Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.704 Shows4.907 Titel1.530 Ligen28.166 Biografien9.223 Teams und Stables4.031 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown Live #903

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 29. November 2016
VeranstaltungsortColonial Life Arena in Columbia, South Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl2.500
Theme Song CFO$ - Take a Chance
KommentatorenDavid Otunga, John Bradshaw Layfield, Mauro Ranallo und Tom Phillips
Rating2.576.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1862
Notendetails
1
   
5%
2
   
65%
3
   
20%
4
   
10%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (15)
Kämpfe bewerten
Am Dienstag, den 29. November 2016 kam es bei der WWE-Veranstaltung "SmackDown Live #903" in Columbia, South Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika) vor 2.500 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
DMHype Bros (Zack Ryder und Mojo Rawley) besiegten Breezango (Fandango und Tyler Breeze) (5 Minuten)
1.Kalisto und Dolph Ziggler besiegten Baron Corbin und The Miz via Disqualifikation (7:55 Minuten) nach einem Stuhlschlag von Corbin gegen Kalisto
2.Kane besiegte Luke Harper (11:13 Minuten)
3.#1-Contenders Match (WWE SmackDown Tag Team Titles)
The Wyatt Family (Bray Wyatt und Randy Orton) besiegten American Alpha (Chad Gable und Jason Jordan) (15:50 Minuten)

- Jason Jordan war auf dem Vormarsch, doch dann ging kurz das Licht aus und plötzlich stand Luke Harper am Ring, dessen Ablenkung für den Sieg der Wyatts sorgte.
DMBollywood Boyz (Gurv Sihra und Harv Sihra) besiegten Tony Nese und Drew Gulak (7 Minuten)
DMJack Gallagher besiegte Ariya Daivari (5:32 Minuten)
DMWWE Cruiserweight Title Match
Rich Swann besiegte Brian Kendrick (c) (13:24 Minuten) - TITELWECHSEL!!!
DMDean Ambrose und Dolph Ziggler besiegten The Miz und AJ Styles
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den sieben mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 1:05:54 Stunden In-Ring-Action erleben. Rechnet man die vier Dark Matches heraus, deren Matchzeiten bekannt sind, dann blieben den Zuschauern immerhin noch 34:58 Minuten In-Ring-Action übrig.
- Renee Young eröffnete die Show und begrüßte Alexa Bliss und Becky Lynch zur Vertragsunterzeichnung für ihr SmackDown Womens Title Match am kommenden Sonntag bei TLC. Nach ein wenig Trash Talk ging Lynch auf Bliss los und wollte sie per Suplex vom zweiten Seil durch einen Tisch jagen, doch Bliss kämpfte sich zurück und konnte ihrerseits Lynch durch den Tisch werfen. Später erzählte Lynch in einem Interview, dass sie sich eine Wirbelsäulenprellung zugegogen hätte und akzeptierte Bliss' Forderung nach einem Tables Match bei TLC.
- Carmella kam in den Ring und entschuldigte sich bei John Cena dafür, was sie am Sonntag mit seiner Freundin Nikki Bella anstellten würde. Ein paar Beleidigungen später kam Nikki zum Ring gesprintet und prügelte auf Carmella ein, bis diese aus der Halle flüchtete.
- Dean Ambrose hieß bei einer neuen Ausgabe von Ambrose Asylum seinen Kumpel James Ellsworth willkommen, der sich bei Ambrose bedankte, dass er ihm dabei geholfen hat, ein WWE- Superstar zu werden. Ambrose antwortete, dass er ihm nicht danken müsse, auch wenn es cool wäre, wenn er sein Auto waschen, Wäsche abholen und ihm nach der Show ein paar Bier kaufen würde. Auf die Frage, gegen wen Ellsworth seinen Title Shot lieber bestreiten würde, sagte er, dass es eine Ehre für ihn wäre, gegen Dean Ambrose um den World Title anzutreten, allerdings hätte er AJ Styles bereits drei Mal besiegt, also wäre es für ihn wohl besser, gegen Styles anzutreten. Styles unterbrach die Show, ein Wort gab das andere und schließlich jagte Styles Ambrose in die Ringtreppe und Ellsworth bekam nen Steel Chair auf den Rücken und nen Styles Clash auf die Ringtreppe, woraufhin er auf einer Trage fixiert von einem Krankenwagen abtransportiert werden musste.
- Zum Abschluss der Show wurden Slater und Rhyno backstage nach Orton und Wyatt befragt, doch Styles unterbrach sie und riss das Interview an sich. Plötzlich kam Ambrose angesprintet und vermöbelte den World Champ.
Dies war die insgesamt 23758. WWE-Show, die in die Datenbank unserer Webseite eingefügt wurde. 17364 der anderen Shows wurden im gleichen Land veranstaltet, 100 der Shows fanden in der gleichen Region statt, fünfundzwanzig der Shows fanden in der gleichen Stadt statt, neun der Shows fanden in der gleichen Arena statt.

200 der ganzen WWE-Events fanden in den einhundert Tagen vor dieser Veranstaltung statt. Von den dieses Mal aktiven Wrestlern wurden die Folgenden in der Zeit am häufigsten eingesetzt: Jason Jordan (bestritt fünfzig Kämpfe), Zack Ryder (war gleichsam in fünfzig Kämpfen aktiv), zudem Mojo Rawley mit neunundvierzig Matches. Die meisten Siege wurden von den folgenden Wrestler eingefahren: Zack Ryder (war in vierundvierzig Kämpfen siegreich), Mojo Rawley (war in dreiundvierzig Kämpfen erfolgreich) sowie Jason Jordan (fuhr zweiundvierzig Siege ein).

Von vierzehn Wrestlern, die bei der Show aktiv in den Ring stiegen, ist uns das Geburtsdatum oder das Geburtsjahr bekannt. Zum alten Eisen gehörte Kane mit einem Alter von neunundvierzig Jahren, ebenso Luke Harper (am Tag der Show in einem Alter von sechsunddreißig Jahren), zudem Randy Orton mit ebenfalls sechsunddreißig Jahren auf dem Buckel. Besonders jung war hingegen Jason Jordan mit einem Alter von achtundzwanzig Jahren, ebenso Tyler Breeze (am Tag der Show in einem Alter von ebenfalls achtundzwanzig Jahren), zudem Bray Wyatt mit neunundzwanzig Jahren auf Mutter Erde.

Darüber hinaus ist uns das Körpergewicht von vierzehn der Wrestler bekannt. Das größte Gewicht auf die Waage brachten dabei: Kane mit 310 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 140,6 Kilogramm), Bray Wyatt mit 295 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 133,8 Kilogramm), obendrein Mojo Rawley mit 290 amerikanischen Pfund (das sind rund 131,5 Kilogramm). Am unteren Ende der Gewichtsskala befanden sich dagegen Kalisto mit 180 amerikanischen Pfund (was ungefähr 81,6 Kilogramm ausmacht), Chad Gable mit 185 amerikanischen Pfund (was in etwa 83,9 Kilogramm ergibt), obendrein Tyler Breeze mit 195 amerikanischen Pfund (was ungefähr 88,5 Kilogramm ausmacht).

Natürlich können wir auch zur Körpergröße der beteiligten Wrestler etwas aussagen, nämlich zu der von vierzehn hier aktiven Wrestlern. Die größten Lulatsche, die hier in den Ring stiegen, waren Kane mit 203 Zentimetern, Baron Corbin mit 198 Zentimetern Größe, zudem Luke Harper mit gleichsam 198 Zentimetern. Und damit wären wir bei den kleinsten beteiligten Wrestlern angelangt. Das waren die Folgenden: Kalisto mit 168 Zentimetern Körperhöhe, Chad Gable mit einer Höhe von 173 Zentimetern, obendrein Dolph Ziggler mit 183 Zentimetern.

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
29. November 2016
WWE 205 Live #1
Webshow
ja
ja
-

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite