Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

362.633 Shows4.671 Titel1.506 Ligen27.163 Biografien8.957 Teams und Stables3.807 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
GWF Unstoppable

Allgemeine Informationen
DatumSamstag, der 12. November 2016
VeranstaltungsortHuxleys Neue Welt in Berlin, Berlin (Deutschland)
KommentatorenRom Buster, Thumbtack Jack und Walandi Tsanti
Navigation
zum Showarchiv: GWF
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 31
Notendetails
1
   
83%
2
   
17%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (3)
Kämpfe bewerten
ViddyClassic
14.11.2016, 12:26 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Dann auch mal von mir ein längeres Feedback über die von der Aufmachung her beste GWF-Show, die ich je gesehen habe.

Jeder Verantwortliche darf sich ordentlich auf die Schultern klopfen, was man alleine in diesem Jahr für einen Sprung hingelegt hat. Von meiner in diesem Jahr ersten GWF-Show "Global Warning" über "Battlefield" bis hin zu "Unstoppable" kann ich nur den Hut ziehen. Unfassbar.

Das Set sah großartig aus. Die Bühne - großen Respekt auch an Highjakka und die Band, die besonders in der Pause für Stimmung gesorgt hat - hat für absolutes Big Time Feeling gesorgt. Wie gut das Battlefield mit so einem Entrance gewesen wäre, da kann man nur träumen. Bitte wieder auspacken.

Die Halle war brechend voll. Ich war erst vor einer Woche beim Panic! at the Disco-Konzert, wo die Schlange vor der Arena auch die gesamte Straße lang ging und war da ein wenig traurig, wie spärlich im Gegensatz die GWF besucht wird. Pustekuchen. Auch wenn es schweinekalt war, für so eine Stimmung und für so eine volle Halle warte ich gerne draußen.

Persönlich hätte ich mir zum Jubiläum ein wenig mehr Merch gewünscht. Ich meine, ich habe kein besonderes Shirt zu diesem besonderen Anlass (wahrscheinlich größte Show der GWF, Jubiläum/Geburtstag, etc.) gesehen, das war ein wenig schade. Das soll es dann aber nahezu mit der Kritik gewesen sein.

Chaos und Körperverletzung (Koray und Cem Kaplan) vs. Chris Colen und Doug Williams
Das Tag Team Match war als Opener ganz gut gewählt in meinen Augen. Hier ging es um nicht sonderlich viel, die Story ist nicht allzu komplex und alle vier hatten einen ordentlichen Tag. Kein Feuerwerk, aber doch ein gutes Match, was vielleicht eine Spur zu lang war. Persönlich hätte ich mir Chaos und Körperverletzung als Sieger gewünscht, da sie meiner Meinung nach als Herausforderer für McCluskey und Sterling recht passend wären. Colen und Williams will ich in dieser Position eher ungern sehen. Williams als schmieriger Heel gefällt mir einfach besser.

GWF Loserweight Title Match
Marcel Kerber vs. Vincenzo Coccotti (c)

Ich war mir - so wie wahrscheinlich 90% der Halle - so sicher, dass Coccotti den Titel hier endlich los wird. Ich meine, wenn nicht an den Zwerg der Hauptstadt, an wen dann? Vor allem in Hinblick auf die Titelverteidigung von Spalter wären eventuelle Szenen zwischen dem Loserweight und dem Heavyweight Champion großartig gewesen. WWE-Booking wäre es dann natürlich, die Beiden noch um die Tag Team Titles antreten zu lassen.
Ich frage mich halt: Wohin mit Coccotti? Der Typ ist over wie sau, wrestlerisch aber zumindest vom Gimmick her enorm limitiert. Wenn er nicht einmal bei der größten GWF-Show seinen Feel Good-Moment bekommt, wann dann?

No Holds Barred
Blue Nikita vs. Wesna

Tatsächlich eine Paarung, an der ich mich noch nicht satt gesehen habe, weil ich sie eben noch nicht so oft gesehen habe. Ich glaube, dass es momentan in der GWF keinen besseren Heel als Blue Nikita gibt, die ihre Rolle wirklich großartig spielt. Das Match war ein ordentlicher Brawl mit harten Aktionen. Da die Fehde nun wahrscheinlich vorbei ist, sollte der Weg von Nikita zu Shanna führen. Keine Ahnung, was mit Wesna passiert, da hoffe ich, dass das letzte Kapitel ihrer (neuen) Karriere noch nicht geschrieben ist.

GWF Berlin Title Match
Carlito vs. Orlando Silver vs. Rambo (c)

Da ich diesen Business-Aspekt nicht kenne, kann ich natürlich nicht sagen, was für eine Drawing Power ein WWE-Midcarder, der zuletzt vor gut 5 Jahren unter Vertrag stand, hat. Aber für mich, der seit Stunde 1 bei WWE (also seinem Sieg über John Cena im Debüt um den US Title) ein riesiger Fan des Puerto Ricaners ist, war klar, dass ich Unstoppable mitnehmen muss, als er angekündigt wurde. Und holy shit - nichts gegen Rambo, nichts gegen Orlando Silver - holy shit, war Carlito in Form. Besser, als er je bei WWE aussah. Durchtrainiert, motiviert, mit Spaß an der Sache. Schade, dass es verdammt teuer sein muss, ihn einzufliegen. Hätte nichts dagegen ihn öfter zu sehen.
Ein spannendes Match mit weitaus mehr Comedy, als das Duell zwischen Coccotti und Kerber mit meiner Meinung nach auch dem richtigen Sieger. Hier hat wirklich alles gestimmt!

Die Pause wurde durch die Band (wie hieß die eigentlich? Sollte einen ordentlichen Shout Out bekommen) schön aufgelockert.

GWF Tag Team Titles Match
British Young Blood (Jake McCluskey und Bruce Sterling) vs. Tarkan Aslan (c) und Toni Harting

Hier war es natürlich enorm schade, dass Lucky Kid verletzt war, ansonsten wäre das auch mein Kandidat auf den Showstealer gewesen. Harting als Ersatzmann hat gepasst, auch wenn es echt erschreckend ist, was die Young Lions für Reaktionen bekommen, ohne offiziell Heels zu sein. Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das Match war okay, aber kein Highlight. Die Sieger absolut verdient, freue mich über die Entwicklung von Jake und dem inzwischen doch sehr zugehackten (also tätowierten) Sterling. Attacke von Tarkan auf Harting war goldrichtig und abzusehen. Allerdings hoffe ich auch, dass Lucky nicht lange ausfällt.

No Holds Barred
Crazy Sexy Mike vs. Ivan Kiev

Was für ein harter Brawl. Ivans Rücken nach dem Kampf sah unendlich fies aus, da hat Mike auf jeden Fall gut zugelangt. Hier wäre mir aber (im Gegensatz zu Wesna gegen Nikita) ein klares, eindeutiges Finish lieber gewesen, kann das Booking aber nachvollziehen. Kiev wächst langsam - auch bedingt durch Courage - in seine Rolle rein. Vielleicht war das hier sogar mein Match des Abends.

GWF World Heavyweight Title Match
Cash Money Erkan vs. Pascal Spalter (c)

Wie man an den Reaktionen gesehen hat, absolut verdient der Main Event. Stimmungstechnisch aller erste Sahne, allerdings auch für mich das Match, was mich am wenigsten gefesselt hat, da ich Spalter gerne aus Herzenslust ausbuhen würde, Erkan aber einfach nicht anfeuern kann. Dennoch ein ordentliches Match mit für mich überraschender Titelverteidigung. War halt emotional leider nicht involviert, aber genug andere Leute ja schon. Von daher alles richtig gemacht.

Insgesamt ist das nicht nur die größte, sondern auch die beste Show der GWF gewesen, die ich bisher gesehen habe. Von der Organisation über die Aufmachung, vom Booking im Vorfeld bis hin zu den Matches kann man allen Beteiligten einfach nur gratulieren. Es macht im Moment unfassbar Spaß Fan dieser Liga zu sein und ich bin jetzt schon sehr enttäuscht, dass ich im Dezember wahrscheinlich nur die Women's Show mitnehmen kann.

Sonstige Kritikpunkte:
- Bin kein Fan von Martin Guerrero, muss ich aber auch gar nicht sein. Hatte allerdings erwartet, dass Jemand, der sich stetig vor eine Kamera stellt und quatscht neben Ingo eine bessere Figur abgibt. Hätte ehrlich gesagt aber auch nichts dagegen, wenn er sich öfter blicken lässt. Dann kann er mal richtig Wrestling trainieren, lernt wie es ist, vor echten Menschen zu labern und kann mit seiner Reichweite der GWF auch weiterhelfen.
- Die Ankündigungen zu King of Berlin sind leider sehr untergegangen. Ich habe nur am Rande mitbekommen, dass Kiev nicht im Turnier ist, aber Fabian Aichner angekündigt wurde. Letzteres hätte man anders/besser lösen können, war aber scheinbar keine hohe Priorität.
Schwachkopf79
15.11.2016, 9:18 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich kann mich der Meinung von Viddy nur anschließen. Was da letzten Samstag auf die Beine gestellt wurde, ist einfach grandios. Bin auch erst seit Anfang diesen Jahres dabei, aber die Entwicklung ist klar erkennbar.

*Chaos und Körperverletzung (Koray und Cem Kaplan) vs. Chris Colen und Doug Williams*
Ein solider Auftakt. Der missglückte Suicide Dive von Chris hat mir nen riesen Schrecken eingejagt...zum Glück toll von den Gegner reagiert, die den da noch heile runtergepflückt haben.

*GWF Loserweight Title Match
Marcel Kerber vs. Vincenzo Coccotti (c)*
Coccotti ist einfach grandios. Den kannste gar nicht gewinnen lassen.

*No Holds Barred
Blue Nikita vs. Wesna*
Ich gestehe...wenn die Frauen sonst kämpfen, checke ich meist Mails oder gehe aufs Klo. Diesmal war es aber anders...tolle Chemie zwischen den beiden und daher echt mal okay.

*GWF Berlin Title Match
Carlito vs. Orlando Silver vs. Rambo (c)*
Hier ist das Problem, dass ich genau vorhersagen konnte, wer gewinnt und wer gecovert wird. Da Carlito wohl zu teuer ist, werden sie ihm keinen Titel geben. Und pinnen lassen wollte er sich sicher auch nicht. Damit war alles gesagt. Er hat ganz schön zugelegt...im positiven Sinne. Das Match war solide und insgesamt auch der Grund, wofür ich da war.

*GWF Tag Team Titles Match
British Young Blood (Jake McCluskey und Bruce Sterling) vs. Tarkan Aslan (c) und Toni Harting*
Hier hat mich der Ausgang des Matches doch sehr überrascht. Dazu gewohnt solide von allen...die können ihren Job!

*No Holds Barred
Crazy Sexy Mike vs. Ivan Kiev*
Ich gehörte bisher zu den wenigen GWF-Fans, die keine Fans von Ivan waren. Mir war der immer zu glatt und langweilig. Als Heel ist er inzwischen echt sehenswert. Und was der in diesem Match gezeigt hat, war echt Hammer. Allerdings hatte sich seine Hüfte nach der Landung auf der Leiter schon im Kampf stark verfärbt. Der wird sicher noch ne Woche viel Spaß damit haben. Aber um so beeindruckender, dass er trotzdem volle Möhre weitergemacht hat. Tja und Mike...der zieht bei mir Null. Er war ja nicht schlecht, aber letztlich sollte er zukünftig wirklich nur noch die Leute over bringen. Das reicht.


*GWF World Heavyweight Title Match
Cash Money Erkan vs. Pascal Spalter (c)*
Ich bekenne mich als absoluter Spalterfan. Der Typ ist einfach der absoluter Hammer. Tolle Matches, grandioses Spiel mit den Fans. Dass der dann auch noch aus Erkan ein gutes Match rausholt, zeigt seine Klasse.
BerlinBrawler
05.12.2016, 13:56 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Spoiler:

Doug Williams & Chris Colen def. Chaos und Körperverletzung
Nach vielen fiesen Eingriffen von Ali Aslan kommt Bouncer zum Ring. Megapops und das nächste Covervon Willams/Colen wird nicht unterbrochen.

Loserweight Title
Marcel Kerber def. Cocotti (c)
VIele haben gedacht, endlich wird Cocotti den Belt los. Aber selbst das Männlein der Zeitgeschichte durfte gewinnen. Wobei der Titel mit jemand anderen schwer funktionieren würde - und Cocotti derzeit auch nicht ohne Belt. Daher ok. Wobei die GWF durchaus auch ne eigene CW Division auf die Beine stellen könnte

No DQ
Blue Nikita def. Wesna
Haben die beiden es sich gegeben. In die Vorhalle, auf dem Bartresen, in den Stuhlreihen. Geiles Match, aber leider auch wahrscheinlich das Ende des letzten Runs von Wesna. Danke für die Freude sie nochmal sehen zu können und jetzt soll sie an die Gesundheit denken. Naja, bei WWR gibt es sicher noch was von ihr... Und Niki wird sich wohl im Dezember den Gürtel wiederholden... Boooooo
Ach ja back to topic. MotN in meinen Augen.

Berlin Title
Rambo (c) def. Carlito und Orlando
Carlito wirklich klasse. Super in shape und hat das Match klar bereichert. Rambo bleibt erwartungsgemäß Champ.

Tag Team Title
British Young Bloods def. Tarkan Aslan und Toni Harting (c) - TItelwechsel
Lucky verletzt, daher Harting als Ersatz. Etwas schade,trotzdem gutes Match. Dafür Heelaktionen von Tarkan nach dem (erwarteten) Titelwechsel.

No Holds Barred
Ivan Kiew def. Crazy Sexy Mike
Gutes Match der beiden. Schön intensiv. Hätte ja eher auf Mike getippt. So sieht Ivan schon nach der SL sehr stark aus. Naja, auch berechtigt.

HW Title
Pascal Spalter (c) def.Cash Money Erkan.
Was für eine Überraschung. Der ganze Aufbau um Erkan seit einem Jahr mit Beginn der VIP Fehde hat im Grunde nur auf dieses Event hingesteuert und ich war mir hundertprozentig sicher die GWF krönt diese tolle SL mit einem Titelgewinn für den Kosovaren. Und nun haben wir mMn ein kleines Vakuum. Wer soll Pascal nun ernsthaft fordern... Colen im Team mit Doug, Ivan Heel, Mike vorm Rücktritt...es sieht nach einer längeren Regentschaft vom Spalter aus. Gefällt mir ... Nicht!
Ergo muss man sagen: Ein Heelchamp darf nicht gefallen, daher macht die GWF und Pascal alles richtig.

Abschliessend wiederhole ich: Es war VOLL! Geile Scheisse.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ihren Status als Berühmtheiten, sei es landesweit oder sogar über die Grenzen der USA hinaus, konnten Wrestler in der Vergangenheit immer wieder nutzen, um auch in Hollywood oder anderen Filmschmieden unterzukommen. Gerne werden sie als Fieslinge und Bösewichte eingesetzt, aber auch so manche überraschende Hauptrolle wurde bereits ergattert. Genickbruch bietet einen umfangreichen Überblick über die schauspielerischen Aktivitäten der Wrestlingwelt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Noch bevor die Hölle zufror und Bret Hitman Hart sein Comeback bei WWE feierte, war dieser großartige Superstar bereit mit Genickbruchs fleissiger Mitarbeitsbiene Miss Socko ein Interview zu führen. In einem langen Telefonat redete er sich einiges von der Seele, sprach über seine Biographie, die Wellness Policy und andere Themen. Verpasst nicht, was er zu sagen hatte in einem der exklusivsten Exklusivinterviews hier auf Genickbruch! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite