Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.201 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.958 Biografien9.205 Teams und Stables3.987 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE RAW #1245

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 3. April 2017
VeranstaltungsortAmway Center in Orlando, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl15.156
Theme Song Shinedown - Enemies
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Michael Cole
Rating3.767.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1591
Notendetails
1
   
23%
2
   
45%
3
   
21%
4
   
8%
5
   
2%
6
   
2%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (98)
Kämpfe bewerten
Nach einigen Bildern der letzten Nacht, die vor allem den Rücktritt des Undertakers zeigten, ging es in die Halle, wo laute "Undertaker"-Chants aufkamen, die auch eine ganze Weile anhielten. Ja, tatsächlich mehrere Minuten sogar, während die Kamera die Crowd in all ihrer Pracht einfing. "Roman Sucks"-Chants gesellten sich dazu, was diesen scheinbar dazu bewegte, die Show zu eröffnen. Der Big Dog kam unter Buhrufen zum Ring und ließ sich ein Mic reichen. "F*** You Roman"-Chants erwiderte er kurz mit einem Lächeln, ehe "You Suck"-Chants aufkamen, die er auch aushielt. Buhrufe kamen immer dann auf, wenn er das Mic zum Mund bewegte, dann aber sprach er nach einer gefühlten Ewigkeit den Satz "This is my yard now.", droppte das Mic und verschwand wieder.


RAW Tag Team Titles Match
Hardy Boyz (Matt Hardy und Jeff Hardy) (c) vs. The Club (Luke Gallows und Karl Anderson)

Die Hardys beförderten ihre Gegner nach kurzer Zeit nach draußen, womit es erstmal in die Werbung ging. Nach der Pause übernahmen G&A allerdings die Kontrolle über Matt, bis dieser einem Leg Drop auswich und Brother Ne.... Jeff Hardy eintaggte. Dieser zeigte einige Kicks und einen Atomic Drop an Gallows und setzte draußen mit Poetry in Motion nach, wobei er die Ringtreppe zur Hilfe nahm. Zurück im Ring wurde Jeff aber auf dem Top Rope abgelenkt und wenig später mit dem Boot of Doom auf die Matte befördert. Das folgende Cover hatte einen Nearfall zur Folge, anschließend sollte der Magic Killer kommen, doch Matt zog Anderson aus dem Ring und zeigte einen Twist Of Fate an Gallows, bevor Jeff das Match mit der Swanton Bomb beendete.
Sieger: The Hardy Boyz

Nun stand Neville mit einem Mikrofon im Ring und prahlte über seinen gestrigen Sieg über Austin Aries. Er kündigte für 205 Live eine Feier an, aber heute Nacht wolle er sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, allen zu zeigen, dass sie sich in ihm geirrt hatten.

Neville vs. Mustafa Ali
Ali zeigte schnell eine Hurricanrana und einen Springboard Moonsault nach draußen, wonach Neville im Ring mit einem Press Slam die Kontrolle zurückgewann. Nach einer Werbepause legte der Cruiserweight Champion einen Missile Dropkick nach, wurde wenig später aber selbst von einem getroffen. Während die Crowd mit irgendetwas anderem, was nicht im Bild war, beschäftigt war, ging es munter hin und her, bis Neville einen Deadlift German Suplex zeigte und eine Lariat nachlegte. Michael Cole erklärte uns dann, dass 2 Beachbälle durch die Halle geboxt werden, während Ali im Ring zurückschlug und einen Superkick plus DDT zeigte. Dem Inverted 450 Splash wich Neville allerdings aus, teaste den Red Arrow an, bevor er dann aber lieber die Rings of Saturn ansetzte, in welchen Ali aufgab.
Sieger: Neville

Backstage kam eine Limousine an, aus welcher Vince McMahon stieg und sich scheinbar auf den Weg zum Ring machte.

Nach einer weiteren Werbepause kam der Boss dann tatsächlich die Rampe hinunter zum Ring und dankte den Fans für ihren Support und den Erfolg von Wrestlemania. Anschließend kündigte er an, nächste Woche einige Superstars der beiden Brands zu tauschen. Vince ließ dann das Video der gestrigen Nacht abspielen, in welchem seine Tochter durch einen Tisch fiel. Die Crowd war angetan von Stephanies Verletzungen, was Vince gar nicht gefiel. Er bezeichnete die Crowd als brutal, ging dann aber zum nächsten Thema über. Nachdem Mick Foley gefeuert sei, brauche RAW einen neuen General Manager. Und dieser neue GM sei jemand, der gerade erst in die Hall of Fame aufgenommen wurde. Theodore Long kam daraufhin hinaus, wurde von Vince aber darüber aufgeklärt, dass er nicht gemeint war. Teddy verabschiedete sich mit einem "Holla Holla" und machte Platz für den richtigen neuen GM von RAW: Kurt Angle! Vince bat den Hall of Famer 3-Mal zum Ring, ehe er dann auch tatsächlich herauskam und darüber sprach, wie gut es sei, wieder bei Monday Night RAW zu sein. Oh, it´s true! It´s damn true!

The New Day marschierten jetzt zum Ring und äußerten sich darüber, wie viel Spaß es ihnen gemacht hätte, Wrestlemania zu hosten. Doch sie hätten nicht die Möglichkeit gehabt, das zu tun, was sie am besten tun: Im Ring agieren und jemanden vermöbeln. Deshalb würden sie nun eine Open Challenge aussprechen. Diese Open Challenge wurde unter großen Pops von niemand geringerem als The Revival angenommen!

The New Day (Xavier Woods und Big E) vs. The Revival (Scott Dawson und Dash Wilder)
Dash & Dawson übernahmen direkt die Kontrolle und bearbeiteten Xavier Woods am Bein, bevor es in die Werbung ging. Auch nach dieser Unterbrechung fand sich Woods in der Ecke der Top Guys wieder, bis er einen Missile Dropkick zeigte und den Hot Tag zu Big E schaffte. E schmiss Dawson einige Male durch den Ring, bevor er seinen Spear durch die Seile verfehlte. Woods sah sich nun der Überzahl gegenüber und fing sich wenig später die Shatter Machine zum Sieg der Heels ein.
Sieger: The Revival

Nach dem Match holten die Top Guys noch Kofi Kingston in den Ring und verletzten diesen am Bein.

Backstage traf der neue RAW-GM Kurt Angle auf Enzo Amore und Big Cass, welche ihre Catchphrases droppten und Kurt dann fragten, warum die Hardy Boyz gestern plötzlich in ihrem Match waren. Angle meinte, er wisse es nicht, aber wenn die beiden eine weitere Chance auf die Tag Titles wollten, könne er ihnen helfen. Er setzte ein No.1 Contender Match zwischen Enzo & Cass und Sheamus & Cesaro an.

Bayley, Dana Brooke und Sasha Banks vs. Emma, Charlotte und Nia Jax
Emma und Dana starteten im Ring, wobei Emma den besseren Start erwischte. Dana brachte Bayley ins Match, welche sich besser gegen die Australierin schlug, dann aber dank einer Ablenkung von dieser zu Boden geschlagen wurde. Nach einer weiteren Werbeunterbrechung wurde Bayley von Nia Jax dominiert, welche schnell Charlotte eintaggte. Es folgten weitere Tags und Aktionen in der Ringecke gegen die Women´s Championesse, bis diese das Hot Tag zu Sasha schaffte. Chaos mit allen Beteiligten brach daraufhin aus, wobei Banks am Ende das Banks Statement an Charlotte ansetzte und sie zur Aufgabe brachte.
Sieger: Bayley, Dana Brooke und Sasha Banks

Nach dem Match schubste Charlotte Nia Jax und Emma umher, was zur Folge hatte, dass Nia die selbsternannte Queen mit Splashes und einem Leg Drop plättete.

Backstage bei Kurt Angle stand dieses Mal Sami Zayn, der sich Sorgen darüber machte, nächste Woche zu SD! Live gedraftet zu werden. Angle bescheinigte ihm allerdings alls 3 I´s und meinte, Sami würde Erfolg in seiner Karriere haben, egal was passiert. Jinder Mahal stieß dazu und beschwerte sich über Rob Gronkowski, bevor er sich in einem Wortgefecht mit Zayn wiederfand. Angle setzte ein Match zwischen den beiden Streithähne an und forderte sie auf, zu gehen.

Nun war es an der Zeit für den neuen Universal Champion Brock Lesnar und Paul Heyman. Heyman sagte, er wolle jetzt eine Gute-Nacht-Geschichte erzählen. Es gab einmal einen selbsternannten Superhelden. Dieser Superheld nahm seinen Spear und seinen Jackhammer mit in alle Dörfer und verbreitete Angst und Schrecken. Er nahm den Einwohnern des Dorfes alles weg, zum Beispiel den Universal Title. Doch als er nach Suplex City kam, wurde ihm von dem Beast Brock Lesnar der Arsch versohlt und alles nahm ein glückliches Ende. Und Goldberg würde niemals wieder bei WWE zu sehen sein. Dafür könnten sich die Zuschauer bei Brock Lesnar bedanken.
Heyman fragte sich nun, wer der nächste Herausforderer wird. Seth Rollins? Matt Hardy? Jeff Hardy? Nach einiger Zeit kam Paul auf die "2" in "23-2" zu sprechen, Aus zweien müsse einer werden und warum solle man darauf lange warten? Man wolle der Crowd etwas geben, was sie nie vergessen würden. Heyman rief Roman Reigns direkt heraus, doch stattdessen kam nun Braun Strowman in den Ring. Der Big Man stellte selbst Titelansprüche, doch als Brock den Titel auf die Matte legte, zog sich Braun trotz Anfeuerungsrufe der Fans zurück.

Backstage stand Chris Jericho zu einem Interview bereit. Er sprach über die heutige Crowd und bezeichnete alle Anwesenden aus allen Nationen als die Friends of Jericho. Heute würde er anfangen, Rache an Kevin Owens zu nehmen. Nur die Fingerspitze von KO hätte seine Niederlage gestern verhindert und deswegen setzte er sie auf die List of Jericho.
Plötzlich unterbrach Owens das Interview und prügelte auf Y2J ein, wobei ihm auch noch Samoa Joe zur Hilfe kam. Owens beförderte Chris per Powerbomb durch einen Tisch, bevor mehrere Offizielle dazwischen gingen.

Nach einer Werbepause kam Kurt Angle aus dem Trainer´s Room und traf auf Seth Rollins. Eigentlich sollte Seth heute mit Jericho in einem Tag Team Match gegen Owens und Samoa Joe antreten, doch Angle informierte Rollins jetzt darüber, dass Y2J heute auf keinen Fall kämpfen könne. Doch das Match stehe immer noch, Angle würde Rollins einen Partner finden.

#1 Contender Match (RAW Tag Team Titles)
Enzo Amore & Big Cass vs. Cesaro & Sheamus

Cesaro und Sheamus kamen besser aus den Startlöchern, dann aber schmiss Cass Enzo mehrfach auf die beiden Europäer und es ging mal wieder in eine Werbepause. Nach dieser bearbeiteten die ehemaligen Tag Champs Enzo Amore und schalteten auch kurzzeitig Big Cass aus. Enzo kam mit einem DDT zurück, wurde aber bald darauf in den Cesaro Swing genommen. Der Swiss Superman setzte anschließend zum Sharpshooter an, doch Cass unterbrach die Submission und schlug auch Sheamus nieder. Der Hüne ließ sich dann von Enzo eintaggen und zeigte seine Trademark-Moves an Cesaro, wonach Enzos Crossbody folgen sollte. Sheamus allerdings unterbrach den Move mit einem Brogue Kick und warf Enzo in einen Uppercut von Cesaro hinein, der zum Sieg reichte.
Sieger: Cesaro und Sheamus
Seite: 1 2

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Der Erfolg einer im TV ausgestrahlten Wrestlingsendung wird an ihrer Einschaltquote gemessen. Je besser die Show, desto mehr Zuseher sollte sie vor die TV-Geräte locken können. Bei Genickbruch wurden über die Jahre tausende solcher Ratings zusammengetragen und sind in unserer Datenbank zu finden. Vergleicht ligenintern und zwischen den Ligen oder informiert euch über PPV-Bestellungen in unserer Quotenrubrik! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In 11 vor Sarkasmus triefenden Episoden philosophierte Genickbruchs hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über allerlei Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. In den Ausgaben des schwarzen Kanals könnt ihr nachlesen, was er damals an der Wrestlingwelt zu mokieren hatte und findet vielleicht einige Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Viel Spaß! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite