Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

374.872 Shows4.799 Titel1.524 Ligen27.654 Biografien9.117 Teams und Stables3.914 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown Live #924

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 25. April 2017
VeranstaltungsortWells Fargo Arena in Des Moines, Iowa (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl5.500
KommentatorenByron Saxton, John Bradshaw Layfield und Tom Phillips
Rating2.493.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3169
Notendetails
1
   
5%
2
   
26%
3
   
47%
4
   
21%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (57)
Kämpfe bewerten
Am Dienstag, den 25. April 2017 kam es bei der WWE-Veranstaltung "SmackDown Live #924" in Des Moines, Iowa (Vereinigte Staaten von Amerika) vor 5.500 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
1.AJ Styles besiegte Baron Corbin (10:48 Minuten)

- Nach dem Match gingen Kevin Owens und Corbin auf Styles los. Sami Zayn sorgte für den Save, verpasste Corbin den Helluva Kick, wurde dann jedoch aus dem Ring geworfen und konnte Owens' Pop Up Powerbomb gegen Styles nicht verhindern.
2.Beat the Clock Challenge
American Alpha (Jason Jordan und Chad Gable) besiegten The Colóns [2] (Epico Colón und Primo Colón) (5:17 Minuten)
3.No Disqualification Match
Randy Orton besiegte Erick Rowan (12:14 Minuten)

- Nach dem Match kam Jinder Mahal in den Ring und sagte zu Orton, dass dieser lieber Angst vor ihm haben sollte als sich um das House of Horrors Match zu kümmern. Dann wurde Orton von Mahal und den Singh Brothers vermöbelt und Mahal nahm Ortons WWE Title mit.
4.Beat the Clock Challenge
Breezango (Tyler Breeze und Fandango) besiegten The Ascension [2] (Konnor und Viktor) (2:40 Minuten)

- Mit dem Sieg der Beat the Clock Challenge verdienten sich Breeze und Fandango einen WWE SmackDown Tag Team Titles Shot
5.WWE SmackDown Women’s Title Match
Charlotte Flair vs. Naomi (c) endete ohne Sieger via doppelter Disqualifikation (10:32 Minuten) nachdem Flair und Naomi gleichzeitig von Natalya, Carmella und Tamina Snuka angegriffen wurden
DMRich Swann und Akira Tozawa besiegten Brian Kendrick und Noam Dar (5:23 Minuten)
DMTony Nese besiegte Mustafa Ali via Disqualifikation (7:17 Minuten) nachdem Drew Gulak Tony Nese aus dem Ring zog, um ihn vor dem Inverted 450 zu schützen.

- Nach dem Match streckte Ali Gulak mit einem Moonsault vom Top Rope nieder.
DMNeville besiegte Jack Gallagher (10:52 Minuten)

- Nach dem Match ging Neville auf der Rampe auf Gallagher los, bis Austin Aries für den Save sorgte
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den acht mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 1:05:03 Stunden In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Kämpfe bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der Show. Rechnet man die drei Dark Matches heraus, deren Matchzeiten bekannt sind, dann blieben den Zuschauern immerhin noch 41:31 Minuten In-Ring-Action übrig.
- Renee Young eröffnete die Show und begrüßte Shinsuke Nakamura im Ring zum Interview. Bevor die erste Frage gestellt werden konnte, kam Dolph Ziggler in den Ring, machte sich über den Japaner lustig und beleidigte ihn. Als Nakamura das Wort ergriff, verpasste Ziggler ihm einen Tritt und wollte den Superkick folgen lassen. Nakamura konterte, zeigte einen Exploder Suplex und setzte zum Kinshasa an, doch Ziggler konnte rechtzeitig den Ring verlassen.
- Rusev meldete sich mit einem privaten Video zu Wort und machte klar, dass er weder Daniel Bryan noch Shane McMahon leiden kann und er nur zu SmackDown Live komme, wenn er bei "Money in the Bank" einen WWE Title Shot erhalte. Ansonsten würde er seine Sachen packen und zurück in seine Heimat nach Bulgarien gehen.
- The New Day is coming soon!
- Backstage trafen Carmella, Natalya und Tamina Snuka auf Becky Lynch und machten ihr klar, dass sie sich entscheiden müsse, auf wessen Seite sie in der "Charlotte-Sache" stehe.
- Lana is coming soon!
Dies war die insgesamt 24061. WWE-Show, die in die Datenbank unserer Webseite eingefügt wurde. Von den anderen fanden 17572 im gleichen Land statt, 146 der Veranstaltungen fanden in der identischen Region statt, dreiundfünfzig der Shows fanden in der gleichen Stadt statt, vierzehn von den Shows wurden in der selben Arena inszeniert.

In den fünfzig Tagen vor dieser Veranstaltung fanden neunzig der 24061 Shows statt. Die folgenden Wrestler, die auch dieses Mal wieder dabei waren, wurden dabei am häufigsten eingesetzt: Charlotte Flair mit dreiundzwanzig Matches, Neville mit einundzwanzig Matches, zudem Baron Corbin mit zwanzig Matches. Die folgenden Wrestler haben die meisten Siege errungen: Randy Orton mit achtzehn Siegen, Neville (holte siebzehn Siege) und Akira Tozawa (fuhr neun Siege ein).

Uns ist das Geburtsdatum oder Geburtsjahr von zweiundzwanzig Wrestlern bekannt, die bei der Show aktiv in den Ring stiegen. Die alte Garde wurde von AJ Styles mit einem Alter von neununddreißig Jahren vertreten, zudem von Brian Kendrick (zum Zeitpunkt der Show siebenunddreißig Jahre alt), außerdem Konnor mit einem Alter von gleichermaßen siebenunddreißig Jahren. Besonders jung war hingegen Noam Dar mit einem Alter von dreiundzwanzig Jahren, ebenso Rich Swann mit sechsundzwanzig Jahren am Tag der Show, obendrein Jack Gallagher mit siebenundzwanzig Jahren auf dem Buckel.

Darüber hinaus ist uns das Körpergewicht von einundzwanzig der Wrestler bekannt. Der Ring erbebte unter dem Gewicht von Erick Rowan mit 302 amerikanischen Pfund (was ungefähr 137 Kilogramm entspricht), Baron Corbin mit 275 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 124,7 Kilogramm), obendrein Konnor mit 265 amerikanischen Pfund (was ungefähr 120,2 Kilogramm entspricht). Die leichtesten drei Wrestler waren die Folgenden: Naomi mit 125 amerikanischen Pfund (was in etwa 56,7 Kilogramm ergibt), Brian Kendrick mit 157 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 71,2 Kilos), obendrein Jack Gallagher mit 167 amerikanischen Pfund (was in etwa 75,7 Kilogramm ergibt).

Nicht zuletzt ist uns die Körpergröße von zweiundzwanzig der Wrestler bekannt. Die größten Lulatsche, die hier in den Ring stiegen, waren Erick Rowan mit 201 Zentimetern, Baron Corbin mit ganzen 198 Zentimetern, außerdem Randy Orton mit 193 Zentimetern. Und damit wären wir bei den kleinsten beteiligten Wrestlern angelangt. Das waren die Folgenden: Naomi mit 165 Zentimetern Körperhöhe, Brian Kendrick mit 170 Zentimetern Größe, zudem Akira Tozawa mit gleichsam 170 Zentimetern.

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
25. April 2017
WWE 205 Live #22
Webshow
ja
ja
-

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wer sich ständig im Ring aggressiv bekämpft, der ist auch in seiner Freizeit nicht immer friedlich. Anders ist ein Großteil der unzähligen Verhaftungen von Wrestlern kaum zu erklären. Neben Gewaltverbrechen ist auch der Missbrauch von Substanzen ein häufiger Grund für einen Aufenthalt hinter Gittern. Genickbruch hat die Delikte in einer Datenbank zusammengefasst, damit ihr auf dem Laufenden seid, wenn ein Wrestler wieder einmal hinter Schwedischen Gardinen sitzt anstatt im Ring aufzutreten. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wer gerade frisch mit dem Thema Wrestling zu tun hat, oder mit den Begrifflichkeiten rund um den Sport noch Schwierigkeiten hat, dem sei unser Lexikon ans Herz gelegt. Wir erklären geduldig den Unterschied zwischen Heel und Face, aber auch weniger bekannte Dinge wie Canned Heat, Dog House oder Ring Rat. Klickt einfach rein und arbeitet euch durch die Liste, damit ihr zu wahren Insidern des Wrestlingsports werdet! ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Kristina Günak
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite