Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

375.986 Shows4.810 Titel1.524 Ligen27.663 Biografien9.125 Teams und Stables3.924 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE RAW #1233

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 9. Januar 2017
VeranstaltungsortSmoothie King Center in New Orleans, Louisiana (Vereinigte Staaten von Amerika)
KommentatorenAustin Aries, Byron Saxton, Corey Graves und Michael Cole
Rating2.907.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3800
Notendetails
1
   
4%
2
   
27%
3
   
35%
4
   
27%
5
   
4%
6
   
4%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (49)
Kämpfe bewerten
Am Montag, den 9. Januar 2017 kam es bei der WWE-Veranstaltung "RAW #1233" in New Orleans, Louisiana (Vereinigte Staaten von Amerika) zu den folgenden Ergebnissen:
DMBrian Kendrick besiegte Mustafa Ali
DMThe Shining Stars (Primo und Epico) besiegten Darren Young und Sin Cara
1.Braun Strowman vs. Seth Rollins endete ohne Sieger via doppeltem Countout (11:30 Minuten)

- Nach dem Match wollte Strowman noch auf Rollins losgehen, doch der konnte mithilfe eines Stuhls verhindern, dass Strowman in den Ring gelangte
2.Jack Gallagher besiegte Drew Gulak (3:13 Minuten)

- Nach seinem Sieg forderte Gallagher Ariya Daivari zu einem "Parley" bei 205 Live heraus. Wenig später stimmte Daivari dem zu.
3.Big Cass besiegte Jinder Mahal (3:08 Minuten)

- Während des Matches verpasste Shawn Michaels Rusev außerhalb des Rings die Sweet Chin Music
4.Neville besiegte Lince Dorado (2:59 Minuten)

- Nach dem Match ging Neville noch auf Dorado los, Rich Swann sorgte für den Save
5.Sheamus besiegte Luke Gallows (10:17 Minuten)

- Während des Matches prügelten sich Cesaro und Karl Anderson neben den Kommentatoren
6.Charlotte Flair und Nia Jax besiegten Bayley und Sasha Banks (8:51 Minuten)
7.Kofi Kingston besiegte Titus O'Neil (3:33 Minuten)
8.2 on 1 Handicap Match - WWE United States Title Match
Jeri-KO (Chris Jericho und Kevin Owens) besiegten Roman Reigns (c) (8:15 Minuten) - TITELWECHSEL!!!

- Da Chris Jericho den Three Count einfuhr, ist er der neue United States Champion.
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den acht mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 51:46 Minuten In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Non-Dark-Matches bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der eigentlichen Show.
- Zu Beginn der Show saß General Manager Mick Foley zum Performance Review bei Stephanie McMahon, als sie von Seth Rollins unterbrochen wurden, der bekannt gab, dass er am Rumble Match teilnehmen werde. Braun Strowman kam stinkwütend hinzu und verlangte nach Roman Reigns oder Goldberg, sonst...... plötzlich ging Rollins auf Strowman los und Chaos brach aus, woraufhin Steph Foley anbrüllte, er solle gefälligst für Ordnung sorgen.
- Reigns, Jericho und Owens sollten mit dem Handicap Match beginnen, doch Braun Strowman kam in den Ring und half dabei, Reigns zu verprügeln. Rollins sorgte für den Save und gemeinsam mit Reigns schlug er mit Stühlen auf die Gegner ein, bis Steph in die Halle kam, Seth vs. Braun ansetzte und zu Reigns sagte, er solle sich ausruhen, denn das Handicap Match werde trotzdem stattfinden.
- Backstage unterhielten sich Bayley und Sasha Banks über Bayleys anstehendes Title Match beim Royal Rumble gegen Charlotte Flair. Banks sagte, dass sie auf Bayley aufpassen würde, falls Charlotte sich mit Dana Brooke irgendwelche schmutzigen Tricks einfallen lassen würde und schlug ein Title Match Bayley vs. Sasha vor, sollte sie Charlotte besiegen. Charlotte kam hinzu und erinnerte uns daran, dass sie in Title Matches bei PPVs ungeschlagen ist. Dann kam Nia Jax dazu und gemeinsam verprügelten sie Bayley und Banks. Als Charlotte Jax kumpelhaft auf die Schulter klopfte, stieß Jax sie von sich und stellte klar, dass sie mit ihr nichts zu tun haben will. Später forderten Bayley und Sasha bei Steph ein Match gegen Charlotte und Jax für nächste Woche. Steph stimmte zu, allerdings würde das Match heute schon stattfinden.
- Shawn Michaels kam in den Ring und erinnerte uns daran, dass er vor genau 20 Jahren beim Royal Rumble in seiner Heimatstadt San Antonio den WWE Title gewann. Dann machte er ein bisschen Werbung für seinen neuen Film, bis Rusev mit Lana und Jinder Mahal in die Halle kam und zu HBK sagte, er solle sein Maul halten. Ein wenig Trash Talk später kamen auch Enzo & Cass hinzu. Rusev drohte, nach Enzo auch noch Cass und Shawn in den Rollstuhl zu prügeln. Cass sprach eine Herausforderung aus, die Rusev annahm. Allerdings schickte er Mahal vor. Später am Abend äußerte Shawn Michaels sich noch dazu, ob er am Royal Rumble Match teilnehmen werde. Er sagte zwar, dass man bei WWE nie wisse, aber sein Ziel sei es nach wie vor, den Leuten zu zeigen, wie man richtig zurück tritt.
- Nun kann es aber wirklich nicht mehr lange dauern, bis Emmalina kommt!
- WrestleMania 34 wird wie schon WrestleMania 30 im Superdome in New Orleans stattfinden.
- Mick Foley kam in den Ring und rief den Undertaker heraus. Das Licht ging aus und...... es kam Stephanie McMahon, die sich beim Publikum für Foleys Unfähigkeit entschuldigte, den Undertaker zu RAW zu holen. Sie gab ihm nun mitten im Ring ein Performance Review, wurde dann aber vom Undertaker unterbrochen, der in den Ring kam und sagte: "I am back!" Dann kündigte er an, dass er am Royal Rumble Match telinehmen werde! Er sagte, dass niemand ihn kontrollieren könne und dass er hingehe, wo er will und wann er es will. Er habe 29 Holes für 29 Souls gegraben und nach seinem Sieg werde er weiterziehen in den Main Event von WrestleMania und wer sich auch immer ihm in den Weg stellt, werde.... REST! IN! PEACE!
- Backstage traf Noam Dar auf Alicia Fox und hielt seine Wange hin, weil er eine weitere Ohrfeige erwartete. Sie küsste ihn stattdessen innig, was ihn sichtlich überforderte. Daraufhin sagte sie, dass Cedric Alexander recht habe. Dar sei nicht Manns genug für eine richtige Frau.
- Titus O'Neil stand mit New Day im Ring, entschuldigte sich für letzte Woche und wollte eine neue Chance, das vierte Mitglied zu werden. Nachdem er vergeblich versuchte, eine Tonne in einer bestimmten Zeit um den Ring zu tragen, woran er auch schon 2010 scheiterte, wurde er gegen Kofi handgreiflich, der ihn danach zu einem Match herausforderte.

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
11. Januar 2017
WWE Main Event #224
Webshow
ja
ja
-

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Friedrich Ani
 
Interessantes bei GB
Die Geschichte der McMahons ist untrennbar mit der Geschichte von World Wrestling Entertainment und ihren Vorgängern verbunden. Was der Urgroßvater von Shane und Stephanie als Nebenprodukt seiner Tätigkeit als Boxpromoter startete, ist heute ein globales Medienunternehmen mit einem Umsatz von hunderten Millionen US-Dollar. Unsere Kolumne Family Tradition stellt die Mitglieder des McMahon-Clans vor, dessen Geschichte noch lange nicht zu Ende geschrieben sein dürfte. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite