bo aber rollte Axel stattdessen ein und griff ihm an die Hose, um den Sieg einzufahren.
Sieger: Bo Dallas

Im Backstage Bereich streifte Chris Jericho weiter durch die Gänge, als plötzlich jemand auf ihn zukam und ihm mitteilte, dass er die Liste gesehen hätte. Gleich um die Ecke. Jericho ging um die Ecke und sah Braun Strowman mit seiner Liste. Er fragte ihn, ob er seine Liste wiederhaben könnte, dieser meinte, Chris solle "bitte" sagen. Chris tat dies und bekam seine Liste wieder, während Strowman sagte, dass er den Namen von Sami Zayn auf der Liste vermisse. Nachdem der Big Man verschwunden war, rief Chris ihm hinterher, dass Zayn auf Seite 4 zu finden sei, bevor er meinte, dass nun etwas passieren müsse, da Strowman sein persönliches Eigentum angefasst hatte: "You just made the list!"
Seite: 1 2

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wer hat in einem Land die meisten Siege erkämpft? Wer trat im Jahr 2012 am Häufigsten in Deutschland an? Gab es in Afghanistan bereits Wrestlingshows und wenn ja, wer waren die Teilnehmer? Unsere Datenbank lässt sich auch nach Orten durchsuchen um Fragen wie diese zu klären. Neugierige Besucher können sich so unzählige Kombinationen zusammenklicken um bestens im Bilde zu sein. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Zu besonderen Anlässen werden in Wrestlingligen immer wieder besondere Matcharten ausgepackt, um einer Fehde einen ganz besonderen Höhepunkt zu verpassen. In der langen Geschichte von WWE gab es viele solcher Highlights, die in Käfigen ausgetragen wurden, Leitern beinhalteten, bis zur Aufgabe oder über 60 Minuten geführt wurden. In einer Kolumne präsentieren wir zehn der herausragendsten Gimmickmatches aus der Vergangenheit von WWE. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Mona Hanke
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite