Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

379.301 Shows4.828 Titel1.526 Ligen27.763 Biografien9.170 Teams und Stables3.967 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
BJW Ikkitousen Death Match Survivor 2017 - Day 8 ~ Big Japan Full Metal

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 19. März 2017
VeranstaltungsortHakata Star Lane in Fukuoka, Fukuoka (Japan)
Zuschauerzahl429
Navigation
zum Showarchiv: BJW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
100%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Sonntag, den 19. März 2017 kam es bei der BJW-Veranstaltung "Ikkitousen Death Match Survivor 2017 - Day 8 ~ Big Japan Full Metal" in Fukuoka, Fukuoka (Japan) vor 429 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
1.Kazumi Kikuta und Tatsuhiko Yoshino besiegten Yuya Aoki und Kazuki Hashimoto (6:34 Minuten)
2.Ryuichi Kawakami, Hideyoshi Kamitani und Daichi Hashimoto besiegten Ryota Hama, Yasufumi Nakanoue und Takuya Nomura (12:32 Minuten)
3.Ikkitousen Death Match Survivor, Block A - Barbed Wire Board & Bring Your Own Weapons Death Match
Kenji Fukimoto besiegte Takumi Tsukamoto (11:04 Minuten)
4.Ikkitousen Death Match Survivor, Block B - W Board Death Match
Ryuichi Sekine besiegte Yuko Miyamoto (12:41 Minuten)
5.BJ Strong (Daisuke Sekimoto und Yuji Okabayashi) besiegten Hideki Suzuki und Yoshihisa Uto (11:38 Minuten)
6.Hardcore Match
"Kokutenshi" Jaki Numazawa, Minoru Fujita und Toshiyuki Sakuda besiegten Abdullah Kobayashi, Ryuji Ito und Takayuki Ueki (13:49 Minuten)
7.Ikkitousen Death Match Survivor, Block B - Iron Cage & Fluorescent Light Tubes Death Match
Masashi Takeda besiegte Masaya Takahashi (12:47 Minuten)
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den sieben mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 1:21:05 Stunden In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Kämpfe bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der Show.
Block A:
1. Isami Kodaka (2 W | 0 D | 0 L = 4)
2. Ryuji Ito (2 W | 0 D | 1 L = 4)
3. Toshiyuki Sakuta (1 W | 0 D | 1 L = 2)
4. Kenji Fukimoto (1 W | 0 D | 2 L = 2)
-. Takumi Tsukamoto (1 W | 0 D | 2 L = 2)
-. Takayuki Ueki (1 W | 0 D | 2 L = 2)

Block B:
1. Masashi Takeda (3 W | 0 D | 1 L = 6)
2. Masaya Takahashi (2 W | 0 D | 1 L = 4)
3. "Kokutenshi" Jaki Numazawa (2 W | 0 D | 2 L = 4)
-. Yuko Miyamoto (2 W | 0 D | 2 L = 4)
5. Ryuichi Sekine (1 W | 0 D | 2 L = 2)
6. Kankuro Hoshino (1 W | 0 D | 3 L = 2)

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ein Mann mit deutschen und schwedischen Vorfahren, geboren in Estland, der als russischer Löwe auftrat - das ist eine der Geschichten die nur Wrestling schreiben kann. George Hackenschmidt war in Europa und den USA ein Star und der erste Träger eines richtigen World Titles. Wir verraten mehr zu seiner Erfolgsgeschichte und erzählen von seinem Marathon Match gegen einen anderen Helden früherer Zeiten, Frank Gotch. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite