Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

355.678 Shows4.561 Titel1.483 Ligen27.130 Biografien8.906 Teams und Stables3.762 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
IWRG @ Naucalpan

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 23. Oktober 2016
VeranstaltungsortLa Arena Naucalpan in Naucalpan, Estado de México (Mexiko)
Navigation
zum Showarchiv: IWRG
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (1)
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Sonntag, den 23. Oktober 2016 kam es bei der IWRG-Veranstaltung "Show @ Naucalpan" in Naucalpan, Estado de México (Mexiko) zu den folgenden Ergebnissen:
1.Adrenalina besiegte Máscara de Ángel
2.Araña de Plata Jr. und Skanda besiegten Black Dragón und Cadillac
3.Dragón Fly, Emperador Azteca und El Hijo del Alebrije besiegten Demonio Infernal, El Picudo Jr. und Violencia Jr. via Disqualifikation aufgrund von mehreren Fouls
4.The Killer Jr., Negro Navarro und Trauma #1 besiegten Danny Casas, El Pantera #1 und Zatura
5.Hair vs. Hair Match
El Hijo del Diablo besiegte Black Terry dank eines ungeahndeten Martinete
6.IWRG Intercontinental Middleweight Title Match
El Imposible (c) besiegte Heddi Karaoui
- Nach dem dritten Kampf der Veranstaltung, der sich über lediglich zwei Durchgänge erstreckte, forderte El Hijo del Alebrije das gegnerische Team dazu auf, beim "Castillo del Terror" am 2. November mit ihm und anderen Wrestlern in den Käfig zu steigen, wenn zahlreiche Masken auf dem Spiel stehen werden.
- Im Main Event hätte eigentlich Trauma #2 den Shot auf El Imposibles IWRG Intercontinental Middleweight Title bekommen sollen, doch er erschien nicht in der Arena. Während einige Medien berichteten, dass Trauma #2 verletzungsbedingt ausfiel, erklärten andere, dass er aufgrund von "persönlichen Problemen" nicht zur Arena Naucalpan kommen konnte. Für El Imposible bedeutete der Sieg gegen seinen Vertretungs-Herausforderer Heddi Karaoui die zweite erfolgreiche Verteidigung seines Gürtels.
Hierbei handelte es sich um die 1790. IWRG-Veranstaltung, die wir in unsere Datenbank eingetragen haben. Im gleichen Land fanden 1789 der anderen Veranstaltungen statt, 1768 von den Shows wurden im selben Bezirk inszeniert, 1743 der Veranstaltungen fanden in der gleichen Stadt statt, 1738 von den Shows wurden in der selben Arena inszeniert.

Von den 1790 Shows fanden fünfzehn Veranstaltungen in den einhundert Tagen vor dieser Show statt. Die dabei am häufigsten eingesetzten Wrestler, die auch dieses Mal wieder auftraten, waren: Dragón Fly (bestritt vierzehn Kämpfe), Demonio Infernal (bestritt ebenfalls vierzehn Kämpfe), zudem Skanda (bestritt dreizehn Kämpfe). Die folgenden Wrestler haben die meisten Siege errungen: Demonio Infernal (gewann zehn Matches), Skanda mit neun gewonnenen Matches, zudem Araña de Plata Jr. (war in sechs Kämpfen siegreich).

Von dreizehn Wrestlern, die bei der Show aktiv in den Ring stiegen, ist uns das Geburtsdatum oder das Geburtsjahr bekannt. Die alte Garde wurde von Black Terry mit einem Alter von vierundsechzig Jahren vertreten, zudem von Negro Navarro (am Tag der Show in einem Alter von neunundfünfzig Jahren), zudem El Hijo del Diablo mit dreiundfünfzig Jahren auf Mutter Erde. Am anderen Ende der Alterspyramide befanden sich Demonio Infernal mit einem Alter von neunzehn oder zwanzig Jahren, zudem El Hijo del Alebrije (am Tag der Show in einem Alter von dreiundzwanzig Jahren), zudem Emperador Azteca mit fünfundzwanzig Jahren auf Mutter Erde.

Das Gewicht kennen wir von sieben Wrestlern, die hier aufliefen. Das größte Gewicht auf die Waage brachten dabei: Heddi Karaoui mit 220 amerikanischen Pfund (das sind rund 99,8 Kilogramm), Negro Navarro mit 198 amerikanischen Pfund auf der Waage, zudem Trauma #1 mit ebenfalls 198 amerikanischen Pfund (das sind rund 89,8 Kilogramm). Die leichtesten drei Wrestler waren die Folgenden: Zatura mit 165 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 74,8 Kilos), El Hijo del Diablo mit 172 amerikanischen Pfund auf der Waage, zudem Black Terry mit 176 amerikanischen Pfund (was in etwa 79,8 Kilogramm ergibt).

Natürlich können wir auch zur Körpergröße der beteiligten Wrestler etwas aussagen, nämlich zu der von sieben hier aktiven Wrestlern. Die folgenden Wrestler waren dabei die größten: Black Dragón mit einer Körpergröße von 178 Zentimetern, Trauma #1 mit ebenso 178 Zentimetern Größe, zudem Heddi Karaoui mit gleichsam 178 Zentimetern. Abschließend hätten wir noch die kleinsten Wrestler für euch, nämlich Black Terry mit 168 Zentimetern, Zatura mit einer Höhe von 170 Zentimetern, obendrein El Hijo del Diablo mit 173 Zentimetern.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ein Mann mit deutschen und schwedischen Vorfahren, geboren in Estland, der als russischer Löwe auftrat - das ist eine der Geschichten die nur Wrestling schreiben kann. George Hackenschmidt war in Europa und den USA ein Star und der erste Träger eines richtigen World Titles. Wir verraten mehr zu seiner Erfolgsgeschichte und erzählen von seinem Marathon Match gegen einen anderen Helden früherer Zeiten, Frank Gotch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite