Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.304 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.958 Biografien9.205 Teams und Stables3.988 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown Live #904

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 6. Dezember 2016
VeranstaltungsortToyota Center in Houston, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl5.500
Theme Song CFO$ - Take a Chance
KommentatorenDavid Otunga, John Bradshaw Layfield, Mauro Ranallo und Tom Phillips
Rating2.479.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2547
Notendetails
1
   
15%
2
   
39%
3
   
24%
4
   
13%
5
   
7%
6
   
2%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (18)
Kämpfe bewerten
Nach einem Videoclip zu den Geschehnissen bei TLC wurde Smackdown von WWE Champion AJ Styles eröffnet, der mit einem Gipsbein zum Ring kam. AJ sprach darüber, wie er bei TLC Dean Ambrose verprügelt hätte. Das einzig negative an dem Abend war, dass er sich am Fuß verletzte und deshalb heute nicht gegen James Ellsworth antreten könne.
Ellsworth kam nach diesem Satz herunter zum Ring und umkreiste Styles, bevor er diesen beschuldigte, einen Grund vorzuschieben, um nicht gegen Ellsworth antreten zu müssen. Vielleicht würde auch Daniel Bryan ihn beschützen. Sicher sei jedenfalls, dass Styles ihm ausweichen würde. Darüber hinaus wäre Styles heute nicht WWE Champion, wenn Ellsworth ihm nicht geholfen hätte. AJ meinte, Ellsworth hätte nichts mit dem Ausgang des Matches zu tun gehabt, Styles hätte auch ohne ihn gewonnen. Und wenn Ellsworth nicht so wahnhaft wäre, würde er das auch wissen. Und er würde auch wissen, dass er alles, was er bei WWE je erreicht hat, Dean Ambrose zu verdanken hätte. Styles wäre mit Dean im Ring gewesen und wisse, dass dieser niemals stoppen würde. Styles hätte Ellsworth schon mehrmals vermöbelt, aber dort, wo AJ damit aufhört, würde Ambrose weitermachen. Ellsworth hätte die einzige Brücke zwischen ihm und WWE verbrannt.
Dean Ambrose kam nun hinaus und stieg in den Ring, wo Ellsworth ihm einen Handschlag anbot. Dean aber verpasste ihm wortlos einen Dirty Deeds und verschwand daraufhin wieder, während Styles das Ganze von außen beobachtete.


WWE SmackDown Tag Team Titles Match
The Wyatt Family (Bray Wyatt und Randy Orton) (c) vs. Heath Slater und Rhyno

Slater begann mutig gegen Orton und verpasste dem eingetaggten Wyatt einen Crossbody, bevor er Rhyno eintaggte. Dieser zeigte Belly-To-Bellys und wollte den Gore folgen lassen, doch Bray rollte sich zur Sicherheit aus dem Ring, womit es in eine Werbepause ging. Nach der Pause befand sich das Manbeast in der Gewalt der Wyatts und bekam eine Senton von Bray verpasst. Orton ließ wenig später einen Dropkick folgen, wurde dann aber von einem Shoulder Block getroffen, was es Rhyno erlaubte, Slater einzutaggen. Dieser räumte richtig auf und zeigte Knee Strikes, einen Wheel Kick und einen Neckbreaker an Orton. Nach einer Ablenkung von Wyatt kam Randy mit einem Powerslam zurück, das anschließende Cover aber wurde von Rhyno unterbrochen, der dafür von Bray aus dem Ring geschickt wurde. Im Ring streckte Bray Slater mit einer Clothesline nieder und nahm ihn in die Position zur Sister Abigail, bevor er Orton eintaggte und Slater direkt in den RKO schickte, der den Sieg bedeutete.
Sieger: The Wyatt Family

Backstage kam Charly Caruso auf Kalisto zu und fragte ihn, warum er ein Rematch gegen Baron Corbin eingefordert hatte. Kalisto antwortete, die Leute müssten ihn für verrückt halten, aber er hätte einen Vorteil gegenüber Corbin: Speed. Und Speed kills.

Carmella sollte nun ein Match gegen Natalya bestreiten, doch vor dem Match schnappte Carmella sich ein Mikrofon und erklärte noch einmal, dass es Natalya war, die Nikki Bella attackiert hatte. Nattie sei neidisch auf Nikki und eine Betrügerin. Als Nattie dann herauskam, jagte die Kanadierin die Princess of Staten Island aus dem Ring und hinein in den Backstage Bereich, wo sie aber die Spur ihrer Gegnerin verlor und stattdessen auf Nikki Bella traf. Nattie bekräftigte, dass Carmella eine Lügnerin sei, doch Nikki drehte sich nur um und verschwand.

Backstage wurde nun Baron Corbin gefragt, was er zu den Worten von Kalisto zu sagen hätte. Corbin meinte, er hätte Recht, er sei schnell. Doch Kalisto sei genau wie jeder andere, der mit ihm in den Ring steigt. Corbin sei der Big Man, Kalisto aber nur ein Moskito, der schnell ist und herumschwirrt, bis er auf Corbin landet. Da würde er dann zerquetscht werden.

The Ascension [2] (Konnor und Viktor) vs. Hype Bros (Mojo Rawley und Zack Ryder)
Die Ascension übernahm direkt die Kontrolle über Ryder, bis dieser das Hot Tag zu Mojo schaffte. Rawley zeigte mehrere Clotheslines und Stinger Splashes, nach einem Full Nelson Slam unterband aber Konnor das Cover an Viktor. Ryder beförderte das Powerhouse aus dem Ring und vollführte im Ring gemeinsam mit Mojo den Hype Ryder zum Sieg.
Sieger: The Hype Bros

Nun war es an der Zeit für eine neue Ausgabe von MizTV. The Miz kam gemeinsam mit Maryse in den Ring und fragte sich erst einmal, warum es keine "You deserve it"-Chants gäbe. Dann begrüßte er die Zuschauer und erklärte, dass es bei TLC einige Hochs und einige Tiefs gegeben hätte. Ein Hoch sei gewesen, wie The Miz seinen WWE Intercontinental Title abgehangen und Dolph Ziggler hinter sich gelassen hatte. Ein Tief allerdings wäre gewesen, wie Dean Ambrose alles versucht hätte, aber letztlich dabei gescheitert wäre, den WWE World Title zu gewinnen. Er rief den Lunatic Fringe nun als seinen heutigen Gast heraus.
Nachdem Ambrose Platz genommen hatte, fragte Miz, wie sauer Dean aktuell ob der Ereignisse bei TLC wäre. Ambrose antwortete, er sei nicht sauer. Miz hätte ihn noch nie sauer erlebt. Aber er sei überrascht. Überrascht davon, dass der Typ, dem Ambrose einen Vertrag beschafft hätte, ihn hintergangen hätte. Miz unterbrach Dean und fragte ihn, ob er wirklich überrascht wäre. Er hätte James Ellsworth als Marionette benutzt, um AJ Styles nahe zu kommen. Und nun hätte Ellsworth die Fäden durchschnitten und sich aus dem Schatten von Dean gelöst. Ambrose hätte verdient, was geschehen ist. Also würde Miz ihn nochmal fragen: Sei er wirklich überrascht?
Ambrose erwiderte, dass er überrascht sei, dass in der aktuellen Lage tatsächlich jemand versuchen würde, ihn anzupissen. Ambrose stand daraufhin auf und wollte auf Miz losgehen, doch dieser versteckte sich hinter Maryse und meinte dann, er wolle Ambrose etwas geben, wo er schon nicht den WWE Title gewonnen hätte. Den allerersten "The Miz Participation Award"! Dean hätte es zumindest versucht. Ambrose antwortete, er würde gleich etwas anderes versuchen. Und zwar, wie tief er den Award The Miz in den Rachen schieben könne.
Daniel Bryan unterbrach die Szenerie nun und kündigte an, dass Dean Ambrose heute Abend im Main Event auf The Miz treffen würde. Und zwar in einem IC Title Match! YES!

Kalisto vs. Baron Corbin
Corbin übernahm früh die Kontrolle und prügelte auf Kalisto ein, bevor er den Mexikaner aus dem Ring schickte. Kalisto brach den 10-Count und verpasste Corbin Kicks in den Seilen, bevor er ihn mit einer Bridge aus dem Ring beförderte und anschließend mit einem Moonsault vom Top Rope auf ihn herabsprang. Zurück im Ring setzte er Kicks, einen Tornado DDT und 2 Spike Headscissors nach, bevor er zu einem Moonsault ansetzte. Dieser ging allerdings ins Leere und Corbin verpasste seinem Gegner nach einem Whip-In den End of Days zum Sieg.
Sieger: Baron Corbin

Backstage traf Nikki Bella auf eine (scheinbare) Berühmtheit und sprach mit ihr über irgendein Musikvideo.

Chad Gable vs. Tyler Breeze
Gable legte gut los, wurde dann aber außerhalb des Ringes nach einer Ablenkung von Fandangovon Breeze gestoppt. Tyler setzte im Ring einen Back Suplex nach und versuchte, Gable am Boden zu halten, Chad aber kam mit einen eigenen Back Suplex zurück und zeigte einen Deadlift German Suplex zum Sieg, nachdem Jason Jordan Fandango draußen mit einem Belly-To-Belly ausgeschaltet hatte.
Sieger: Chad Gable

Jetzt war es an der Zeit für die offizielle Championship Celebration von der neuen SD! Women´s Championesse Alexa Bliss. Alexa erklärte, dass sie bei TLC gezeigt hätte, dass es keine Happy Endings gäbe. Becky Lynch hätte Bliss letzte Woche als Bitch bezeichnet. Tja, diese Bitch würde nun die Women´s Division anführen.
Becky Lynch kam jetzt heraus und meinte, sie hätte am Sonntag den Job nicht zu Ende gebracht. Doch sie könne es nicht ausstehen, dass ein weinerliches kleines Mädchen wie Bliss nun als Anführerin der Women´s Division dasteht. Alexa würde noch lernen, dass es viel schwieriger sei, oben zu bleiben, als nach oben zu kommen. Und Lynch würde sie schnell wieder vom Thron stoßen. Bliss´ Regentschaft würde mit dem Rematch von Becky enden und sie wolle ihr Rematch jetzt sofort. Bliss zog daraufhin ihre Jacke aus und stellte sich Lynch gegenüber, bevor sie dann aber den Ring verließ.

WWE Intercontinental Title Match
The Miz (c) vs. Dean Ambrose

Nach einem ausgeglichenem Start beförderte Ambrose seinen Gegner aus dem Ring und wollte einen Suicide Dive folgen lassen, doch Miz stellte Maryse vor sich. Ambrose schlug Miz dennoch außerhalb des Ringess zu Boden und leitete damit eine Werbepause ein. Nach dieser zeigte Miz einige Moves von Daniel Bryan und legte eine patentierte Corner Clothesline nach, bevor Ambrose mit einer Clothesline und einem Running Bulldog zurückkam. Miz attackierte daraufhin das Bein von Ambrose in der Ringecke und legte auf der Matte mit Knee Strikes nach. Nach einem Shin Breaker setzte der A-Lister zum Figure Four Leg Lock an, Ambrose aber sorgte für das Rope Break. Der Lunatic Fringe beförderte Miz dann mit einer Bridge nach draußen und legte einen Suicide Dive nach. Zurück im Ring plättete Miz seinen Gegner mit einem DDT zum Nearfall und setzte anschließend mit Daniel Bryan-Kicks nach. Dem letzten wich Dean aus und zeigte seine Rebound Lariat, bevor er aufs Top Rope stieg. Maryse beförderte ihn dort hinter dem Rücken des Referees herunter, in der Mitte des Ringes zeigte Miz daraufhin den Running Knee Strike, welcher auch einen Nearfall einbrachte. Plötzlich kam James Ellsworth die Rampe herunter zum Ring und wies den Ref darauf hin, was Maryse gerade getan hatte. Doof nur, dass der Ref somit das Small Package von Ambrose an Miz nicht sah und das Cover zu spät zählte. Miz kickte aus, bevor Ambrose Ellsworth auf dem Apron entdeckte und dadurch abgelenkt genug war, um sich einen Skull Crushing Finale von Miz einzufangen, der dem A-Lister den Sieg brachte.
Sieger: The Miz

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ironman steht nicht nur im Triathlonsport für einen der härtesten Wettkämpfe, auch im Wrestling zeichnen sich nur die Topathleten in dieser Matchart aus. Zumeist über 60 Minuten bekriegen sich zwei Kontrahenten und versuchen dabei die meisten Punkte aus Pinfalls und Submissions einzufahren. Genickbruch blickt zurück auf die Geschichte dieser Matchart, die nur zu besonderen Zwecken und für besondere Fehden ihre Verwendung findet. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ein Shoot beim Wrestling hat zwar nicht direkt etwas mit Schusswaffen zu tun, ist aber gelegentlich ein Schuss in den Ofen. Wenn sich zwei Wrestler tatsächlich nicht mehr riechen können und im Ring nicht kooperieren, oder ein Worker aus diversen Gründen seinen Arbeitgeber anschwärzt, dann ist das eben ein Shoot. Genickbruch hat für die Leser über 60 solcher Vorfälle in einer Rubrik zusammengetragen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite